WinFuture-Forum.de: "Der Zugriff auf den Benutzerkontenclient ist fehlgeschlagen" - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

"Der Zugriff auf den Benutzerkontenclient ist fehlgeschlagen"

#1 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 266
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Oktober 2017 - 14:50

Hi,

und wieder hat es mich erwischt. Ich wollte heute ganz normal mein Laptop starten und bekam die o.g. Fehlermeldung. In der Folge konnte ich mich nicht anmelden (Nur 1 Konto vorhanden). Habe dann ein neues Passwort vergeben, dies half jedoch auch nicht. Nach Eingabe des neuen Passwortes kam nur der Anmeldename und "bitte warten", es geschah aber nichts weiter. Nach einer halben Stunde habe ich den Laptop ausgestellt und neu gestartet, es kam auch über den Anmeldebildschirm hinaus, jedoch blieb der Desktop schwarz. Lediglich eine nackte Taskleiste vor schwarzem Hintergrund wurde geladen, die aber, und jetzt kommts, blinkte! Keine Eingaben o.ä. waren möglich. In den abgesicherten Modus kam ich ebenfalls nicht. Jetzt hatte ich noch eine uralte Windows 10-DVD, von der ich in meiner Verzweiflung gebootet habe, um an die Reparaturoptionen zu kommen. Dies klappte auch, es waren noch 2 Wiederherstellungspunkte vorhanden, ich wählte den jüngsten. Die Wiederherstellung lief auch an, endete aber in einer Fehlermeldung ("wurde nicht erfolgreich abgeschlossen" o.ä.). Also nochmal neu von DVD gestartet, ich wollte den zweiten Wiederhertellungspunkt wählen. Fehlermeldung jetzt: Keine Wiederherstellungspunkte vorhanden! Wenn ich den Laptop über die Reparaturoptionen zurücksetzen will, erscheint die Fehlermeldung, dass das Laufwerk gesperrt ist. "Entsperren Sie das Laufwerk, und versuchen Sie es erneut."

Was kann ich jetzt noch machen? Mein letztes Backup liegt leider ein paar Tage zu weit zurück, ich wäre echt froh, wieder an meine alten Dateien zu gelangen.

Ich habe soeben diese Schritte befolgt, jedoch wird mir angezeigt, dass das Laufwerk garnicht schreibgeschützt ist....

https://www.win-10-f...entsperren.html

Danach nochmals der Versuch, das System zurückzusetzen, aber dann kommt wieder die Fehlermeldung, dass das Laufwerk gesperrt ist.
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.633
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 921

geschrieben 31. Oktober 2017 - 15:08

Wäre besser, wenn Du eine Windows 10 DVD hast, welche zum installierten System passt.

Ansonsten, was das gesperrte Laufwerk angeht:

Mit der DVD in die Reparaturkonsole booten und dort diskpart eingeben und dort dann

list disk (in der Liste die betroffene Platte raussuchen)
select disk x (x=betroffene Platte)
attributes disk clear readonly
quit

Danach sollte die Platte wieder entsperrt sein, sofern keine Verschlüsselung im Spiel war und die Sperre nicht von BIOS/UEFI ausgeht.

Was den Benutzerkontenclient angeht, schwer zu sagen, warum der Zugriff nicht geht.

---

sehe gerade, das mit Diskpart hast Du schon gemacht.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#3 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 266
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Oktober 2017 - 15:12

Vielen Dank für Deine Antwort, dies habe ich ja schon gemacht (siehe Link). Auch Zurückkehren zum vorherigen Built klappt nicht. Ebenso nicht die Starthilfe.
0

#4 Mitglied ist offline   WinlinMax 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 585
  • Beigetreten: 14. März 04
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Oktober 2017 - 15:44

Kannst du denn von der DVD aus über die Eingabeaufforderung auf die Platte zugreifen?
Wenn ja, wäre vll. CheckDisk nicht die schlechteste Idee.
Häufigster Fehler ist immer noch der DAU
0

#5 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 266
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Oktober 2017 - 15:50

Ursprünglich hatte ich stets gewählt, dass die Eingabe meines Passwortes nicht erforderlich ist. Mich wunderte, dass die Eingabe ab und an dennoch erfolgen musste. Kam aber recht selten vor. Vielleicht ist das ja noch erwähnenswert.....

@winlin, habe ich schon probiert, brachte jedoch nichts. Was ein Sch.....!

Habe gerade nochmal ohne DVD gestartet, das einzige, was ich habe, ist eine nackte und schwarze Taskleiste, DIE BLINKT. Wie gehabt.

