WinFuture-Forum.de: Wie lange halten SSD HDDs ? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
Seite 1 von 1

Wie lange halten SSD HDDs ?

#1 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 122
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 1

geschrieben 14. Juli 2017 - 03:14

ich habe in einem meiner Resiver TechniCorder ISIO STC hinten im Einschub Schacht seit Anfang 2015 seit Neu Kauf
eine 500 GB SSD von Sandisk, gekauft SSD auch anfang 2015,
es wird hin und wieder viel aufgenommen HD TV Inhalte das der mal paar Stunden am Aufnehmen ist mehrere TV PVR Inhalte ,
und geschaut so wie Entschlüsselt von HD + Inhalten,
wie lange halten die muss ich mir bald sorgen machen, habe irgendwo gelesen das diese SSD Disk nur eine sehe begrenzte Lebensdauer haben

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 14. Juli 2017 - 03:25


Anzeige

#2 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.992
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 231

geschrieben 14. Juli 2017 - 16:21

Kannst ja mal hier lesen: https://www.heise.de...te-3755009.html
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB

#3 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.862
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 160

geschrieben 14. Juli 2017 - 16:41

Die stirbt vorher an Langeweile.

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: ssd1.jpg
  • Angehängtes Bild: ssd2.jpg


#4 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.114
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 182

geschrieben 14. Juli 2017 - 16:44

623 Jahre sind natürlich eine blöde Zeitspanne. Wenn man dann schon 600 Jahre geschafft hat, wäre es natürlich schön, wenn die Platte das letzte Vierteljahrhundert noch voll bekäme. Das kommt, weil die am Anfang so auf die 2 Jahre Garantie pochen und dann sind das die zwei Jahre, die hinten raus fehlen. Ich hoffe bis das dann aber tatsächlich soweit ist, kriegen die die Voraussage noch einen Tick genauer hin, nicht dass das dann ausgerechnet ein Freitag Nachmittag ist. Dienstag oder Mittwoch wäre gut.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …

#5 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 122
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 1

geschrieben 14. Juli 2017 - 21:17

HD und UHD Receiver mit HDD Aufnahme Funktion sind heute keine seltenheit mehr,
bei Ct sprechen die vom Büro Alltag,
nur von einer Multimedia Nutzung steht da nichts?
beim Schreibzugriff wird die schon ganz schön beansprucht wenn übern Twin Tuner ab und zu ca. 3 bis 4 Stunden oft in der Woche 2 x HD Filme aufnimmt.
Eine SSD hätte am HD und UHD Receiver vielleicht gut Sinn wenn die länger oder genauso lange wie eine 2.5 hält, weniger Wärme Entwicklung weniger Stromverbrauch grade wenn man es am USB 3.0 betreibt kann man mehr da anschließen,
ich betreibe seit Anfang 2015 den Receiver nur mir der SSD HD Fat32, Probleme hat es noch nie gegeben .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 14. Juli 2017 - 22:01


#6 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.114
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 182

geschrieben 15. Juli 2017 - 07:37

Die sprechen nicht von Büroalltag oder einem speziellen Anwendungsfall sondern einfach nur von 40 GB (die rein beispielhaft einem Büroalltag entsprechen könnten). Und wenn man dann weiß, dass es bei 40GB Datenumfang (theoretisch) 623 Jahre sind, kann man sich das ja auf seine eigene Schreib- und Leseleistung runterbrechen. Soll jetzt in dem Thread noch Mathematikunterricht erteilt werden?
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …

#7 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.824
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 155

geschrieben 15. Juli 2017 - 08:37

@diemaus

Tools wie CrystalDisk sind für SSDs so geeignet wie Salzwasser Durst löscht ;)
Das Teil zeigt auch 100% OK an, wenn die SSD bereits einen Schaden hat.
Probleme bei SSDs gibt es besonders bei den großen und billigen, wo mehrere Daten pro Zelle geschrieben werden. Die werden immer empfindlicher, was die Umgebungstemperatur angeht. Je mehr auf die SSD geschrieben wurde, desto eher können Daten verloren gehen.
Bei Recordern, wo Dateien "GB"s haben, sollte man vllt. doch eher mechanische Platten bevorzugen, weil dort die Nutzungsart egal ist. Klar, die können auch plötzlich defekt sein. Wenn es aber nicht unbedingt auf die ms ankommt, kann man sich SSDs sparen.

