WinFuture-Forum.de: Neuer Rechner, Einstellungen mitnehmen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Neuer Rechner, Einstellungen mitnehmen

#1 Mitglied ist offline   Schlutopia 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 76
  • Beigetreten: 03. Juli 08
  • Reputation: 0

geschrieben 30. September 2017 - 07:46

Moin,
da sich bei meinem System der Ärger häuft( Rechner friert spontan ein )
erwäge ich einen Neukauf.
Es soll ein Rechner mit WIN 10 64Bit werden (habe schon was im Auge).

Nun meine Fragen:
Zur Zeit habe ich auch WIN10 64bit wie folgt installiert:
HDD 1 C: Windows und auf D: meine Programme, also zwei Partitionen
HDD 2 hat drei Partitionen und dient nur als Archiv für Musik, Dokumente, Bilder etc.

Ich denke also, HDD 2 kann ich einfach umsetzen.

Wie aber kann ich meine Windows Konfigurationen (Netwerk, Benutzer,etc.) vom alten Rechner auf den neuen übernehmen?
Und wie kann ich die Programme so auf den neuen Rechner übernehmen, dass das neue WIN sie akzeptiert ohne alles neu installieren zu müssen?

Ach ja, wie ginge das für Firefox und Thunderbird?

Wir sind insgesamt 4 Nutzer in der Familie, und jeder hat natürlich seine Personalisierungen.

Danke
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Funraver 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 156
  • Beigetreten: 27. Oktober 07
  • Reputation: 3

geschrieben 30. September 2017 - 09:47

Beitrag anzeigenZitat (Schlutopia: 30. September 2017 - 07:46)

Moin,
da sich bei meinem System der Ärger häuft( Rechner friert spontan ein )
erwäge ich einen Neukauf.
Es soll ein Rechner mit WIN 10 64Bit werden (habe schon was im Auge).

Nun meine Fragen:
Zur Zeit habe ich auch WIN10 64bit wie folgt installiert:
HDD 1 C: Windows und auf D: meine Programme, also zwei Partitionen
HDD 2 hat drei Partitionen und dient nur als Archiv für Musik, Dokumente, Bilder etc.

Ich denke also, HDD 2 kann ich einfach umsetzen.

Wie aber kann ich meine Windows Konfigurationen (Netwerk, Benutzer,etc.) vom alten Rechner auf den neuen übernehmen?
Und wie kann ich die Programme so auf den neuen Rechner übernehmen, dass das neue WIN sie akzeptiert ohne alles neu installieren zu müssen?

Ach ja, wie ginge das für Firefox und Thunderbird?

Wir sind insgesamt 4 Nutzer in der Familie, und jeder hat natürlich seine Personalisierungen.

Danke


Hallo,

Du sagst du hast ein K7VT2 Mainboard.
Dort hast du Windows 10 64-Bit installiert?
Das glaube ich nicht.
Das ist ein ca. 15 Jahre altes Sockel A System.
Selbst die höchste CPU dort unterstützt kein 64-Bit.

Bei einem Neukauf und in diesem Fall ein extremer
Plattformwechsel kann man die Einstellungen & Programme
nicht so einfach übernehmen.

Man kann nur die eigenen Dateien übernehmen.

Bei Programmen würden Registry-Einträge fehlen.
Und deren Einstellungen im Windows Benutzerprofil ebenfalls.

Also wirst du wohl alles neu installieren müssen.
0

#3 Mitglied ist offline   Schlutopia 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 76
  • Beigetreten: 03. Juli 08
  • Reputation: 0

geschrieben 30. September 2017 - 09:56

Ich kann kich mit dem MB auch irren.
Ich schau nochmal...

Ha, das ist der Rechner aus dem Partyraum...

Dieser hat ein MCP6PB M2+

Dieser Beitrag wurde von Schlutopia bearbeitet: 30. September 2017 - 09:59

0

#4 Mitglied ist offline   Schlutopia 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 76
  • Beigetreten: 03. Juli 08
  • Reputation: 0

geschrieben 03. Oktober 2017 - 07:35

Käme Windows damit klar, wenn ich die HD mit dem OS in den neuen Rechner setze? Ich wollte die GK ohnehin mit rüber nehmen.
0

#5 Mitglied ist offline   Tox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 75
  • Beigetreten: 29. Juli 03
  • Reputation: 0

geschrieben 10. Oktober 2017 - 18:23

firefox und thunderbird mit MozBackup "umziehen".
zuerst kurz ein ff/thb-backup vom alten rechner -dann das proggi aufm neuen rechner tun und backup zurückdudeln!
ist freeware.nutze ich seit jahren !!
zum "umziehen" gibts "PC-MOver "!weiss aber nicht,wieviel die free-version mitmacht!
ich würde immer eine komplett neuinstalltion vorziehen.du weisst nie,welche leichen zu exportierst!

Dieser Beitrag wurde von Tox bearbeitet: 10. Oktober 2017 - 18:25

bloss keinen stressss..................
0

#6 Mitglied ist offline   Schlutopia 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 76
  • Beigetreten: 03. Juli 08
  • Reputation: 0

geschrieben 10. Oktober 2017 - 18:25

Genau, habe ich auch gemacht. Absolut problemlos.
0

#7 Mitglied ist offline   js1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 579
  • Beigetreten: 15. November 12
  • Reputation: 30

geschrieben Heute, 11:34

Beim Umzug auf neue Hardware habe ich eigentlich bisher mittels "Acronis True Image" gute Erfahrungen gemacht. Dabei lassen sich die notwendigen neuen Treiber in das alte Image einbinden welches dann auf den neuen PC kopiert wird..
Viele Grüße js1
0

#8 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.057
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 244

geschrieben Heute, 16:08

Zitat

Es soll ein Rechner mit WIN 10 64Bit werden (habe schon was im Auge).

Na dann lass mal hören; hoffentlich keiner dieser MM oder Saturn Fertig-PCs.

Ich würde neu installieren; so ein PC Wechsel ist immer eine gute Gelegenheit, um sich von Altlasten zu befreien.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

4 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 1, Gäste: 3, unsichtbare Mitglieder: 0

  1. MiezMau