WinFuture-Forum.de: EFI Systempartitiion oder Festplatte wird nicht erkannt - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

EFI Systempartitiion oder Festplatte wird nicht erkannt meine Festplatte wird nicht mehr erkannt

#1 Mitglied ist offline   Pearl 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 6
  • Beigetreten: 21. August 17
  • Reputation: 0

geschrieben 21. August 2017 - 12:15

Hallo,

nachdem ich eine Knoppix-Live-CD gebootet und (nach ordnungsgemäßem herunterfahren des Rechners) wieder herausgenommen habe, wird meine Festplatte vom Bios nicht mehr erkannt, ich kann mein Windows daher auch nicht mehr booten.

Ist die Festplatte verbaut, kann ich nicht mehr in das Bios-Setup, egal was ich tue. Nehme ich die Festplatte heraus, komme ich wie gewünscht mit ENTF oder F2 ins Uefi Bios, bekomme da aber natürlich die Festplatte nicht angezeigt, kann also auch die Boot-Parameter nicht ändern und die Festplatte als Boot-Partition eintragen.

Da ich alles auf AHCI installiert habe, habe ich folgendes versucht:
- eine alte kleine Festplatte mit Windows gebootet.
- die nicht mehr "erkennbare" 4 TB-Festplatte dazu gehängt (ist ein spezieller Rahmen, der es erlaubt Festplatten einfach einzuschieben, so dass man im laufenden Betrieb wechseln kann). Sie wird durch den AHCI-Modus ins System integriert und ich kann auch auf die Dateien im Explorer zugreifen.

In der Datenträger-Verwaltung sehe ich die Festplatte dann wie folgt:
100 MB Fehlerfrei (EFI Systempartition), C (E:) 499,56 GB NTFS Fehlerfrei (Primäre Partition),
450 MB Fehlerfrei (Wiederherstellungspartition), D (F:) 3225,80 GB NTFS Fehlerfrei (Primäre Partition)
- es werden also 4 Partitionen angezeigt. Auf C (Laufwerksbuchstabe E:) und D (Laufwerksbuchstabe F:) kann ich wie oben beschrieben im Explorer problemlos zugreifen.

Die Festplatte ist also "noch da" wird vom System auch erkannt, wenn mit einer anderen Festplatte und Win10 gebootet und diese Festplatte dann nachgeschoben wird.

Ich brauche aber natürlich meine 4 TB-Platte wieder bootbar, denn auf dem dort installierten Windows 10 sind ja alle meine Programme, Outlook ... lauffähig.

Was ist zu tun?

Vielen Dank vorab für die Hilfe.

Pearl
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.157
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 60

geschrieben 21. August 2017 - 13:23

Haste Datensicherung?
Heute schon Datensicherung gemacht?
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.523
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 906

geschrieben 21. August 2017 - 13:43

Sieht doch alles noch ganz gut aus.

Hast Du einen Stick bzw. DVD mit dem passenden Windows 10, von welchem gebootet werden kann?

Würde die HDD wieder an den Anschluss klemmen, wo sie ursprünglich war, von Stick/DVD im UEFI Modus booten, dann die Reparaturkonsole öffnen (Shift+F10) und dort dann eingeben:

bcdboot C:\Windows

Musst nur vorher überprüfen, ob C:\Windows aus Sicht der Konsole die Partition ist, auf welcher sich Windows befindet. Wenn sich die Buchstaben verschieben, dann entsprechend anpassen.

Das sollte das Windows wieder in den UEFI Bootmanager eintragen und Windows sollte normal starten.

Setzt natürlich voraus, das Knoppix nicht an der Windows Installation rumgefummelt hat oder etwas anders mit der Startpartition angestellt hat. Ansonsten musst Du Dale's Frage dann hoffentlich mit 'Ja' beantworten.