Wenn Du einfach nur Angst um die Filminhalte hast, mach ein Backup, oder gleich mehrere...

#8 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 122
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 1

geschrieben 15. Juli 2017 - 09:47

Mit den Tools kann ich nichts anfangen weil ich die nicht im Resiver starten kann,
Backup dauert zu lange wenn schon einiges drauf ist,
aber wenn die SSD mindestens 10 Jahre hält muss ich mir wohl keine großen sorgen machen ,
Buffer reicht wohl gut aus es ruckelt nichts also von anfang an auch mit Alter FW kam der Resiver mit der SSD gut klar.

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 15. Juli 2017 - 09:53


#9 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.084
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 56

geschrieben 15. Juli 2017 - 13:18

Ich hab schon 2 SSDs gehabt die nach 3 Jahren hinüber waren.

Try and Error..

RAID und SSD ersetzen kein Backup!
Heute schon Datensicherung gemacht?
Eingefügtes Bild

#10 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.627
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 390

geschrieben 15. Juli 2017 - 17:20

Mal so ERFAHRUNGSWERTE! aus der Werkstatt:

Notebook-HDDs: so 2-3 Jahre (gibt auch extreme Ausreißer in beide Richtungen)
3.5" HDDs: so 2-6 Jahre - auch hier mit Ausreßern.
SSDs: Wennse die ersten 1-2 Jahre überlebt haben ist es unwahrscheinlich, dass die noch im Geräteleben ausfallen.

Allerdings sei gesagt:

HDDs deuten sich meist durch "langsamwerden" und/oder anderen Syatemfehlern an auszufallen... SSDs hingegen haben die bescheidene Eigenart von-jetzt-auf-gleich ohne Vorwarnung auszufallen.

Hilft eigentlich nur regelmäßig Backup, regelmäßig die SMART-Werte auslesen und auswerten
Eingefügtes Bild

#11 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 122
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 1

geschrieben 15. Juli 2017 - 19:38

naja 2 Jahre ist die Alt keine Probleme aber Backup ist so eine Sachen, 5 HD Filme hatte ich mir schon auf den PC kopiert aber die Schnittstellen USB 2 bis USB 3 so wie alle HDDs sind alle viel zu langsam für diese Daten Mengen , hatte schon mal von einer 500 HDD die 60 % voll war um kopiert auf eine andere hat fast einen 1/2 Tag gedauert und das über USB 3.
Das ist alles viel zu langsam deswegen kauf ich mir auch keinen Neuen PC der macht das nämlich genau so langsam wie beim meinem 7 Jahre Alten I7 860, auch GigaBit Lan bringt nichts für so was auch zu langsam .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 15. Juli 2017 - 19:50


#12 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.824
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 155

geschrieben 16. Juli 2017 - 07:29

Wie beschrieben: SSDs halten bei "nur lesen" und normalen Temperaturen" quasi ewig. Wenn ständig riesige Dateien geschrieben werden, kann so ein Teil von heute auf morgen ausfallen. Unabhängig davon, wie alt sie ist.

Und, was die Backups angeht. Einzelne Filme werden sicherlich nicht einen halben Tag per USB3 brauchen. Zudem sind PCs von heute in der Lage, auch im Hintergrund und "unbemerkt" Daten zu kopieren.
Wenn die Inhalte aber nicht wichtig sind, sind natürlich keine weiteren Maßnahmen notwendig ;)

#13 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.084
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 56

geschrieben 16. Juli 2017 - 18:38

Wenn man es richtig einstellt Kopiert das Backup nur die Änderungen

aber das wird vom TS sicherlich eh wieder ignoriert
Heute schon Datensicherung gemacht?
Eingefügtes Bild

#14 Mitglied ist offline   Juraga 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 6
  • Beigetreten: 10. Januar 17
  • Reputation: 0

geschrieben 16. Juli 2017 - 20:41

Habe schon seit ca. 3 Jahren eine 256 GB ssd von Samsung nur für Windows.. Programme laufen über andere Platte,. Hatte bis datO keine Probleme gehabt.. Auch wenn.. Neu rein Windows drauf und die Sache ist erledigt.

#15 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.084
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 56

geschrieben 18. Juli 2017 - 07:13

Ich hab neuerdings ne Samsung Evo mit 500 Gig für Steam und die anderen Spiele
Die C: Platte ist eine 128iger Evo mal gespannt wie lang die 500er hält.
Heute schon Datensicherung gemacht?
Eingefügtes Bild

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0