WinFuture-Forum.de: Selbsttest bei Dell Vostro - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

Selbsttest bei Dell Vostro


#1 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.065
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 26

geschrieben 30. Juni 2017 - 15:54

Moin,

ich habe einen Dell Vostro 460. Der macht jedesmal, wenn ich den Admin-User aufrufe eine Reihe von Selbsttests.
Weiß jemand, wo deren Ergebnisse abgespeichert werden? Ich finde da nix im Dateisystem...
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.811
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 468

geschrieben 01. Juli 2017 - 11:07

Wenn wir jetzt noch wüssten um welche Version von Ubuntu es sich genau handelt, könnten wir dir sicher besser weiter helfen.
Alle Klarheiten beseitigt.
1

#3 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.065
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 26

geschrieben 02. Juli 2017 - 09:55

Ubuntu? OS ist Win7 Pro /64.
0

#4 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.811
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 468

geschrieben 02. Juli 2017 - 11:54

Achso. Na das können wir ja nicht wissen.

Ich habe es mal ins entsprechende Forum verschoben.

[Wink_mit_dem_Zaunpfahl]Hast du noch weitere Infos die eventuell zu einer Lösung beitragen könnten?[/Wink_mit_dem_Zaunpfahl]

Alle Klarheiten beseitigt.
0

#5 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.065
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 26

geschrieben 02. Juli 2017 - 17:38

Ich hab's eher für ein Hardware-Problem eingeschätzt. OK.
Es ist ein Tischrechner, Baujahr 2011.
CPU Core i5-2500 / 3,3 GHz / Chipsatz H67 / Cache 6 MB
4 GB RAM, 4 Steckplätze

Beim Hersteller Dell komm ich nicht am Telefon weiter; nach einer Viertelstunde Gedudel & Abfrage von Zifferneingaben werd ich rausgeschmissen :angry:
Vielleicht kennt sich hier jemand mit der Sache aus. Ist halt ärgerlich daß erst allerlei Tests ablaufen, die Ergebnisse aber am Schluß schnell verschwinden & kein Log zu finden ist...
0

#6 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.811
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 468

geschrieben 02. Juli 2017 - 18:51

Kannst du mal einen Screenshot dieser "Selbsttests" posten? Ich kann damit nämlich ganz genau gar nichts mit anfangen.
Alle Klarheiten beseitigt.
1

#7 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.170
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 923

geschrieben 02. Juli 2017 - 19:31

Klingt irgendwie suspekt. :huh:

Hier zur Referenz das Service Manual dazu: Tu mich klicke.

Find aber grad nicht wirklich was dazu, was mich vermuten läßt, daß sich da irgendwas eingenistet hat, ... was sich nicht hätte einnisten sollen.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.065
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 26

geschrieben 03. Juli 2017 - 09:22

@Wiesel
Mach ich wenn der Test mal wieder läuft. Scheint doch nicht immer beim Aufruf des Admin zu starten; vielleicht erst nach xx Tagen. Da ich Admin selten benötige, weiß ich's nicht genau.

@RalphS
Von Einnisten ist keine Rede. Da hab ich keine Bedenken.
Handbuch hab ich, danke. Das gibt nix her...

Dieser Beitrag wurde von joe13 bearbeitet: 03. Juli 2017 - 09:22

0

#9 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.243
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 203

geschrieben 03. Juli 2017 - 19:52

Das vielleicht?

http://www.dell.com/.../support-center

Zitat

SupportAssist ist jetzt auf den meisten neuen Dell Geräten mit Windows Betriebssystem vorinstalliert. Sie finden die entsprechende Datei, indem Sie im Startmenü unter Alle Programme zum Dell Ordner navigieren. Wenn SupportAssist nicht vorinstalliert ist, befolgen Sie die Installationsanweisungen unten:
...

Zitat

Administratorrechte für das System

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 03. Juli 2017 - 19:55

0

#10 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.065
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 26

geschrieben 04. Juli 2017 - 11:58

Nee - das nicht, aber ich finde im Startmenü ein Dell Support Center mit einem Aufruf
"C:\Program Files\Dell Support Center\pcdlauncher.exe" -lloc dsc.
Das führt zu PC Checkup & zu Dell Support Center. PC-Checkup ruft das Testmodul auf; dort findet man auch die Konfiguration. In meinem Fall monatlich, das erklärt, daß ich diesen Test nur selten mitbekomme. Admin nutze ich nur selten für bestimmte Backups.

Mit etwas Suche findet man eine Zeitleiste mit allen durchgeführten Selbsttests.
Was immer noch fehlt die der Speicherort der damit erfaßten Daten ... selbst wenn ich im Explorer nach dem Datum des letzten Scans suche, tauch nix auf.
0

#11 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.065
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 26

geschrieben 03. September 2017 - 10:23

So - jetzt konnte ich das Teil mal in Aktion einfangen. Es läuft ein paar Minuten, füllt mehrere Bildschirmseiten & verschwindet dann spurlos von der Oberfläche.
Und keine erkennbare Datei mit dem Ergebnis obwohl's eine Zeitleiste dafür gibt...

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: DellSupportCenter-1.png

Dieser Beitrag wurde von joe13 bearbeitet: 03. September 2017 - 16:47

0

#12 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.864
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 420

geschrieben 03. September 2017 - 16:53

deinstalliere doch schlicht-und-einfach die Software ;) braucht eigentlich "kein-Schwein" das Teil.

Bei HW-Problemen lässt sich der HW-Eigene Test durchführen.

Bei Notebooks: Beim Einschalten die Fn Taste gedrückt halten bis erscheint "loading Diagnostic", bei PCs ist es im Regelfall über die F12-Startauswahl. Unter Windows ist das Teil so sinnvoll wie das zweite Neutron im Wasserstoffatom ;) (meine Meinung)
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0