WinFuture-Forum.de: Grafikkarte kaufberatung - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Grafikkarten
Seite 1 von 1

Grafikkarte kaufberatung

#1 Mitglied ist offline   curvo 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 04. November 16
  • Reputation: 0

geschrieben 18. September 2017 - 15:29

Hallo an alle an euch,
ich brauch eure hilfe beim kauf eine Grafikkarte für mein Freund.
Er will zb GTA5 und Euro Truck Simulator 2 auf Ultra FullHD spielen.
Meine vorstellungen sind AMD RX 580 oder Geforce 1060GTX,
Sein System:
MSI B350 Gaming Plus
AMD Ryzen 5 1600
G.Skill Ripjaws V Red DDR4 2400 2x8GB
Samsung 850 Evo SSD 500GB
Corsair TX650M 650W 80 Plus Gold
Samsung LS24F350FHUXEN 24" LED

Was meint ihr was für eine GRrafik würde ihr mir empfehlen?
THX an alle,

Dieser Beitrag wurde von curvo bearbeitet: 18. September 2017 - 15:30

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.715
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 399

geschrieben 18. September 2017 - 16:19

Ich schließe mich Alexi's Meinung an



:) also ehr die 1060er
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   curvo 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 04. November 16
  • Reputation: 0

geschrieben 18. September 2017 - 18:46

@Stefan_der_held
danke dir f¨r dem Tipp,
naja bissel teuer die Karten zurzeit. Welche 1060GTX (Hersteller) würdes mir empfehlen?
Und was sags zur eine AMD RX580?
0

#4 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.017
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 84

geschrieben 19. September 2017 - 07:01

Den Kauf einer Grafikkarte sollte man hauptsächlich von den zu nutzenden Anwendungen und vom vorhandenen Monitor abhängig machen.

Der Monitor hat eine native Auflösung von 1920 x 1080 Pixel und FreeSync. Eine GTX1080Ti wäre vollkommen überdimensioniert für diesen Monitor. Diese Karten wird man selbst mit maximalen Details niemals ausnutzen können. Geld -> Fenster -> weg

Will man FreeSync nutzen kommt man nicht wirklich um eine AMD Karte herum. Es bleibt die Wahl zwischen RX560/570/580. Da es von der RX560 keine 8GB Modelle gibt, kann man hier nur die 8GB Modelle der RX570 bzw. 580 empfehlen.

Wenn einem FreeSync egal ist, dann kann man auch eine GTX1060/GTX1070 nehmen. Größer wäre aber mMn rausgeworfenes Geld.

Was dem System aber wirklich noch fehlt ist eine (externe) HDD für Backups. Sonst ist er einer der ersten der jammert wenn der einzige Datenträger (die SSD) Fehler produziert.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 05. Oktober 2017 - 15:38

0

#5 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.057
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 244

geschrieben 19. September 2017 - 12:27

Das Problem der AMD GPUs ist der immer noch andauernde Hype um das Schürfen von Krypto-Währungen. Dadurch sind speziell die AMD RX580/RX570 GPUs, die dafür sehr gut geeignet sind, blödsinnig teuer und teilweise kaum verfügbar.
Daher würde ich eine GTX 1060 6 GB nehmen, je nach Verfügbarkeit beim Händler eurer Wahl, eine von diesen beiden GPUs: https://geizhals.de/...641&cmp=1478764
Beachte: beide sind Triple-Slot GPUs.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

#6 Mitglied ist offline   Sepultura 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 663
  • Beigetreten: 18. September 05
  • Reputation: 7

geschrieben 05. Oktober 2017 - 15:19

AMD Grafikkarten Verbrauchen viel zu viel Strom. Als Beispiel: Die AMD Vega 64 verbraucht etwa 100W mehr als die 1080 bei ungefähr gleicher Performance. Selbst gegenüber der 1080Ti wo sie merklich unterlegen ist, verbraucht sie viel mehr Strom. In 3 Jahren hätte man mehr Geld für die AMD Vega 64 ausgegeben als die Ti. (je nach Nutzzeit früher oder später. Ich gehe von 5h pro Tag Spielen aus, da aber die Strompreise steigen werden, wird es eher früher sein)

Solange AMD ihre GPUs nicht effizienter macht, rate ich jedem von AMD ab.

Die allermeisten Spiele werden von 8 Core CPUs nicht profitieren, ich würde jetzt eher auf den Core i7 8700K warten als Ryzen. Auch wenn er nur 6 Cores hat, die single core performance ist weit besser bei Intel. Multithread Programmierung ist schwieriger und damit teurer als die Single-Thread Programmierung.

Bemerke: Nicht jede Anwendung wird von MEHR Kernen profitieren, die müssen dafür ausgelegt sein oder du startest sehr viele Programme. Wie es scheint , willst du nur den 6-Kerner von AMD, wohl wegen dem günstigeren Preis.
Wer Japanische Produkte kauft, unterstützt den grausamen Walfang
Boykottiert JAPAN
0

#7 Mitglied ist offline   Grenor 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 634
  • Beigetreten: 15. Juni 09
  • Reputation: 62

geschrieben 05. Oktober 2017 - 15:36

5h Spielen pro Tag über 3 Jahre? Das ist aber sportlich :D
0

#8 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.017
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 84

geschrieben 05. Oktober 2017 - 15:39

Beitrag anzeigenZitat (Sepultura: 05. Oktober 2017 - 15:19)

In 3 Jahren hätte man mehr Geld für die AMD Vega 64 ausgegeben als die Ti

In 3 Jahren ist bereits eine neue Grafikkarte 1 Jahr lang im Rechner.

