WinFuture-Forum.de: Festplatten mit 4 TB | AMI BIOS Intel Q57 Express Chipset - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Festplatten mit 4 TB | AMI BIOS Intel Q57 Express Chipset Werden die Platten mit diesem Chipsatz erkannt?

#1 Mitglied ist offline   Mutti 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 28
  • Beigetreten: 24. Dezember 17
  • Reputation: 0

geschrieben 24. Dezember 2017 - 20:01

Hallo zusammen,

eine kurze Frage in die Runde. Ich bin leider nicht so die PC-Expertin,
zumindest was die Hardware betrifft und deswegen wende ich mich an die Mitglieder in diesem Forum.

Ich habe jetzt von XP auf WIN 10 umgestellt.

Soweit läuft alles. Nun überlege ich mir 4 TB Platten einbauen zu lassen.

Ich habe jetzt leider nichts gefunden ob der "Intel Q57 Express Chipset" überhaupt diese Plattengröße unterstützt.

BIOS
64 Mb Flash ROM , AMI BIOS, PnP, DMI2.0, WfM2.0, SM BIOS 2.5, ACPI 2.0a, Multi-language BIOS, ASUS EZ Flash 2, ASUS CrashFree BIOS 3

Eventuell kann mir jemand einen Tipp geben. Danke voraus und noch ein fröhliches Weihnachtsfest.
Lasst euch reich beschenken.

Dieser Beitrag wurde von Mutti bearbeitet: 24. Dezember 2017 - 20:20

Danke für die Hilfe.
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.509
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 142

geschrieben 24. Dezember 2017 - 20:46

Der Chipsatz spielt hier keine Rolle. Du musst die Festplatten halt nur mit GPT anstatt wie vermutlich vorher, MBR einrichten. Ansonsten kannst du die vollen 4 TB nicht nutzen.

Nur der Vollständigkeit halber: Ja ok, es ginge schon mit Tricks, ist aber nicht empfehlenswert.

Via Tapatalk gepostet
MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#3 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.058
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 527

geschrieben 29. Dezember 2017 - 19:18

Wie Ler-Khun schon schrieb, muss die Festplatte mit GPT statt MBR formatiert sein, ansonsten ist bei 2TB Ende.
GPT setzt allerdings UEFI vorraus, sodass du mit deinem reinen BIOS System da nicht ran kommst.

Ergo, kannst du nicht die volle Größe nutzen.
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#4 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.204
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 202

geschrieben 29. Dezember 2017 - 20:20

Beitrag anzeigenZitat (d4rkn3ss4ev3r: 29. Dezember 2017 - 19:18)

GPT setzt allerdings UEFI vorraus, sodass du mit deinem reinen BIOS System da nicht ran kommst.


Das muß ich glatt meinem Datengrabknecht erzählen, der weiß das nämlich gar nicht, da das Board schon 10 Jahre alt ist, und keine Ahnung von UEFI hat, und trotzdem hat der 3x8 TB anstandslos als Datenplatten akzeptiert.

Und tricksen mußte ich da auch nix.

Ich glaub, ihr meint Bootplatten.
Zusätzlich einbauen, sollte da überhaupt kein Problem darstellen.

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: datengrab.jpg

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 29. Dezember 2017 - 20:27

0

#5 Mitglied ist offline   Mutti 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 28
  • Beigetreten: 24. Dezember 17
  • Reputation: 0

geschrieben 30. Dezember 2017 - 11:06

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 29. Dezember 2017 - 20:20)

...da das Board schon 10 Jahre alt ist, und keine Ahnung von UEFI hat, und trotzdem hat der 3x8 TB anstandslos als Datenplatten akzeptiert.
Zusätzlich einbauen, sollte da überhaupt kein Problem darstellen.


Vielen Dank. Wenn ich das richtig verstehe gilt das nur für Partionen die Bootfähig sein müssen.
Das ist bei mir nicht der Fall. Sollte also funktionieren.
Danke für die Hilfe.
0

#6 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.143
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 984

geschrieben 30. Dezember 2017 - 12:17

Ja, das ist richtig. Als reine Datenplatte ist BIOS o. UEFI egal. Wichtig ist nur, dass man beim Initialisieren der Platte GPT auswählt. Nur wenn man sie als Bootlaufwerk verwenden möchte, benötigt man UEFI.

Aber was die Ausgangsfrage angeht, so richtig habe ich da nichts gefunden. Theoretisch sollte es gehen, sofern auch das BIOS mitspielt.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#7 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.043
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 894

geschrieben 30. Dezember 2017 - 20:18

LBA48 gibt's seit 2003. Daß der Q57 das nicht kann halte ich für ein Gerücht.

