WinFuture-Forum.de: Neuer PC für ~1000 Euro - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Neuer PC für ~1000 Euro

#1 Mitglied ist offline   Alex_H 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 62
  • Beigetreten: 10. Juli 16
  • Reputation: 2

geschrieben 11. September 2017 - 15:24

Hallo,

folgende Konfiguration hat sich ein Bekannter für seinen neuen PC ausgesucht:

https://www.mindfact...b50ca298c12fc9d

Da ich das dann zusammen bauen werde, habe ich nach Schwachstellen/Stolpersteinen in der Konfiguration
gesucht, kann aber soweit jedoch keine finden.

Vorhanden sind schon eine Asus ROG Matrix GTX 980 Ti Grafikkarte, eine Asus Xonar Essence STX II
Soundkarte sowie zwei 1 TB WD Blue Festplatten. Das wird dann mit verbaut.

Für eine WQHD Auflösung bei nicht allzu übertriebenen Einstellungen sollte die Grafikkarte eigentlich
bei aktuellen Spielen noch ganz gut mithalten können. Vorhandener Monitor ist dieser hier:

https://geizhals.de/...=set#filterform

Um jeglichen Diskussionen über die Stärke des gewählten Netzteils vorweg zu greifen...
Der Bekannte will eines mit 650 W haben, Punkt. Mir ist bewusst, dass es auch eine Nummer kleiner
ginge, aber "so what!?". Genauso verhält es sich auch mit dem Mainboard und dessen vielfältigen
Anschlussmöglichkeiten. Da sagt er auch "haben ist besser als nicht haben".

Was denkt ihr über die Konfiguration? Das kann doch so gekauft werden, oder?

Gruß
Alex
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.047
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 242

geschrieben 11. September 2017 - 19:21

Die Zusammenstellung sieht prinzipiell gut aus, eine Änderung und ein Vorschlag würden mir aber trotzdem einfallen.

Board: da würde ich eher das MSI X370 Gaming Pro Carbon (7A32-001R) nehmen. Der schnellen RAM läuft darauf besser, als auf dem ASUS.

PSU: die gewählte PSU ist sehr gut, aber schaut euch auch noch die ganz neue Seasonic Focus Plus Gold 650W ATX 2.4 (SSR-650FX) an.

Sonst passt mMn alles. :)
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
1

#3 Mitglied ist offline   Alex_H 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 62
  • Beigetreten: 10. Juli 16
  • Reputation: 2

geschrieben 11. September 2017 - 19:52

@JollyRoger2408

Vielen Dank für den Hinweis! :) Deine Info. habe ich gleich an den Bekannten weitergeleitet.

Ich persönlich hätte gegen das MSI X370 Gaming Pro Carbon sowohl als auch das von dir
vorgeschlagene Netzteil absolut nichts einzuwenden. Sieht nach guter Hardware aus. :)

Gruß
Alex
0

#4 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 929
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 80

geschrieben 12. September 2017 - 06:42

Das Netzteil ist zwar zu groß, es hat aber auch genug Reserven und dürfte bei etwa 1/2 bis 3/4 Beanspruchung entsprechend leise sein.

Bei dem Speicher aber unbedingt schauen dass er in der QVL des Mainboards steht.

Der CPU Kühler ist ziemlich hoch (158mm). Da müsstet ihr prüfen ob der auch in das Gehäuse passt (Außenbreite 207mm). Das könnte bei den Innenmaßen schon ziemlich eng werden da das Mainboard nicht Plan aufliegt sondern auf Abstandshaltern und auch noch der CPU Sockel und die CPU dazwischen sind. Wenn ihr Glück habt bleiben da noch 1-2cm.

Das Mainboard hat einen M.2 Slot. Eventuell die SATA SSD gegen eine M.2 SSD tauschen.

Wenn bereits 2 Festplatten vorhanden sind und noch eine dazukommen soll, dann empfielt es sich noch ein paar Zusatzlüfter in das Gehäuse einzubauen. Die 3 Festplatten produzieren nicht gerade wenig Wärme.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 12. September 2017 - 11:06

0

#5 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.047
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 242

geschrieben 12. September 2017 - 09:23

@Gispelmob,
diese QV Listen sind nicht wirklich aussagekräftig. Da steht nur, welchen RAM der Boardhersteller mit diesem Board getestet hat, was aber natürlich nicht heißt, dass nicht auch anderer RAM mit dem Board funktioniert.
In diesem Fall weiß ich, dass der gewählte RAM mit dem erwähnten MSI Board gut harmoniert.

