WinFuture-Forum.de: Shutdown/ Neustart unter 8.1. und 10 plötzlich stark verlangsamt - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 8: Alle News, ein umfangreiches Windows 8 FAQ, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 8 Special informieren!
Seite 1 von 1

Shutdown/ Neustart unter 8.1. und 10 plötzlich stark verlangsamt 8.1 und 10 auf jeweils WD Black HDDs Laptop 7200er

#1 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 310
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 4

geschrieben 12. Oktober 2017 - 22:22

Ich nutze normalerweise 7 auf HGST 7200 im Laptop.

8.1. und 10 nur am Rande, jeweils auf WD 7200 Black 2,5".

Irgendwie komischerweise
beide BS 8.1. und 10 statt ca. 40 sec Runterfahren seit ca. 1 Monat (kein erinnerlicher Zusammenhang mit Updates)
Neustart / Shutdown
nach Abmelden und Beenden der Prozesse und letzter Meldung auf Bildschirm

Dauer statt 40 sec ca. 4 min.
Selbst der externe Bildschirm des Laptops ist da schon lange im Standby.

Habe keine Ahnung wie das sein kann, zumal bei 8.1 und 10 ca. gleichzeitig.
Keine Hardwareänderung.
Daher nur mal Frage ob jemand dazu intuitiv was einfällt oder ein ähnliches neues Problem hat.

In der Ereignisanzeige keine Fehlermeldungen,
auch unter Diagnostics Performance zwar längere Zeiten vermerkt,
aber ohne jede Ursache oder als Fehler markiert.
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 310
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 4

geschrieben 16. Oktober 2017 - 21:37

Fällt keinem was ein ??

Zuerst könnte man an eine defekte Platte denken, ist aber nicht.

Runterfahren des BS 8.1/ 10 in ca. 40 sec, dann Bildschirm extern aus und angeschlossene USB 3.0 Hubs abgeschaltet (LEDs aus)

und bis dann das NB stromlos wird + ca. 4 min = 240 sec.
Und das bei 10 und 8.1 gleichzeitig.
Wie kann das sein ??
Unabhängig ob im Netz oder offline für Internet.
Einziger Punkt sind beides günstige Lizenzen.
0

#3 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.182
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 98

geschrieben 17. Oktober 2017 - 08:24

Beitrag anzeigenZitat (Gabriel EE: 16. Oktober 2017 - 21:37)

Runterfahren des BS 8.1/ 10 in ca. 40 sec, dann Bildschirm extern aus und angeschlossene USB 3.0 Hubs abgeschaltet (LEDs aus)

Ich gehe davon aus, dass Windows auf den USB Hub wartet. Das sind nämlich die Verzögerungen beim runterfahren. Meistens wartet Windows auf ein Programm oder auf eine Reaktion einer externen Hardware.

Wenn in deinem Fall Windows das Shutdown Signal an den Hub sendet, der damit aber nicht umgehen kann oder nichts drangesteckt ist was das verarbeiten könnte, dann wartet Windows auf den Timeout vom Hub.^^

Also erst USB Hub ausschalten, kurz warten bis er nicht mehr erkannt wird und dann runterfahren.

Außerdem empfielt es sich für ungeduldige "schnelles Herunterfahren" zu aktivieren. Ansonsten dauert es wirklich lang.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 17. Oktober 2017 - 08:26

0

#4 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 310
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 4

geschrieben 17. Oktober 2017 - 21:34

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 17. Oktober 2017 - 08:24)

Ich gehe davon aus, dass Windows auf den USB Hub wartet. Das sind nämlich die Verzögerungen beim runterfahren. Meistens wartet Windows auf ein Programm oder auf eine Reaktion einer externen Hardware.

Wenn in deinem Fall Windows das Shutdown Signal an den Hub sendet, der damit aber nicht umgehen kann oder nichts drangesteckt ist was das verarbeiten könnte, dann wartet Windows auf den Timeout vom Hub.^^

Also erst USB Hub ausschalten, kurz warten bis er nicht mehr erkannt wird und dann runterfahren.

Außerdem empfielt es sich für ungeduldige "schnelles Herunterfahren" zu aktivieren. Ansonsten dauert es wirklich lang.



Die gleiche Hardware fährt aber unter 7 in 20-40 sec runter !

Nur NEUERDINGS unter 8.1 und 10 nicht mehr ! Und vorher war es bei 8 und 10 genauso wie bei 7 !

Daher erster Gedanke an defekte HDD oder Dateisystem, ist aber nicht !
Win selbst meldet auch kurze Zeiten, wenn auch nur teilweise !

Es liegt also an den BS 8 und 10, und ev. Änderungen durch Updates.

