WinFuture-Forum.de: Router Gesetz Umgeht 1&1 das Router Gesetz ? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Internet
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Router Gesetz Umgeht 1&1 das Router Gesetz ?


#1 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 635
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 19. September 2017 - 03:18

ich bin grade auf der Web . Seite von 1 &1 DSL/VDSL Tarife nur da ist immer ein teuer schlechter
Zwangs Router mit bei den man mitbezahlen muss , oder das billig 0815 Ding für 0 €

Gild dieses Router Gesetz nur für bestimme Provider oder gilt das für 1&1 auch ?
der etwas besser Router kostet da ca. 143 € Kauf Miete ca. 4.50 im Monat, den gleichen Router eine Fritzbox bekomme ich bei Saturn für 89 € Neu ,
ist das 1&1 Neu Kunden Beschiss ?
Sind diese 1&1 Router irgendwie Beschnitten Bestimme Funktionen Gesperrt die bei einer freien Firtzbox aus de, Handel nicht Gesperrt sind ?

Stets auf der Suche in der DSL Services Internet Wüste Deutschland dem Richtigen Provider zu finden, eine gute Fritzbox habe ich schon leider noch keinen seriösen Provider, manche sind gar so frech ohne das man da Kunde ist verlangt man gleich Konto Daten , ich mache so was aber nur gegen Rechnung wenn die Bestellte Leistung erbracht ist, mit Constar ist nichts geworden die möchten mich als Kunde nicht weil ich meine Bank Daten nicht vorab gebe werde, so nach dem Motto erst mal Geld einkassieren die die Ware Leistung kommt dann irgendwann mal ? solche Geschäftspraktiken lehne ich generell ab .


Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 19. September 2017 - 03:35

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   da^saber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 614
  • Beigetreten: 24. Juli 11
  • Reputation: 51

geschrieben 19. September 2017 - 05:16

meine güte, deine probleme möchte ich nicht haben ...

Routerzwang heisst doch nix anderes als das dir der Provider nicht mehr vorschreiben kann welchen Router du nutzen darfst bzw. keinen Router mehr von ihnen nutzen musst. Also entweder du nimmst (im falle von 1&1 jetzt) den 0€ Router und schmeisst ihn irgendwo in die Ecke und benutzt deine FritzBox oder du nimmst deren FritzBox. Du findest halt überall was zu meckern. Freu dich lieber, hast du Ersatz für den Ernstfall (Blitzschlag z.b.).

Und zu den Kontodaten:
Kann ich schon nachvollziehen das die die Kontodaten vorab wollen. Stell dir vor was für ein Verwaltungsaufwand das bei einem großen Konzern, welcher Millionen von Kunden hat, wäre wenn jeder auf Rechnung zahlen will. Selbst wenn jeden Monat nur 2% "vergessen" zu bezahlen. Ich für meinen Teil kann schon verstehen das die keinen Bock haben zigtausenden Leute hinterherzulaufen jeden Monat.

Du hast echt seltsame Ansichten ...

Eingefügtes Bild
2

#3 Mitglied ist offline   tribun77 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 8
  • Beigetreten: 30. Januar 17
  • Reputation: 2

geschrieben 19. September 2017 - 05:51

Für mich sieht das nicht nach wirklichen Problemen aus, sondern eher nach herumtrollen.... ist ja nicht das erste Thema mit "sonderbaren Problemen"....
2

#4 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.925
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 200

geschrieben 19. September 2017 - 07:15

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 19. September 2017 - 03:18)

mit Constar ist nichts geworden die möchten mich als Kunde nicht weil ich meine Bank Daten nicht vorab gebe werde

Hast du schon mal daran gedacht, dass die Firmen auch prüfen wollen ob du solvent bzw. kreditwürdig bist um sich abzusichern? Mit Rechnung wird bei den meisten gar nichts gehen. Das ist denen viel zu unsicher darauf zu hoffen dass du monatlich deine Rechnung zahlst.
1

