WinFuture-Forum.de: Win7 als Administrator ausführen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Win7 als Administrator ausführen


#1 Mitglied ist offline   HDTHDT 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 19
  • Beigetreten: 22. April 12
  • Reputation: 0

geschrieben 05. Januar 2018 - 09:10

Win7 64Bit

Hallo,
ich habe mir nun etliche Anleitungen im Web angeschaut "Win7 als Administrator ausführen"

Ich möchte da nichts auf Dauer einrichten, sondern nur "bei Bedarf".

Folgende Anleitung habe ich mir bei Chip ausgesucht, aber wie immer führt auch das ins Leere, weil die Anleitung irgendwo endet.

Ich gehe auf "Start"
schreibe unten "cmd" rein
gehe oben auf das schwarze feld mit der rechten Maustaste
klicke auf "als Administrator ausführen"
dann kommt die Sicherheitsabfrage "Wolllen Sie zulassen, daß....."
das bestätige ich mit "Ja"

Damit endet die super-Anleitung von Chip leider, denn es kommt nun dieses schwarze DOS-Eingabefeld. Was muß ich denn dort machen?

Ich bin absolut sicher, daß es viel bessere Methoden gibt, aber bitte, bitte wenn es irgendwie möglich ist, möchte ich jetzt diese eine hier dargestellte Methode ausprobieren.(auch wenn sie richtig Scheis.e ist)

Mein Dank schon mal im Voraus!

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: 5.01.2018 Win7 als Administrator ausf.jpg

0

Anzeige



#2 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.398
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.049

geschrieben 05. Januar 2018 - 10:16

Die Frage ist, was Du genau mit "Win7 als Administrator ausführen" meinst bzw. Du vor hast. Das ist etwas schwammig formuliert.

Mit der Anleitung da oben startest Du eine Konsole mit Adminrechten. Das kannst Du prinzipiell mit jeder Anwendung machen, in dem Du ie Shift-Taste gedückt hälst und dann mit der rechten Maustaste auf das Icon der Anwendung klickst. Hier erscheint dann 'Ausführen als Administrator".

Gibt da noch mehrere Möglichkeiten bis hin zum aktivieren des Buildin-Administrators und sich mit diesem anmelden. Hängt davon ab, was man genau vor hat.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
1

#3 Mitglied ist offline   Funraver 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 321
  • Beigetreten: 27. Oktober 07
  • Reputation: 36

geschrieben 05. Januar 2018 - 11:29

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 05. Januar 2018 - 10:16)

Gibt da noch mehrere Möglichkeiten bis hin zum aktivieren des Buildin-Administrators und sich mit diesem anmelden. Hängt davon ab, was man genau vor hat.


Ich vermute, der Thread-Ersteller verfolgt genau dieses Ziel.

Er möchte in Windows 7 angemeldet sein als Administrator, so
dass er 'lästige' Sicherheitsabfragen umgehen kann, denke ich.

So verstehe ich seine Frage, da er offensichtlich nichts mit
der Kommandozeile anfangen kann.

Aufgrund aktueller weltweiter Sicherheitsprobleme (CPU Exploits)
sehe und rate ich jedoch von einer Anleitung zum aktivieren des
Built-in Administrators ab.

mfg
0

#4 Mitglied ist offline   HDTHDT 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 19
  • Beigetreten: 22. April 12
  • Reputation: 0

geschrieben 05. Januar 2018 - 13:11

Hallo und Danke!

Ich will absolut nichts weiter, als mich nur "gelegentlich" als Administrator anmelden zu können. Mehr auf gar keinen Fall!!!

Das ist auch kein Problem, denke ich. Das Problem besteht nur darin, daß es Dutzende von Anleitungen im Web gibt, die alle ins Nirwana führen, vielleicht bedingt durch Updates oder neue Hardware. Man findet einfach als Laie keine wirkliche Hilfe. Darum hier jetzt im Forum. So einfach wie möglich bitte!

