WinFuture-Forum.de: inkrementelle Tagesbackups: Welche Ordner kann ich ausschliessen? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

inkrementelle Tagesbackups: Welche Ordner kann ich ausschliessen?

#1 Mitglied ist offline   Verprida 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 77
  • Beigetreten: 13. Juni 16
  • Reputation: 0

geschrieben 18. September 2017 - 13:26

Hallo zusammen

Mein System: Windows 7 Professional, 32 bit
Ich mache jeden Tag ein inkrementelles Backup von meiner Festplatte. (System, inklusive c:\users).

Es gibt viele Tage, da verändern sich vielleicht nur 10 MB meiner Daten. Deshalb möchte ich vermeiden, dass meine inkrementellen Backups jeweils 1 GB gross sind.

Da es Tage gab, wo ich eigentlich keine Dateien verändert habe und mein inkrementelles Backup trotzdem 500-1000 GB gross wurde, habe ich mich gefragt, woran das liegen könnte. Ich vermutete, dass es der Browser Cache ist, der zu diesem grossen inkrementellen Backup führt.

Also habe ich beschlossen, jeweils den Cache meiner Browser aus dem Backup auszuschliessen.

Folgende Daten schliesse ich aus meinem Backup aus:
-$Recycle.Bin
-*.pbd
-*.tmp
c:\users\admin\AppData\Local\Temp
c:\users\MeinKonto\AppData\Local\Temp
c:\users\Admin\AppData\Local\Microsoft\Windows\ Temporary Internet Files
c:\users\MeinKonto\AppData\Local\Microsoft\Windows\ Temporary Internet Files
Den Pfad mit dem Cache Ordner von all meinen Firefox-Profilen
Den Pfad mit dem Cache Ordner von all meinen Pale Moon Profilen
Den Pfad mit dem Cache Ordner von meinen Vivaldi Profil
Den Pfad mit dem Cache Ordner von meinen Internet Explorer Profil


Frage: Gibt es sonst noch etwas, was ich ausschliessen sollte?

(Es geht nicht darum, das Fullbackup möglichst kein zu halten, sondern die inkrementellen Tagesbackups.)

Besten Dank für eure Antworten.

Dieser Beitrag wurde von Verprida bearbeitet: 19. September 2017 - 08:21

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.715
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 399

geschrieben 18. September 2017 - 13:38

stelle noch sicher, dass du die Pagefile.sys und Standby-Datei (Name gerade nicht parat) nicht mitsicherst :)
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.161
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 60

geschrieben 18. September 2017 - 13:42

ich würde den Windows/Programme/appdata Ordner komplett raus nehmen

aber das kommt jetzt drauf an wann machst du dein Gesamt?

Oder andersherum ich würde nur die Daten sichern und alle paar Wochen mal das ganze System.

Ich hab alle Installations-Programme und Keys abgespeichert also juckts mich nicht ein System neu aufzusetzen aber jedem das Seine!!

Dieser Beitrag wurde von dale bearbeitet: 18. September 2017 - 13:45

Heute schon Datensicherung gemacht?
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   Verprida 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 77
  • Beigetreten: 13. Juni 16
  • Reputation: 0

geschrieben 18. September 2017 - 14:04

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 18. September 2017 - 13:38)

... und Standby-Datei (Name gerade nicht parat) nicht mitsicherst :)

Meinst Du hiberfil.sys ?

Dieser Beitrag wurde von Verprida bearbeitet: 18. September 2017 - 14:55

0

#5 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.020
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 84

geschrieben 18. September 2017 - 15:31

Dirs

C:\$GetCurrent
C:\$Recycle.bin
C:\Config.Msi
C:\inetpub
C:\PerfLogs
C:\Recovery
C:\System Volume Information
C:\Temp
C:\Windows\Temp

Files

C:\bootmgr
C:\BOOTNXT
C:\hiberfil.sys
C:\Pagefile.sys
C:\swapfile.sys

Was auch immer davon bei dir vorhanden ist.
0

#6 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.543
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 124

geschrieben 18. September 2017 - 21:36

Und mit was wird gesichert? Bin mit der Windows Sicherung mehr als zufrieden. Die läuft tadellos, ohne, dass ich da etwas ausschließen müsste. Und wenn auf iSCSI oder externer Festplatte sichert, löscht die Windows Sicherung alles alte passende automatisch raus. Gut, wenn Du der Herr der Pläne bleiben möchtest, ist es vielleicht nicht ganz das Richtige.
0

#7 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.722
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 855

geschrieben 18. September 2017 - 23:23

Na wenn die inkrementellen Dinger so groß warden, schau halt rein in die Backups was da reingeschrieben wurde. :)

Das schließt Du dann aus, wenn es nicht weiter relevant sein sollte.

