WinFuture-Forum.de: Micro-SD-Karte wird nicht mehr erkannt - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Peripherie & Komplett-PCs
Seite 1 von 1

Micro-SD-Karte wird nicht mehr erkannt

#1 Mitglied ist offline   Kalle Bowo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 20
  • Beigetreten: 22. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 26. September 2017 - 02:02

Hey Leute,

ich habe da ein kleines Hardware Problem und hoffe, das ist in diesem Unterforum hier richtig eingeordnet. Undzwar hatte ich bisher in meinem Android Smartphone (Samsung Galaxy S4) eine 32 gb Micro-SD-Karte eingesetzt für Fotos, Videos etc. Von heute auf morgen wird die Karte nicht mehr erkannt im Gerät. Also hol ich sie mal raus und packe sie per Micro-SD-auf-Normal-SD-Adapter per eingebautem Kartenlesegerät an meinen PC (Windows 7). Dort wird sie auch nicht erkannt. Es liegt weder am Kartenlesegerät noch am Micro-SD-Adapter. Beide Teile funktionieren tiptop, andere SD-Karten werden erkannt, andere Micro-SD-Karten auch und selbst der Adapter funktioniert mit anderen Micro-SD-Karten einwandfrei. Also muss es echt an der besagten Problem-Micro-SD-Karte liegen.

Das "nicht erkennen" der Karte äußert sich wie folgt:

a) Normalerweise habe ich Autostart aktiviert, sowie ein neues Medium angeschlossen/eingelegt wird. Dieser bleibt schonmal aus bei der Problem-Karte.

b) Die einzelnen Slots des Kartenlesegerätes werden mir immer im Explorer angezeigt, auch wenn keine Karten eingesteckt ist. Wird eine funktionierende Karte eingelegt, ändert sich die Anzeige im Explorer auf den üblichen Füllstandsbalken, der die Speicherplatzbelegung des Mediums anzeigt + den Namen des jeweiligen Mediums. Bei der Problem-Karte bleibt es nach deren Einlegen bei "Wechseldatenträger (Y:)" und es wird kein Füllstandsbalken angezeigt.

c) Doppelclicke ich z.B. auf einen der Slots des Kartenlesegerätes (etwa Wechseldatenträger Y oder X), wenn keine Karte eingelegt ist, sagt er mir sonst sofort "Legen Sie einen Datenträger in den Wechseldatenträger X/Y ein". Diese Meldung kommt bei der eingelegten Problem-Karte nicht. Es läuft einfach der grüne Ladebalken oben in der Adresszeile des Explorers durch und der Cursor wird zum sich drehenden Bitte-Warten-Kreis. Er versucht quasi etwas zu laden aber irgendwie kommt da nix.

d) In der Datenträgerverwaltung der Computerverwaltung wird die Problemkarte ebenfalls nicht angezeigt (andere Karten funktionieren problemlos).

e) Ich habe jetzt auch schon einige Datenrettungs- bzw. Erst-einmal-Daten-Checkung-ob-da-noch-was-zu-retten-ist-Tools durchprobiert, namentlich Wondershare Data Recovery, Recuva, OSpeedy SD Card Recovery, EaseUS Data Recovery Wizard und TestDisk. Alle Programme haben Probleme überhaupt zu starten, wenn die Problem-Karte bereits eingelegt ist. Starten dann aber problemlos, wenn ich die Karte herausnehme. Wenn ich die Programme erst einmal starten lasse bei herausgenommener Karte, die Karte dann einlege und dann nach Laufwerken scannen/suchen lasse, hängen sich die Programme entweder auf und stürzen ab (z.B. Wondershare Data Recovery) oder sie suchen und suchen und finden aber irgendwie nix und bleiben in diesem Suchen-Schritt einfach gefangen (ähnlich wie der Explorer), solange bis ich die Karte herausnehme (z.B. TestDisk). Dann funktionieren sie wieder wunderbar. Auch andere eingelegte Karten werden problemlos gefunden und die Programme laufen. Nur bei der Problem-Karte kommen die Programme nicht einmal bis an den Punkt, dass man damit in irgend einer Form arbeiten kann.

Es scheint mir so, als ob wirklich alle Programme versuchen auf die Karte zuzugreifen, aber irgendwie an einer Stelle hängen bleiben, nix finden, als ob etwas irgendwo blockiert. Quasi kaputt is.