Der Grund ist auch wieder etwas, worüber man sich ärgern könnte. Ich beschreibe es gern hier, auch wenn das gar nicht hierher gehört: Ich habe gestern nach "Heftchen A5 drucken" gegoogelt. Und bin sofort auf "Booklet" gestoßen. Und auf "SmartTools Booklet-Assistent 7.0" Und für mein Word 2003 geht das sogar auch noch. Und es kostet nix. Ja Super! Also hab ich schnell einen Wiederherstellungspunkt eingerichtet, weil mich das Leben gelehrt hat, daß man niemandem trauen darf usw. usw... Dann den Download gemacht. Und siehe da, diese Scheis.e funktioniert nicht, ich kann nur die "Word-Booklet-Dokumentation" öffnen, nicht aber das Programm selber. Also wieder zu Google und gesucht und gesucht. Und irgendwo die Information gefunden, daß man das eigentliche Programm "Booklet-Assistent 7.0" unter Word 2003 gar nicht öffnen kann, es sei denn, man ist als Administrator angemeldet.

So, nun wißt Ihr ungefähr, mit welchen unsichtbaren Feinden ein Laie zu kämpfen hat. Ich will wirklich und ganz bestimmt nur ab und zu mal eine Anmeldung als Administrator ausführen. Warum geht also diese verdammte Anleitung von Chip nicht? Was muß ich bei dem schwaren Feld eintragen oder machen?
0

#5 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.215
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 559

geschrieben 05. Januar 2018 - 13:14

Ich kenne zwar die Software nicht und eventuell ist es Malware, aber wenn Programme Adminrechte brauchen, öffnet sich die UAC von Windows und in dieser brauchst du nur bestätigen das du die Rechte erlaubst.
Sollte das nicht gehen kann man auch via Rechtsklick auf die Datei diese als Admin starten.

Du solltest dir aber im Klaren sein das via Adminrechte alles gemacht werden kann. Daher prüfe die Datei(en) vorher auf Malware.
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
1

#6 Mitglied ist offline   HDTHDT 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 19
  • Beigetreten: 22. April 12
  • Reputation: 0

geschrieben 05. Januar 2018 - 13:46

Danke!
Aber vielleicht kannst du mal schauen. Das wird geradezu fast "von allen" empfohlen. Mein Norton Security hatte auch nichts einzuwenden. Aber man weiß ja nicht. Jedenfalls ist der Wiederherstellungpunkt von "vorher" vorhanden.

https://www.google.d...sjfPI_CXtCer5AP

Und noch was: Das Programm selber ist ja überhaupt nicht vorhanden, so daß ich auch gar nicht nach Administratorrechten gefragt werde. Es ist einfach NICHT DA. Es ist nur die Dokumentation so wie sie auch im Web zu sehen ist.

Und die später gefundene Information lautete, daß es nur angezeigt wird, wenn man sich als Administrator anmeldet.

Wir bewegen uns jetzt hier im Kreis. Mit Shift und rechter Maustaste - so wie hier jetzt auch empfohlen - geht bei mir gar nichts. Keine Reaktion.

Ich möchte hier auch nicht endlos beraten werden. Ich will nur wissen, wie ich mich als Administrator anmelden kann. Aber nicht dauerhaft, sondern nur für den einen Start von Win7.

Dieser Beitrag wurde von HDTHDT bearbeitet: 05. Januar 2018 - 13:56

0

#7 Mitglied ist online   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.480
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 243

geschrieben 05. Januar 2018 - 18:36

Beitrag anzeigenZitat (HDTHDT: 05. Januar 2018 - 13:46)

Ich möchte hier auch nicht endlos beraten werden. Ich will nur wissen, wie ich mich als Administrator anmelden kann. Aber nicht dauerhaft, sondern nur für den einen Start von Win7.


Als Administrator anmelden, hat nichts mit "Als Administrator ausführen" zu tun!

Wenn du dich als Administrator anmelden willst, mußt du erst den "Administrator freischalten"

Beitrag anzeigenZitat (HDTHDT: 05. Januar 2018 - 09:10)

Ich gehe auf "Start"
schreibe unten "cmd" rein
gehe oben auf das schwarze feld mit der rechten Maustaste
klicke auf "als Administrator ausführen"
dann kommt die Sicherheitsabfrage "Wolllen Sie zulassen, daß....."
das bestätige ich mit "Ja"


Da gibst du dann >control userpasswords2< ein ohne ><
Erweitert -> Erweitert -> Benutzer -> Administrator -> "Konto ist deaktiviert" Haken entfernen. -> Übernehmen -> Ok.

Abmelden.
Auf das Symbol des Administrators klicken.
Nun bist Du als Administrator angemeldet.

