WinFuture-Forum.de: Linux auf HDD Partition Windows 10 auf SSD - leider startet Linux - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Linux auf HDD Partition Windows 10 auf SSD - leider startet Linux

#1 Mitglied ist offline   labrotario 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 21. Februar 12
  • Reputation: 0

geschrieben 02. Februar 2018 - 16:42

Hallo!
Wie im Titel schon geschrieben habe ich auf meiner SSD Windows 10 und auf einer kleinen Partition der HDD Linux.
Wenn ich normal starte, kommt das Auswahlmenü und ich muss zwei mal nach unten gehen (auf der Tastatur) und enter drücken um Windows zu starten.
Das Problem ist, dass wenn ich nix mache Linux starte.
(Ist auch die erste Option im Bootmenü)

Linux ist eigentlich nur als Notfallsystem auf einer relativ kleinen Partition (80 oder 100 GB) vorhanden.

Was kann ich tun dass Windows 10 automatisch startet und nicht Linux?
In dem Bootmenü kann ich auch ins BIOS gehen, dort kann ich aber nirgendwo einstellen das er automatisch Windows starten soll. Es gibt zwar eine Bootreihenfolge, aber dort kann ich die Reihenfolge nicht einstellen.

Das Bootmenü ist schon gut, aber er soll wenn man nichts auswählt Windows starten.

Hat einer einen Tip?

Gegoogelt habe ich aber dort finde ich immer nur Typs zu anderen Problemen und nicht zu meinem.

Viele Grüße
Fred
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.949
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 879

geschrieben 02. Februar 2018 - 17:22

Und was ist das für ein bootmenü? Grub(Linux) oder das windowseigene?

Ja, man kann das festlegen. Aber das "wie" und "wo" leitet sich aus dem "was ist es" her.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   labrotario 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 21. Februar 12
  • Reputation: 0

geschrieben 02. Februar 2018 - 17:34

Hi!

Es ist dieses GRUB Linux Ding.

1) LINUX
3) WINDOWS 10

2 und 4 sind einmal Optionen und einmal das BIOS aber alles nur in Text...

Grüße
Fred
0

#4 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 626
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 12

geschrieben 03. Februar 2018 - 03:39

Beitrag anzeigenZitat (labrotario: 02. Februar 2018 - 16:42)

Hallo!

Was kann ich tun dass Windows 10 automatisch startet und nicht Linux?

Das ist für mich eine ziemlich einfache Frage.

Gib in Linux das im Terminal ein:

sudo add-apt-repository ppa:danielrichter2007/grub-customizer

sudo apt-get update

sudo apt-get install grub-customizer


Wenn das installiert ist, bekommst alle Möglichkeiten, um Grub zu konfigurieren.
Freundliche Grüße und einen schönen Tag!

0

#5 Mitglied ist offline   SchmankoHD 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 15. Februar 18
  • Reputation: 0

geschrieben 15. Februar 2018 - 10:42

Hi,
um das einzustellen musst du ins Bios deines PC(meist geht das indem du F2 beim Booten drückst. Sollte auch in Anleitung von PC o. MainBoard stehen). Dort musst du unter dem Punkt "Boot" bei der Boot reihenfolge die HDD auf den 1. Platz und die SSD auf den 2. Platz legen.
Grüße SchmankoHD
0

#6 Mitglied ist offline   Airboss 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 942
  • Beigetreten: 27. Januar 07
  • Reputation: 25

geschrieben 17. Februar 2018 - 17:59

Beitrag anzeigenZitat (SchmankoHD: 15. Februar 2018 - 10:42)

Hi,
um das einzustellen musst du ins Bios deines PC(meist geht das indem du F2 beim Booten drückst. Sollte auch in Anleitung von PC o. MainBoard stehen). Dort musst du unter dem Punkt "Boot" bei der Boot reihenfolge die HDD auf den 1. Platz und die SSD auf den 2. Platz legen.
Grüße SchmankoHD


...knapp daneben ist auch vorbei am Thema...
O <<<--------------- NSA! - Anschluß für Sonden --------------->>> O

Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   Reteibeg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 23
  • Beigetreten: 24. November 14
  • Reputation: 3

geschrieben 17. Februar 2018 - 18:28

Hast du Windows 10 als erstes installiert ?

Vielleicht hilft dir der Ratgeber:

http://www.pc-magazi...ng-3197615.html

Dieser Beitrag wurde von Reteibeg bearbeitet: 17. Februar 2018 - 18:32

0

#8 Mitglied ist offline   labrotario 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 21. Februar 12
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Februar 2018 - 18:58

Hi!
Vielen Dank, aber ich habe den "harten" Weg genommen, ich habe alles was irendwie nicht nach der normalen Windows EFI Partition aussah geloscht.
Jetzt startet Win10 sofort und Linux ist komplett weg.

Ich mein - das ist mein Haupt OS und wenn ich Linux brauche nehme ich eine Live CD oder kann es immer noch im Notfall versuchen zu installieren.
Nicht die eleganteste Lösung, aber das Ding ist durch und der Stress zum Glück weg ;-)

Grüße
labrotario
0

#9 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.886
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 165

geschrieben 17. Februar 2018 - 22:38

Beitrag anzeigenZitat (labrotario: 17. Februar 2018 - 18:58)



Ich mein - das ist mein Haupt OS und wenn ich Linux brauche nehme ich eine Live CD oder kann es immer noch im Notfall versuchen zu installieren.
Nicht die eleganteste Lösung, aber das Ding ist durch und der Stress zum Glück weg ;-)





Yo. Wenn man Linux als das nutzt, was es eigentlich ist, nämlich ein Notfall- und Experimentiersystem, dann kommt man damit klar. Meltdown und Spectre haben schließlich gezeigt, wie mangelhaft die Sicherheit unter Linux ist.
0

#10 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 626
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 12

geschrieben 18. Februar 2018 - 00:37

Wie haben die das gezeigt?

Beitrag anzeigenZitat (IXS: 17. Februar 2018 - 22:38)

Yo. Wenn man Linux als das nutzt, was es eigentlich ist, nämlich ein Notfall- und Experimentiersystem, dann kommt man damit klar. Meltdown und Spectre haben schließlich gezeigt, wie mangelhaft die Sicherheit unter Linux ist.

Wie haben die das gezeigt?
Freundliche Grüße und einen schönen Tag!

0

#11 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.886
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 165

geschrieben 18. Februar 2018 - 05:28

Beitrag anzeigenZitat (expat: 18. Februar 2018 - 00:37)

Wie haben die das gezeigt?




Der "Bug" in den Prozessoren ist eigentlich unter Linux aufgefallen, weil es da möglich war, einfach so Systemteile auszutauschen, und das war einigen Linuxusern aufgefallen, deren System bereits gekapert war. Das liegt unter Anderem daran, dass Linux Open Source ist, und man den Fehler gezielt anwenden kann.
0

#12 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 626
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 12

geschrieben 18. Februar 2018 - 06:04

Beitrag anzeigenZitat (IXS: 18. Februar 2018 - 05:28)

Der "Bug" in den Prozessoren ist eigentlich unter Linux aufgefallen, weil es da möglich war, einfach so Systemteile auszutauschen, und das war einigen Linuxusern aufgefallen, deren System bereits gekapert war. Das liegt unter Anderem daran, dass Linux Open Source ist, und man den Fehler gezielt anwenden kann.

Wie kommt man denn von außen auf das Linux-System? (Echte Frage.)
Freundliche Grüße und einen schönen Tag!

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0