#5 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.672
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 243

geschrieben 19. September 2017 - 07:21

Ich lasse jetzt mal völlig außen vor, WER dieses Thema hier schon wieder eröffnet hat (d'oh!), aber es ist doch auch seit Generationen gängige Praxis, irgendwelche völlig unbekannten Neukunden nicht direkt beim ersten Kontakt auf Rechnung zahlen zu lassen, sondern erst dann, wenn man sie "kennt", also weiß, dass die auch wirklich was für die gelieferten Waren zu zahlen bereit sind. Laufen ja nun mehr als genug Lüger und Betrüger rum. :rolleyes:
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Grim Tales...
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#6 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 635
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 19. September 2017 - 09:45

Beitrag anzeigenZitat (da^saber: 19. September 2017 - 05:16)

Und zu den Kontodaten:
Kann ich schon nachvollziehen das die die Kontodaten vorab wollen. Stell dir vor was für ein Verwaltungsaufwand das bei einem großen Konzern, welcher Millionen von Kunden hat, wäre wenn jeder auf Rechnung zahlen will. Selbst wenn jeden Monat nur 2% "vergessen" zu bezahlen. Ich für meinen Teil kann schon verstehen das die keinen Bock haben zigtausenden Leute hinterherzulaufen jeden Monat.

Du hast echt seltsame Ansichten ...


Nach deiner Auffassung seltsame Ansichten,
denn du Monat für Monat immer wieder bei der Bank den Betrag zurück buchen lassen musst weil der Geld Gierige Provider immer fleißig Abbucht ohne eine Gegenleistung Erbracht zu haben,das hatte ein Bekannter und das hatte ich vor ein paar Jahren einen funktionierenden Internet Anschluss hatte von Uns keiner gesehen aber dafür Monat für Monat einen Fehl Betrag auf den Konto Auszügen , ich mache so was Grundsätzlich nicht das ich einen Bank Einzug gebe Standwerke z.b. bekommen ihr Geld per Dauerauftrag .

Beitrag anzeigenZitat (DON666: 19. September 2017 - 07:21)

Ich lasse jetzt mal völlig außen vor, WER dieses Thema hier schon wieder eröffnet hat (d'oh!), aber es ist doch auch seit Generationen gängige Praxis, irgendwelche völlig unbekannten Neukunden nicht direkt beim ersten Kontakt auf Rechnung zahlen zu lassen, sondern erst dann, wenn man sie "kennt", also weiß, dass die auch wirklich was für die gelieferten Waren zu zahlen bereit sind. Laufen ja nun mehr als genug Lüger und Betrüger rum. :rolleyes:


Wenn man so wenig Vertrauen dem Kunden gegenüber hat ,
wieso soll ich dann vertrauen an solche Provider und deren Geschäftspraktiken haben ? so einfach ist das , gibt ja zum Glück noch welche die das nicht so machen, genau Betrüger gibt es viele und ist nicht immer der Kunde der betrügen will, wenn ich da an mein anderes Thema Denke, FA VF die immer fleißig persönlich Adressierte Werbung zu schickt ohne das eine Kundenbeziehung besteht und bestand und die ganz genau wissen das die keine Leistung an meiner Adresse Kabel erbringen können, die wollen z.b. auch immer gleich die Konto Daten um gleich Abzubuchen .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 19. September 2017 - 09:54

0

#7 Mitglied ist offline   snoopi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 236
  • Beigetreten: 20. Juni 03
  • Reputation: 14

geschrieben 19. September 2017 - 10:42

in wie weit das jetzt routerzwang ist weiß ich nicht, da du da mindestens 4 wählen kannst, zwar alles fritz box die ja deiner meinung nach grottig sein sollen. ich bin bei 1&1 habe die fritzbox 7490 und bin zu frieden, übrigens eine rote, also keine schwarze wie die eigendlich 1&1 kunden bekommen. zu deinem anderen problem, jeder großanbieter hält sich das vor bankdaten abzufragen oder rechnung. bei rechnung steht dann meist das bonität vorraus gesetzt ist. das hat mit vertrauen nichts zu tun, das ist nur deren sicherheit. es gibt auch keine probleme mit rückbuchungen und so weiter. ich bin bei denen seit 2001 bei 1&1.
0