Beitrag anzeigenZitat (Sepultura: 05. Oktober 2017 - 15:19)

Solange AMD ihre GPUs nicht effizienter macht, rate ich jedem von AMD ab.

Solang man nicht das Einsatgebiet kennt, rate ich jedem von solchen pauschalen Ratschlägen ab.

Beitrag anzeigenZitat (Sepultura: 05. Oktober 2017 - 15:19)

ich würde jetzt eher auf den Core i7 8700K warten als Ryzen.

Der dann wieder ein neues Mainboard braucht. Außerdem verbraucht der mehr Strom und kostet mehr. Tolle Leistung und vorallem tolle Empfehlung.

Beitrag anzeigenZitat (Sepultura: 05. Oktober 2017 - 15:19)

die single core performance ist weit besser bei Intel

Sie ist etwas besser, aber nur etwas. "Weit besser" ist sie mit Sicherheit nicht mehr. Der große Abstand den es früher mal gab, der existiert nicht mehr. Und diesen kleinen existieren vorsprung darf man sich teuer erkaufen.

Beitrag anzeigenZitat (Sepultura: 05. Oktober 2017 - 15:19)

Multithread Programmierung ist schwieriger und damit teurer als die Single-Thread Programmierung.

Moderne Spielengines nutzen die vorhandene Hardware automatisch aus. Selbst Multithread programmieren muss man da wenig.

Beitrag anzeigenZitat (Sepultura: 05. Oktober 2017 - 15:19)

oder du startest sehr viele Programme

Du willst hoffentlich nicht behaupten, dass wenn man viele Programme startet automatisch mehr Kerne benutzt werden. Denn das wäre Unsinn. Wenn Software nicht dafür augelegt ist würden auch sehr viele Programm nur einen Kern belasten. Einen Teil der Lastenverteilung übernimmt zwar das BS , aber das ist nicht optimal gelöst. Und so hängen auch viele Programme meistens nur am ersten Kern.

Beitrag anzeigenZitat (Grenor: 05. Oktober 2017 - 15:36)

5h Spielen pro Tag über 3 Jahre? Das ist aber sportlich :D

Da geht noch mehr^^ :smokin:

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 05. Oktober 2017 - 15:57

0

#9 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.720
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 853

geschrieben 05. Oktober 2017 - 16:56

Äh, nein. So schlau ist der Taskplaner schon.

Ändert natürlich nichts an der Tatsache, daß wenn man fünf Programme am Laufen hat und die sind alle single-threaded, dann langweilen sich die Kerne ab #6 aufwärts, soweit sie das BS nicht selbst für sich einspannt.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.017
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 84

geschrieben 05. Oktober 2017 - 19:39

Ich schrieb ja das ist nicht optimal gelöst. Wenn man auf Kern #0 90% Last hat, dann sind es bei #1 noch 60 bei #2 noch 40 usw. Das wird immer weniger. Und #6, #7 liegen meistens bei mikrigen 1-2% oder bekommen gar nichts ab. Wäre schön wenn das BS das mal ordentlich verteilen würde, aber bis dahin muss die Anwendung das explizit machen.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 05. Oktober 2017 - 19:41

0

#11 Mitglied ist offline   Sepultura 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 663
  • Beigetreten: 18. September 05
  • Reputation: 7

geschrieben 06. Oktober 2017 - 08:59

Wenn für dich 32% Schneller wenig ist, weiß ich nicht, was für dich viel bedeutet:

http://cpu.userbench...800X/3937vs3916

Quad Core Speed ist mit 40% schneller als der Ryzen 1800X

Während der MC Ryzen 1800X nur 9% schneller ist. und der 1800X ist teurer als der Core i7 8700K.

Und das Spiele nicht multithreaded sind, zeigen Benchmarks sehr gut, da gewinnt der Core i7 7700K idR gegenüber Ryzen.

AMD Vega ist eine Enttäuschung was den Stromverbrauch angeht. Selbst bei 2 Jahren ist es noch ein haufen Zaster, den man an Strom verbraucht. Bedenkt, der Strom wird teurer. Und nicht jede Task eignet sich für Multithread. Im Moment braucht ein Ottonormalverbraucher keine 8 Kerne und schon gar nicht 16 Kerne. Und 8 Kern CPUs sind nicht mit Ryzen neu gekommen. AMD und Intel hatte diese schon vorher.
Wer Japanische Produkte kauft, unterstützt den grausamen Walfang
Boykottiert JAPAN
0

#12 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.017
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 84

geschrieben 06. Oktober 2017 - 09:16

Beitrag anzeigenZitat (Sepultura: 06. Oktober 2017 - 08:59)

und der 1800X ist teurer als der Core i7 8700K.

Der i7 8700K braucht ein neues Mainboard. Ergo teurer. Und wenn du schon vergleichen willst, dann bitte auch nur mit einem 6Kern Ryzen.
0

#13 Mitglied ist offline   Sepultura 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 663
  • Beigetreten: 18. September 05
  • Reputation: 7

geschrieben 06. Oktober 2017 - 13:06

Der Ryzen 1600X ist dem Core i7 8700K haushoch unterlegen:

http://cpu.userbench...600X/3937vs3920

In Performance. Preislich natürlich nicht

Dieser Beitrag wurde von Sepultura bearbeitet: 06. Oktober 2017 - 13:06

Wer Japanische Produkte kauft, unterstützt den grausamen Walfang
Boykottiert JAPAN
0

#14 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.017
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 84

geschrieben 06. Oktober 2017 - 13:36

Hast du auch was zur Grafikkarte um die es hier geht, außer deinen Ansichten?
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0