Ins Nanoxia DS3 passen CPU Kühler bis zu einer max. Höhe von 165mm. Der gewählte Noctua NH-U12S SE-AM4 (158mm hoch) passt locker hinein.

Zur M.2 SSD:

Zitat

In der Praxis zeigen sich die Vorteile der schnellen PCIe-SSDs vor allem dann, wenn es um große Dateitransfers geht. Anwendungen werden nur wenig beschleunigt und der Unterschied zu SATA-Modellen ist hier gering. Alltagsanwendungen profitieren vom NVMe-Protokoll kaum.
Quelle: ComputerBase

Ich würde bei der gewählten Samsung SSD 850 EVO 500GB, SATA (MZ-75E500B) bleiben.

Das Nanoxia DS3 hat drei gute und leise Gehäuselüfter serienmäßig dabei (2x 120mm vorne, 1x 120mm hinten); die reichen auch wenn mehrere HDDs verbaut werden.

Dieser Beitrag wurde von JollyRoger2408 bearbeitet: 12. September 2017 - 09:24

LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

#6 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 929
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 80

geschrieben 12. September 2017 - 10:53

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 12. September 2017 - 09:23)

passen CPU Kühler bis zu einer max. Höhe von 165mm. Der gewählte Noctua NH-U12S SE passt locker hinein.
7mm würd ich jetzt nicht als locker bezeichen. Ich hatte allerding mit etwas mehr gerechtnet, so zw. 1 und 2 cm.

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 12. September 2017 - 09:23)

diese QV Listen sind nicht wirklich aussagekräftig.
Die QV Listen sind das was vom Hersteller des Boards garantiert wird. Bei anderen Modulen ist es ein Glücksspiel.

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 12. September 2017 - 09:23)

In diesem Fall weiß ich, dass der gewählte RAM mit dem erwähnten MSI Board gut harmoniert.
Wenn ich richtig lesen kann wurde dein MSI Board aber bis jetzt nicht gewählt, sondern es ist gewünscht beim Asus Board zu bleiben (1. Beitrag). Wenn der Freund des TE mit dem Wechsel auf das MSI Board einverstanden ist okay. Aber bis dahin sollte das Asus Board als gesetzt angesehen werden.

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 12. September 2017 - 09:23)

passen CPU Kühler bis zu einer max. Höhe von 165mm. Der gewählte Noctua NH-U12S SE passt locker hinein.
7mm würd ich jetzt nicht als locker bezeichen. Ich hatte allerding mit etwas mehr gerechnet, so zw. 1 und 2 cm.

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 12. September 2017 - 09:23)

Ich würde bei der gewählten Samsung SSD 850 EVO 500GB, SATA (MZ-75E500B) bleiben.
Eine Sata SSD verbraucht im Zweifelsfall einen ganzen 3,5" Platz wenn der Hersteller im Gehäuse nicht extra 2.5" Plätze dafür vorgesehen hat. Mal abgesehen von dem Adapter den man dann noch braucht. Und natürlich blockiert sie dann auch einen Teil des Lufstroms wenn sie vor einem Lüfter montiert wird. Die M.2 steckt flach auf dem Board und stört nicht. Außerdem hast du ja selbst die Vorteile zitiert. Nachteile sind da keine zu sehen. Also warum nicht wechseln.

Dieser Beitrag wurde von Urne bearbeitet: 12. September 2017 - 12:23
Änderungsgrund: Beiträge verbunden. Urne

0

#7 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.047
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 242

geschrieben 12. September 2017 - 12:09

Die Kombination "G.Skil Flare X 3200MHz CL14" - "MSI X370 Gaming Pro Carbon" ist kein Glücksspiel; ich habe das so schon mehrfach verbaut, funktioniert astrein.
Von AMD gibt es übrigens auch eine Liste, in der u. A. genau dieser G.Skill RAM F4-3200C14D-16GFX für die AM4-Plattform gelistet ist.
Klick (direkter Link zum DL einer PDF Datei)

Ich habe auch nicht geschrieben, dass das MSI Board gewählt ist - bitte genau lesen.

