WinFuture-Forum.de: Benutzerkonten nachträglich einschränken - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Benutzerkonten nachträglich einschränken

#1 Mitglied ist offline   Eomer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 185
  • Beigetreten: 12. April 05
  • Reputation: 0

geschrieben 20. Februar 2018 - 13:33

Hallo, ein Freund von mir hat eine kleine Firma aufgemacht und die sitzen dort mit 4 PC's.

Da die alle keine Ahnung von Windows (oder sonstigen Betriebssystemen haben), dachte ich mir das es eine gute Idee wäre die Benutzerkonten einzuschränken. Nach kurzer Rücksprache waren auch alle damit einverstanden.

Es soll einen Admin-Account (für mich bzw. für den der den Kram künftig administrieren soll, habe zu einem IT-Dienstleister geraten) geben und alle anderen sollen normale User sein, ohne das Recht etwas zu installieren. Das soll einfach Viren, Toolbars und sonstige Shareware vermeiden.

Leider habe ich die PC's schon alle fertig eingerichtet und die Software bereits installiert (ja, es fiel mir etwas spät ein) und daher komme ich zur eigentlichen Frage:

Ist es möglich, die Nutzerkonnten nachträglich einzuschränken, so dass diese nur nach Eingabe des Admin-PW's Dinge installieren können?

Und schränkt dies bei Remote-Desktop-Sitzungen irgendwie ein? Mir würde nicht einfallen warum, aber ich frage trotzdem mal.


Danke und Gruß
Eomer

Dieser Beitrag wurde von Eomer bearbeitet: 20. Februar 2018 - 13:37

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.733
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 161

geschrieben 20. Februar 2018 - 17:20

Gibt es da einen Domaincontroller oder sind das 4 eigenständige aber vernetzte PCs? Alles lokale Windows 10 Konten oder melden sich alle via MS-Konto an?

Zitat

Und schränkt dies bei Remote-Desktop-Sitzungen irgendwie ein?
Na wenn Du Dich an den PCs remote mit den eingeschränkten Konten anmeldest, kannst Du eben auch nichts weiter tun. Dann solltest Du Dich mit dem entsprechenden User mit Rechten anmelden.

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 20. Februar 2018 - 17:21

1

#3 Mitglied ist offline   Eomer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 185
  • Beigetreten: 12. April 05
  • Reputation: 0

geschrieben 20. Februar 2018 - 17:51

Hey, zunächst einmal vielen Dank für Deine Antwort!

Beitrag anzeigenZitat (DanielDuesentrieb: 20. Februar 2018 - 17:20)

Gibt es da einen Domaincontroller oder sind das 4 eigenständige aber vernetzte PCs? Alles lokale Windows 10 Konten oder melden sich alle via MS-Konto an?


Alles lokale Konten, kein Domaincontroller aber vernetzte PC's (Arbeitsgruppe)

Beitrag anzeigenZitat (DanielDuesentrieb: 20. Februar 2018 - 17:20)

Na wenn Du Dich an den PCs remote mit den eingeschränkten Konten anmeldest, kannst Du eben auch nichts weiter tun. Dann solltest Du Dich mit dem entsprechenden User mit Rechten anmelden.


Okay, ich habe den Windows Remote-Dienst noch nie genutzt, sondern nur Teamviewer. Grundsätzlich sollen die Konten ja die Möglichkeit haben, etwas über die Eingabe des Admin-Passworts zu installieren, ich hatte gehofft, dass man sich beim Remote-Zugriff auch einfach "authentifizieren" kann ohne sich als User abzumelden und wieder als Admin anzumelden.

Viele Grüße
0

#4 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.237
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 202

geschrieben 20. Februar 2018 - 18:41

Beitrag anzeigenZitat (Eomer: 20. Februar 2018 - 13:33)

Ist es möglich, die Nutzerkonnten nachträglich einzuschränken, so dass diese nur nach Eingabe des Admin-PW's Dinge installieren können?
Ja.

