WinFuture-Forum.de: Unterlaube Werbung von Vodafone - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Internet
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Unterlaube Werbung von Vodafone


#1 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 636
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 04. Juli 2017 - 17:36

ich habe heute Post von Vodafone bekommen ein Werbeschreiben an mich
persönlich adressiert da werde ich mit meinem Namen angesprochen
,
es wird mit schnellen Internet Geworben.

ich bin kein Vodafone Kunde noch nie Kunde von Vodafone gewesen habe da auch nie angerufen,
wo her haben die meine Adresse,
seit wann dürfen Firmen einem mit Werbung Belästigen wo man nicht Kunden ist und nie war,
was kann man dagegen machen ?
meine das so was nicht zulässig ist?

Fehlt nur noch das man auf ein mal eine Vertrag Abo Idee kommt mir Rechnungen Zustellt .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 04. Juli 2017 - 17:46

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.925
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 200

geschrieben 04. Juli 2017 - 18:46

Frage doch einfach mal die Rechtsabteilung von winfuture. :imao:
1

#3 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 636
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 04. Juli 2017 - 20:07

was hat denn winfuture damit zu tun? nichts...
nein ich Frage hier im Forum ,
(ich nehme nie an Gewinnspielen teil und gebe nie meine Daten raus )

wie kommt Vodafone an meine Adresse ?
Telefonisch hat ich Vodafone geweigert mir Auskunft zu geben wo her meine Adress- Daten stammen ,
und wie kann man den Werbe Terror unterbinden ich finde im Web. keine Infos
dazu nur das es Verboten ist, eine Kunden Beziehung zu Vodafone besteht nicht und bestand nie, bitte nicht mit Kostenpflichten Sachen kommen für die ich noch mal bezahlen soll es geht ja wohl um Unlauteren Wettbewerb und einer evtl. Straftat .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 04. Juli 2017 - 20:13

0

#4 Mitglied ist offline   Airboss 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 949
  • Beigetreten: 27. Januar 07
  • Reputation: 25

geschrieben 04. Juli 2017 - 20:44

...das Einwohnermeldeamt darf Adressdaten verkaufen - entsprechende Vorlagen zum Widerruf gibt's im I-net...
O <<<--------------- NSA! - Anschluß für Sonden --------------->>> O

Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.012
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 300

geschrieben 04. Juli 2017 - 20:53

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 04. Juli 2017 - 17:36)

Fehlt nur noch das man auf ein mal eine Vertrag Abo Idee kommt mir Rechnungen Zustellt .

Musste aber pünktlich bezahlen.

Sonst gibt es Ärger.

:dj:
1

#6 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 636
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 04. Juli 2017 - 22:06

Für was meine Wohnung hat keinen Internet keinen Kabel TV Anschluss , Telefon Analog habe ich seit über 10 Jahren bei einer kleinen Firma die keine Daten weiter gibt ,
das ein-zigste was ich habe ist eine Sat Schüssel DVB T2 und 3 x eine O2 Prepaid Karte für Telefon Handy und Internet Web Daten Stick ,
ich werde wohl morgen zur Polizei damit und schon mal vorsorglich eine Anzeige Erstatten.

ich frage noch ein mal ,
seit wann dürfen einen Firmen mit Namen anschreiben wenn man da nicht Kunde ist und nie Kunde war mit Werbung .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 04. Juli 2017 - 22:10

0

#7 Mitglied ist offline   MasterP82 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 190
  • Beigetreten: 30. Juni 12
  • Reputation: 8

geschrieben 04. Juli 2017 - 22:39

Und noch einmal, frage eine Rechtsabteilung!!
1

#8 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.449
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 300

geschrieben 04. Juli 2017 - 22:49

Es ist nicht verboten Briefe zu verschicken und im Gegensatz zu einfachen unpersönlichen Werbeblättern, muß die Post persönlich adressierte Werbung sogar zustellen, auch wenn »keine Werbung« am Kasten steht. Die einfachste Möglichkeit ist erstmal, sich in die Robinsonliste einzutragen, allerdings weiß ich nicht, inwieweit sich die Firmen da noch dran halten bzw. ob die inzwischen auch schon so dreist sind und das nicht mehr beachten.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
1

#9 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.672
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 243

geschrieben 04. Juli 2017 - 23:57

Mann, du machst ja mal wieder ein Fass auf, unglaublich...

Hol dir nen Kanonenofen, mit dem du deine Hütte heizen kannst, und dann hauste da den Werbekram rein, fertig.

Unglaublich, wie man sich über so nen albernen Mist dermaßen aufregen kann, von wegen Bullen holen und so. Vielleicht hilft auch mal ein Anti-Aggressionstraining oder so. :rolleyes:

Wahrscheinlich stecken da aber - natürlich - Windows 10 und die Illuminaten dahinter. :wacko:

Dieser Beitrag wurde von DON666 bearbeitet: 05. Juli 2017 - 00:01

Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Grim Tales...
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#10 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 636
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 05. Juli 2017 - 00:57

ich regen mich deswegen darüber auf weil die Briefumschläge nicht als Werbe Post zu erkennen ist und einen Amtlichen Eindruck erwecken sollen damit man diese öffnet,
ich kann als Verbraucher daher bald Amtliche Schreiben nicht mehr von dieser Art von Werbepost unterscheiden und das muss ich auch nicht und das geht ja nun gar nicht , ich werde das zur Anzeige wohl bringen ...
Das hat mit Fass aufmachen so wie du es hier darstellst nichts zu tun wenn ich dadurch wichtige andere Schreiben dadurch übersehe .
Seit wann darf eine Firma willkürlich Daten über einem speichern obwohl man da nie Kunde war und ist ?

