WinFuture-Forum.de: Problem Update KB4048957 /Windows 7 64-Bit - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Problem Update KB4048957 /Windows 7 64-Bit

#1 Mitglied ist offline   solex 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 48
  • Beigetreten: 18. Juli 16
  • Reputation: 0

geschrieben 19. November 2017 - 18:08

Hallo,
Problem: Nach Installation wird die Konfiguration mittendrin abgebrochen wegen eines angeblichen Fehlers u. die alte Situation wiederhergestellt. Auch ein wiederholter Installationsversuch mißlang. Das passiert nun schon das zweite Mal mit diesen Rollups - ein Ärgernis für einen normalen Nutzer. Offenbar schlampige Arbeit von Microsoft.
Wie läßt sich das Problem einfach lösen? Wäre für hilfreiche Hinweise dankbar.

Dieser Beitrag wurde von solex bearbeitet: 19. November 2017 - 18:08

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.183
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 995

geschrieben 19. November 2017 - 18:24

Einfach lösen wohl nicht. Führt kein Weg an der C:\Windows\Logs\CBS\CBS.log vorbei und ggf. auch an der archivierten. Nur daraus würde sich entnehmen lassen, was da schief läuft.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#3 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.577
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 132

geschrieben 20. November 2017 - 08:12

Beitrag anzeigenZitat (solex: 19. November 2017 - 18:08)

Offenbar schlampige Arbeit von Microsoft.

Warum wird denn immer gleich alles auf Microsoft geschoben? Erstmal sollte man sicherstellen dass es nicht an selbst gemachten Einstellungen und Veränderungen liegt oder aber ob etwas fehlt was von dem Update benötigt wird.
0

#4 Mitglied ist offline   solex 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 48
  • Beigetreten: 18. Juli 16
  • Reputation: 0

geschrieben 20. November 2017 - 11:49

Sorry, kann mit den Antworten nichts anfangen. Bisher lief alles reibungslos, Änderungen im PC wurden nicht vorgenommen. Fakt ist, daß das Problem erst durch das Rollup entstand.

Eine "CBS.log" -Datei läßt sich auch mit Admin-Rechten nicht öffnen. Gibt's denn keine einfachen, systematischen Schritte für einen normalen Nutzer, um Ursache u. Problem zu beseitigen? Auf einem zweiten PC konnte das Rollup installiert werden. Kann man von hier evtl. spez. Dateien holen u. austauschen?
0

#5 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.577
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 132

geschrieben 20. November 2017 - 14:36

Die CBS.log sollst du auch nicht öffnen, sondern packen und hier an deinen Text anhängen.
0

#6 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.183
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 995

geschrieben 20. November 2017 - 16:05

Die CBS.og sollte man vorher auf den Desktop kopieren, dann kann man sie öffnen bzw. packen. Sollte aber eine CBS.log sein, welche gleich im Anschluss an das fehlgeschlagene KB erstellt wurde. Ansonsten ist die nützliche Info eventuell schon im Archiv (*.cab) verschwunden.

Beitrag anzeigenZitat (solex: 20. November 2017 - 11:49)

Gibt's denn keine einfachen, systematischen Schritte für einen normalen Nutzer, um Ursache u. Problem zu beseitigen?

Nein, den Weg gibt es in den Meiste Fällen leider nicht, außer es ist ein allgemeines Problem, welches auf allen Rechnern auftritt. Wenn es bei Dir auf dem einen Rechner nicht klappt, dann ist es wieder so ein individuelles Problem, wo auch Microsoft nur auf die Auswertung der Logdatei hinweist.

Das Einzige, was Du so nebenbei halt machen kannst, ist das Systemupdate-Vorbereitungstool drüber laufen lassen, die beiden Logdateien davon auswerten:

C:\Logs\CBS\CheckSUR.log
C:\Logs\CBS\CheckSUR.persist.log

Da würdest Du wissen, ob wenigstens der Komponentenspeicher noch in Ordnung ist. Wenn Fehler repariert wurden, im Anschluss noch sfc /scannow ausführen (oder auch einfach mal so). Dann würde man sich auch sicher sein, dass alle Systemrelevanten Dateien in Takt sind.

Aber mehr kann man da dann auch nicht ohne Auswertung der Log machen. Das kann alle möglichen und unmöglichen Ursachen haben, dass sich das KB nicht installieren lässt. Da auf Anhieb die richtige Ursache zu finden, ist meist unmöglich.