Gesäubert habe ich die Kontakte der Karte noch nicht (könnt ihr mir ein Hausmittel empfehlen?), aber sie machen auch keinen dreckigen Eindruck, keine Fettfinger, kein Staub, Schmutz, garnix. Ich glaube aber auch nicht, dass es daran liegen soll, schließlich ist ja auch kein Fettfinger/Schmutz/Staub auf die Karte draufgekommen, als sie von heute auf morgen nicht mehr ging, als sie noch in meinem Smartphone fest eingelegt war.

Habt ihr vielleicht noch eine Idee, Erfahrungsberichte mit ähnlichem Verhalten defekter Karten oder irgend ein Wundermittel parat? Als letzten Ausweg sehe ich gerade sonst nur einen professionellen Datenrettungsladen.

Ich hoffe ich habe das Problem ausführlich genug beschrieben, dass ihr euch etwas darunter vorstellen könnt. Falls ihr noch Fragen habt, einfach her damit. Ich freu mich über jeden Ratschlag!

Habt vielen Dank.

Lieben Gruß,
der Kalle
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.014
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 174

geschrieben 26. September 2017 - 10:01

Die Problemschilderung ist für mich sehr ausführlich dargestellt, und muß hier für meinen Teil lobend konstatiert werden.

Tenor, den ich herauselese: Du versucht sie in Windows lesbar zu machen, die in deinem S4 plötzlich nicht mehr lesbar ist und dies scheitert trotzdem mit allen Windowsprogrammen.

Versuche die Karte in ein anderes Android Gerät von Bekannten oder Freunden zu legen und sollte die irgendwo per Zufall erkannt werden, gar nicht lange fackeln, und Daten wegsichern.

Zwei mal bisher konnte mir nur noch LineageOS auf meinem S5 ums verrecken nicht mehr lesbare Karten, plötzlich wieder einbinden.
0

#3 Mitglied ist offline   NCC-1701 B 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 382
  • Beigetreten: 30. Juli 15
  • Reputation: 31

geschrieben 26. September 2017 - 10:26

Also die Karte geht nimmer im Handy!
und nimmer im Windows ergo=!?

Karte kaputt würde ich sagen.

Darum alles immer irgendwo sichern und wenn es eine der großen Wolken ist.

Ich hab auf dem Handy Drobox an wenn das ding im Wlan ist schiebt der alles Bilder dort hoch, den auch ein Handy ist schnell hin und gerade manche neue haben noch nicht mal mehr einen Kartenslot.

Dieser Beitrag wurde von NCC-1701 B bearbeitet: 26. September 2017 - 10:28

Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.014
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 174

geschrieben 26. September 2017 - 10:33

Beitrag anzeigenZitat (NCC-1701 B: 26. September 2017 - 10:26)

Also die Karte geht nimmer im Handy!
und nimmer im Windows ergo=!?

Karte kaputt würde ich sagen.

Könnte man so erstmal sagen... aber:
Denn gewisse Komponenten, im Zusammenspiel werden dadurch nicht berücksichtigt.


Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 26. September 2017 - 10:01)

Zwei mal bisher konnte mir nur noch LineageOS auf meinem S5 ums verrecken nicht mehr lesbare Karten, plötzlich wieder einbinden.

Und nu?
Versuch macht klug.

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 26. September 2017 - 10:35

0

#5 Mitglied ist offline   NCC-1701 B 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 382
  • Beigetreten: 30. Juli 15
  • Reputation: 31

geschrieben 26. September 2017 - 10:50

Leute das sind alles https://de.wikipedia.../Flash-Speicher
ich trau solch Speicherkarten genauso weit, wie ich jeden USB Stick werfen kann.

Wichtige Daten nur da drauf zu haben ist halt ein Fehler!
Eingefügtes Bild
1

#6 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.014
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 174

geschrieben 26. September 2017 - 11:03

Ich mein, jetzt kommst hier um die Ecke, mit den guten Ratschlägen die Karte zu vergessen. Ich vermisse diesbezüglich etwas, Deine Gedanken vor meinem Beitrag geschrieben zu haben.

Ich spreche dir ja nicht ab, daß Du Recht hast und daß es jetzt scheiße ist, hilft aber dem Ersteller grad nicht weiter, oder?

Ja, Datensicherung ist wichtig, ja ohne Backup selber schuld. Ändert aber nix, daß er das grad nicht hat und zur Option sogar einen Datenretter für teures Geld sowieso dann anleiern will.

Also, alternativ mal in mehreren anderen Geräten versuchen ist mein Vorschlag, mit Verlaub, wo ist Deiner außer aufzugeben? Da ich durch viele dieser Karten schon die Erfahrung machen durfte, daß sie nicht unbedingt rettungslos verloren sein müssen, hätte man das so mal stehen lassen können, weil davor von niemandem ein besserwisserischer Tipp kam :-)
Und soviel Mühe, wie er sich gemacht hat, das Problem zu versuchen auszuschliessen, sollte auch nicht einfach so, ausser Acht gelassen werden und verdient Respekt.