Offenbar gibt es für so was keine Internet Stellen wo man sich Beschweren kann? was auch Geahndet wird

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 05. Juli 2017 - 01:07

0

#11 Mitglied ist offline   Ruby3PacFreiwald 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 164
  • Beigetreten: 07. Dezember 15
  • Reputation: 12

geschrieben 05. Juli 2017 - 02:38

Was soll da bitte geahndet werden? Werbung verschicken ist, zumindest in diesem Fall, nicht unerlaubt.
Sei froh das es nicht Wöchentlich kommt.
Entweder haben sie deine Daten irgendwo gekauft, oder sie haben sie von einem Tochterunternehmen.

Was du tun kannst:
- Vodafone freundlich bitten, dies in Zukunft zu unterlassen, nach Möglichkeit per Einschreiben (Kosten) und mit der bitte auf eine Rückantwort.
- Dich auf www.robinsonliste.de mit deinen Daten eintragen und hoffen das nichts mehr kommt. Evtl werden die aber in den kommenenden Jahren gehackt und schon bekommst du noch mehr Werbung, weil deine Daten im Netz frei verfügbar sind.
- Bei der Verbraucherzentrale anrufen und um Hilfe bitten (Kosten)
- Du kannst dich weiter zum Affen machen und einen teuren Anwalt einschalten und ein Gerichtsverfahren anstreben, wo nur der liebe Gott weiß was dabei raus kommt. Also dann evtl noch mehr Kosten.

So oder so ist es mehr als idiotisch sich wegen einem lächerlichen Brief und 20 sec verschwendeter Zeit aufzuregen und dagegen vorzugehen.
Alleine diesen Post zu verfassen (und wer weiß wo noch) hat dich mehr Zeit gekostet, als den Brief raus zu holen, zu öffnen und weg zu schmeißen.

Da müsste ich ja bei jeder Kirchen Werbung die bei mir einflattert, trotz keine Werbung + Zeitungen Sticker auf Briefkasten, aus der Haut fahren.

Sei froh das du (ganz offensichtlich) so viel Zeit hast, dass du dir um so einen Quatsch Gedanken machen kannst und erfreue dich an deinem Leben, anstatt noch mehr Zeit dafür zu verschwenden.
Will nicht wissen wie du ausrastest, wenn du dein Email Spam Ordner aufmachst.
"SCHON WIEDER 20 SPAM MAILS DIE VERKLAGE ICH ALLE"

/edit
Aus einem anderen Beitrag von dir:
"Arcor Email Account"
"Den Free Mail Account habe ich seit 10 Jahren nie Probleme damit hatte mit 56 K Modem gezfunzet danach mit UMTS HSDPA +, seit der übernehme vor einigen Wochen zu Vodafone so wie sehr leihen-haften Verunstaltung der Seite vom Praktikanten erhalte ich regelmäßig mit Emal Programm TB nicht Erreichbar Pop3 das täglich mehrmals."

Damit sollte wohl klar sein woher die Daten kommen. OH MAN

Dieser Beitrag wurde von Ruby3PacFreiwald bearbeitet: 05. Juli 2017 - 03:38

1

#12 Mitglied ist offline   MasterP82 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 190
  • Beigetreten: 30. Juni 12
  • Reputation: 8

geschrieben 05. Juli 2017 - 10:30

Soviel dazu, dass noch nie Kontakt zu Vodafone bestand Eingefügtes Bild
1

#13 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.535
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 147

geschrieben 05. Juli 2017 - 13:55

Mach den Umschlag wieder zu, schreib drauf:
"Unaufgeforderte Werbesendung. Zurück an Absender. Gebühr zahlt Selbiger" und ab damit in den Briefkasten. Spätestens nach dem zweiten Mal werden sie dir keine Werbung mehr zuschicken.


Gepostet via Tapatalk

Dieser Beitrag wurde von Ler-Khun bearbeitet: 05. Juli 2017 - 13:56

MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#14 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 636
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 05. Juli 2017 - 17:20

hatte heute bei der Wettbewerbszentrale nachgefragt,
die meinten das ist Unzulässig was Vodafone in meinem Fall gemacht hat, (weil keine Kundenbeziehung besteht und bestand dürfe die das gar nicht ),
ich soll davon eine Kopie machen und zuschicken was ich auch tun werde .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 05. Juli 2017 - 17:21

0

#15 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.403
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.050

geschrieben 05. Juli 2017 - 18:14

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 05. Juli 2017 - 17:20)

(weil keine Kundenbeziehung besteht und bestand dürfe die das gar nicht )

Das wohl so nicht richtig, wie oben schon erwähnt wurde. Du verwendest da was von Arcor und Arcor ist ja Vodafone, so wie man es auch im Impressum nachlesen kann. Damit hast Du eine Kundenbeziehung zu Vodafone. Damit sollte auch klar sein, wie sie an Deine Adresse kamen.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0