WinFuture-Forum.de: Datenträgerverwaltungs-Snap-Ins - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Datenträgerverwaltungs-Snap-Ins kein laufwerk zuweisen möglich


#1 Mitglied ist offline   vixer23561 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 25. August 15
  • Reputation: 0

geschrieben 14. November 2017 - 19:45

Hallo,
ich möchte einem externen LW einen Laufwerksbuchstaben zuweisen. Dabei erscheint die Fehlermeldung:

Der Vorgang kann nicht abgeschlossen werden, weil die Ansicht des Datenträgerverwaltungs-Snap-Ins nicht aktuell ist.

Ich kann mit der Meldung nichts anfangen. muste eine Wiederherstellung des Betriebssystem durchführen, danach kam die Meldung

Auch Google bringt nichts, was mir weiterhelfen kann.
Kann mir jemand weiterhelfen und mir sagen, was ich tun soll, damit die Zuweisung von LW-Buchstaben wieder funkioniert?
Gruß,

Dieser Beitrag wurde von vixer23561 bearbeitet: 14. November 2017 - 19:46

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 381
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 12

geschrieben 16. November 2017 - 19:14

Dieser Fall wurde im Forum schon mal besprochen.

Im Gerätemanager alles Ausgeblendete anzeigen,
und die ausgegrauten Standardvolumes manuell löschen.
Danach sollte es ev. wieder gehen.

Dasselbe auch unter Laufwerke und Schattenkopien.
Es kommt anscheinend vor, bei mir jedenfalls, wenn man zu viele externe LW immer wieder angeschlossen hat.
Und Windows sich das merkt, und irgendwann damit nicht mehr zurechtkommt.
0

#3 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 381
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 12

geschrieben 20. November 2017 - 16:31

Feedback ??
0

#4 Mitglied ist offline   psteini 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 24. Juli 18
  • Reputation: 0

geschrieben 24. Juli 2018 - 15:26

Hallo Gabriel EE,

hatte ein ähnliches Problem wie vixer23651.

Seit dem letzten WIN10-update vom 08.Juli 2018 konnten ALLE USB-Anschlüsse, (2.0 und 3.0) USB-Sticks nur noch mit
FAT32 bis 32 GB lesen.
Sowie keine 64GB Sticks und keine NTFS-Laufwerke egal welcher Größe.

Datenträgerverwaltung erkannte alles an angeschlossenen USB-Laufwerken/Sticks, erkannte aber kein Dateisystem.

Gerätemanager ohne irgendwelche Fehler/Ausrufezeichen.

Nach aufspielen meiner Sicherung von VOR dem WIN10 Update war alles wieder OK, aber da Windows schneller war als ich,
war das Update wieder drin und der Fehler nach dem Neu Booten wieder da.

Ich wusste, dass ich unter NT und XP und schon Mal so was hatte, aber da schon zu lange her fiel es mir nicht mehr ein.

Auf der Suche im Netz, kam ich hierher und danke hiermit für den Beitrag !

Es waren in meinem System 37 graue USB-Einträge zuviel !!! Nach Löschung alles wieder Super.

Werde nun nach Update-Läufen öfter Mal den Gerätemanager auf "Eintrags-GAU" kontrollieren.

Fazit : Auch Forums-Beiträge welche keine Antwort bekommen, sind nicht fürs NIRWANA und unbeachtet.

Gruß und ein schönes Leben noch.

PSteini.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

2 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 2, unsichtbare Mitglieder: 0