So wie es sich für mich als Halbprofi darstellt komme ich um eine Neuinstallation nicht herum. Die Frage ist für mich, wie ich an die alten Dateien komme. Wenn da jemand vielleicht eine Idee hat..... ansonsten habe ich gerade übers Uefi nochmal einen Festplatten- und Speichertest gemacht, beides ohne Fehler.
0

#6 Mitglied ist offline   WinlinMax 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 585
  • Beigetreten: 14. März 04
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Oktober 2017 - 16:35

Platte ausbauen und über einen SATA-USB Adapter anschließen oder über eine Linux-LIVE-CD die Daten retten was den Vorteil hat, dass sich Linux nicht für NTFS Berechtigungen interessiert.
Häufigster Fehler ist immer noch der DAU
0

#7 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 266
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Oktober 2017 - 16:38

Oh Mann, sowas dachte ich mir schon. Die Problematik mit der Anmeldung hatten andere scheinbar auch schon, was ich so gelesen habe. Wenn noch irgendjemand eine Idee für mich hat....
0

#8 Mitglied ist offline   WinlinMax 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 585
  • Beigetreten: 14. März 04
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Oktober 2017 - 16:51

Evtl. ist auch nur das Profil defekt.
Könntest du über Win + R und
control userpasswords2
mal versuchen einen neuen Benutzer anzulegen und dich dort anzumelden?
Häufigster Fehler ist immer noch der DAU
0

#9 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 266
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Oktober 2017 - 17:08

Habe ich gemacht, allerdings über Ausführen in den Reparaturoptionen. Dies ist ja denke ich egal. Fehlermeldung: "Der Befehl "control" ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden."
0

#10 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 266
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Oktober 2017 - 17:55

Habe gerade nochmal versucht, den Schreibschutz, wie von DK 2000 beschrieben, aufzuheben. Bei anschließend ausgeführtem Chkdsk ist mir gerade der letzte Satz aufgefallen: "Die protokollierten Meldungen konnten nicht in das Ereignisprotokoll übertragen werden. Status: 50."
0

#11 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 266
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Oktober 2017 - 18:55

Es kommt noch besser, ich brech zusammen. Bin zu meinen Eltern gefahren, die 4 km von mir in einem anderen ort wohnen, und wollte mir dort einen00 bootfähigen uSB-Stick erstellen- an einem Desktop-PC. Der Rechner lief seit einer Woche nicht mehr. ich starte den Rechner- und erhalte exakt denselben Fehler wie bei meinem Laptop!
0

#12 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.121
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 93

geschrieben 31. Oktober 2017 - 20:04

Man kann nach solchen Meldungen suchen hab ich gehört.

Die protokollierten Meldungen konnten nicht in das Ereignisprotokoll übertragen werden. Status: 50.
0

#13 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 266
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Oktober 2017 - 20:45

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 31. Oktober 2017 - 20:04)

Man kann nach solchen Meldungen suchen hab ich gehört.


Stimmt natürlich. Immerhin konnte ich per Eingabeaufforderung Notepad öffnen und damit meine Dateien auf einen Stick kopieren.
0

#14 Mitglied ist offline   WinlinMax 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 585
  • Beigetreten: 14. März 04
  • Reputation: 0

geschrieben 01. November 2017 - 07:37

Beitrag anzeigenZitat (startrek: 31. Oktober 2017 - 17:08)

Habe ich gemacht, allerdings über Ausführen in den Reparaturoptionen. Dies ist ja denke ich egal. Fehlermeldung: "Der Befehl "control" ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden."

Ist nicht egal. Control ist die Systemsteuerung. Die wird an dieser Stelle nicht verfügbar sein.
Häufigster Fehler ist immer noch der DAU
0

#15 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 266
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 0

geschrieben 01. November 2017 - 11:17

Zu spät, Winlinmax. Habe mein Laptop schonmal neu installiert. Jetzt ist noch der Rechner meiner Eltern dran. Als der Fehler gestern auch dort auftrat, dachte ich wirklich, ich bin bei der versteckten Kamera. Wie ist sowas möglich? Der Rechner meiner Eltern war frisch aufgesetzt und quasi jungfräulich. Auch an meinem Laptop habe ich nicht gebastelt. Und trotzdem wird mir urplötzlich der Fehler mit dem fehlenden Zugriff auf den Benutzerclient präsentiert. Aus heiterem Himmel, auf 2 Rechnern gleichzeitig. Ich habe schon oft gedacht, dass ich so ziemlich alles erlebt habe, aber das setzt dem ganzen echt die Krone auf. Mit unserem Tablet+ Android gibt es sowas jedenfalls nicht!

Eine weitere Anekdote gestern: Ich wollte mir per Media Creation Tool einen bootfähigen Stick erstellen. Zunächst auf dem uralten Laptop meiner Freundin mit Windows 7- Fehlermeldung: "Dieses Tool kann aus irgendeinem Grund auf diesem System nicht ausgeführt werden". Hmmm, ok, kann an Windows 7 liegen. Versuch bei meiner Schwester, die ein Notebook mit Windows 10 hat und an dem ich noch nie dran war: Fehlermeldung wie zuvor beschrieben.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0