WinFuture-Forum.de: langsames Starten Asus E-266 Gaming mit I7 7820 Prozessor - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

langsames Starten Asus E-266 Gaming mit I7 7820 Prozessor


#1 Mitglied ist offline   xpfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 817
  • Beigetreten: 25. August 05
  • Reputation: 0

  geschrieben 16. Februar 2018 - 08:18

Hallo,

ich habe ein Problem was mir nicht gefällt.

Folgende Hardware ist verbaut
Asus Mainboard E-x299 E-Gaming aktuelle Bios
Intel Prozessor i7 7820
64 GB 2400 Mhz DDR4 ram
3 Sata Platten
3 SSD Festplatten
sowie eine NVMe als Systemfestplatte
Netzteil Corsair HX 860i

Was mich verwundert ist wenn ich den PC einschalte dauert es erst einmal mindestens 10 Sekunden bis der Bootscreen vom Bios da ist dort bleibt er auch paar sekunden hängen. Wenn das abgeschlossen ist dann ist das System schnell geladen.
Aber insgesammt braucht es knappe 30 Sekunden zum starten.

Finde ich ein wenig langsam, weil man erstmal in ruhe kaffee holen kann bevor der Computer gestartet ist.

Wo können die Ursachen liegen?

Oder ist es normales verhalten?
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.952
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 190

geschrieben 16. Februar 2018 - 18:05

Aktuellstes BIOS ist drauf?
0

#3 Mitglied ist online   MTKalkhoff 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 106
  • Beigetreten: 15. Juli 08
  • Reputation: 16

geschrieben 16. Februar 2018 - 19:10

kann es sein das per USB weitere Geräte angeschlossen sind, die erst mühsam initialisiert werden müssen (z.B. HDD). Auch eine Inkompatibilität zwischen Maus/Tastatur und Board verzögert das Booten !
0

#4 Mitglied ist offline   xpfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 817
  • Beigetreten: 25. August 05
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Februar 2018 - 22:14

@DanielDuesentrieb


Es ist das aktuelle Bios installiert. An USB hängt unteranderem ein Hub mit eigener Stromversorgung und Fingerprint reader
sowie Logitech Brio als Webcam und für Windows Hello

@MTKalkhoff

Als Tastatur verwende ich eine G19 von Logitech und eine Logitech Performance MX Mouse
ich bin leider nicht dahintergekommen, das Bios zeigt ja beim starten verschiedene Codes an wo er genau hängenbleibt,
zu erwähnen ist noch das ich einen Internen USB2 hab wegen Lüftersteuerung Thermaltake (RGB Lüfter und eben anschluss externe USB (gehäuse) sowie Corsair Netzteil da die aktuellen MB in der Regel nur noch einen Internen USB 2 Anschluss haben
0

#5 Mitglied ist offline   xpfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 817
  • Beigetreten: 25. August 05
  • Reputation: 0

geschrieben 22. Februar 2018 - 19:48

Hallo

ich habe noch ein anderes Problem mit dem Board ich habe Testweise mir Venegance RGB Speicher geholt der laut OVL auch für das Board ausgelegt ist
8*8 GB 3800 MHZ CORSAIR CMR64GX4M8X3800C19

IM Bios hab ich XMB1 ausgewählt weis zuvor schon nur auf 2133 MHZ gelaufen ist
im Bios wird auch der speicher mit den Timings erkannt

CORSAIR CMR64GX4M8X3800C19 64GB(8GB*8) SS 19-19-19-39 1.35V

unter CPU Z wird dies aber nicht wiedergespiegelt wo ist das Problem
0

#6 Mitglied ist offline   xpfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 817
  • Beigetreten: 25. August 05
  • Reputation: 0

geschrieben 16. Dezember 2018 - 13:45

siehe meine Profil inszischen Mainboard und Prozessortausch,

es hat sich nichts geändert Rechner schaltet ein kurzfristig aus Startet dann bis Postscreen bios kommt vergehen 40 sekunden danach geht es gewohnt schnell

Ich habe RGB Lüfter mit dem Corsair Commander verbaut darüber sind auch Wasserkühlung H115i und USB Anschluss für CorsairNetzteil angeschlossen

Dieser Beitrag wurde von xpfan bearbeitet: 16. Dezember 2018 - 13:50

0

#7 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.246
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 518

geschrieben 16. Dezember 2018 - 13:59

Dinge die den Zeitraum zwischen Einschalten und Windows-Bootscreen verlängern können:
- RAID-verbund oder irrtümlich einfach eingeschaltete RAID-Funktion ohne dass ein Verbund existiert
- USB-Laufwerke oder andere Medien außer maus/Tastatur
- Probleme beim Erkennen der intern verbauten Laufwerke
- aktives "SecureBoot"
- Medien im optischen Laufwerk gefunden

Was kannst du machen:
- von RAID auf AHCI umschalten. Achtung: ggf. wird dein OS nicht mehr fehlerfrei booten, Vorbereitungen zum AHCI-Modus sind erforderlich - oder eine Neuinstallation
- bei ASUS im uEFI einmal die Fast-Boot Option prüfen. Bei mir ist es so eingestellt, dass lediglich Maus und Tastatur initialisiert werden sollen, den Rest übernimmt das Betriebssystem
- Prüfen aller Kabelverbindungen, Prüfen der SMART-Werte
- SecureBoot deaktivieren
- Medien aus optischen Laufwerken entfernen
0