Und wenn Du das Systemupdate-Vorbereitungstool ausführst, wird auch eine neue CBS.log angelegt. Die wäre uninteressant, da das Ergebnis des Scans in den anderen beiden Logs steht. Die CBS.log ist nur interessant, wenn es die nach der Fehlinstallation des KBs ist.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#7 Mitglied ist offline   solex 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 48
  • Beigetreten: 18. Juli 16
  • Reputation: 0

geschrieben 23. November 2017 - 15:06

Zunächst Dank für alle Hinweise. Kann als normaler Nutzer damit aber leider nicht viel anfangen.

Aktueller Stand:
1. Ab Okt. werden Windows-Rollups zwar installiert, nach 94% Konfiguration jedoch wegen Fehlers abgebrochen u. zurückgesetzt. Einzelne Updates lassen sich jedoch problemlos installieren.
1. Sfc/scannow verweist auch nach mehrfacher Wiederholung (abgesich. Modus, nach jedem Scan mit Neustart) auf einige beschädigte Dateien in CBS.log. Mir unklar, wie man diese beschädigten Dateien identifizieren kann zwecks Austausch von einem anderen einwandfreien PC. Mit Eingabe von "findstr /c:"[SR]" %windir%\Logs\CBS\CBS.log >"%userprofile%\Desktop\sfcdetails.txt" im CMD-Editor/Adminrechte nach einem sfc-Scan wird keine Textdatei mit den beschädigten Dateien auf dem Desktop abgelegt.
3. Was bewirkt das "Systemupdate-Vorbereitungstool" (500 MB!) genau? Ich will nicht etwa das System neu installieren u. alle Daten dabei verlieren. Wie soll das üb. CBS.log "drüberlaufen"? Bitte Schritt-für-Schritt-Angabe.

Dieser Beitrag wurde von solex bearbeitet: 23. November 2017 - 15:07

0

#8 Mitglied ist offline   solex 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 48
  • Beigetreten: 18. Juli 16
  • Reputation: 0

geschrieben 24. November 2017 - 10:47

@DK2000
Bitte um Klarheit, bevor ich das genannte "Systemup-Vorbereitungstool" installiere: Unter C:\Windows\Logs\CBS finde ich nur die Dateien gem. Anhang - unmittelbar nach Fehlinstallation von Rollup KB4048957. Eine Datei "CheckSUR.log" fehlt.
Wie soll das Windows-Tool nun Schritt-fürSchritt "drüberlaufen", um die von Dir genannte Klärung zu erhalten?

Die Textdatei CBS.log habe ich mal auf den Desktop kopiert; mit dem Editor ist sie lesbar (kann damit aber nichts anfangen).

Angehängtes Bild: CBS.log-Dateien.jpg

Dieser Beitrag wurde von solex bearbeitet: 24. November 2017 - 10:47

0

#9 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.183
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 995

geschrieben 24. November 2017 - 11:21

Beim "Systemup-Vorbereitungstool" wird in dem Sinne nichts installiert, sondern es überprüft den Komponentenspeicher und repariert diesen gegebenenfalls. Erst nach dem ersten Lauf existieren die Logdateien CheckSUR.log und CheckSUR.persist.log. Aus diesen lässt sich entnehmen, ob Fehler im Komponentenspeicher vorhanden waren und diese ggf. repariert wurden oder ob eventuell manuelle Nacharbeit erforderlich ist. Eventuell lässt sich auch entnehmen, dass alles in Ordnung war und ist. Das Tool lässt sich beliebig oft ausführen.

Bei dem Tool muss man auch so erst einmal nicht viel machen. Einfach ausführen und warten, bis es durchgelaufen ist und im Anschluss die beiden Logdateien sichten.

Was nun die CBS.log angeht, welches die Richtige ist, gute Frage. Wurden bereits Archive angelegt. Im Zweifelsfall mal alle löschen und das KB erneut ausführen. Dann hat man auf jedenfalls das richtige Log. Das könntest Du dann mal packen und hochladen. Dann kann ich mir das mal anschauen.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#10 Mitglied ist offline   solex 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 48
  • Beigetreten: 18. Juli 16
  • Reputation: 0

geschrieben 24. November 2017 - 13:28

DK2000 - vielen Dank. Also: Das leidige Rollup KB4048957 wird nochmals ausgeführt, u. nach fehlerhafter Konfigurationsanzeige u. Zurücksetzung wird CBS.log sofort rauskopiert.
Danach das Vorbereitungstool installieren. Ergebnis sowie Kopie der CBS.log-Daten lade ich danach mal hoch.
Hoffe, die für Rollup-Updates fehlerhaften Dateien lassen sich identifizieren (einzelne Updates problemlos installierbar, wie schon gesagt), so daß man diese Dateien dann gegen einwandfreie von einem anderen PC mit demselben Betriebssystem austauschen kann.