7mm Platz vom CPU Kühler zur Gehäusewand ist locker - wie viel Platz meinst du denn da zu brauchen?

Eine 2,5" SATA SSD nimmt im Nanoxia DS3 keinen 3,5" Platz weg; es gibt in diesem Gehäuse drei eigene 2,5" Einbauplätze. Apropos 2,5" Einbauplätze: man braucht natürlich keinen Adapter, um eine 2,5" SSD in diesem Gehäuse zu verbauen.

Oh doch, wenn man so eine PCIe SSD nicht "artgerecht" verwendet, hat sie einen gravierenden Nachteil: man gibt unnötig Geld für etwas aus, das man nicht braucht.
Hier mal der Preisvergleich: https://geizhals.de/...263&cmp=1511200
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

#8 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 929
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 80

geschrieben 12. September 2017 - 14:58

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 12. September 2017 - 12:09)

Eine 2,5" SATA SSD nimmt im Nanoxia DS3 keinen 3,5" Platz weg; es gibt in diesem Gehäuse drei eigene 2,5" Einbauplätze.
Das ist vorteilhaft.

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 12. September 2017 - 12:09)

Oh doch, wenn man so eine PCIe SSD nicht "artgerecht" verwendet, hat sie einen gravierenden Nachteil:
Und der Nachteil wäre? Du deutest nur an, präzise wirst du aber nicht. Du musst den Nachteil schon benennen, wenn du behauptest es gibt einen.

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 12. September 2017 - 12:09)

man gibt unnötig Geld für etwas aus, das man nicht braucht.
wenn dann schon mit der richtigen vergleichen^^. Die sind nahezu identisch.
0

#9 Mitglied ist offline   Alex_H 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 62
  • Beigetreten: 10. Juli 16
  • Reputation: 2

geschrieben 12. September 2017 - 15:14

Die Zusammenstellung wurde entsprechend der Tipps von JollyRoger2408 angepasst, wobei das Mainboard
in der Version mit dem Wi-Fi/Bluetooth Zusatzmodul gewählt wurde, denn sowas brauchte der Bekannte
ohnehin. So sieht das jetzt aus:

https://www.mindfact...37d351684443f2c

Wenn keine Einwände bezüglich der Konfiguration mehr kommen sollten, dann wird das heute Abend so
bestellt.

@Gispelmob

Danke auch für deine Überlegungen zum Thema. Eine M.2 kommt vielleicht irgendwann später mal dazu,
sozusagen mehr als Testobjekt zum "Spielen" mit deren Geschwindigkeit eher als dass sie unbedingt
notwendig wäre. Gesprochen hatte ich mit dem Bekannten jedenfalls schon darüber.
0

#10 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.047
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 242

geschrieben 12. September 2017 - 16:34

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 12. September 2017 - 14:58)

...
wenn dann schon mit der richtigen vergleichen^^. Die sind nahezu identisch.

Wozu denn diese M.2 SSD? Die hat maximal in einem Mini-ITX Gehäuse, wo es um jeden Millimeter Platz geht, ihre Daseinsberechtigung. Ansonsten hat sie keinerlei Vorteile gegenüber einer Standard-SATA SSD.
Wenn man schon so eine SSD nimmt, dann eine Schnelle mit dem NVMe Protokoll und auch da sollte man sich als Erstes die Frage stellen, ob man sie überhaupt so einsetzen kann, dass die Anschaffung Sinn macht.

@Alex_H,
ja sieht gut aus.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

#11 Mitglied ist offline   Alex_H 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 62
  • Beigetreten: 10. Juli 16
  • Reputation: 2

geschrieben 12. September 2017 - 16:58

@JollyRoger2408

Ok, dann wird baldigst bestellt vom Bekannten. :)

Wenn überhaupt eine M.2, dann sowas oder möglicherweise eine kommende, noch schnellere SSD:

https://geizhals.de/...00.html?hloc=de

Aber wie du schon schriebst: Man muss sich gut überlegen, ob und für welche Anwendungen so eine SSD für einen selbst überhaupt sinnvoll ist.

