WinFuture-Forum.de: individuelle Systemeinstellungen nach Upgrade - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

individuelle Systemeinstellungen nach Upgrade

#1 Mitglied ist offline   js1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 589
  • Beigetreten: 15. November 12
  • Reputation: 32

geschrieben 13. November 2017 - 13:21

Ist es für Amerikaner wirklich so schwer zu begreifen dass nichtamerikanische User lieber ihren eigenen Kopf zum Denken benutzen?
Jedesmal nach einem solchen Upgrade sind verschiedene Systemeinstellungen wieder zurück auf die allgemeinen Vorgaben von MS gestellt. Lamgsam habe ich die Nase voll von diesen Idioten dort bei MS. Jedesmal steht bei mir im Büro die Arbeit weil erstmal die Systeme der PC's wieder entsprechend unseren Anforderungen konfiguriert werden müssen.
Viele Grüße js1
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.130
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 95

geschrieben 13. November 2017 - 13:37

Verschiedene Einstellungen auf Standard zu setzen ist normal. Damit wird gewährleistet dass es funktioniert, denn oft werden die abweichenden Einstellungen intern geändert was sonst Fehler produzieren würde.

Die Verantwortung liegt in dem Fall auch bei euch selbst, denn man patcht niemals benötigte Systeme ohne die Patches vorher auf einem unwichtigem System zu testen. Wer also die Patches direkt auf die Livesysteme aufspielt, der darf sich nicht wundern wenn im Zweifelsfall das System ausfällt.

Außerdem kann man sich solche Arbeit erleichtern und Zeit sparen, in dem man ein System auf den aktuellsten Stand bringt inklusive benötigter Software und Einstellungen, dieses testet und erst dann auf die anderen Systeme ausrollt.

Die MS Spezialisten hier, können dir sicher genauer erklären welche Software/Server man dazu braucht. Aber schieb die Schuld nicht auf andere wenn du/ihr selbst für den Ausfall verantwortlich seid.
1

#3 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 606
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 10

geschrieben 15. November 2017 - 07:47

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 13. November 2017 - 13:37)

Aber schieb die Schuld nicht auf andere wenn du/ihr selbst für den Ausfall verantwortlich seid.

Der "gute" microsoft-Kunde weiß ohnehin, dass immer er selbst schuldig ist, wenn windows versagt.
Ich glaube, die micrsosofties kümmern sich schon lange nicht mehr um Wünsche von Kunden. Sie
kümmern sich nur noch um die Vermehrung des Profits. Dabei sind die Kunden nur Versuchskarnickel.
Die meisten scheinen dieses Leiden zu lieben.

Dieser Beitrag wurde von expat bearbeitet: 15. November 2017 - 07:51

Freundliche Grüße und einen schönen Tag!

0

#4 Mitglied ist offline   js1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 589
  • Beigetreten: 15. November 12
  • Reputation: 32

geschrieben 18. November 2017 - 14:40

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 13. November 2017 - 13:37)

Verschiedene Einstellungen auf Standard zu setzen ist normal. Damit wird gewährleistet dass es funktioniert, denn oft werden die abweichenden Einstellungen intern geändert was sonst Fehler produzieren würde....

Das ist ja alles schön und gut. Ich finde es nicht normal das einfach ungefragt wichtige Einstellungen von MS eigenmächtig verändert werden.
Aber es kann doch nicht angehen dass (wenn man nichts dagegen unternimmt) Updates automatisch eingespielt werden und danach die halbe Firma nicht arbeiten kann weil mit diesem Update für die Arbeit wichtige Einstellungen verändert wurden.

Außerdem steht ja eigentlich ziemlich deutlich geschrieben, ob man alle persönlichen Einstellungen behalten möchte. Ich finde solch einen Umgang mit den Kunden ungeheuerlich und anmaßend. Wenn MS der Ansicht ist dass die eine oder andere Einstellung aus diesen oder jenen Gründen besser anders sein sollte, dann weist man normalerweise hier in Europa den betreffenden Anwender darauf hin und gibt ihm vielleicht noch eine Auswahlmöglichkeit. Aber doch nicht so wie es MS praktiziert, nach dem Motto "friß oder stirb". Das ist einfach frech und arrogant. Was bilden sich die Manager solcher Konzerne eigentlich ein?
Viele Grüße js1
0

#5 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 606
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 10

geschrieben 18. November 2017 - 16:06

Beitrag anzeigenZitat (js1: 18. November 2017 - 14:40)

Was bilden sich die Manager solcher Konzerne eigentlich ein?

Die interessieren sich nicht für dich, sondern nur für ihren Mammon.
Zur Sache: Was genau zum Beispiel wird denn verändert. Ich selbst habe beim letzten Upgrade auf 1709 mit Erstaunen festgestellt, dass im Grunde beinahe alles unverändert war.
Freundliche Grüße und einen schönen Tag!

0

#6 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.130
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 95

geschrieben 18. November 2017 - 21:37

Beitrag anzeigenZitat (js1: 18. November 2017 - 14:40)

Außerdem steht ja eigentlich ziemlich deutlich geschrieben, ob man alle persönlichen Einstellungen behalten möchte.

Diese Aussage ist wohl eher falsch formuliert. Es betrifft anscheinend nur alles was im Profil des jeweiligen Benutzers gespeichert wurde. Sämtliche andere Einstellungen gelten anscheinend nicht als "persönlich".
1

#7 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.768
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 859

geschrieben 18. November 2017 - 22:18

Und dann behält man das bei und die existierende (alte) Systemkonfiguration schießt die neue Installation ab? Nein danke.

Ja klar hätte man das besser lösen können... aber die Funktionalität "post-Upgrade" den Benutzervorstellungen vorzuziehen find ich persönlich besser als andersherum.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
1

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0