WinFuture-Forum.de: Nachträglich partitionieren für Dualboot - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Windows XP
Seite 1 von 1

Nachträglich partitionieren für Dualboot

#1 Mitglied ist offline   raffa 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 88
  • Beigetreten: 19. September 15
  • Reputation: 1

geschrieben 18. Oktober 2017 - 21:54

Moin!

Hab auf nem alten Notebook XP prof drauf, unpartitioniert.
Ich brauche das XP genau für ein Programm - das ich nur selten brauche, aber ich brauche es.
Seit ich SPII installieren musste wegen Wlan (neuer Router), läuft das Notebook wie ein Sack Nüsse.
Ist einfach zu langsam geworden, Videos ruckeln ganz stark.
Vor dem SPII lief es noch recht flüssig.
Ohne SPII erkennt XP die Verschlüsselung vom Router nicht.

Plan ist ein Dualboot mit Linux Mint Mate 18.2 32bit.
Habs mal life gestartet, scheint zu laufen.

Kann ich im vorhandenem System eine nachträgliche Partition erstellen, indem ich dann Linux installieren kann, ohne die vorhandene XP Installation zu zerstören?
Unter XP hab ichs nicht hinbekommen.


LG
Raffa

Dieser Beitrag wurde von raffa bearbeitet: 18. Oktober 2017 - 21:56

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   HeinrichL. 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 18
  • Beigetreten: 13. Oktober 17
  • Reputation: 1

geschrieben 19. Oktober 2017 - 11:17

Hallo, Raffa :)

Sollte kein Problem darstellen.
Ich gehe Mal davon aus, Deine C-Platte ist komplett partitioniert, ein Stück.
Nachträglich ändern geht mit z.B. GParted sehr gut.
Auf CD gebrannt und gestartet, nicht ganz unkompliziert beim ersten Mal. ;)

Mit Google habe ich sofort einige Anleitungen gefunden, guckst Du...

Vorher natürlich Daten sichern, man kann nie wissen.
Nichts für Ungut, hätteste das nicht selber gefunden? ;)

Gruß
Heinrich
1

#3 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.121
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 93

geschrieben 19. Oktober 2017 - 13:27

Beitrag anzeigenZitat (raffa: 18. Oktober 2017 - 21:54)

Ohne SPII erkennt XP die Verschlüsselung vom Router nicht.

Das ist kein Problem denn XP3 ist der letzte Stand. Danach kamen aber trotzdem noch ein paar Patches. Auf SP2 würde ich nicht stehenbleiben. Außerdem mal das Tool XP-Antispy bemühen.

Beitrag anzeigenZitat (raffa: 18. Oktober 2017 - 21:54)

Kann ich im vorhandenem System eine nachträgliche Partition erstellen, indem ich dann Linux installieren kann,

Nicht ganz. Linux braucht mindestens noch eine Auslagerungspartition. Es gibt einige Anleitungen wie man das macht.

Beitrag anzeigenZitat (HeinrichL.: 19. Oktober 2017 - 11:17)

Mit Google habe ich sofort einige Anleitungen gefunden, guckst Du...

Bist du sicher dass du die mit Google gefunden hast?
0

#4 Mitglied ist offline   raffa 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 88
  • Beigetreten: 19. September 15
  • Reputation: 1

geschrieben 19. Oktober 2017 - 22:23

Danke Euch beiden! :rolleyes:

Hab auch natürlich schon gegoogelt. GPartet kenne ich nur von Linux.
Hab ein Versuchskaninchen gefunden mit XP und SP3 das darf kaputt gehen.
Das SP3 gibt so nem alten Notebook wirklich den letzten Rest...

Das mit der Swap Partition weis ich, danke!


LG
Raffa
0

#5 Mitglied ist offline   raffa 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 88
  • Beigetreten: 19. September 15
  • Reputation: 1

geschrieben 20. Oktober 2017 - 00:13

Hat funktioniert :rolleyes:
Dass es so einfach klappt, hätte ich nicht gedacht...

Ich hatte einfach Linux geladen und installiert. "etwas anderes" ausgewählt wie immer.
Die vorhandene WinXP Partition verkleinert und den unpartitionierten Speicherplatz dann partitioniert und ne Swap Auslagerungspartition erstellt und da rein Linux installiert. Die XP Partition blieb dann verkleinert bestehen.

Nach der Installation von Linux kam beim Neustart dann GRUB und beim Auswählen der Win Partition startete die auch - beim Hochfahren wurde dann die Datetträgergröße von Windows neu eingerichtet, das wars...
=> Win läuft
=> Linux läuft

LG
Raffa

Dieser Beitrag wurde von raffa bearbeitet: 20. Oktober 2017 - 00:35

0

#6 Mitglied ist offline   HeinrichL. 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 18
  • Beigetreten: 13. Oktober 17
  • Reputation: 1

geschrieben 21. Oktober 2017 - 06:37

Moin :)

Glückwunsch, Raffa, mein erstes Mal ging nicht so problemlos. :rolleyes:

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 19. Oktober 2017 - 13:27)

...Bist du sicher dass du die mit Google gefunden hast?