#8 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 635
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 19. September 2017 - 10:49

ist ja sehr schön für dich nur ich habe bereits eine Neue freie Fritzbox
und zwar und kann einen Exta Router der wo möglich noch kasstiert ist nicht gebrauchen, ich kaufe mir meine HW lieber selber und da ist auch der Grund warum ich nie Sky Kunde werde und eher so sachen machen werde wie Netflix,
auch wenn man das 0 Euro Ding nimmt was dann als Staubfänger fungiert allen unnötigerweise für unerwünschte HW Extra Versandkosten an .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 19. September 2017 - 11:10

0

#9 Mitglied ist offline   Lastwebpage 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 515
  • Beigetreten: 26. Dezember 07
  • Reputation: 46

geschrieben 19. September 2017 - 11:45

"Sind diese 1&1 Router irgendwie Beschnitten Bestimme Funktionen Gesperrt die bei einer freien Firtzbox aus dem Handel nicht Gesperrt sind ?"

Sagen wir es mal so...
Wenn du eine 100% Kompatibilität mit 1&1 haben willst, also z.B. auch Festnetz-Telefonie u.Ä., und keine Fritzbox verwendest, wunder dich nicht unbedingt darüber, dass dieser Router Einstellungen hat, den du nicht auf der 1&1 Seite findest, ohne weiteres auch nicht in der 1&1 Fritzbox angezeigt werden und/oder das dieser Router (und möglicherweise alle Nicht-Fritzbox Router) eine Einstellung verlangen, die aber nur die Fritzbox kann.
=============
Mein Beispiel ist zwar schon etliche Jahre her, vielleicht hat sich das mittlerweile geändert, aber vielleicht eben auch nicht.

Gegeben: 1&1 Fritzbox (keine Ahnung welche) mit VOIP-Festnetz.
Gewünscht: Router der Marke Draytek

Router anschließen: Passwort/Kennung eingeben und Internet und VOIP funktionierte. Wenigstens fast...
Das Problem war die Priorisierung des VOIP-Festnetz.
Fritzbox und 1&1 Webseite, keine Angabe der Einstellmöglichkeiten. Diese konnte man nur ansehen, wenn man im Browser, beim Aufruf der Fritzbox, CSS oder JS abschaltete (oder man suchte in Foren rum). Man hatte dann also irgendwie Benutzername, Kennwort und andere Daten dafür.
Draytrek: Kennwort und die anderen Daten, kein Problem, die konnte man eingeben.
Benutzername? Tja... der Benutzername für VOIP war nicht der selbe wie fürs Internet, Draytek lies aber keine 2 verschiedene zu.

Das Sachen wie Anrufbeantworter, Telefonbuch, MyFritz u.Ä. evtl. nicht funktioniert, dass dürfte jedem mit einem anderen Router klar sein, aber so Kleinigkeiten können zum Problem werden. (Ohne diese Priorisierung war es ratsam Browser und Internetprogramme zu schließen, wenn jemand anrief)

Wie gesagt, das ist Jahre her, zu dieser Zeit gab es den Routerzwang noch und die Angebote an VOIP fähigen Routern war da auch mehr als übersichtlich, ich habe die Sache wegen einem Wechsel auf DSL 50 auch nicht mehr verfolgt, aber wenn ich in dem 2 Teil deiner Frage Fritzbx mit "anderer Router" ersetze, sollte man sich sehr ausgiebig vorher informieren.
0

#10 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 635
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 19. September 2017 - 13:04

