WinFuture-Forum.de: Windows für SSDs optimieren - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

Windows für SSDs optimieren Gilt das auch für WIN 10


#1 Mitglied ist offline   Mutti 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 28
  • Beigetreten: 24. Dezember 17
  • Reputation: 0

geschrieben 02. Januar 2018 - 09:08

Hallo zusammen,

ich bin über den u. verlinkten Artikel gestolpert.

Windows für SSDs optimieren

Da ich gerade bei meinem Laptop (WIN 7) auf SSD umziehe und meinen Desktop PC mit WIN 10 aktualisiert habe, stellt sich mir die Frage ob die Konfigurationen auch für WIN 10 gelten?

Für erhellendes vielen Dank voraus.
Danke für die Hilfe.
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Funraver 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 321
  • Beigetreten: 27. Oktober 07
  • Reputation: 36

geschrieben 02. Januar 2018 - 09:14

Von den Tips der verlinkten Internetseite finde ich nur wichtig:
1) AHCI (sollte vor Installation im BIOS eingestellt werden)
2) TRIM Unterstützung kontrolliern (gibt aber auch u.U. Tool vom Hersteller der SSD)
3) Defrag ausschalten
0

#3 Mitglied ist offline   chrismischler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.160
  • Beigetreten: 26. Februar 07
  • Reputation: 89

geschrieben 02. Januar 2018 - 10:25

Da muss man unter Windows 10 nichts mehr manuell einstellen.

Das wichtigste ist, dass AHCI aktiviert ist aber das ist (wie Funraver schon geschrieben hat) eine BIOS Einstellung.
0

#4 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.661
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 240

geschrieben 02. Januar 2018 - 10:46

Unter Windows 10 musst du definitiv kein "Defrag ausschalten", da dieses SSDs erkennt und das "normale" Defrag gar nicht zulässt. Eigentlich braucht man sich da normalerweise um gar nichts manuell zu kümmern, auch ums Trim nicht.

EDIT: Zu spät. Mit F5 wär mir das nicht passiert... :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde von DON666 bearbeitet: 02. Januar 2018 - 10:46

Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Grim Tales...
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#5 Mitglied ist offline   Funraver 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 321
  • Beigetreten: 27. Oktober 07
  • Reputation: 36

geschrieben 02. Januar 2018 - 11:54

Beitrag anzeigenZitat (DON666: 02. Januar 2018 - 10:46)

Unter Windows 10 musst du definitiv kein "Defrag ausschalten", da dieses SSDs erkennt und das "normale" Defrag gar nicht zulässt.


Das stimmt so nicht, meine ich. :rolleyes:

Manuell kann man sehr wohl ein Trim-Kommando anstoßen
mit Windows-Bordmitteln. Mit "defrag -o c:" wenn ich
mich recht erinnere. Das '-o" steht für 'optimize'.

mfg

Dieser Beitrag wurde von Funraver bearbeitet: 02. Januar 2018 - 11:55

0

#6 Mitglied ist offline   chrismischler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.160
  • Beigetreten: 26. Februar 07
  • Reputation: 89

geschrieben 02. Januar 2018 - 12:54

Man muss Defrag auf jeden Fall nicht deaktivieren. Normale HDDs werden unter Windows 10 defragmentiert und SSDs nur optimiert.
1

#7 Mitglied ist offline   MasterP82 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 190
  • Beigetreten: 30. Juni 12
  • Reputation: 8

geschrieben 02. Januar 2018 - 13:42

Beitrag anzeigenZitat (Funraver: 02. Januar 2018 - 11:54)

Das stimmt so nicht, meine ich. :rolleyes:

Manuell kann man sehr wohl ein Trim-Kommando anstoßen
mit Windows-Bordmitteln. Mit "defrag -o c:" wenn ich
mich recht erinnere. Das '-o" steht für 'optimize'.