Die Zeiten, da es noch "besondere Größengrenzen" gab, stammen aus Zeiten vor LBA und das zugrundeliegende System (CHS) wird heutzutage nicht mal mehr unterstützt.

Die zweite potentielle Einschränkung, nämlich die, daß man zwar das Datum auf der Festplatte (per LBA), nicht jedoch das Datum in der Partition ansprechen kann (aufgrund der Spezifikation des MBR) wurde ja bereits angesprochen: "Einfach" den Datenträger als GPT initialisieren.

Es gab sogar, wenn ich mich recht entsinne, eine UEFI-Implementierung in Software, die man einfach wie ein Betriebssystem vom BIOS starten lassen konnte und welche dann als "Zwischenschicht" agierte. Dann kann man auch mit "kann-nur-BIOS"-Hardware von GPT-Datenträgern starten - auch wenn mir das zugegeben nichts wäre.

Linux & Co interessiert das übrigens gar nicht. Die können schon länger von GPT starten, auch mit BIOS.


Für simple Datenplatten, also jede einzelne (anfaßbare) Festplatte wo KEIN OS drauf ist, braucht man ein Windows ab Vista (bin grad nicht sicher, ob es für XP noch einen Hotfix gab dafür). Mit Win10 ist es jedenfalls kein Problem.


Dennoch der obligatorische Hinweis: mit einer 1156-Plattform wie dieser hier hat man schon immer relativ eingeschränkt dagestanden. Investitionen in diese Plattform sind daher nur sehr bedingt zu empfehlen. Wenn was nicht paßt, lieber in den sauren Apfel beißen und ein neues Mainboard plus CPU und ggf RAM einkaufen. Oder gleich den neuen Fertig-PC, je nach Wunsch.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   Mutti 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 28
  • Beigetreten: 24. Dezember 17
  • Reputation: 0

geschrieben 30. Dezember 2017 - 20:23

Hallo und vielen Dank an alle für ihre ausführlichen Antworten.

Kommt gut ins neue Jahr. Beste Grüße.
Danke für die Hilfe.
0

#9 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.143
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 984

geschrieben 31. Dezember 2017 - 14:27

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 30. Dezember 2017 - 20:18)

LBA48 gibt's seit 2003. Daß der Q57 das nicht kann halte ich für ein Gerücht.

Der kann das mit Sicherheit, nur BIOS muss auch mitspielen. Hatte das seinerzeit (also lange nach 2003), als die 3TB Laufwerke aufkamen auch öfters, dass erst nach einem BIOS Update bzw. Firmwareupdate auf der Controller-Karte die Laufwerke richtig erkannte wurden. Und auch die Treiber mussten mitspielen. Der Intel RST hatte da auch so seine Probleme und man musste auf ein Update warten. Ohne BIOS Update hatte ich seinerzeit von der 3TB HDD nur so 768GB (glaube ich waren das) im BIOS angezeigt bekommen. Jeweils weit unter der 2,2 TB Grenze bedingt durch den MBR.

Von daher, wenn BIOS und ältere Boards bzw. Controller Karten im Spiel sind, möchte ich da nicht garantieren, dass HDDs >2TB wirklich funktionieren. Müsste wissen, welches Board da genau im Spiel ist. Die Wahrscheinlichkeit, das es aber gehen würde, ist da gegeben.

Heute mit SATA 6G und UEFI ist das aber alles kein Problem mehr.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#10 Mitglied ist offline   Mutti 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 28
  • Beigetreten: 24. Dezember 17
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Dezember 2017 - 18:08

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 31. Dezember 2017 - 14:27)

Müsste wissen, welches Board da genau im Spiel ist.


Hallo, das Board ist ASUS P7Q57-M DO/SI S1156 Q57

Danke wieder voraus.

Dieser Beitrag wurde von Mutti bearbeitet: 31. Dezember 2017 - 18:10

Danke für die Hilfe.
0

#11 Mitglied ist offline   Mutti 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 28
  • Beigetreten: 24. Dezember 17
  • Reputation: 0

geschrieben 02. Januar 2018 - 14:09

Habe die Platte nun installiert.
Kann sagen das sie einwandfrei erkannt wird.
Danke für die Hilfe.
0

#12 Mitglied ist offline   Hobbyperte 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 177
  • Beigetreten: 05. April 08
  • Reputation: 4

geschrieben 02. Januar 2018 - 15:17

Und GPT braucht's auch nur dann, wenn man die komplette Kapazität in einer Partition haben will ... 2x 2TB mit MBR (Basis) geht ebenso. Eingefügtes Bild
0

#13 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.043
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 894

geschrieben 02. Januar 2018 - 17:48

Nein, tut es nicht.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0