Es gibt ja auch so was wie interessante FW Updates von AVM die kann man wohl auf so einem manipulieren Router
nicht Installieren, ich habe generell kein Interesse an solche HW auch im TV Bereich nicht ,daher kommt mir auch
kein Sky und Kabel TV HD in die Bude mit s.g. Zwangs Receiver , Netzflix und der andere große wie Maxdome ist daher eine gute Option.
Ich kann sogar mit meiner Frtizbox jetzt schon on gehen ohne Festnetz Anschluss (mittels E173) und darüber telefonieren das ist sicherlich alles bei diesen Zwangs Kisten alles Gesperrt ? => Kundengängelei denn einen Vorteil sehe ich hier nicht, naja es gibt ja noch andere Provider außer 1&1


Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 19. September 2017 - 13:17

0

#11 Mitglied ist offline   NCC-1701 B 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 423
  • Beigetreten: 30. Juli 15
  • Reputation: 41

geschrieben 19. September 2017 - 13:40

Zitat

naja es gibt ja noch andere Provider außer 1&1


genau aber sag mir ist Telekom oder Vodafone da wirklich besser?
Eingefügtes Bild
0

#12 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 635
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 19. September 2017 - 13:45

nee da wo ich z.z nur Telefon habe Regional Anbieter 50 und 100 Leitung geht da auch mittlerweile , da kann ich ganz ohne Router das ist alles kein Problem oder wahlweise einen Mieten/Kaufen der nutzt nur freie Fritzboxen und kein billig Kram
da werde ich auch machen ist einfacher weil ich da schon Kunde bin nur lasse mir Zeit es rennt ja nicht weg kann ja Telefonieren und ins Internet ,
ich brauche eigentlich nur VDSL für Netzflix und Maxdone oder große Downloads die ich hier nicht machen kann über Mobil Internet
sonst bräuchte ich kein Internet Festnetz da genügt meine 10 GB Daten Flat für 19.95 noch, was anderes als Fritz kommt mir eh nicht ins Haus für Festnetz das ist klar so weit, auch diese Telekom Router die auch China stammen und wo im November der Große Hacker Angriff war nicht,
ich habe nicht lange gebraucht um zu erkennen das AVM eigentlich der Beste Hersteller mit Besten Services ist und dabei habe ich nicht mal VDSL

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 19. September 2017 - 14:01

0

#13 Mitglied ist offline   Volker S 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 305
  • Beigetreten: 23. Juli 09
  • Reputation: 23

geschrieben 19. September 2017 - 15:38

Per DSL-Leitung bin ich schon seit 10 Jahren bei 1&1 und auch schon damals habe ich 40 Euro zugezahlt um das Flagschiff an Routern von AVM zu bekommen.

Annodazumal war eine gebrandete 1&1-Firmware drauf, die man aber einfach durch die original AVM-Firmware ersetzen konnte (was ich auch tat - war aber glaube ich, wegen der Garantie, verboten).

Vor ca. 2,5 Jahren wechselte ich komplett nach 1&1. Diesmal musste ich 50,-€ zu dem damaligen Flagschiff 7490 dazu zahlen. Was ich aber gerne gemacht habe. Mietmodelle (auch wenn man den Router irgendwann durch eine Einmalzahlung übernehmen kann) sind vollkommen unwirtschaftlich und man zahlt drauf.
Hierbei war direkt eine AVM-Firmware drauf und ich update auch immer mit AVM-Firmwares

Der von mir nur zum Teil finanzierte Router war immer mein Eigentum - auch wenn die Presse mal was anderes geschrieben haben sollte.

...wie es jetzt ist kann ich Dir aber nicht sagen. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass 1&1 irgendwelche gebrandete und beschnittene Firmware auf ihre Router/AVM-Router packt.

Auf der Fritzbox-Homepage steht selbst bei den Laborfirmwares - die man nur mit einem bestimmten hardwarenahen Flashtool wieder zurücksetzen kann - dass diese Firmwares nur für reine AVM-Geräte kompatibel sind / nicht für Provider-Router. Ausnahme: Router von 1&1!
Link -> Quelle (runter scrollen bis Wichtiger Hinweis, dann Achtung durchlesen. PS: Die AVM-Modelle heissen bei 1&1 Homeserver).