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 26. September 2017 - 11:12

0

#7 Mitglied ist offline   NCC-1701 B 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 382
  • Beigetreten: 30. Juli 15
  • Reputation: 31

geschrieben 26. September 2017 - 11:41

Ja ok aber wenn man weiß das Hardware nicht ewig hält dann macht man gewisse Vorkehrungen oder?

Man kann versuchen mit so was http://www.pcinspect....htm?language=2

an die Daten zu kommen aber mehr auch nicht.
Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.014
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 174

geschrieben 26. September 2017 - 12:27

Kann er auch noch probieren, aber unter Win funktioniert der ganze andere Krempel anscheinend eben nicht, denn wenn er es mit der zur Verfügung stehenden HW unter Windows versucht, passiert irgendwie immer das Gleiche.
Ich mein, man muß sich das Grundszenario vorstellen:

SD Karte unter Android verreckt, soll auf einem PC gerettet werden. Dabei reagiert Win immer gleich.

Man könnte jetzt auf dem PC das auch unter Linux versuchen, aber die HW des Kartenlesers, der unter Win mit andeen Karten funktioniert, aber mit der besagten nicht, könnte dann auch mit einem Live-Linunx ebenfalls scheitern.

Kleinste, gemeinsame Komponente war und bleibt für mich dabei ein anderes Android-Telefon. Wenn die Karte schrott ist, ist sie eben schrott, trotzdem denke ich, ist die größte Chance, diese Karte nativ wie im S4 in einem anderen Android-Gerät zum auslesen zu bewegen zu versuchen.
0

#9 Mitglied ist offline   Kalle Bowo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 20
  • Beigetreten: 22. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 26. September 2017 - 22:34

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 26. September 2017 - 11:03)

Und soviel Mühe, wie er sich gemacht hat, das Problem zu versuchen auszuschliessen, sollte auch nicht einfach so, ausser Acht gelassen werden und verdient Respekt.


Da freu ich mich riesig, dass es auch noch ein paar anständige Menschen gibt :) Aber man ist es ja gewöhnt aus dem Internet, dass man selbst einen langen Text über das Thema A schreibt und dann die Leute ankommen, überhaupt nicht auf Thema A eingehen und dir stattdessen mit Thema B, C und D kommen. Oder wie blöde man ist überhaupt nach Thema A zu fragen. Oder gleich die Nazi-Keule rausholen. Im Zweifelsfalle geht das immer :D aber naja, was solls, wir sind alle nur Menschen und wir haben alle manchmal einen schlechten Tag. Ist auch ok.

Hab ich übrigens gern gemacht mit der ausführlichen Schilderung. Es gibt bei technischen Problemen ja nichts nervigeres als jemanden, der einfach nur schreibt "Gerät X geht nich mehr ... was mach ichn da jetz?", und dem man dann erstmal alle Informationen aus der Nase ziehen muss. Man kann ja schlecht raten. Je detaillierter, desto besser, ist meine Erfahrung.

Eins hatte ich aber vergessen zu schreiben, ich hatte die Karte nicht nur an meinem Desktop-PC dran, sondern auch am Windows-Laptop einer Kollegin. Da konnte ich das ganze zwar nicht so ausführlich testen, aber machen wir es kurz, auch dort wurde die Karte nicht erkannt.

Und ja, normalerweise mache ich Backups. Auf meinem Schreibtisch habe ich auch 2 externe Platten stehen, eine zum Arbeiten, eine als Spiegel. Auch von meinem Handy mache ich in unregelmäßigen Abständen Backups, also alle Fotos/Videos sind auch nicht verloren. Aber eben doch ein nicht unerheblicher Anteil. Nur weiss ich noch nicht, ob mir diese privaten Fotos die 100-200€ für so eine Flash-Speicher-Datenrettung das Wert sind.

Ich hab jetz mal das empfohlene "PC Inspector smart recovery" ausprobiert. Ist wieder das gleiche Spiel. Das Programm hängt sich auf, sowie die Karte eingelegt ist und ich die Karte ansteuern will, bis ich die Karte entnehme. Ich kann garnicht erst auf "Start" clicken um den Scan zu beginnen, weil der Button zu dem Zeitpunkt noch ausgegraut ist.

