WinFuture-Forum.de: Immer update fehler... - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

Immer update fehler...

#16 Mitglied ist offline   T-Bag 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 18
  • Beigetreten: 25. November 14
  • Reputation: 7

geschrieben 30. Januar 2018 - 20:12

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 29. Januar 2018 - 19:34)

Ja, man kann die meistens Updates über den Microsoft Update-Katalog beziehen und manuell installieren.

Allerdings dürfte das bei Dir auch nichts bringen, da es letztendlich egal ist, wo das Update herkommt. Wenn der TrustedInstaller die Updates nicht in den Komponentenspeicher einpflegen kann, weil dieser beschädigt ist, dann klappt das mit den manuellen Updates auch nicht.


Du hast das vollkommen recht. Ich kann auch manuell keine Updates mehr installieren :( :blink: . Ich habe aber ehrlich gesagt keinen bock den wieder Platt zu machen und dann alles wieder zu installieren. Gibt es nicht irgend ein Reparierprogramm welches den Fehler beheben kann?
1

Anzeige

#17 Mitglied ist offline   Forve 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 11
  • Beigetreten: 31. Januar 18
  • Reputation: 2

geschrieben 31. Januar 2018 - 12:58

Hallo Jungs,

immer dasselbe Problem. Eigentlich läuft mein Arbeitsnotebook unter Windows 10 und wenn ein Update kommt, so tritt derselbe Fehler auf. Mein Heim-PC läuft unter Windows 7 und es gibt gar kein Problem mit Updates.
Hier gibt es besonders viel Wasserfilter zur Auswahl. Erwerben Sie einen, wenn Sie sauberes Wasser trinken wollen, um gesund zu sein.
1

#18 Mitglied ist offline   T-Bag 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 18
  • Beigetreten: 25. November 14
  • Reputation: 7

geschrieben 31. Januar 2018 - 19:56

Ich bin auf meiner Suche auf ein Programm gestoßen. Ich hoffe nun des es nach einem Durchlauf mit dem Programm wieder möglich ist Updates zu installieren. Ich werde auf jedenfall eine Rückmeldung geben.
1

#19 Mitglied ist offline   Forve 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 11
  • Beigetreten: 31. Januar 18
  • Reputation: 2

geschrieben 01. Februar 2018 - 07:40

Was für ein Programm ist es? Wie heißt es? :rolleyes:
Hier gibt es besonders viel Wasserfilter zur Auswahl. Erwerben Sie einen, wenn Sie sauberes Wasser trinken wollen, um gesund zu sein.
1

#20 Mitglied ist offline   T-Bag 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 18
  • Beigetreten: 25. November 14
  • Reputation: 7

geschrieben 02. Februar 2018 - 19:23

Hallo!
Hatte dieses Programm getestet: http://www.chip.de/d..._119544378.html

Bringt aber auch nichts. Ich glaube da heißt es einfach abwarten bis das nächste große Update von Windows kommt

Edit:
Bin jetzt aber endlich nach dem Durchlauf an den Fehler gekommen: Error: Overlap: Duplicate ownership for directory

Ich bin gerade auf der Suche danach wie man den weg bekommt. Bin leider noch nicht fündig geworden.

Dieser Beitrag wurde von T-Bag bearbeitet: 02. Februar 2018 - 19:27

0

#21 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.244
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.009

geschrieben 03. Februar 2018 - 15:05

Mh? Eventuell hängt das auch damit zusammen:

http://winfuture.de/news,101777.html

Das wäre dann natürlich etwas ganz anderes. Ist zwar ein andere Fehlercode, aber so richtig kann ich kann ich mir das noch nicht erklären, was bei Dir los ist. Vor allem, weil DISM nicht den TI im Service Modus starten kann.

Eventuell liegt das Problem bei Dir generell am TI.

Die Sache mit 'Duplicate ownership for directory' kann man i.d.R. ignorieren.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
1

#22 Mitglied ist offline   T-Bag 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 18
  • Beigetreten: 25. November 14
  • Reputation: 7

geschrieben 04. Februar 2018 - 19:31

Also ich habe es nun hinbekommen. Es ist glaube ich die einzige Lösung die ich noch nicht versucht hatte.