Dieser Beitrag wurde von Alex_H bearbeitet: 12. September 2017 - 16:58

0

#12 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 929
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 80

geschrieben 12. September 2017 - 19:03

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 12. September 2017 - 16:34)

Wozu denn diese M.2 SSD?
Weil es das M.2 Modell dieser SSD ist. Wenn man absichtlich eine teure zum Vergleich nimmt, dann kann man den höheren Preis nicht als Argument gegen sie anführen. Das wäre unsinnig. Vergleiche gleiche und unterscheide unterschiedliche.

Übrigends hast du immernoch nicht den Nachteil bei einer nicht artgerechten Verwendung einer PCIe SSD erklärt. Scheint es doch keinen zu geben. Daraus schließe ich dass du gemerkst hast dass da nichts dahinter war. :rolleyes:
0

#13 Mitglied ist online   Grenor 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 628
  • Beigetreten: 15. Juni 09
  • Reputation: 62

geschrieben 12. September 2017 - 20:39

Hmm, er hat doch gesagt was der Nachteil ist --> Wenn man keine Anwendung hat die diese Geschwindigkeit benötigt/ausnutzt(man sie somit nicht Artgerecht verwendet) ist es im Endeffekt rausgeworfenes Geld.
Der Unterschied zwischen Sata und M.2 ist bei normaler Nutzung zwar z.B. beim Boot messbar, aber wohl weniger wirklich spürbar.
Selbiges Argument gilt allerdings auch für SATA SSD an sich. Verlässlichkeit > angegebene Geschwindigkeitswerte. Der Unterschied ist in der Regel nicht wahrnehmbar (ausser in ganz speziellen Szenarien).

Dieser Beitrag wurde von Grenor bearbeitet: 12. September 2017 - 20:42

0

#14 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 929
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 80

geschrieben 13. September 2017 - 06:50

Beitrag anzeigenZitat (Grenor: 12. September 2017 - 20:39)

Wenn man keine Anwendung hat die diese Geschwindigkeit benötigt/ausnutzt(man sie somit nicht Artgerecht verwendet)

Eine Anwendung wird nicht langsamer ausgeführt nur weil sie eine hohe Geschwindigkeit eines Datenträgers nicht benötigt. Sie wird automatisch immer einen schnelleren Datenträger ausnutzen. Es kann zwar sein das man davon nicht viel bemerkt, aber die Nutzung eines Datenträgers wird immer mit der höchst möglichen Geschwindigkeit erfolgen.

Bei Datenträgern gibt es nämlich kein heruntertakten oder hochtakten wie bei CPUs oder GPUs um demzufolge auch keine Möglichkeit einer Anwendung einen Datenträger nur langsam zu nutzen.

Beitrag anzeigenZitat (Grenor: 12. September 2017 - 20:39)

ist es im Endeffekt rausgeworfenes Geld.

Die M.2 Version der SSD um die es geht kostet 1 EUR weniger. Wo ist das rausgeworfenes Geld?

Die SSD die er zum Vergleich angeführt hat ist eine ganz andere Modellreihe welche gar kein SATA Modell hat das man mit ihr vergleichen könnte.

Mir ging es aber nicht um ein anderes Modell sondern nur darum, das SATA Modell der SSD die in der Liste steht eventuell gegen das M.2 Modell der gleichen SSD zu tauschen.

Ich hoffe jetzt wurde es verstanden.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 13. September 2017 - 07:02

0

#15 Mitglied ist online   Grenor 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 628
  • Beigetreten: 15. Juni 09
  • Reputation: 62

geschrieben 13. September 2017 - 07:32

Ja, die Wahl der von dir genannten M.2 SSD ist nur ein Unterschied von 1 €. Allerdings hat diese auch keinen Geschwindigkeitsvorteil. Auch sonst ist da kein wirklicher Vorteil, da es sich um einen Desktop PC handelt --> Platz ist also vorhanden. Das einzige Szenario in dem es einen Vorteil für eine der Seiten geben würde, wäre wenn man (und ich gebe zu zu das ist wohl nicht so wahrscheinlich) plötzlich in der Situation, wo man doch mal eine SSD brauch die hohe Geschwindigkeit benötigt --> Hab ich schon die angesprochene M.2 ist der schnelle Slot schon belegt, habe ich ne 2,5" ist er noch frei.

Dieser Beitrag wurde von Grenor bearbeitet: 13. September 2017 - 07:34

0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0