Wie hast Du eigentlich die Knoppix DVD gestartet? Im UEFI die Bootreihenfolge verändert oder über das UEFI Bootmenü gegangen?
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#4 Mitglied ist offline   Pearl 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 6
  • Beigetreten: 21. August 17
  • Reputation: 0

geschrieben 21. August 2017 - 14:39

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 21. August 2017 - 13:43)

Hast Du einen Stick bzw. DVD mit dem passenden Windows 10, von welchem gebootet werden kann?
Wie hast Du eigentlich die Knoppix DVD gestartet? Im UEFI die Bootreihenfolge verändert oder über das UEFI Bootmenü gegangen?


Ein Backup habe ich nicht, da ich nirgends Platz habe so viel zu sichern (ansonsten Acronis True Image). Natürlich könnte ich meine Daten wie Dokus ... sichern. Aber mir geht es ja darum, dass ich die installierte Software wieder verwenden kann. Die Platte soll also wieder laufen.

Ich hatte im Uefi die Bootreihenfolge für die Knoppix-CD geändert.

Leider habe ich keinen Stick/keine DVD.
Das Windows 10 wurde als Update online aus einer alten Win7 "gemacht. Was mache ich jetzt?

Grüße,
Pearl
0

#5 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.715
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 399

geschrieben 21. August 2017 - 15:12

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 21. August 2017 - 13:43)

Würde die HDD wieder an den Anschluss klemmen, wo sie ursprünglich war, von Stick/DVD im UEFI Modus booten, dann die Reparaturkonsole öffnen (Shift+F10) und dort dann eingeben:

bcdboot C:\Windows

Musst nur vorher überprüfen, ob C:\Windows aus Sicht der Konsole die Partition ist, auf welcher sich Windows befindet. Wenn sich die Buchstaben verschieben, dann entsprechend anpassen.

Das sollte das Windows wieder in den UEFI Bootmanager eintragen und Windows sollte normal starten.

Setzt natürlich voraus, das Knoppix nicht an der Windows Installation rumgefummelt hat oder etwas anders mit der Startpartition angestellt hat. Ansonsten musst Du Dale's Frage dann hoffentlich mit 'Ja' beantworten.


Ich meine sogar, dass die "Starthilfe" von der DVD bzw. dem Stick das automatisch richten kann.

Zitat

Wie hast Du eigentlich die Knoppix DVD gestartet? Im UEFI die Bootreihenfolge verändert oder über das UEFI Bootmenü gegangen?


hab ehr in Verdacht, dass Knoppix in einem nicht sauber abgeschlossenen NTFS gewerkelt hat (ob wissentlich oder unwissentlich)... ab Windows 8.x weiß man da ja nie....

Beitrag anzeigenZitat (Pearl: 21. August 2017 - 14:39)

Leider habe ich keinen Stick/keine DVD.
Das Windows 10 wurde als Update online aus einer alten Win7 "gemacht. Was mache ich jetzt?


Hast du zugrff auf einen Windows-Rechner? dann das Tool hier zum Erstellen eines Sticks oder einer DVD verwenden ;)

Achtung: Ausgewählte Zielsticks/Medien werden gelöscht! Hatten erst hier im Foru einen Fall der mit Datenverlust einher ging :wink: also vorsicht bei der Wahl des Mediums.

http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=691209

Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   Pearl 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 6
  • Beigetreten: 21. August 17
  • Reputation: 0

geschrieben 21. August 2017 - 19:22

Ich habe also einen USB-Stick mit dem Tool vorbereitet.
Festplatte die nicht erkannt wird eingebaut, USB-Stick gesetzt, Rechner neu gestartet.

Rechner fährt hoch, initialisiert den USB-Stick (zu sehen am roten Licht sam Stick selbst) - hängt sich auf.
Ich komme nicht ins BIOS geschweige denn in Windows.

