WinFuture-Forum.de: HP Proliant DL380G5 erkennt Festplatte nicht - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

HP Proliant DL380G5 erkennt Festplatte nicht Neue 300GByte HD zusaetzlich eingesteckt; wird nicht erkannt


#1 Mitglied ist offline   jobotech 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 14
  • Beigetreten: 23. März 16
  • Reputation: 0

geschrieben 21. Juni 2017 - 09:42

Moin,moin,
ich habe bei einem Kunden eine weitere, neue 300GByte 2,5" SAS-Platte mit HP-Rahmen in den dritten Slot des HP Proliant DL380G5 waehrend des Betriebes gesteckt und eigentlich erwartet, dass eine Erkennungs-Meldung erscheint. Dem war nicht so; die LEDs der Platte blieben aus. Dann wurde der Server herunter gefahren und wieder neu gestartet - auch hier keine LEDs und keine Erkennung im HD-Manager. Ist die Festplatte defekt oder muss ich bei Hardware/BIOS irgendwelche Einstellungen vornehmen?
Es laeuft ein Windows Server 2008; die Festplatten (je 250GByte) sind NICHT im Raid organisert sondern als einzelne Platten (C: und D:). Nun soll die dritte Platte als E: konfiguriert werden.
Wer kann mir helfen?
Vielen Dank im Voraus!
Gruss
Hannes
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.210
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 64

geschrieben 21. Juni 2017 - 10:13

Hast noch eine Slot frei?(Die 380G5 die ich kenne haben das) Evtl hat der Slot ne Macke denn ein G5 ist ja nicht gerade neu oder nochmal raus ziehen und
den Slot mal ausblasen und fester rein drücken da kann auch Staub drin hängen

normal musste nix im Bios machen was auch sein kann den richtig ausschalten und vom Netz trennen wir hatten einmal einen G4 der nur so wieder hoch gefahren ist.

Frage ist die SAS überhaupt kompatible?

Dieser Beitrag wurde von dale bearbeitet: 21. Juni 2017 - 14:26

0

#3 Mitglied ist offline   jobotech 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 14
  • Beigetreten: 23. März 16
  • Reputation: 0

geschrieben 21. Juni 2017 - 14:39

Hallo Dale,
vielen Dank fuer Deine Antwort!

Ja, die beiden anderen Platten sind auch SAS-Platten und die Neue habe ich als SAS-Platte im HP-Einschub als neu (die Transporttasche war zugeschweisst) gekauft. Mich wunderte, dass keine LED nicht leuchtet und auch keine Vibration der Platte fuehlbar war. Freie Slots sind noch genuegend da; die muss man also nicht "freischalten" oder so etwas.

Ich werde Deine Ratschlaege befolgen und beim naechsten Kunden-Besuch den Slot wechseln und das Ding vorher "ausblasen".

Ich bin unsicher geworden, weil ich weder im BIOS noch im Betriebsystem (Speichermanager) etwas gesehen habe. Diese Server haben ja einige spezielle Eigenschaften - und bei dem HP kenne ich mich einfach nicht so aus.
Ich habe mich damals (bei der Installation) z.B. auch sehr gewundert, dass ich die externen Festplatten zur DS nicht sehe....

Herzliche Gruesse und ein schoenes Wochenende!
Hannes
0

#4 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.305
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 956

geschrieben 21. Juni 2017 - 15:07

Stell noch sicher, daß die Platte nicht an akutem DOA leidet. Klingt nämlich ein wenig danach.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.210
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 64

geschrieben 21. Juni 2017 - 15:11

Installation mit den HP Tools?
Wir haben bis ein paar Dell und sonst nur HP Server mittlerweile G8 und G9

Wenn die Platte kein Statuslicht bringt ist sie entweder Defekt oder ein Typ der nicht zu einem G5/Controller (HP ist da manchmal etwas komisch) passt mach mal Screen von der SN.

Evtl. brauchst sogar ein Firmwareupdate für den Server

Dieser Beitrag wurde von dale bearbeitet: 21. Juni 2017 - 15:29

1

#6 Mitglied ist offline   jobotech 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 14
  • Beigetreten: 23. März 16
  • Reputation: 0

geschrieben 21. Juni 2017 - 18:25

@RalphS:
Ich befuerchte so etwas - bin mir aber eben nicht sicher. Ich habe sonst leider keinen Rechner, der SAS beherrscht.

