WinFuture-Forum.de: Notebook neu einrichten - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Notebook neu einrichten

#1 Mitglied ist offline   wibra2 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 19
  • Beigetreten: 21. November 12
  • Reputation: 0

geschrieben 28. August 2017 - 11:40

Hallo an das Forum.
Ich habe ein Notebook das mit Win 8.1 und einer SSHD ausgeliefert wurde. Ich habe als es soweit war das Upgrade auf Win 10 durchgeführt. Nun habe ich folgendes vor. Ich möchte als Laufwerk C: für die Windows Installation eine M.2 SSD einbauen und als zweites eine neue HDD für alles mögliche dazu.Die beiden Platten habe ich. Die " alte SSHD " soll dann in ein Gehäuse als externe FP. Die eigentliche Frage ist, kann ich dann alle die Daten und alles andere von der SSHD wenn die mit Adapter über USB angeschlossen ist auf die neuen Festplatten verteilen ?
Für eine Antwort sage ich Danke

Gruß wibra2
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 605
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 10

geschrieben 28. August 2017 - 11:56

Du kannst versuchen, von C. ein Backup zu machen, das du dann auf die neu eingebaute Platte zurückspielst. Du brauchst also für das Backup-Programm ein startbares Medium (CD oder Flashdrive. Falls windows dann läuft, kannst du von da aus den Rest besorgen. Wenn windows nicht automatisch aktiviert bleibt oder wird, musst du es eventuell neu installieren.
Freundliche Grüße und einen schönen Tag!

0

#3 Mitglied ist offline   wibra2 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 19
  • Beigetreten: 21. November 12
  • Reputation: 0

geschrieben 28. August 2017 - 12:12

Hall @expat,

ich habe mich da wohl nicht richtig ausgedrückt. Ich möchte im Prinzip ein neues Notebook ohne Altlasten. Also alles was zum Windows 10 oder vorher Win 8.1 soll verschwinden. Die Dateien wie Outlook mit Adressbuch und den Mails zb sowie vorhandene Programme und solche Sachen möchte ich zurück spielen. Ich verspreche mir natürlich das durch die neuen Platten das ganze auch schneller läuft

Gruß wibra2

PS . Wenn ich das ganze Klone ist Win 10 wieder dabei und das will ich nicht

Dieser Beitrag wurde von wibra2 bearbeitet: 28. August 2017 - 12:13

0

#4 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.646
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 925

geschrieben 28. August 2017 - 12:18

Ob das Kopieren geht, hängt eigentlich nur davon ab, ob das externe Gehäuse mit Hybridlaufwerken (SSHD) umgehen kann bzw. wie die SSHD jetzt in der Datenträgerverwaltung erscheint (1 Laufwerk o. 2 Laufwerke).

Was Windows angeht, würde ich das einfach neu installieren und gut. Das lässt sich teilweise schlecht von SSHD klonen, wobei das auch hier auf die SSHD ankommt. Programme musst Du dann natürlich auch neu installieren, da man diese einzeln nur sehr schlecht bzw. nur mit viel Aufwand 'klonen' kann (Registryeinträge usw.). Bei Outlook würde ich alles relevante vorher exportieren und danach neu importieren. Einfach so die Datenbanken rüberkopieren, ist immer so eine Sache, kann gehen, muss aber nicht.

Du hast aber vorher überprüft, ob das Notebook auch wirklich einen M.2 Anschluss und einen separaten SATA Anschluss besitzt und bei M.2 überprüft, ob dieser SATA und/oder NVMe (PVI Express) unterstützt?
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#5 Mitglied ist offline   wibra2 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 19
  • Beigetreten: 21. November 12
  • Reputation: 0

geschrieben 28. August 2017 - 13:32

Hallo @ DK2000,
auch Dir danke für die Antwort. Ja, ich habe mit Medion gesprochen. Das Notebook hat einen Aktivierten M.2 Anschluss der
SATA unterstützt. Das mit dem Windows neu Aufspielen ist klar, war auch beabsichtigt. Ich habe am meisten Bedenken wegen Office. Das mit Bildern und Musik etc ist sicher kein Problem. Ich würde auch gerne die ganze Windows 10 Installation löschen aber das dürfte noch schwieriger sein

Gruß wibra2
0

#6 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.646
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 925

geschrieben 28. August 2017 - 13:42

Gut, wenn das mit dem M.2 Anschluss geklärt ist und Du Dir auch eine M.2 SATA SSD in der passenden Länge gekauft hast, dann sollte das funktionieren.