Dieser Beitrag wurde von solex bearbeitet: 24. November 2017 - 13:28

0

#11 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.183
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 995

geschrieben 24. November 2017 - 13:46

Nein, die CBS.log nach dem Vorbereitungstool ist uninteressant, da die Zusammenfassung in der CheckSUR.log steht. Das reicht volkommen aus, nur letztere Datei dann anzuhängen.

Die CBS.Log ist nur interessant, wenn sie im Anschluss an das KB4048957 erstellt wurde. Kann allerdings passieren, dass diese dann in CBS.log und CBSPersist_Zeitstempel.cab aufgeteilt wurde. Dann bräuchte man beide Dateien.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#12 Mitglied ist offline   solex 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 48
  • Beigetreten: 18. Juli 16
  • Reputation: 0

geschrieben 24. November 2017 - 19:59

DK2000
Hallo,
als Anhang CheckSUR.log, mit dem Systemupdate-Verarbeitungstool unmittelbar nach (erneut vergeblichem) Installationsversuch KB 4048957 erstellt.
Ist daraus erkennbar, wor die Ursache liegt u. welche für Updates relevanten beschädigten Dateien betroffen sind?

Einen CBS.log hatte ich vorher zusätzlich erstellt sofort nach fehlerhafter Installation (vor Installation des Windows-Tools).

Großer Mist mit Verlaub, was Microsoft normalen Nutzern mit seinen undurchsichtigen Rollups zumutet.

Bei der Gelegenheit: Wo finde ich das jetzt installierte ca. 500 MB (!) große Windowstool KB947821 u. wie deinstallierbar?

PS: Kann die Log-Datei nicht hochladen. Hätte angeblich keine Berechtigung, diese Art von Dateien hochzuladen. Wie ist das zu verstehen bitte?
0

#13 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.183
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 995

geschrieben 25. November 2017 - 06:10

Die Anhänge fehlen irgendwie. Die musst Du vorher packen, mit 7zip oder so.

Und wie erwähnt, bei KB947821 wird nichts installiert, somit ist auch nichts deinstallierbar. die 500MB landen irgendwo in einem temporären Ordner und sind spätestens bei der nächsten Datenträgerbereiningung wieder weg. Das ist praktisch nur ein Tool, welches auf Beschädigungen des Komponentenspeicher prüft und diese ggf. repariert. Die 500MB sind praktisch nur 'Reparaturdatetein' für die meisten bekannten Fehler in den Komponenten.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#14 Mitglied ist offline   solex 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 48
  • Beigetreten: 18. Juli 16
  • Reputation: 0

geschrieben 25. November 2017 - 09:49

Danke, DK2000.
Also anbei nun die Datei CheckSUR.log als ZIP (unmittelbar nach fehlgeschlagenem Update KB4048957). Bin gespannt, ob sich daraus Hilfreiches ablesen läßt, mit dem man weiterkommt.

Angehängte Datei(en)


0

#15 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.183
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 995

geschrieben 26. November 2017 - 10:31

Der Komponentenspeicher ist auf jeden Fall beschädigt:

Found 111 errors
 Fixed 97 errors
  CSI Unexpected Failure Total count: 3
  CSI C Mark Deployment Missing Total count: 5
  CSI F Mark Bad Type Total count: 89
  Fixed: CSI F Mark Bad Type.  Total count: 89
  CSI F Mark Missing Total count: 8
  Fixed: CSI F Mark Missing.  Total count: 8
  CSI Missing Winning Component Key Total count: 6

Gefunden wurden 111 Fehler, wovon aber leider nur 97 repariert werden konnten.

Bleiben also 14 Fehler übrig, die aber alle irgendwie etwas mit Avast zu tun haben. Kann durchaus sein, dass aufgrund dieser Fehler sich das KB4048957 nicht installieren lässt. Dazu müsste man aber die CBS.log vom KB4048957 mal betrachten. Aber Fehler im Komponentenspeicher sind da immer mit Vorsicht zu genießen.

Ob man das repariert bekommt, kann ich da auch gerade nicht sagen, da ich nichts von Avast verwende.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0