Ooops... :lol:

Danke für den Hinweis. Rührt wohl von den Begriffen für "Such doch einfach...", die, wenn nicht schon passiert, bald im deutschen Wörterbüchern stehen. Google doch, findeste bei Google usw.
Ähnlich wie z.B. Taschentücher als Tempos bezeichnet werden, geniale PR.
Aber wem sag´ ich das. :wink:

Schönes Wochenende
Heinrich
0

#7 Mitglied ist offline   Funraver 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 165
  • Beigetreten: 27. Oktober 07
  • Reputation: 3

geschrieben 21. Oktober 2017 - 08:18

Beitrag anzeigenZitat (HeinrichL.: 21. Oktober 2017 - 06:37)


Danke für den Hinweis. Rührt wohl von den Begriffen für "Such doch einfach...", die, wenn nicht schon passiert, bald im deutschen Wörterbüchern stehen. Google doch, findeste bei Google usw.
Ähnlich wie z.B. Taschentücher als Tempos bezeichnet werden, geniale PR.


Hallo,

das ist zwar generell richtig, dass sich das Wort "googlen"
eingedeutscht hat als Ersatz für "suchen".

Allerdings war hier in diesem Kontext etwas anderes
gemeint.

Die Frage war: Hast du Google als Suchmaschine benutzt?

Nicht, *ob* du "gegoogelt" hattest.

Da du als Suchmaschine "duckduckgo" benutzt hattest,
ist deine Argumentation diesbezüglich hinfällig.

Richtig(er)(?) wäre gewesen wenn du gesagt hättest
du hättest *bei* Google gesucht; dies wäre jedoch
eine Lüge, da wie bereits geschrieben, eine andere
Internetseite/Suchmaschine benutzt wurde.

Im Detail bedeutet dies:
Deine Erstaussage, auf welche sich @Gispelmob bezog,
hätte anders lauten müssen, um deiner Argumentation
gerecht zu werden.

Anstatt

Zitat

Mit Google habe ich sofort einige Anleitungen gefunden, guckst Du...


hätte dort dann stehen müssen:

"Beim googlen habe ich sofort..."

und dann wäre das Wort "googlen" (alternativ: "guckst du") zu verlinken
mit den Treffern der Seite duckduckgo.

Nur dann wäre deine Argumentation gültig bzw.
würde "mehr" Sinn ergeben.


@raffa

Zitat

...und ne Swap Auslagerungspartition erstellt und da rein Linux installiert.


Wenn man diesen Satz genau liest, so bedeutet dies,
du hast also Linux in der Swap Partition installiert?

Das ist praktisch garnicht möglich, da diese garkein
Dateisystem für eine Installation hat.

Ich mein sicherlich ist klar das du es irgendwie geschafft
hast Linux zu installieren.

Das hast du gut hinbekommen.

Trotzdem würde ich mir präzisere Formulierungen wünschen.

Mein Tip wäre noch gewesen, eine separate /home Partition
für die eigenen Dateien wie z.B. Bilder oder Dokumente
anzulegen.

Allerdings hab ich diesen Beitrag erst zu spät gesehen,
wo du schon fertig installiert hattest.

Aber es ist ja auch okay so. :)

mfg
0

#8 Mitglied ist offline   HeinrichL. 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 18
  • Beigetreten: 13. Oktober 17
  • Reputation: 1

geschrieben 21. Oktober 2017 - 09:18

Hallo :)

Dachte immer, ICH bin der Erbsenzähler... :lol:
Besten Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mich zu belehren.

Im Übrigen bedeutet das Wort "beim" bei dem, Artikel, also muss googlen in disem Fall gross geschrieben werden, oder? :rolleyes:
Nur so nebenbei... Und lasse uns bitte garnicht erst damit anfangen.
Lustig isses aber, Dankeschön.

Beitrag anzeigenZitat (Funraver: 21. Oktober 2017 - 08:18)

Hallo,

das ist zwar generell richtig, dass sich das Wort "googlen"
eingedeutscht hat als Ersatz für "suchen".

Allerdings war hier in diesem Kontext etwas anderes
gemeint.

Die Frage war: Hast du Google als Suchmaschine benutzt?

Nicht, *ob* du "gegoogelt" hattest.

Da du als Suchmaschine "duckduckgo" benutzt hattest,
ist deine Argumentation diesbezüglich hinfällig.