Ob man das jetzt übers ganze System laufen lassen muß... eh, \Users würde wahrscheinlich reichen und dann auch nur die, die wirklichen (täglichen) Sicherungsbedarf haben. Kein Mensch interessiert, ob Paulchen Panther gestern drei Linux-ISOs zusammengeëselt hat. Die müssen nicht ins Tagesbackup.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   Verprida 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 77
  • Beigetreten: 13. Juni 16
  • Reputation: 0

geschrieben 19. September 2017 - 08:04

@Gispelmop

Danke für die zahlreichen Ausschluss-Ideen.
Und wenn ich alle diese Sachen aus dem Systemimage ausschliesse, dann kann ich wirklich im Notfall ein funktionstüchtiges Image wiederherstellen?


Beitrag anzeigenZitat (DanielDuesentrieb: 18. September 2017 - 21:36)

Und mit was wird gesichert? Bin mit der Windows Sicherung mehr als zufrieden. Die läuft tadellos, ohne, dass ich da etwas ausschließen müsste. Und wenn auf iSCSI oder externer Festplatte sichert, löscht die Windows Sicherung alles alte passende automatisch raus. Gut, wenn Du der Herr der Pläne bleiben möchtest, ist es vielleicht nicht ganz das Richtige.

Mit EaseUS Todo Backup.
Die Windows Sicherung und das Windows Image hatte ich mir auch mal angeschaut.
Aber mir gefällt nicht, dass es beim Windows Image nicht die Möglichkeit für inkrementelle oder differentielle Images gibt. Mann muss immer wieder ein Full- Image machen.
Ausserdem hat entweder die Windows Sicherung oder das Windows Image keine integrierteKomprimierung (wenn ich mich richtig erinnere. (Irrtum vorbehalten.))


Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 18. September 2017 - 23:23)

Na wenn die inkrementellen Dinger so groß warden, schau halt rein in die Backups was da reingeschrieben wurde. :)

Das schließt Du dann aus, wenn es nicht weiter relevant sein sollte.

Ich mache die Backups mit EaseUS Todo Backup.
Wenn ich so eine inkrementelle Backup Datei aufrufe, werden mir leider nicht die Unterschiede angezeigt. Ich kann also nicht sehen, welche Dateien in diesem inkrementellen Backup drin sind. Wenn ich die inkrementelle Datei aufrufe, zeigt er mir einfach den "gemergten" Inhalt zu diesem Datum an.
Wenn ich die Unterschiede herausfinden möchte, müsste ich also von Hand den Stand gemäss der inkrementellen Datei von gestern mit dem Stand der inkrementellen Datei von heute vergleichen.

Ich habe das jetzt einmal gemacht für die Dateien
C:\hiberfil.sys
C:\Pagefile.sys


Ich habe das Backup von gestern (Full Backup) mit dem Backup von heute (Differential Backup) verglichen.
(Zwischen den beiden Backups lag ein Windows update, ein Virenscannder update und ein Enpass update).
Dabei stellte ich seltsames fest:

Printscreen stammt aus der Backup.pbd- Datei von gestern:
Angehängtes Bild: Backup gestern.PNG
Printscreen stammt aus der Backup.pbd- Datei von heute:
Angehängtes Bild: Backup heute.PNG

Die Dateien müssen sich doch verändert haben, da sie doch verschiedene Daten haben. Die beiden Dateien sind zusammen über 6 GB gross. Aber das differenzielle Backup ist nur 1.4 GB gross. Ich hätte jetzt erwartet, dass es mindestens 6 GB gross wäre. (?) *verwirrt

Dieser Beitrag wurde von Verprida bearbeitet: 19. September 2017 - 08:19

0

#9 Mitglied ist offline   js1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 580
  • Beigetreten: 15. November 12
  • Reputation: 30

geschrieben 20. September 2017 - 21:48

Beitrag anzeigenZitat (dale: 18. September 2017 - 13:42)

Ich hab alle Installations-Programme und Keys abgespeichert also juckts mich nicht ein System neu aufzusetzen aber jedem das Seine!!

Das dauert aber im Ernstfall WESENTLICH länger als ein komplettes aktuelles Backup zurück zu spielen und erfordert auch entschieden mehr manuellen Aufwand.
Viele Grüße js1
0

#10 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.161
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 60

geschrieben 21. September 2017 - 08:08

Beitrag anzeigenZitat (js1: 20. September 2017 - 21:48)

Das dauert aber im Ernstfall WESENTLICH länger als ein komplettes aktuelles Backup zurück zu spielen und erfordert auch entschieden mehr manuellen Aufwand.
Jo aber mit Win10 immer noch meiner Meinung in der Beta sollte man ab und zu drüber nachdenken
Heute schon Datensicherung gemacht?
Eingefügtes Bild
0

#11 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.020
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 84

geschrieben 21. September 2017 - 10:52

Beitrag anzeigenZitat (dale: 21. September 2017 - 08:08)

Jo aber mit Win10 immer noch meiner Meinung in der Beta sollte man ab und zu drüber nachdenken

Deine Kommentare sind noch in der Beta und darüber braucht man nicht nachdenken. :smokin:
1

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0