Vorgehen:

Mit dem Media Creation Tool ( https://www.microsof...nload/windows10 ) windows 10 auf dem USB Stick drauf machen. Den USB Stick starten und Windows nochmal drüber installieren. Der USB Stick muss direkt unter Windows gestartet werden, sonst geht das nicht und man verliert alle Daten. Ich würde jedem empfehlen vorher ein Backup seiner Daten zu machen. Nicht das diese dann bei einer missglückten Installation verloren gehen

Siehe da, es funktioniert jetzt mit den Updates :8): :imao: :cool:

Ich hoffe ich kann auch anderen mit dieser Lösung weiterhelfen. Es dauert zwar, aber dafür geht wieder alles.

Edit: Bild hinzugefügt :imao:

Eingefügtes Bild

Dieser Beitrag wurde von T-Bag bearbeitet: 04. Februar 2018 - 19:43

1

#23 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.244
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.009

geschrieben 04. Februar 2018 - 19:41

Ja, das hatte ich schon in Beitrag #7 erwähnt, aber nicht weiter ausgeführt: Das Inplace Upgrade. Das funktioniert meistens.

Hatte das bloß so verstanden, dass Du damit bis zur 1803 warten wolltest. Spätestens dann erfolgt das nächste Upgrade. Aber kann auch sein, dass ich Dich da missverstanden hatte.

Aber schön, dass es jetzt wieder läuft.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#24 Mitglied ist offline   stronzo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 438
  • Beigetreten: 26. Juni 06
  • Reputation: 0

geschrieben 04. Februar 2018 - 19:49

Ich hab auch massive Probleme von 1703 auf 1709 zu updaten.

2 mal schon reproduziert.

Das Update läuft durch, der PC startet neu, Windows ist da.
Aber sobald man den PC dann runter fährt und neu startet, kommt beim hochfahren ein Bluescreen und er startet neu bis zum Bluescreen.

Ich habe das Ganze jetzt 2 mal gemacht, zwischendurch mit Acronis ein Backup aus dem August 2017 zurückgespiegelt.
Nichts zu machen, der PC fährt nur einmal hoch.

Kann man das Zwangsupdate abschalten?

Lösungen wird es kaum geben, liegt ja nun nachweislich an dem Update.

sent from Galaxy S7 Edge
0

#25 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.244
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.009

geschrieben 04. Februar 2018 - 20:00

Dafür gibt es bestimmt auch eine Lösung, nur müsste man dafür den Bluescreen über die Minidump bzw. Memorydump auswerten. Vermute da mal, dass ein inkompatibler Treiber übernommen wurde, welcher auf den Hybridmodus (Schnellstart) allergisch reagiert. Das hatte ich mit der alten WLAN Karte im Laptop auch. Nach einem Treiberupdate war alles wieder in Ordnung.

Wie gesagt, müsste man untersuchen den Fehler.

Wenn Du die Pro Version hast, dann kannst Du in den Erweiterten Einstellungen für das Windows Update (im Admin Modus) die Installation der Feature Updates um 365 Tage hinauszögern. Bei der Home Version, gute Frage, geht bestimmt über die Registry. Da gab es doch noch den anderen Thread, wo das auch angesprochen wurde. Gab es da nicht eine Lösung für die Home. Ansonsten mal auf moinmoin warten.

Ansonsten hoffen, dass das Problem bei der 1803 nicht auftritt. Die kommt ja dann auch schon vermutlich in gut 8 Wochen.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#26 Mitglied ist offline   stronzo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 438
  • Beigetreten: 26. Juni 06
  • Reputation: 0

geschrieben 04. Februar 2018 - 20:26

Ich habe über die Windows Dienste das Update abgeschalten.

Unten stand was mit Bootsequenz, glaube ich.

Ich weiß nach dem ersten Update, dass ein Treiber von Logitec Gaming Virtual Keyboard und von Logitec Gaming Virtual Mouse ein gelbes Ausrufezeichen im Geräte Manager hatte....