Ich werde das auch mal ausprobieren die Karte in ein anderes Android-Handy von Freunden einzulegen. Und wenn alle Stricke reißen, muss ich mir wohl auch mal LineageOS auf mein Smartphone tun. Aber das sehe ich jetzt erstmal als den letzten Schritt an.

Wenn ich die Karte übrigens wieder in mein Handy einlege und dieses dann über USB-Kabel an den PC anschließe, wird mir auch keine Speicherkarte als 2. Speichermedium innerhalb des Handys im Explorer angezeigt, nur der 10gb interne Gerätespeicher. Das Handy gibt mir jetzt auch die Meldung "SD-Karte leer. SD-Karte ist leer oder verfügt über ein nicht.." (mehr kann man nicht lese, tolles Interface). Und wenn ich drauf clicke, fragt er mich, ob ich die SD-Karte formatieren will, worauf alle Daten verloren gehen.

Da kommt mir der Gedanke ... vielleicht doch mal formatieren? Vielleicht wird die Karte dann zumindest wieder erkannt. Vielleicht kann ich DANN mit anderer Software die absichtlich gelöschten Daten ja wiederherstellen? Was meint ihr, zu riskant? Ich bin mir nicht sicher ... ich meine, die Daten sind ja noch drauf, bloß eben nur nicht mehr für jeder Mann sichtbar, warum man spezielle Tools braucht um die wieder auszugraben (wovon ich ja jetzt genug installiert habe). Ach ich weiß es nicht, ob das eine gute Idee ist. Aber zumindest ERKENNT mein Handy jetzt mal wieder, dass da überhaupt was ist! Das ist ja schon ein Fortschritt.

Was meint ihr?


PS: Und habt schonmal Dank für die bisherigen Tipps und Vorschläge!

Dieser Beitrag wurde von Kalle Bowo bearbeitet: 26. September 2017 - 22:35

0

#10 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.014
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 174

geschrieben 27. September 2017 - 07:56

Formatieren würde ich vorerst nur als allerletzte Option wählen.

Als erstes würde ich mal wild durch ein paar andere, normale Androide probieren.
Ob das jetzt speziell an Lineage lag, weiß ich nämlich nicht, habe auf meinem S5 eben Lineage 14 drauf gehabt. Andere, ungerooteten Geräte, habe ich selbst gar nicht greifbar, bzw versucht.

Dann würde ich jetzt erstmal versuchen ein Sektorbasiertes oder wenn möglich Dateibasiertes Backup fernab von Windows mit Drive Image ziehen. (Das ging in meinem Fall mit einer Karte, dauerte aber auch ewig, bis ich mal Zugriff drauf bekam) Da haben vielleicht andere noch einen Tipp, womit man das machen könnte, war bisher immer zu faul, bzw. war noch nicht genötigt, mir was anderes anzuschauen.

Man könnte auch mal vorab mit Partition Wizard Home als iso draufschauen. Das könnte dann eventuell nach dem Formatieren noch was reissen.
0

#11 Mitglied ist offline   Charley 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 7
  • Beigetreten: 28. Dezember 14
  • Reputation: 0

geschrieben 28. September 2017 - 05:44

Oh, man! Candlbox hat recht, vergiss die karte! Windows kann nicht reparieren, was bei Android oder Linux kaputt ist. Ein anderes Android ist eine Option, aber auch nur ein Tropfen auf einem heissen Stein. MWH ist ein guter tip. Auch eine Live Cd könntest Du probieren. Daten Sicherung muss dein weg sein. Danach entsorge die karte. In Zukunft gilt für alle sd: eine Kopie auf dem Rechner und auf einem Stick! Outsourcing ist der Code. Diese sd ist nie mehr zu trauen! Sorry, m. M.

Gesendet von meinem LT28h mit Tapatalk 2
0

#12 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.014
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 174

geschrieben 28. September 2017 - 10:04

Beitrag anzeigenZitat (Charley: 28. September 2017 - 05:44)

Windows kann nicht reparieren,

Ja,das soll schon vorgkommen sein. Hab ich zumindest im Verschwörungstheretiker-Forum gelesen, Auch wenn ich meine Windowse immer anbete und huldige, daß sie das Beste sind, was der Mensch je erfunden hat, weil es so unfehlbar ist, so haben die in dem Forum da geschrieben, daß Windows das lesen der Karte verweigert, wenn es beim einlesen Chemtrail- und Ufobilder erkennt.

Beitrag anzeigenZitat (Charley: 28. September 2017 - 05:44)

was bei Android oder Linux kaputt ist. Ein anderes Android ist eine Option,

Du weißt nichts über den Zustand des Kartenlesers, weder der in Windows probierten, noch in dem des S4.
Ich weiß aber, daß man Fehler durch Komponentenminimierung einkreisen muß um sie zu finden.