@Dale:
Ich habe im Moment nur den "Verkauftitel": Server HP BULK 300GB 6G SAS 10K 2.5in DP ENT HDD 507127-B21
Kannst Du damit schon etwas anfangen? Da das Teil bereits im Rahmen als neu angeboten wurde, habe ich mir keine weiteren Gedanken gemacht. Der Verkaeufer existiert ueberigens nicht mehr....

Gruss
Hannes
0

#7 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.210
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 64

geschrieben 22. Juni 2017 - 09:48

Laut Liste passt die ein einen G5 evtl. echt DOA oder halt die Kontakte zugestaubt im Server
1

#8 Mitglied ist offline   jobotech 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 14
  • Beigetreten: 23. März 16
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Juni 2017 - 09:34

Vielen Dank fuer Deine Unterstuetzung!!
Herzliche Gruesse
Hannes
0

#9 Mitglied ist offline   jobotech 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 14
  • Beigetreten: 23. März 16
  • Reputation: 0

geschrieben 27. Juni 2017 - 12:52

Moin, moin,
das Problem ist leider noch immer da! Eine weitere HD "benimmt" sich genauso wie die Erste.
Neue Erkenntnis: Im Servermanager wird nur ein IDE ATA/ATAPI-Controller mit "Standard-Zweikanal-PCI-IDE-Controller und jeweils ein ATA Channel 0 und ein ATA-Channel 1 angezeigt.
Am Freitag Nachmittag werde ich den Server einmal aufschrauben und nachsehen.
Kann es sein, dass der Server fuer weitere HD´s extra Controller-Karten benoetigt, die auf dem Motherboard integriert werden muessen?
Ist die lange Reihe mit den Slots ein Fake?

Sorry fuer die doven Fragen, aber ich kenne diese Server nur von der Anwendungsseite.

Vielen Dank im Voraus fuer die Antworten!
Hannes
0

#10 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.904
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 198

geschrieben 27. Juni 2017 - 13:10

Beitrag anzeigenZitat (jobotech: 27. Juni 2017 - 12:52)

Ist die lange Reihe mit den Slots ein Fake?

Nein, wenn die Backplane (die Platine mit den 8 SATA Anschlüssen) korrekt verbunden ist sollten auch alle Slots ordentlich funktionieren. Wenn die Festplatten nicht oder nicht korrekt erkannt werden, kann das auch an der Backplane liegen oder an den Kabel zu oder von dieser. Durch Wärmeentwicklung gibt es eine gewisse Dehnung und Stauchung, was sich auch gern mal durch Kontaktprobleme bemerkbar macht.
0

#11 Mitglied ist offline   jobotech 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 14
  • Beigetreten: 23. März 16
  • Reputation: 0

geschrieben 27. Juni 2017 - 13:47

Vielen Dank fuer die schnelle Antwort.

Ich habe die Slots ausgeblasen und beide Platten abwechselnd waehrend des Betriebes des Servers in den dritten und vierten Slot eingeschoben bzw. entnommen. Einen Defekt der Festplatten schliesse ich mittlerweile aus, weil die zweite Platte eine Gebrauchte ist - sie lief nach Check einwandfrei (lt. Verkaeufer).
Ich habe jetzt mehrere Slots ausprobiert - immer jeweils mit Verriegelung. Doch keine Platte zeigte irgendeine Regung - kein Laempchen leuchtete.
Gibt der Hardware-Manager des Servers einen Hinweis?
Da wird ja nur ein "IDE ATA/ATAPI-Controller mit Standard-Zweikanal-PCI-IDE-Controller" angezeigt. Wird ein anderer Controller fuer die Backplane benoetigt? Ich lese bei Tante Gogle oefter mal von P400 oder aehnlichem? Ein RAID-System soll nicht aufgebaut werden.