Jetzt werde ich eine DVD mit dem Tool brennen. Mal sehen was dann passiert.
0

#7 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.715
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 399

geschrieben 21. August 2017 - 19:29

Beim Stick/der DVD muss man manchmal je nach vorhandenem Gerät das OS zwingen im entsprechenden Modus (BIOS oder UEFI je nachdem wie es installiert wurde) zu starten.

Entsprechende Unterscheidungen zwischen den Modis sollte im BIOS/UEFI eigenem Bootmanager erkennbar sein.
Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   Pearl 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 6
  • Beigetreten: 21. August 17
  • Reputation: 0

geschrieben 22. August 2017 - 10:41

Tja, leider alles ohne Erfolg:

- Platte ausgebaut, mit WinBoot-DVD gebootet damit ich ins UEFI-Bios komme, Security umgestellt von Windows-OS auf Other OS und als 2. Variante bei Windows OS belassen

Sobald die Platte beim Einschalten des Computers eingebaut ist, kommt der schwarze ASUS Bildschirm mit der Aufforderung, F2 oder ENTF zu drücken um ins Bios zu gelangen. Das kann ich dann stundenlang machen, aber ich komme weder ins Bios noch bootet die Festplatte oder ein USB-Stick oder die WinBoot-DVD.

Wenn ich die Platte ausbaue kann ich sowohl ins Bios als auch bootet die WinBoot-DVD. Im Bios kann ich aber für die Platte nichts ändern, weil sie ja nicht "gesehen" wird. Selbst wenn ich die Platte dann im Betrieb dranhänge, wird sie im Bios natürlich nicht gesehen.

Also habe ich WinBoot-DVD ohne eingebaute Festplatte gebootet bis der Setup-Bildschirm kommt. Dann habe ich die Platte eingebaut (zur Erinnerung: AHCI-Modus ist im Bios ja eingestellt) und kurz gewartet.
Schließlich wie empfohlen mit Shift-F10 auf die Konsole gewechselt und ich erhalte X:\Sources angezeigt.
Mit cd c:\ habe ich dann tatsächlich auf die Platte wechseln können, ein dir zeigt mir erwartungsgemäß den Inhalt der Platte an, einschließlich dem Verzeichnis Windows und Windows.old. Ich kann auch problemlos in diese Verzeichnisse wechseln und mir Dateien (z.B. .txt)anzeigen lassen (gut, dass ich noch ein paar DOS-Befehle kann). Zurück in x:\Sources also den empfohlenen Befehl bcdboot c:\windows abgesetzt und die Meldung erhalten "erfolgreich".
Die Konsole verlassen, das Setup beendet und PC heruntergefahren, DVD entnommen, mit Platte gebootet: Computer bleibt beim ASUS Startbildschirm wieder hängen, natürlich komme ich wieder nicht ins Bios-Setup.

Verdammt nochmals: dieses Drecks-Uefi sperrt mir die Platte aus. Warum ? Was jetzt?

Vielen Dank für Eure weitere Hilfe.

Pearl
0

#9 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.715
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 399

geschrieben 22. August 2017 - 12:21

ASUS...

PC: entweder ins UEFI gehen und über
Boot > Boot override 

die DVD im dem deiner Installation entsprechenden Modus wählen oder mehrfach während des einschaltens/ASUS Logo die F8-Taste drücken zur "BBS-Popup" Wahl

Notebook:
entweder ins UEFI gehen und über
Boot > Boot override 

die DVD im dem deiner Installation entsprechenden Modus wählen oder mehrfach während des einschaltens/ASUS Logo dieESC-Taste drücken zur "BBS-Popup" Wahl

Der Nachteil ist nämlich, dass gerade ASUS Geräte sich sonst dumm und schuggig suchen wenn im UEFI-Modus die HDD nicht erkannt wird.