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 05. Januar 2018 - 18:38

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
1

#8 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.215
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 559

geschrieben 05. Januar 2018 - 18:42

@Candlebox: Davon würde ich abraten.
Der normale Admin reicht völlig.

Und da der TE nicht mal weiß was genau er will, ist die Idee umso schlechter
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#9 Mitglied ist online   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.480
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 243

geschrieben 05. Januar 2018 - 18:48

Beitrag anzeigenZitat (d4rkn3ss4ev3r: 05. Januar 2018 - 18:42)

@Candlebox: Davon würde ich abraten.
Der normale Admin reicht völlig.

Und da der TE nicht mal weiß was genau er will, ist die Idee umso schlechter

Jaja. ich weiß das, Ihr wißt das. Aber er weiß es eben nicht.

Leute, euer Moralapostelgeschreibsel in Ehren, aber Ihr verhaltet euch wie die Nerds in den Linuxforen, wenn da ein Unbedarfter eine für Geeks Saudumme Frage stellt, kommen genau solche Antworten.

Warum? Mach das nicht, nee ist so doof... usw.

Der Frager hat keine Ahnung, will aber was spezielles wissen.

Er möchte nicht Endlos beraten werden, sollte man akzeptieren, oder?


Soll er sich doch sein System mit Viren etc zerpflücken, wenn Ihr glaubt, daß das zu gefährlich für Ihn ist. Kann uns doch erstmal egal sein, oder?

Beitrag anzeigenZitat (d4rkn3ss4ev3r: 05. Januar 2018 - 18:42)

Der normale Admin reicht völlig.

Ihr begreift hier auch alle anscheinend nicht, daß der normale Admin-User nicht nur nicht reicht, sondern totaler Mist ist darin zu arbeiten, denn ein "Ja" hat man in der Hektik schneller bestätigt, als das zwingende Adminpasswort in einem Standardkonto eingeben zu müssen.
Anders ist der UAC-Bug in Win10 seit der 1703 nicht zu erklären, daß es diesen gibt, und keinem auffällt bzw. geduldet zu sein scheint.

Also was solls.

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 05. Januar 2018 - 19:05

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
1

#10 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.925
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 200

geschrieben 05. Januar 2018 - 19:13

Moment! Du erklärst ihm wie man als unerfahrener Benutzer als Admin unterwegs ist und das soll eine professionelle Antwort darstellen? Du behauptest nicht wirklich, dass alle Nerds sind, die ihm genau davon abraten oder? Ja er hat danach gefragt, aber die richtige Antwort ist in dem Fall ihm davon abzuraten und ihm Wege zu zeigen wie es auch ohne volle Rechte klappt.

Denn jeder der sich ernsthaft mit PC-Sicherheit beschäftigt hat, der weiß dass man nur soviel Rechte haben darf, wie man für seine Tätigkeit unbedingt benötigt. Jegliche Rechte die darüber hinhausgehen stellen ein großes Risiko dar. Wenn du nun aber pauschal erstmal Adminrechte verteilen willst und auch noch unerfahrenen Nutzern dazu rätst, dann lässt das doch arge Zweifel an deinen Ratschlägen zu.

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 05. Januar 2018 - 18:48)

Soll er sich doch sein System mit Viren etc zerpflücken, wenn Ihr glaubt, daß das zu gefährlich für Ihn ist. Kann uns doch erstmal egal sein, oder?

Ein Ratschlag der mit Sicherheit zu sowas führen wird, der kann von dir nicht ernst gemeint sein. Wir sind von dir eigentlich bessere Qualitäten gewöhnt. Ich wundere mich nur noch. Mal davon abgesehen dass wir diesen Mist dann hier wieder ausbaden dürfen. Ich hoffe du bist ihm gegenüber genauso hilfsbereit, wenn er sich sein System zerschossen hat.

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 05. Januar 2018 - 18:48)

Ihr begreift hier auch alle anscheinend nicht, daß der normale Admin-User nicht nur nicht reicht

Also wir haben die Abfrage nicht eingebaut. Sie hat aber einen guten Grund und deshalb schreibst du am besten deinen Satz nochmal, ersetzt dabei das "Ihr begreift hier auch alle nicht" mit "Microsoft begreift nicht" und schickst deine Bemerkung an MS. Eventuell hören sie auf dich und entfernen die Abfrage wenn es dadurch sicherer wird. Vorausgesetzt dass ... naja wir wissen wie das ausgehen wird.