#8 Mitglied ist offline   xpfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 817
  • Beigetreten: 25. August 05
  • Reputation: 0

geschrieben 16. Dezember 2018 - 14:29

@stefan_der_Held

Bios ist auf AHCI eingestellt, was mir aufgefallen ist er zeigt im Postscreen 3 Tastaturen an, wobei sinniger weiße nur eine Angeschlossen ist eben eine Logitech G19, wobei ich überlege diese Auszutauschen.
0

#9 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.537
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.083

geschrieben 16. Dezember 2018 - 15:07

AHCI beeinflusst hier nur die SATA SSDs. Die SSDs am M.2 Port laufen über nVME.

Secure Boot sollte keinen signifikaten Einfluss auf die Bootzeit haben.

Fast Boot sollte aktiviert sein, CSM deaktiviert.

Ist denn Windows auch im UEFI Modus installiert?
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#10 Mitglied ist offline   xpfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 817
  • Beigetreten: 25. August 05
  • Reputation: 0

geschrieben 16. Dezember 2018 - 15:19

@DK2000

Windows 10 wurde mit UEFI Installiert
CSM muss ich probieren wie dieses aussieht.

Theoretisch müsste es irgendwo im Bios hängen oder MB defekt, denn der Fehler tritt nur auf wenn man den Rechner einschaltet, zb. Wenn man im Bios war und dann neustartet dann ist es wie früher kurz Postscreen dann Windows logo. Ebenfalls wenn man aus Windows neustart macht, gibt es keine Verzögerung. würden Bildschirmkopien vom Bios helfen wenn ja welche werden benötigt.
0

#11 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.537
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.083

geschrieben 16. Dezember 2018 - 15:30

Aktiviere mal Fast Boot im UEFI. Das sorgt neben ein paar anderen Dingen auch dafür, dass das UEFI nicht bei jedem Kaltstart alles neu erkennen und konfigurieren muss. Das bleibt dann erhalten, bis sich etwas an der Hardwarekonfiguration ändert. Beim Warmstart bleibt das UEFI eingerichtet und kann sofort weiter machen.

Hat dann aber auch den Nachteil, dass man dann nicht mehr sofort von USB booten kann, da die Erkennung von angeschlossenen Datenträgern über USB übergangen wird.

Und das CSM (Legacy BOOT) sollte auch deaktiviert sein, damit das UEFI nicht noch Zeit vergeudet mit der Aktivierung der 16bit BIOS Emulation.

Ansonsten ist es schwer zu sagen, was ASUS da mit dem UEFI gemacht hat.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#12 Mitglied ist offline   xpfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 817
  • Beigetreten: 25. August 05
  • Reputation: 0

geschrieben 16. Dezember 2018 - 15:36

@dk2000

CSM deaktiviert Fast BOOT ist aktiv geschaltet. sind 45 Sekunden bis zum Windows logo
0

#13 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.246
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 518

geschrieben 16. Dezember 2018 - 15:39

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 16. Dezember 2018 - 15:07)

Secure Boot sollte keinen signifikaten Einfluss auf die Bootzeit haben.


Schon Systeme gehabt wo bei aktivem SecureBoot der Bootvorgang solange durchlief bis SecureBoot gesagt hat "da ist nichts was ich starten lasse". Und das kann bei ODDs schon mehrere 10-sekunden-lang dauern.
0

#14 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.537
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.083

geschrieben 16. Dezember 2018 - 15:46

Das hat aber eigentlich nichts mit Secure Boot zu tun. Secure Boot überprüft nur die Startdatei, welche es vom UEFI Bootmanager übergeben bekommt. Secure Boot selber sucht nichts.

Dieses von Dir beschriebene Verhalten kommt eigentlich von UEFI Bootmanager, der alle Laufwerke abklappert, sofern man kein Default festgelegt hat. Daher trägt sich ja Windows auch dort direkt als Default mit dem Namen 'Windows Boot Manager' ein, um dieses Durchsuchen der Laufwerke zu verhindern.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#15 Mitglied ist offline   xpfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 817
  • Beigetreten: 25. August 05
  • Reputation: 0

geschrieben 16. Dezember 2018 - 16:05

@DK2000

also wenn man den Rechner in den Ruhemodus schickt und dann startet dann halbiert sich die Startzeit, geht aber zu lasten der Stromrechnung, entweder gibt es irgendwo einstellungen im Bios die ich übersehe, weil dann macht er auch nicht dieses ausschalten kurz und dann startetn mehr.

Aber Bios ist eine Wissenschaft für sich geworden bei den teuren Mainboards.
Achja das problem hatte ich ja seit Neuanschaffung, ich habe bisher nie das Bios resetet durch Bios im optimalen zustand wiederherstellen oder wie dies heißt. Ich habe nur die Änderungen die ich benötige gleich durchgeführt.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0