Dieser Beitrag wurde von Stefan_der_held bearbeitet: 22. August 2017 - 12:38

Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   Pearl 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 6
  • Beigetreten: 21. August 17
  • Reputation: 0

geschrieben 22. August 2017 - 12:42

"die DVD im dem deiner Installation entsprechenden Modus wählen oder mehrfach während des einschaltens/ASUS Logo die F8-Taste drücken zur "BBS-Popup" Wahl"

?
Mit F8 kommt man normalerweise in das Bootmenü. Wie aber schon gesagt: wenn die Platte eingebaut ist, verursacht sie einen Hänger und weder ENTF noch F2 noch F8 funktioniert, ich komme nicht in das Setup.

Welche DVD mit welcher Installation meinst Du? Und was mache ich mit der Platte, die den Hänger verursacht, denn wie oben gesagt: ist sie eingebaut reagiert F8 nicht ?
0

#11 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.715
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 399

geschrieben 22. August 2017 - 12:45

Beitrag anzeigenZitat (Pearl: 22. August 2017 - 12:42)

Mit F8 kommt man normalerweise in das Bootmenü. Wie aber schon gesagt: wenn die Platte eingebaut ist, verursacht sie einen Hänger und weder ENTF noch F2 noch F8 funktioniert, ich komme nicht in das Setup.


ja weil das UEFI da in einer "erkennungsschleife" hängt. da kämpfe ich häufig mit bei aktuellen Geräten. Desshalb ja meine Idee... anderenfalls HDD abgeklemmt lassen und im UEFI die Bootreihenfolge so anpassen dass in jedem Falle von Sticks oder DVDs zuerst gebootet wird.

Zitat

Welche DVD mit welcher Installation meinst Du? Und was mache ich mit der Platte, die den Hänger verursacht, denn wie oben gesagt: ist sie eingebaut reagiert F8 nicht ?


Dem Medium welches du heruntergeladen hast (W10 DVD oder Stick)
Eingefügtes Bild
0

#12 Mitglied ist offline   Pearl 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 6
  • Beigetreten: 21. August 17
  • Reputation: 0

geschrieben 22. August 2017 - 14:52

@Stefan_der_Held:

Vielen Dank für die Hilfeversuche. Aber irgendwie glaube ich, dass etwas nicht klar ist. Daher nochmals:

- immer dann, wenn die Festplatte vor dem Einschalten des Computers eingebaut ist, bleibt der Computer beim schwarzen ASUS Bildschirm hängen. Egal was ich mache, ich komme dann nicht ins Setup des Bios, der Rechner hängt fest, es startet auch nichts von einer DVD oder einem Stick oder einer anderen Festplatte.

- immer dann, wenn die Festplatte vor dem Einschalten des Computers NICHT eingebaut ist, lässt sich sowohl das Setup des Bios aufrufen als auch startet alles von DVD, Stick oder einer anderen Festplatte.
Jetzt kann ich auch die besagte Festplatte dazu hängen, Windows bindet sie dann über den AHCI Modus ins laufende System ein und ich kann ganz normal auf sie zugreifen.

Kann man Dich anrufen? Oder Du rufst mich an, wenn ich Dir meine Telefonnummer poste und ich rufe dann zurück ... denn ich glaube, nur über hier komme ich nicht weiter. Und im Telefonat könnte man das dann doch besser klären. Offensichtlich hast Du Ahnung von ASUS Bios Setups und es ist vielleicht nur eine ganz bestimmte Einstellung im Bios. Hier aber 50 verschiedene Einstellmöglichkeiten im Bios-Boot-Menü schriftlich zu kommunizieren mit Try and Error funktioniert auch nicht, da sind wir in 5 Wochen noch beschäftigt.
Wie gesagt: ohne eingebaute Festplatte komme ich ja ins Bios, könnte also Änderungen vornehmen. Aber: ich kann keine Einstellungen die Festplatte betreffend machen, da sie ja im Bios nicht gesehen und folglich auch nicht aufgelistet ist (auch wenn ich sie nachdem ich im Bios bin dann dazu hänge).

Das wäre klasse.
Pearl
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0