Beitrag anzeigenZitat (Charley: 28. September 2017 - 05:44)

Diese sd ist nie mehr zu trauen! Sorry, m. M.

Zitat

und sollte die irgendwo per Zufall erkannt werden, gar nicht lange fackeln, und Daten wegsichern.

Ich kann das Wort trauen aus diesem Kontext nicht herauslesen.
Also, bevor ich das falsch verstehe? Wenn das anbetungswürdige Windows es nicht mehr schafft, was zu reißen, ist man hoffnungslos verloren und brauch gar nicht weitermachen?
Interessanter Ansatz.

Dann muß ich meine Windowse noch öfter anbeten und einfach den Hilfesuchenden sagen, daß er keine Chemtrails-Bilder mehr machen soll.

Ich habe auch nirgends geschrieben, daß es klappen wird und die Chancen daß es klappt, habe ich mit Zufall klassifiziert, Das nur zur Erklärung für dich, falls mein Beitrag Dich in Unverständnis geführt hat.
Ich habe ein paar Beitrage genau zu diesem Thema schon gebracht und bei einem hat es hier im Forum genauso auch geklappt.
Ja es war Zufall, aber das schrieb ich ja bereits.

Auch bei mir war es damals Zufall,

USB Stick wird nicht gelesen
0

#13 Mitglied ist offline   Kalle Bowo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 20
  • Beigetreten: 22. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 02. Oktober 2017 - 19:27

Aber meine schönen Chemtrail-Bilder! Was soll ich denn jetzt machen!! ;)

Update: Hatte die Karte eben im Smartphone einer Freundin eingelegt. Mein eigenes sagte ja bisher "SD-Karte leer. SD-Karte ist leer oder verfügt über ein nicht..". Ihr Telefon sagt jetzt "SD-Karte beschädigt. Möchten Sie formatieren, blabla".

Also ich geh jetzt mal stark davon aus, dass die Karte echt gelitten hat. Und ich glaube auch nicht, dass das beim Datenrettungsprofi im Laden auf die günstigste Standard 50€ easy-peasy-Lösung hinausläuft, bei all dem Kram, den ich schon ausprobiert habe :-/

Ach Mann, ärgert mich der Quatsch.
0

#14 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.165
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 61

geschrieben 02. Oktober 2017 - 23:45

SDkarte/USB Stick zu vertrauen..

am besten formatieren und den rest rüber zu holen und end of line da die EXPERTEN auch net mehr wussten... hust lach es ist immer das gleiche


Ich wohne übrigens nähe Ramstein und sehe bis heute keine Trails die mir mein Technischer Leiter einreden will...

Ah ja neuste Version die erde ist flach also erklärt mir die gezeiten von Mond und Sonne

Dieser Beitrag wurde von dale bearbeitet: 02. Oktober 2017 - 23:49

Heute schon Datensicherung gemacht?
Eingefügtes Bild
0

#15 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.014
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 174

geschrieben 03. Oktober 2017 - 05:17

Beitrag anzeigenZitat (dale: 02. Oktober 2017 - 23:45)

die EXPERTEN auch net mehr wussten... hust lach es ist immer das gleiche

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 27. September 2017 - 07:56)

Man könnte auch mal vorab mit Partition Wizard Home als iso draufschauen. Das könnte dann eventuell nach dem Formatieren noch was reissen.

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 27. September 2017 - 07:56)

Formatieren würde ich vorerst nur als allerletzte Option wählen.


Ja, das Textverständnis ist grad bei denen, die andere zu diskreditieren versuchen, selbst aber überhaupt nichts dazu beitragen können, noch nie besonders ausgeprägt gewesen.

Sonst hättest auch Du verstanden, daß

Beitrag anzeigenZitat (Kalle Bowo: 02. Oktober 2017 - 19:27)

Update: Hatte die Karte eben im Smartphone einer Freundin eingelegt. Mein

mitnichten das

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 27. September 2017 - 07:56)

Als erstes würde ich mal wild durch ein paar andere, normale Androide probieren.
ist, und wenn doch dann eben das

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 27. September 2017 - 07:56)

Formatieren würde ich vorerst nur als allerletzte Option wählen.

kommt und dann das

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 27. September 2017 - 07:56)

Man könnte auch mal vorab mit Partition Wizard Home als iso draufschauen. Das könnte dann eventuell nach dem Formatieren noch was reissen.

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 03. Oktober 2017 - 05:34

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0