WinFuture-Forum.de: Probleme nach Deinstallation von Acronis Drive Monitor - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Software
Seite 1 von 1

Probleme nach Deinstallation von Acronis Drive Monitor Fehlermeldungen in der Ereignisanzeige

#1 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 197
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 2

geschrieben 08. August 2017 - 14:04

Leider hatte ich aus aktuellem Anlass mal das Programm Acronis Drive Monitor installiert, von 2012.
Leider reinster Müll, verzögert Windowsstart und stört sogar Acronis Backups !
Nach Deinstallation
andauernd Fehlermeldungen in der Ereignisanzeige
des Schedulers von Acronis, der auch zu True Image gehört.
Datei oder Registryeintrag nicht gefunden.

Heisst, dass das Acronis Scheduler / Planer wohl durch das bereits deinstallierte Schrottprogramm
immer wieder getriggert wird.
Ich würde gerne wissen, wie ich das abstellen kann.
In der Aufgabenplanung gibt es dazu nichts.
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.516
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 122

geschrieben 09. August 2017 - 21:01

Deinstallation aller Acronis Software, säubern der Registry und erneute saubere Installation von TrueImage.

Allgemein würde ich jedoch eher zum Windows Versionsverlauf oder/und Windows Backup raten. Das funktioniert reibungslos im Hintergrund und zu 99,9% immer zuverlässig. Acronis machte bei bei mir speziell auf Notebooks nur Ärger und beanspruchte den Akku stark.
0

#3 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.924
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 167

geschrieben 10. August 2017 - 08:53

Beitrag anzeigenZitat (DanielDuesentrieb: 09. August 2017 - 21:01)

Deinstallation aller Acronis Software,

True Image damit runterwerfen und sauber neu installieren. Solltest Du Zeitpläne in Acronis drin haben, würde ich die vorher noch exportieren und danach versuchen zu importieren.
Suche 2-3 ausrangierte 1TB Festplatten für meinen Testsklaven. Gerne auch mit Smartfehlern
0

#4 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 197
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 2

geschrieben 15. August 2017 - 17:37

Beitrag anzeigenZitat (DanielDuesentrieb: 09. August 2017 - 21:01)

Deinstallation aller Acronis Software, säubern der Registry und erneute saubere Installation von TrueImage.

Allgemein würde ich jedoch eher zum Windows Versionsverlauf oder/und Windows Backup raten. Das funktioniert reibungslos im Hintergrund und zu 99,9% immer zuverlässig. Acronis machte bei bei mir speziell auf Notebooks nur Ärger und beanspruchte den Akku stark.



Ich bin nicht so der Neuinstallierer. Ich will die Ursache rausfinden.
TI läuft bei mir als WD Edition seit Jahren ohne jedes Problem.

Ich möchte wissen,
wer den Trigger an den Acronis Scheduler gibt,
der nicht ausgeführt werden kann.
Woher der kommt !

Die Registry ist so weit sauber, auch die Ordner, im Windows Taskplaner nichts.

Woher kann der Trigger dann noch kommen ??

Angehängtes Bild: Neues Acronis Problem nach Deinst A Drive Monitor !.jpg

Dieser Beitrag wurde von Gabriel EE bearbeitet: 15. August 2017 - 17:39

0

#5 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.681
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 398

geschrieben 15. August 2017 - 18:58

Der Scheudler ist ein Dienst (normalerweise). Sind sonst noch irgendwelche Acronis-Produkte existent? Wenn nein würde ich so vorgehen:
> RevoUninstaller Portable herunterladen
> Drivemonitor wieder INSTALLIEREN
> Drivemonitor mit Revo deinstallieren samt tiefenscan

Alternativ würde ich das hier mal durchgehen
https://kb.acronis.c...e/content/20521

und prüfen ob da was im Scheudler eingetragen ist was raus muss.
Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 197
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 2

geschrieben 17. August 2017 - 07:57

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 15. August 2017 - 18:58)

Der Scheudler ist ein Dienst (normalerweise). Sind sonst noch irgendwelche Acronis-Produkte existent? Wenn nein würde ich so vorgehen:
> RevoUninstaller Portable herunterladen
> Drivemonitor wieder INSTALLIEREN
> Drivemonitor mit Revo deinstallieren samt tiefenscan

Alternativ würde ich das hier mal durchgehen
https://kb.acronis.c...e/content/20521

und prüfen ob da was im Scheudler eingetragen ist was raus muss.


An Revo hatte ich auch schon gedacht......
Und das andere ist die Lösung.

Aber leider nur für die laufende Sitzung. Dann geht es wieder los.
Mit der Neuinstallation /Revo ist eine Möglichkeit, aber nur dann, wenn Revo tief genug geht.

Ansonsten kläre ich das gerade mal mit Acronis.

ADM ist ein übles Programm, vor dem man nur warnen kann !
Verlangsamt Windows und macht auch so einen Haufen Probleme.
Bei mir und 7/ 8.1 auf jeden Fall.

Dieser Beitrag wurde von Gabriel EE bearbeitet: 17. August 2017 - 16:05

0

#7 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 197
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 2

geschrieben Gestern, 14:34

Wenn ich den Dienst deinstalliere,
ist das Problem natürlich gelöst,
man braucht den aber für TI.

Es scheint nun von irgendeinem Script zu kommen.
Nur weiß ich nicht, wo das sitzt und wie ich da rankomme.
0

#8 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.681
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 398

geschrieben Gestern, 16:27

Stellt sich mir die Frage: Wie viele Backups hast du denn konfiguriert? wäre es nicht sinnig dann einmal alle Acronisprodukte zu deinstallieren, System bereinigen und TI wieder zu installieren sowie die Backup-Tasks neu zu erstellen?

Bin privat ja zu "Ocster Backup" (nun "Ashampoo Backup Pro") gewechselt in der Hinsicht... läuft finde ich besser. Beruflich ist jedoch TI die Wahl der Dinge
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0