Beitrag anzeigenZitat (Eomer: 20. Februar 2018 - 13:33)

Und schränkt dies bei Remote-Desktop-Sitzungen irgendwie ein?
Nein.


Beitrag anzeigenZitat (DanielDuesentrieb: 20. Februar 2018 - 17:20)

Na wenn Du Dich an den PCs remote mit den eingeschränkten Konten anmeldest, kannst Du eben auch nichts weiter tun. Dann solltest Du Dich mit dem entsprechenden User mit Rechten anmelden.
Das ist schlichtweg falsch.

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 20. Februar 2018 - 18:42

0

#5 Mitglied ist offline   Grenor 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 638
  • Beigetreten: 15. Juni 09
  • Reputation: 63

geschrieben 20. Februar 2018 - 19:25

Natürlich kann man die nachträglich einschränken.
Admin Account anlegen und damit einloggen. Alte Konto aus der Gruppe der Administratoren entfernen.
Du kannst per Remote dann als Admin einloggen, sofern die entsprechenden Dienste und Einstellungen aktiv sind. Dann einfach installieren. Wenn du mit dem zurückgestuften Konto einloggst bist du natürlich genauso eingeschränkt wie wenn du direkt davor sitzt.
1

#6 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.733
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 161

geschrieben 20. Februar 2018 - 21:55

Zitat

Das ist schlichtweg falsch.
Jop, mich würd's nerven ständig alles bestätigen zu müssen. Hätte ich mich auch gleich als admin anmelden können; bin ich am Ende schneller :wink: .
0

#7 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.115
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 902

geschrieben 20. Februar 2018 - 23:43

Normale Benutzer dürfen erst gar nicht per Remote Desktop.

Dazu müssen sie in die Remotedesktopbentzergruppe rein.

Ansonsten kann es ggf Probleme geben, wenn mit den Konten schon was gemacht wurde, bevor diese aus der Admingruppe geflogen sind.

Nämlich dann, wenn neue Dateien im Kontext der Gruppe und nicht des jeweiligen Benutzers angelegt wurden.

Ansonsten führt tatsächlich kein Weg an einem Dienstleister vorbei und nach einem kleinen Windowsserver für bis (iirc) 5 Clients würd ich auch schauen. Davon profitiert man ab 2 Arbeitsstationen, spätestens dann, wenn eine davon belegt ist und man an den anderen will oder muß.

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 20. Februar 2018 - 23:43

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.237
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 202

geschrieben 20. Februar 2018 - 23:54

Eomer, stells einfach um und laß dich nicht verwirren.
Die sind hier alle wieder in ihrer Adminmodusgalaxie und schwadronieren auf Ihren Sphären rum.
0

#9 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.045
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 25

geschrieben 22. Februar 2018 - 10:32

Ich würd das den Dienstleister einrichten lassen...
0

#10 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.593
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 134

geschrieben 22. Februar 2018 - 16:52

Der TE ist der "Dienstleister".^^

Ich will aber noch was anderes fragen:

Beitrag anzeigenZitat (Eomer: 20. Februar 2018 - 13:33)

Hallo, ein Freund von mir hat eine kleine Firma aufgemacht und die sitzen dort mit 4 PC's.

Beitrag anzeigenZitat (Eomer: 20. Februar 2018 - 13:33)

Leider habe ich die PC's schon alle fertig eingerichtet und die Software bereits installiert

Habt ihr diese Leistung irgendwie vertraglich geregelt? Ich kann mir vorstellen, dass es sonst irgendwelche rechtlichen und/oder Abrechnungsprobleme gibt, sollte mal eine Prüfung durch das Finanzamt stattfinden.

Die Frage ist auch, wenn man als Privatperson einem Freund in einer Firma unentgeltlich hilft, ob das dann als Schwarzarbeit zählt.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 22. Februar 2018 - 17:05

0

#11 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.045
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 25

geschrieben 22. Februar 2018 - 17:19

Er schreibt anfangs "habe zu einem IT-Dienstleister geraten" - den meine ich.
Hat doch keinen Sinn, wen verschiedene da rumwerkeln.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0