Ich liebe es manchmal.

Komisch wie gesagt, dass sie Probleme erst auftreten, wenn nach dem Update neu gestartet wird.

Das Update an sich ging gut.

Edit:

Nur eine Frage noch, mein Windows steht ja zur Zeit bei 1703. Ist es ratsam das Fall Creators Update 1709 erst zu installieren und dann den Kumulativen Patch für das Fall Creators Update auf 16299.214 zu insatllieren, oder kann ich gleich von 1703 auf den Kumulativen Patch für das Fall Creators Update auf 16299.214 installieren?

Dieser Beitrag wurde von stronzo bearbeitet: 04. Februar 2018 - 21:40

0

#27 Mitglied ist offline   moinmoin 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 645
  • Beigetreten: 19. Juli 07
  • Reputation: 40

geschrieben 05. Februar 2018 - 13:53

Geht beides per Inplace Upgrade https://www.deskmodd...nell_reparieren
Entweder ohne nach Updates suchen installieren dann kannst du danach das aktuelle Update installieren
Oder mit, dann bist du gleich auf dem aktuellen Stand
0

#28 Mitglied ist offline   stronzo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 438
  • Beigetreten: 26. Juni 06
  • Reputation: 0

geschrieben 05. Februar 2018 - 21:55

Danke, hab ich auch schon gelesen, werde aber nicht schlau draus....

Eine Reparatur macht ein Update?

Ich müsste, wenn ich das richtig verstehe eine 1703 ISO laden, zum auf die 1709 updaten zu können?

Letzte Frage: Geht sicher noir mit Home und Pro, oder? Education und Enterprise Versionen werden da ne gehen, oder?

sent from Galaxy S7 Edge
0

#29 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.244
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.009

geschrieben 05. Februar 2018 - 22:10

Nein, das hast Du missverstanden.

Man kann Windows dazu bringen, ein Upgrade mit sich selber zu machen, also in Deinem Falle von 1703 auf 1703. Das ist immer dann nützlich bzw. erforderlich, wenn der Komponentenspeicher irreparabel beschädigt ist. In dem Falle kann man das Upgrade ausführen und da ein neues Windows installiert wird, bekommt man so dann auch einen neuen fehlerfreien Komponentenspeicher. Das ist das, was T-Bag oben durchgeführt hat, da sein Komponentenspeicher bzw. der TrustedInstaller irgendeine Macke hatten, so das nichts mehr ging. Das nennt sich auch 'InPlace Upgrade', also ein Upgrade mit der selben Version, welche installiert ist.

Das dürfte bei Dir aber zu nichts führen, da Du ja von 1703 auf 1709 updaten willst. Hier ist der Zustand des Komponentenspeichers eigentlich uninteressant, da die 1709 eine neuen mit sich bringt. Der Alte wandert nach Windows.old. Ist vom Prinzip her das Selbe wie ein 'InPlace Upgrade', nur das hier dann wirklich ein Versions-Upgrade durchgeführt wird.

Prinzipiell geht das bei jeder Windows Edition.

Wenn der Fehler weiterhin bestehen bleibt, musst Du zwischendurch mal vom USB Stick booten und über die Konsole die Minidumps bzw. Memorydump auf den Stick kopieren. Dann kann man sich die mal anschauen und so dann hoffentlich ermitteln, was da bei Dir schief läuft.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#30 Mitglied ist offline   stronzo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 438
  • Beigetreten: 26. Juni 06
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Februar 2018 - 20:59

Also, ich habe erstmal alle kumulativen Updates für 1703 gemacht, danach neugestartet und 1709 geladen, aber nicht installiert, da ich keine Zeit mehr hatte.

Heute habe ich hochgefahren,1709 installieren lassen, der PC ist danach hochgefahren und ich habe gleich den kumulativen Patch für 1709 nachgeschoben.

Das führte zum Erfolg, obwohl 2 Treiber, wie oben beschrieben, spinnen.

sent from Galaxy S7 Edge
0

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0