Nachtrag: Natürlich hätte ich auch den Standard-Router für 0,-€ Zuzahlung nehmen können.

-volker-

Dieser Beitrag wurde von Volker S bearbeitet: 19. September 2017 - 16:27

0

#14 Mitglied ist offline   Airboss 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 949
  • Beigetreten: 27. Januar 07
  • Reputation: 25

geschrieben 19. September 2017 - 17:19

...und jetzt, vollkommen wertfrei:

Mein Provider: easybell
Service: SUPER!
Kosten: moderat (je nach Wunsch mit oder ohne Router, wenn ja Routermiete 5.-€/Monat, z.B. Fritzbox 7490)
Mindest-Vertragslaufzeit: keine - Kündigung im laufenden Monat zum Monatsende
Vertragsabschluss: problemlos über Internet, mit vorherigem Verfügbarkeitscheck, Eingang des Routers mit vorkonfigurierten Zugangsdaten eine Woche vor Zuschaltung
Rechnung: kommt per E-Mail zum Anfang des nachfolgenden Monats
Zahlung: entweder als Einzug vom Konto oder als eigene Überweisung innerhalb von 5 Tagen
Störungen: 1x - aber nicht durch Anbieter, sondern Übermittlungsstations-Defekt wegen Blitzeinschlag

..kann definitiv empfohlen werden... und nein ich bin kein Mitarbeiter und ja, ich bekomme keine Provision...
O <<<--------------- NSA! - Anschluß für Sonden --------------->>> O

Eingefügtes Bild
0

#15 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.490
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 243

geschrieben 19. September 2017 - 18:11

Nein. 1und1 umgeht nicht das Routergesetz.

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 19. September 2017 - 03:18)

Zwangs Router mit bei den man mitbezahlen muss , oder das billig 0815 Ding für 0 €

Schon mal angerufen und gefragt, daß Du keinen Extra-Elektroschrott willst?

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 19. September 2017 - 03:18)

Gild dieses Router Gesetz nur für bestimme Provider oder gilt das für 1&1 auch ?
Sind diese 1&1 Router irgendwie Beschnitten Bestimme Funktionen Gesperrt die bei einer freien Firtzbox aus de, Handel nicht Gesperrt sind ?

Selbst wenn. Die kostenlose Box, das ist ne billige 7412, die man, so man sie für 0€ nähme, mit dem Recvoery Image zu einer AVM-Box machen könnte
ftp://ftp.avm.de/fri...x_misc/deutsch/

Da Du eine FB hast, und kein Elektroschrott möchtest, würde ein klärender Anruf eventuell deeskalierend wirken.

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 19. September 2017 - 03:18)

manche sind gar so frech ohne das man da Kunde ist verlangt man gleich Konto Daten , ich mache so was aber nur gegen Rechnung wenn die Bestellte Leistung erbracht ist,

Ja, ist eine totale Frechheit, da hast Du recht.
In keinem Supermarkt kann ich mehr Live einkaufen, ohne daß ich an der Kasse bezahlen muß. Deswegen habe ich mich seit 20 Jahren nicht mehr richtig satt essen können. Wo kommen wir dahin, daß ich eine Leistung an der Kasse erbringen muß, obwohl ich noch gar nicht weiß, ob die Lebensmittel mir überhaupt schmecken?
Da sollte dringend der Verbraucherschutz ran.
Deswegen kaufe ich jetzt bei REWE Lieferservice ein, da geht auf Rechnung, leider mußte ich seitdem 5 mal umziehen und die Mailadresse wechseln, weil der Geschmack der gelieferten Produkte absolut nicht meinen Vorstellungen entsprach und mich REWE dann jedesmal gesperrt hat.
Servicewüste Deutschland. Unfassbar.
Deswegen bin ich seit über 20 Jahren bei der Telekom, auch wenn es etwas mehr kostet

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 19. September 2017 - 18:20

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
2

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0