Viele Gruesse
Hannes
0

#12 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.904
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 198

geschrieben 27. Juni 2017 - 17:09

Es kommt darauf an was für ein Mainboard eingebaut ist. Ein Servermainboard hat unter Umständen bereits einen SAS/SATA Controller onboard. Ansonsten müsste ein SAS/SATA Raid-Controller rein. Wenn alles original HP ist, dann sollte es eigentlich auch so funktionieren. In dem Fall müsste man den Server öffnen und die Kabel prüfen. Wenn die Backplane in Ordnung ist und richtig verkabelt, dann müssten da auch die Kontroll-LED angehen wenn man eine Platte einschiebt. Egal ob das BS die Platte erkennt oder nicht. Aber tun müsste sich auf alle Fälle etwas.
0

#13 Mitglied ist offline   andy3027 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 48
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 0

geschrieben 28. Juni 2017 - 00:31

Hi
Hast du bereits mal im HP Smart Storage Administrator nachgeschaut ob dort die Platte angezeigt wird? Dort muss diese vermutlich Initialisiert werden. Ist nötig auch wenn keine RAID Funktion genutzt wird.
Der HP Smart Storage Administrator ist Bestandteil des HP Support Pack for Proliant. Der Server müsste ja mit diesem aufgesetzt worden sein für die Management Agents ect. Kann sonnst auch bei HPE separat auf der Webseite heruntergeladen werden wenn du nach den Treiber für den DL380 G5 suchst.

Windows Server 2008 64bit
http://h20565.www2.h...8&swEnvOid=4024

Windows Server 2008 32bit
http://h20565.www2.h...8&swEnvOid=4022

Unter Software SYstemverwaltung findest du den HPE Smart Storage Administrator for Windows.
Ausserdem gegebenenfalls auch mal die Aktuellen Firmware Updates für Bios, sowie Storage Controller installieren.
In den meisten Konfigurationen beim DL380 G5 findet mein einen Smart Array P400. Müsstest du halt prüfen was genau verbaut ist.
Beim Booten des Servers kann man auch in die Offline Konfiguration des Smart Array Controllers. Hier aber immer Vorsichtig was du tust. Wenn du dich nicht genau auskennst dann such dir jemanden mit Kentniss von HP Server Systemen.

Als letztes rate ich unbedingt dazu über neue Server Hardware nachzudenken da die G5 Serie schon einige Jahre alt sind. Ausserdem schreibst du es sei kein RAID konfiguriert, hier würde ich unbedingt auch nachbessern.

Grüsse Andi
0

#14 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.904
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 198

geschrieben 28. Juni 2017 - 06:32

Ist ja alles richtig. Trotzdem müsste, auch bei nicht initialisierter Festplatte, eine Kontroll-LED leuchten wenn man ein HDD einsteckt um zu signalisieren dass eine einstecken erkannt wurde. Wo die bei diesem Server ist kann ich nicht sagen. Manche haben sie direkt am HDD-Tray, manche haben ein kleines Panel auf dem die LEDs angeordnet sind. Selbst beim Booten im BIOS/UEFI müssten die Platten gelistet sein. Wenn sich bei ihm aber nichts tun, dann sind da erstmal die Backplane und die Kabel zu kontrollieren.
0

#15 Mitglied ist offline   jobotech 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 14
  • Beigetreten: 23. März 16
  • Reputation: 0

geschrieben 28. Juni 2017 - 07:29

Hallo Gispelmob und Andy3027,
Vielen Dank fuer Eure schnellen und fundierten Antworten!

Ich bin erst am Freitag wieder bei dem Server und werde dann Eure Ratschlaege befolgend nachschauen. Vom Gefuehl her denke ich im Moment auch erst einmal an ein Hardware-Problem - irgendeine Reaktion muesste durch das Einstecken einer weiteren Platte ja hervorgerufen werden.
Mein Problem ist natuerlich schon meine fehlende Ahnung und Routine im Umgang mit HP-Servern. Ein Upgrade oder ein neuer Rechner kommt bei dem Kunden nicht in Betracht - da haengen drei(!) Arbeitsplaetze dran und der Server wurde nur angeschafft, weil eine Software, die von zwei Arbeitsplaetzen genutzt wird, angeblich so einen Kasten benoetigt. Doch das ist ein anderes Thema.

Mein Problem ist ja eben, dass die neue Platte nirgends auftaucht - weder in den Dienstprogrammen von HP noch in der Speicherverwaltung vom Server. Und dass zwei Fetplatten "gleichzeitig" tot sind, kann ich noch nicht glauben.

Vielen Dank Euch erst einmal!
Hannes
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0