Was Office angeht, welche Bedenken hast Du da bzw. welches Office hast Du?

Und Windows 10 löschen, ist ja auch nicht schwer. Wenn Du alle wichtigen Daten der Partition gesichert hast, dann einfach die Partition mit Windows 10 neu formatieren und weg ist es. Das wäre das Einfachste.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#7 Mitglied ist offline   wibra2 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 19
  • Beigetreten: 21. November 12
  • Reputation: 0

geschrieben 28. August 2017 - 14:36

bei dem Office handelt es sich um ein Abo für 5 Geräte Office 365. Das mit dem Windows löschen ist nicht ganz so einfach weil ich weiß nicht warum, aber durch Wiederherstellungen und Reparatur Installationen ist das wohl etwas verteilt auf der SSHD. Die ist in mehrere Partitionen geteilt. Auch darum, damit das wieder übersichtlicher wird möchte ich das alles neu machen
0

#8 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.646
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 925

geschrieben 28. August 2017 - 14:46

Das Office habe ich auch. Da musst Du nur auf https://www.office.com/myaccount gehen, Dich dort anmelden, dann auf Installieren gehen. Auf der Seite findest Du dann etwas weiter unten den Abschnitt Informationen zur Installation. Hier musst Du dann den jetzigen Computernamen raussuchen und dort dann auf der rechten Seite auf Installation deaktivieren gehen. Dann ist die Lizenz wieder frei und kann erneut verwendet werden.

Das ist normal bei Windows 10 (auch nach Neuinstallation), dass es auf mehrere Partitionen verteilt wird (Systempartition bzw. EFI Systempartition, $MSR (nur GPT bei UEFI), Startpartition, Wiederherstellung). Die Partitionen lassen sich aus einem laufenden Windows teilweise nur schwer löschen. Es geht einfachen, wenn man das über die Konsole des Installationsmediums über diskpart macht. Da bekommt man dann eigentlich alles weg, was man nicht benötigt.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#9 Mitglied ist offline   wibra2 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 19
  • Beigetreten: 21. November 12
  • Reputation: 0

geschrieben 28. August 2017 - 14:59

@ DK2000,
danke erstmal das Du Dir die Mühe machst. Mit dem Windows ist es für mich sicher einfacher es ganz neu zu machen. Mit dem Office bzw Outlock allein habe ich keine Bedenken, das habe ich schon gesehen. Ich habe auf meinem PC auch einen Anteil für mein Gerät, der Rest ist bei meiner Frau, die hat auch das Abo.Etwas bedenken habe ich nur wegen den ganzen Kontakten und allem was Sie unter Office bzw Outlook 2016 gespeichert hat
0

#10 Mitglied ist offline   wibra2 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 19
  • Beigetreten: 21. November 12
  • Reputation: 0

geschrieben 04. September 2017 - 06:57

Hallo an das Forum,
nun habe ich mir die Crucial MX300 525GB M.2 (2280) Solid State Drive - CT525MX300SSD4 zugelegt und Installiert. Darauf habe ich dann Win 10 neu aufgespielt. Auch die Aktion mit Office 365 hat wie von DK2000 beschrieben super geklappt. Als zweites Speichermedium habe ich gleich eine neue 1TB HDD dazu genommen. Die alte SSHD dient nun als externer Speicher eingebaut in ein Gehäuse. Also ich kann nur sagen, ich kenne meine Notebook nicht mehr wieder. Das hat sich gelohnt.
Nochmal Danke für die Hilfe

Gruß wibra2
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0