mfg


Unterschied: TRIM <> DEFRAG Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.989
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 189

geschrieben 02. Januar 2018 - 13:49

Sich ständig zu wiederholen ist langweilig. Windows kann eben nicht richtig mit SSDs umgehen. Es sind lediglich ein paar Anpassungen seitens MS gemacht worden, um die SSD besser zu nutzen.
Leider kann man diverse Sachen nicht abschalten, wie z.B. das "Journaling" bei NTFS. Das kann mehr schaden als nutzen, wenn die SSD nicht 100% in Ordnung ist.
Man kann aber zumindest die SSD entlasten und viele Probleme beseitigen, wenn man den Ruhezustand ausschaltet.
0

#9 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.224
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 287

geschrieben 02. Januar 2018 - 13:52

Win10 weiß, wie eine SSD zu handhaben ist. Es sind keine Einstellungen in Win10 nötig.
Im BIOS ggf. kontrollieren, ob der SATA Controller auf "AHCI" gestellt ist (bei neueren Boards ist dies die Standard-Einstellung).
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
1

#10 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.989
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 189

geschrieben 02. Januar 2018 - 14:06

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 02. Januar 2018 - 13:52)

Win10 weiß, wie eine SSD zu handhaben ist. Es sind keine Einstellungen in Win10 nötig.




Das sieht man öfter bei Rechnern mit SSD und Systemhängern nach dem Upgrade, die nur mit SSDs passieren.
Das Ziel von MS ist schließlich ein ganz anderes. Man könnte fast von SSDs als vorübergehende Erscheinung reden.
0

#11 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.184
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 555

geschrieben 02. Januar 2018 - 14:13

Mit diesem Tool kann man schauen ob TRIM aktiviert ist:
https://github.com/C...hadow/trimcheck

Dieser Beitrag wurde von d4rkn3ss4ev3r bearbeitet: 02. Januar 2018 - 14:14

"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#12 Mitglied ist offline   Hobbyperte 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 178
  • Beigetreten: 05. April 08
  • Reputation: 4

geschrieben 02. Januar 2018 - 15:39

Beitrag anzeigenZitat (IXS: 02. Januar 2018 - 14:06)

... Das Ziel von MS ist schließlich ein ganz anderes. Man könnte fast von SSDs als vorübergehende Erscheinung reden.


Welches Ziel von MS?
Vielleicht in Zukunft ein Windows das direkt aus dem OneDrive übers Netz bootet ... Rechner ganz ohne eigenen Festspeicher?

Naja - ich sehe nicht das Windows 10 bereits alle empfehlenswerten SSD Einstellungen perfekt selber hin bringt. Wozu legt es z.B. immer noch diese Prefetch-Images an, obwohl es die SSD erkannt hat? Und Tools wie SSD-Fresh offenbaren noch einige weitere Optimierungsmöglichkeiten ... Eingefügtes Bild
0

#13 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.184
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 555

geschrieben 02. Januar 2018 - 16:27

Beitrag anzeigenZitat (Hobbyperte: 02. Januar 2018 - 15:39)

Und Tools wie SSD-Fresh offenbaren noch einige weitere Optimierungsmöglichkeiten ...

Die da wären?
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#14 Mitglied ist offline   Hobbyperte 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 178
  • Beigetreten: 05. April 08
  • Reputation: 4

geschrieben 02. Januar 2018 - 16:48

- Indizierung Abschalten
- Windows Protokollierung Abschalten
- kurze 8.1 Dateinamen Abschalten
- Defragmentierung der Bootdateien deaktivieren
- Vorladen von Programmen Abschalten
- Speichern des Zugriffzeitpunktes (Timestamp) Abschalten

ich würde mich jetzt aber nicht darüber Streiten wollen welche der genannten Optionen wieviel mehr "Lebenszeit" bringt ... oder ob dies in Relation zum Verlust anderer Vorteile führt ... kann ja bspw. sein das der ein oder andere z..B. die Windows-Protokollierung zur Fehlersuche braucht, dann schaltet man sie halt temporär wieder ein ...natürlich bevor man neue Soft- oder Hardware installiert!

Dieser Beitrag wurde von Hobbyperte bearbeitet: 02. Januar 2018 - 16:49

0

#15 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.184
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 555

geschrieben 02. Januar 2018 - 17:10

Diese "Tipps" gibt es schon bevor es SSDs gab.
Ich würde keinen davon nutzen
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
2

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0