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 05. Januar 2018 - 18:48)

denn ein "Ja" hat man in der Hektik schneller bestätigt, als das zwingende Adminpasswort in einem Standardkonto eingeben zu müssen.

Das Admin-Passwort gibt man genau einmal ein und wenn dann keinerlei weitere Abfrage kommt, dann ist das Risiko sehr groß grobe Schnitzer zu machen, vorallem dann wenn man wie der TE nicht die Erfahrung hat zu wissen was man mit jedem Schritt tut.

Ich gehe davon aus, dass es nur ein Scherz von dir sein kann.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 05. Januar 2018 - 19:15

0

#11 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.012
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 300

geschrieben 05. Januar 2018 - 19:33

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 05. Januar 2018 - 19:13)

Moment! ...

Ich gehe davon aus, dass es nur ein Scherz von dir sein kann.

Lies es einfach noch einmal ganz genau. :wink:
0

#12 Mitglied ist online   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.480
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 243

geschrieben 05. Januar 2018 - 19:45

Hi Gispelmob ;-)
Schön, daß du mich zitierst.. fühle mich geschmeichelt.

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 05. Januar 2018 - 19:13)

Moment! Du erklärst ihm wie man als unerfahrener Benutzer als Admin unterwegs ist und das soll eine professionelle Antwort darstellen?

Wie Professionell? War das mein Anspruch?

Das ist nur die exakte Antwort des Wunsches auf die Frage gewesen, ohne Interpretationsspielraum, und ohne eigener Meinung, also das was gewünscht wurde.
Ich mein, wenn Du, eine Klassik-CD für einen Klassik-Fan verschenken möchtest, keine Ahnung davon hast und nach Tipps hier fragst, und es kommen 4 Antworten, daß Du lieber Manowar kaufen sollst, kaufst du dann Manowar?

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 05. Januar 2018 - 19:13)

Du behauptest nicht wirklich, dass alle Nerds sind, die ihm genau davon abraten oder? Ja er hat danach gefragt, aber die richtige Antwort ist in dem Fall ihm davon abzuraten und ihm Wege zu zeigen wie es auch ohne volle Rechte klappt.

Ich gab Ihm die Anleitung, die er sich gewünscht hatte, mehr eigentlich nicht.

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 05. Januar 2018 - 19:13)

Denn jeder der sich ernsthaft mit PC-Sicherheit beschäftigt hat, der weiß dass man nur soviel Rechte haben darf, wie man für seine Tätigkeit unbedingt benötigt. Jegliche Rechte die darüber hinhausgehen stellen ein großes Risiko dar. Wenn du nun aber pauschal erstmal Adminrechte verteilen willst und auch noch unerfahrenen Nutzern dazu rätst, dann lässt das doch arge Zweifel an deinen Ratschlägen zu.

Ich hege langsam Zweifel, warum 2018 immernoch jeder, auch hier als Admin-User unterwegs zu sein scheint, Anders ist mir die Arbeitsweise vieler unerklärbar.

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 05. Januar 2018 - 19:13)

Ein Ratschlag der mit Sicherheit zu sowas führen wird, der kann von dir nicht ernst gemeint sein. Wir sind von dir eigentlich bessere Qualitäten gewöhnt. Ich wundere mich nur noch. Mal davon abgesehen dass wir diesen Mist dann hier wieder ausbaden dürfen. Ich hoffe du bist ihm gegenüber genauso hilfsbereit, wenn er sich sein System zerschossen hat.

Ja, ich verweise auf erstellten Beitrag.

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 05. Januar 2018 - 19:13)

Also wir haben die Abfrage nicht eingebaut. Sie hat aber einen guten Grund und deshalb schreibst du am besten deinen Satz nochmal, ersetzt dabei das "Ihr begreift hier auch alle nicht" mit "Microsoft begreift nicht" und schickst deine Bemerkung an MS. Eventuell hören sie auf dich und entfernen die Abfrage wenn es dadurch sicherer wird. Vorausgesetzt dass ... naja wir wissen wie das ausgehen wird.