Wenn ich am NB alles Externe abstecke, fährt es allerdings schnell runter,
liegt also an externer Hardware wahrscheinlich,
aber nur unter 8 und 10.
Wahrscheinlich durch irgendwelche Updates.
Das sind die Tage, wo einen MS mal wieder ankotzt.

Es vergehen keine 3 Monate ohne irgendein Problem am PC, wie ein Auto, dass andauernd Macken hat.

Dieser Beitrag wurde von Gabriel EE bearbeitet: 18. Oktober 2017 - 04:44

0

#5 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 310
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 4

geschrieben 18. Oktober 2017 - 11:40

Schnelles Herunterfahren war aktiv, Timeouts entsprechend und Tasks autoend.

Es müssen mit 8 und 10 irgendwelche neuen Sachen mitgekommen sein, oder in der Reg verändert, dass bei gleicher Hardware
nach Runterfahren des BS das NB erst 4 min später abschaltet.

Falls jemand was dazu findet oder ihm Konkretes einfällt, wäre ich dankbar.

Anbei noch ein Screenshot aus der EAZ.

Angehängtes Bild: ShutdownSystemSessionsTime Win 10.jpg

Shutdownsystemsessionstime

Preshutdownxxxxxxxxx

extrem verlängert.

Dieser Beitrag wurde von Gabriel EE bearbeitet: 18. Oktober 2017 - 11:41

0

#6 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.715
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 931

geschrieben 18. Oktober 2017 - 11:51

Das ist so schwer zu sagen. Der Effekt tritt bei mir nicht auf, weder bei 8.1 noch bei 10 (1703 u. 1709). Alle aktuellen Updates soweit installiert.

Eventuell mal mit dem Performance Toolkit aus dem Windows ADK den Shutdown aufzeichnen lassen und anschließend auswerten. Eventuell bringt das irgendetwas, woran man erkennen kann, was bei Dir da den Prozess so extrem verlangsamt.

So auf Anhieb fällt mir da auch nichts ein.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#7 Mitglied ist offline   NCC-1701 B 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 383
  • Beigetreten: 30. Juli 15
  • Reputation: 31

geschrieben 18. Oktober 2017 - 12:43

Wo liegt das Problem? Wenn ich die Maschine aus mache steh ich auf und lauf weg selbst wenn das runter fahren 10 Min dauern würde würde es mich nicht jucken!

Hat es evtl. was damit zu tun das die Systemplatten an USB hängen und extern sind?
Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 310
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 4

geschrieben 18. Oktober 2017 - 21:48

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 18. Oktober 2017 - 11:51)

Das ist so schwer zu sagen. Der Effekt tritt bei mir nicht auf, weder bei 8.1 noch bei 10 (1703 u. 1709). Alle aktuellen Updates soweit installiert.

Eventuell mal mit dem Performance Toolkit aus dem Windows ADK den Shutdown aufzeichnen lassen und anschließend auswerten. Eventuell bringt das irgendetwas, woran man erkennen kann, was bei Dir da den Prozess so extrem verlangsamt.

So auf Anhieb fällt mir da auch nichts ein.


Wie gesagt, seit ca. 4-6 Wochen. Keine Änderung, außer Win-Updates.
Mit dem WPT kann ich mal machen.
Bin aber eher skeptisch.
In der EAZ steht andauernd Kleinkram,
hier aber Beeinträchtigung: false
aber dennoch kritisch. Relativ widersprüchlich.

Weiß nicht, ob das Toolkit bis zum Ende protokolliert, da der Bildschirm und USB-Hubs schon abgeschaltet sind,
und dann noch 4 min laufen.

Wie gesagt, es liegt scheinbar an den externen Geräten.
Aber technisch hat sich nichts geändert, unter Win 7 tritt das nicht auf !

Beitrag anzeigenZitat (NCC-1701 B: 18. Oktober 2017 - 12:43)

Wo liegt das Problem? Wenn ich die Maschine aus mache steh ich auf und lauf weg selbst wenn das runter fahren 10 Min dauern würde würde es mich nicht jucken!

Hat es evtl. was damit zu tun das die Systemplatten an USB hängen und extern sind?


Systemplatte an USB ?? Nein, ein Notebook.

Wenn ich außer Haus muss, muss das Teil ev. mit und schnell runterfahren.
Oder wenn Bullizei, GVZ oder NSA vor der Tür oder Einbrecher auch !
0

#9 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 310
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 4

geschrieben 19. Oktober 2017 - 21:05

Verursacher ist ein IT9135 BDA device an einem USB 3.0-Hub.

Treiber unter 7 von 2011, alles ok.
Treiber unter 8.1 und 10 von 2010, verursacht Störung.
Neuerer Treiber wird nicht gefunden.
Vor Monaten aber war es nicht da das Problem.

Brauche das Teil aber auch nicht unbedingt.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0