Richtig(er)(?) wäre gewesen wenn du gesagt hättest
du hättest *bei* Google gesucht; dies wäre jedoch
eine Lüge, da wie bereits geschrieben, eine andere
Internetseite/Suchmaschine benutzt wurde.

Im Detail bedeutet dies:
Deine Erstaussage, auf welche sich @Gispelmob bezog,
hätte anders lauten müssen, um deiner Argumentation
gerecht zu werden.

Anstatt



hätte dort dann stehen müssen:

"Beim googlen habe ich sofort..."

und dann wäre das Wort "googlen" (alternativ: "guckst du") zu verlinken
mit den Treffern der Seite duckduckgo.

Nur dann wäre deine Argumentation gültig bzw.
würde "mehr" Sinn ergeben..

0

#9 Mitglied ist offline   raffa 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 88
  • Beigetreten: 19. September 15
  • Reputation: 1

geschrieben 21. Oktober 2017 - 13:15

Ja klar ich habe Linux in die Swap Partition installiert - oder wie machst Du das? ;D

Dieser Beitrag wurde von raffa bearbeitet: 21. Oktober 2017 - 20:53

0

#10 Mitglied ist offline   raffa 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 88
  • Beigetreten: 19. September 15
  • Reputation: 1

geschrieben 02. November 2017 - 22:23

Ok, Versuchskaninchen hatte ja bestens geklappt.

Beim Versuch am richtigen Objekt hab ich mir glaub ich die Partition gekillt.
Genauso gemacht wie beim ersten Mal, Hab mit Linux das Wlan (altes Notebook) nicht zum laufen bekommen, wollte das dann rückgängig machen, mit Partition Magic den nicht zugeordneten Speicherplatz zur Windows Partition wieder dazu - beim Drücken auf Ausführen war dann der Bildschirm schwarz und beim Neustart kam Grub im Rescue Modus ;D

Dieser Beitrag wurde von raffa bearbeitet: 02. November 2017 - 22:25

0

#11 Mitglied ist offline   raffa 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 88
  • Beigetreten: 19. September 15
  • Reputation: 1

geschrieben 05. November 2017 - 04:51

Puuuh Schwein gehabt, habs mit fixmbr gebacken bekommen.
Manchmal sollte man nicht zu schnell aufgeben.


LG
Raffa
0

#12 Mitglied ist offline   HeinrichL. 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 18
  • Beigetreten: 13. Oktober 17
  • Reputation: 1

geschrieben 06. November 2017 - 17:56

Tach :)

Beitrag anzeigenZitat (HeinrichL.: 21. Oktober 2017 - 06:37)

...Glückwunsch, Raffa, mein erstes Mal ging nicht so problemlos. :rolleyes:...


Kann mich aber noch an das gute Gefühl erinnern als es ENDLICH wieder so war wie ich es wollte.
Hatte nach Deinem letzten Post nicht ganz kapiert um was es jetzt noch ging... :D
Nochmals Glückwunsch.

Gruß
Heinrich
0

#13 Mitglied ist offline   raffa 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 88
  • Beigetreten: 19. September 15
  • Reputation: 1

geschrieben 06. November 2017 - 22:07

Der erste Versuch war ein Schrott Notebook als Versuchskaninchen, das ging wunderbar, Dualboot, auch Wlan usw.

Der zweite Versuch war meins.
Hatte mit dem Linux installationsprogramm wie im ersten versuch ne Partition erstellt und Linux da rein inatslliert.
Windows hatte die Sprichergröße angepasst und lief.
Hab aber mein Wlan nicht mit linux hinbekommen, so hab ich entschieden alles wieder rückgängig zu machen, incl Zuordnung des Speicherplatzes.
Hab die neue nun überflüssige Partition versucht zu Windows wieder hinzuzufügen - mit Partition Magic - war ganz leicht, ging aber schief.
Es kam ein Black Screen, Partiton Magic war abgestürzt, Mauszeiger ließ sich noch bewegen ;D
Ich konnte nicht mehr booten, bzw es kam Grub im Rescuemodus. Linux und Windowspartition waren weg.

Hab mir dann überlegt, dass formatieren nicht unbedingt hilfreich sein muss, wegen dem Boot Sektor.
Hab dann den Bootsektor aufgeräumt mit fixmbr, Über Win Setup gebootet, R gedrückt, die Win Partition war tatsächlich noch da.
Dannach fixmbr ausgeführt und dann war die partition wieder bootfähig.

Es ist auf den ersten Blick alles wieder wie vorher, auch die Festplattengröße, Daten sind noch da... ;D


Mal wieder dazugelernt :P
Raffa

Dieser Beitrag wurde von raffa bearbeitet: 06. November 2017 - 22:12

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0