WinFuture-Forum.de: i5 aufrüsten für i3 - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
Seite 1 von 1

i5 aufrüsten für i3 Probleme ??

#1 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 250
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 4

geschrieben 16. Juli 2017 - 12:37

Möchte bei einem älteren einfachen NB mit einem i3 2350 M
diesen ev.
austauschen gegen einen sockelgleichen i5 2520 M, alles nichts Besonderes, Sandy-Bridge, 2. Generation.

Kann es dabei Probleme geben, wovon ich im Moment nicht ausgehe,
und wie kann man die ev. vorher abschätzen ??
Beim Hersteller werde ich sicher nicht anrufen !
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.600
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 201

geschrieben 16. Juli 2017 - 12:44

Vorausgesetzt dass sich der Prozi problemlos aus- und einbauen lässt, sollte es da kein Problem geben. Sicherheitshalber vorher schauen, ob das Board den Typ unterstützt, wovon ich ausgehe. Denn so weit sind die beiden nicht auseinander. Deshalb glaube ich allrdngs auch nicht, dass du da einen erheblichen Performacegewinn haben wirst. https://ark.intel.co...are/52229,53438
1

#3 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.058
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 244

geschrieben 16. Juli 2017 - 18:41

Sollte an sich kein Problem sein (wenn die i5 CPU vom Board unterstützt wird, wovon ich eigentlich ausgehe), viel bringen wird es aber mMn nicht.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
1

#4 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.715
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 399

geschrieben 17. Juli 2017 - 09:52

Wenn wir noch erfahren dürfen um was für ein Notebook es geht ;)

Beitrag anzeigenZitat (Doodle: 16. Juli 2017 - 12:44)

Deshalb glaube ich allrdngs auch nicht, dass du da einen erheblichen Performacegewinn haben wirst. https://ark.intel.co...are/52229,53438


Naja bei den M-CPUs der zweiten Generation ist das schon nicht von pappe (wenn auch nicht viel)

I3 Benchmark
https://www.cpubenchmark.net/cpu.php?cpu=Intel+Core+i3-2350M+%40+2.30GHz

I5 Benchmark
https://www.cpubenchmark.net/cpu.php?cpu=Intel+Core+i5-2520M+%40+2.50GHz



sind immerhin mal eben knapp 36% Mehrleistung.
Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.735
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 855

geschrieben 17. Juli 2017 - 10:29

Dann hoff ich mal, daß das nicht mit Tjunction Probleme gibt... und daß das kein FCBGA-Sockel war. :huh:
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
1

#6 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.715
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 399

geschrieben 17. Juli 2017 - 10:31

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 17. Juli 2017 - 10:29)

und daß das kein FCBGA-Sockel war. :huh:


desshalb ja die Frage von mir nach dem Notebook-Model :) wobei soweit ich weiß die verlötete Serie recht wenig verbreitet war in der zweiten Generation :unsure:
Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.566
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 909

geschrieben 17. Juli 2017 - 11:04

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 17. Juli 2017 - 09:52)

sind immerhin mal eben knapp 36% Mehrleistung.

Das würde aber voraussetzen, dass das BIOS die CPU erkennt und somit den Turbo Boost von 3,20 Ghz freischaltet. Da die alte CPU Turbo Boost nicht unterstützt, besteht hier die Gefahr, das Turbospeed nicht zur Verfügung steht und man somit nur 200 Mhz mehr hätte, welche aber keinen nennenswerten Performancegewinn ausmachen.

Das setzt aber auch voraus, dass die Spannungsversorgung für Turbo Boost ausgelegt ist.

Wie Du schon geschrieben hast, mann müsste genau wissen, um was für ein Gerät es hier geht. So ist das im Moment schwer zu sagen, ob man Probleme zu erwarten hat.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#8 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 250
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 4

geschrieben 23. Juli 2017 - 08:18

Also,
es hat geklappt,
und das Teil ist nun schon etwas schneller,
da immer wieder Turbo-Boost genutzt wird nach CPU-Z.
Läuft also häufig bei 3 GHz herum.
Der alte i3 immer nur bei seinen maximal 2,3.
0

#9 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 198
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 1

geschrieben 23. Juli 2017 - 12:58

meines Wissens hat der I5 kein HT jedenfalls meiner nicht, würde das im Bios ausschalten das HT , glaube meiner ist auch einer aus der 2. oder 3. Generation,
glaube HT heißt diese zusätzliche CPU Funktion die aber nicht alle unterstützten und die man eigentlich nicht braucht .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 23. Juli 2017 - 13:00

0

#10 Mitglied ist offline   Grenor 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 634
  • Beigetreten: 15. Juni 09
  • Reputation: 62

geschrieben 23. Juli 2017 - 13:44

Was da so alles bei dir vorgeht würd ich gern wissen.

Nehmen wir das einfach mal ernst. Beide CPUs haben Hyper Threading, sowohl die alte wie auch das Upgrade. Es aus zu machen ist nicht sinnvoll und führt in den meisten Anwendungsfällen zu einer Reduktion der Leistung.
0

#11 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.735
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 855

geschrieben 23. Juli 2017 - 13:45

i3: Zwei Kerne, mit HT.
i5: Vier Kerne, ohne HT.
i7: Vier Kerne, mit HT.

Mobil sieht das alles immer noch ein bissel anders aus, da wird viel geschoben und gemauschelt und "optimiert", sodaß diese "Grundregel" nicht mehr unbedingt Anwendung findet. Es gibt mobile i5 und i7 mit nur zwei Kernen.

PS. Wenn man nicht weiß, was HT ist und was es tut, dann könnte man a) sich dazu schlau(er) machen oder aber b) keine unhaltbaren Behauptungen aufstellen.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#12 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 198
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 1

geschrieben 23. Juli 2017 - 18:28

ich habe zwar einen Medion PC recht offenes Bios,
HT war bei mir an obwohl I5 drin ist nie Probleme aber dachte besser das
HT da abstellen ,
fährt der PC vielleicht etwas schneller hoch weil das Bios da nicht extra deaktivieren muss beim I5,
wenn HT auf aus ist im Bios .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 23. Juli 2017 - 18:36

0

#13 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.058
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 244

geschrieben 23. Juli 2017 - 18:55

Deine i5-2520M bringt HT (Hyper-Threading) mit und ich würde es ganz sicher nicht abstellen.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

#14 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 198
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 1

geschrieben 23. Juli 2017 - 22:36

ich meinte auch wenn die CPU kein HT hat das im Bios ausschalten, die Alten I5 haben kein HT,
mit CPU.info kann man ja nach schauen damit kann man vielleicht auch kucken ob die richtig vom Bios erkannt wird ?

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 23. Juli 2017 - 22:58

0

#15 Mitglied ist offline   da^saber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 525
  • Beigetreten: 24. Juli 11
  • Reputation: 35

geschrieben 23. Juli 2017 - 22:52

?

er schreibt doch oben das alles Ok ist und er sich freut weil er schneller geworden ist.
Und du gibst ihm tipps er soll sein HT abschalten ?

Soll ich jetzt bei meinem i7 auch HT ausschalten ?

Der PC wird deshalb auch nicht schneller booten ... sollte es die verbaute CPU nicht unterstützen wird das BIOS die Funktion mit Sicherheit selbstständig deaktivieren.
Und wenn es die CPU unterstützt dann sollte man es auch aktiviert lassen.
Ich kauf doch keine z.b. i7 CPU (deren Unterschied zum i5 NUR das HT ist) die mal so eben 80-100€ mehr kostet um hinterher Hyper-Threading wieder zu deaktivieren.

Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0