Ich habe es geschrieben, mehrmals. Bin aus allen Wolken gefallen, als ich das im August 2017 mit der 1703 selbst produktiv erleben durfte, weil es mir in der Insider gar nicht auffiel, weil man da schon quasi Admin-User sein muß, und hier und woanders auch wenig Resonanz zu diesem Thema erlebt habe, und daß dies nun so ist, und anscheinend keiner sich beschwert, impliziert einfach eine Aufweichung der UAC, die keinen juckt, da hier und zumeißt wohl anderswo auch alle als Admin-User unterwegs sind.
Kann ich quasi auch gleich als Built-In Administrator unterwegs sein. Fehlt nur das Ja/Nein. Was man ja auch aktivieren könnte, gell?

Ich praktiziere Benutzerkonten ohne Rechte seit W2k, das ging damals schon, hat nur keiner gemacht.
Vista war ein Segen, hat keiner kapiert.
Ab Win7/8 wurde es weiter aufgeweicht, konnte man aber wieder scharf schalten.
Jetzt, ist in meiner Konfiguration ein solches Arbeiten seit 1703 nicht mehr möglich, was seit W2k ging. Man muß übertrieben viel umbiegen, das scheint so gewollt zu sein.

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 05. Januar 2018 - 19:13)

Ich gehe davon aus, dass es nur ein Scherz von dir sein kann.

Nö, mein völliger Ernst.Lernen durch Schmerz, nicht durch Stille Treppe
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
2

#13 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.012
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 300

geschrieben 05. Januar 2018 - 20:05

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 05. Januar 2018 - 19:45)

Ich mein, wenn Du, eine Klassik-CD für einen Klassik-Fan verschenken möchtest, keine Ahnung davon hast und nach Tipps hier fragst, und es kommen 4 Antworten, daß Du lieber Manowar kaufen sollst, kaufst du dann Manowar?

Na, klar!

1

#14 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.394
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 986

geschrieben 05. Januar 2018 - 21:11

Wenn das Problem ist, daß das bewußte Add-in nur in einem Administratorkontext richtig läuft (was in dem Alter gar nicht mal so unwahrscheinlich ist --- XP hat ganz bestimmt nicht den Richtlinien von Vista und später genügt) dann ist der erste Weg über Office, nicht über Windows.

Dazu die Word-Verknüpfung raussuchen, über die man das starten will (evtl erst die existierende Verknüpfung kopieren).

Dann da rechts draufklicken und Eigenschaften wählen.

Hier gibt es einen Reiter "Kompatibilität".

Da dann "Als Administrator ausführen" anhaken.

Alle Dialogfenster zumachen und der nächste Klick auf die Word-Verknüpfung sollte nun ein UAC-Prompt geben. Das noch bestätigen und dann läuft Word mit Administratorrechten.

"Idealerweise" funktioniert das dann so.

Ansonsten gib nochmal Bescheid. :)


PS. Office 2003 ist schon seit einem guten Jahrzehnt tot. Zumindest mal drüber nachdenken, ein neueres Office zu beschaffen. Die kleinen Versionen sind so teuer auch nicht, und wenn man "alles" braucht, was Office so liefert und man sich auch nicht vor "Abo" scheut, kann man Richtung Office365 gucken.

Natürlich noch aufpassen, daß das bewußte benötigte Addin dann auch unter dem neueren Office richtig läuft (derzeit: Office 2016).

Und dann gibt es da noch Office Online... wenn auch ohne Addins. Das kostet kein Geld.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#15 Mitglied ist offline   HDTHDT 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 19
  • Beigetreten: 22. April 12
  • Reputation: 0

geschrieben 05. Januar 2018 - 21:30

Also ihr lieben Experten,
Ihr macht hier euer eigenes Spiel, und meine Frage vom Anfang insteressiert euch überhaupt nicht. Und keiner hält es für nötig, darauf zu antworten.

Ich habe klipp und klar danach gefragt, was ich bei dem sich öffenenden schwarzen Feld eintragen oder machen muß.

Ich hab mich also anderswo erkundigt.

net user administrator /active:yes

und um es rückgängig zu machen:

net user administrator /active:no

Jetzt habe ich beim Start die Wahl, als Administrator oder mit dem Benutzernamen fortzufahren. Mehr wollte ich eigentlich nicht. Und das konntet Ihr hier wirklich nicht beantworten?

Nun könnt ihr hier noch endlos weiter diskutieren, ich bin erst mal weg. Wenn ich wieder mal eine Frage habe, komme ich gerne wieder vorbei.

Gruß und Dank, auch wenn ihr mir nicht sehr geholfen habt.

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: 5.01.2018 Win7 als Administrator ausf.jpg

0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0