WinFuture-Forum.de: Lautsprecher rotes Kreuz kein Ton - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Peripherie & Komplett-PCs
Seite 1 von 1

Lautsprecher rotes Kreuz kein Ton

#1 Mitglied ist offline   Foxi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 98
  • Beigetreten: 08. November 16
  • Reputation: 0

geschrieben 18. Juni 2017 - 12:25

wie gesagt der Lautsprecher hat ein rotes Kreuz in der Taskleiste
rechtsklick drauf auf Wiedergabegeräte es fehlt der Lautsprecher

im Gerätemanager ein gelbes Ausrufezeichen

High Definition Audio Controller
das Gerät kann nicht gestartet werden code 10

Realtec ALC887 auf H110M-Plus Asus Board
im Link steht ALC887 installier aber es geht nicht.
http://winfuture.de/...chalt,3211.html

hab auf Realtec auch andere Treiber probiert nichts klappt!

oder ist das ein anderer Treiber der fehlt? einWindows Treiber?
PC ist Neu aufgesetzt!

Rechtsklick auf Lautsprecher zeigt das an Bild rechts

auch alles durch
https://www.driverea...-start-code-10/

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Shoot.JPG
  • Angehängtes Bild: Shoot1.JPG

Dieser Beitrag wurde von Urne bearbeitet: 18. Juni 2017 - 13:36
Änderungsgrund: Beiträge verbunden. Urne

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.622
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 840

geschrieben 18. Juni 2017 - 13:22

- Die rotbepfeilten Lautsprecheranschlüsse gehören zur Grafikkarte. Wenn da nix dranhängt, kannst Du das ignorieren.

- Außerdem den Eintrag mit dem gelben Dreieck rechtsklicken und das Gerät entfernen. Dann den PC neustarten.

Hast Du auf der Website des Mainboardherstellers bei den Treibern Deines Boards geschaut und dort die Audiotreiber eingesammelt und installiert? Falls nicht: Nachholen.

Wenn das Problem dann immer noch besteht, hier melden.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   Foxi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 98
  • Beigetreten: 08. November 16
  • Reputation: 0

geschrieben 18. Juni 2017 - 13:32

ja ich hab da geguckt
https://www.computer...iber/?url=38474

und rechts den oberen treiber installiert, geht nicht, genau wied der auf Winfuture
oder ich brauch einen anderen Treiber?

ich hab die CD vom Board auch alles Installiert und nichts geht.

und hier unter Audio, aber geht auch nicht
https://www.asus.com...htoko65ynI4/30/

und wenn ich den Treiber mit dem Ausrufezeichen deinstalliere ist er beim
Neustart wieder da.

Dieser Beitrag wurde von Foxi bearbeitet: 18. Juni 2017 - 13:53

0

#4 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 823
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 72

geschrieben 18. Juni 2017 - 15:09

Wie RalphS schon schrieb, bedeuten die roten Pfeile nur das am HDMI Anschluss deiner Grafikkarte kein audiofahiges Gerät wie Monitor oder TV angeschlossen ist.

Wenn man sich die Liste deiner Audiogeräte im Gerätemanager anschaut seh ich da kein Realtek und da die Treiber sich nicht installieren lassen muss ich dich fraggen: Hast du zufällig das onboard Audio im UEFI ausgeschaltet?
0

#5 Mitglied ist offline   Foxi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 98
  • Beigetreten: 08. November 16
  • Reputation: 0

geschrieben 18. Juni 2017 - 15:16

im Uefi ist es eingeschaltet !

war aber auf aus, hab ich wieder eingeschaltet.

muß nochmal reingucken ob da noch was fehlt oder nicht übernommen wurde.

es sieht ja so aus als ob das "Gerät" ausgeschaltet ist.

blos komisch das es die RealTec Software nicht anzeigt
im rechten Taskleistenbereich?
0

#6 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 823
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 72

geschrieben 18. Juni 2017 - 15:28

Ist eventuell deine BIOS Batterie leer und deswegen fallen die Einstellungen immer auf Standard und in dem Fall auf aus zurück?

Überprüfen kannst du das in dem du nachschaust ob z.B. die Uhrzeit und das Datum korrekt gespeichert wurden und nach dem kompletten stromlos machen noch richtig eingestellt sind.

Stimms das alles, dann liegt es nicht am UEFI und ist es ein Softwareproblem. Weitere Fehlersuche dann in Windows. Was aber natürlich nicht heisst, dass der Soundchip nicht defekt sein kann.

Die Realtek Software wird im Tray nur angezeigt wenn sie auch korrekt geladen ist. Es fehlt aber die Anzeige des Treibers im Gerätemanager sowie die Anzeige des Gerätes bei den Wiedergabegeräten.

Es sieht also für mich so aus als ob es ausgeschaltet ist.

Wenn ich mir jetzt also dein erstes Bild nochmal anschauen, stellt sich auch die Frage ob du in letzter Zeit eine weitere neue Karte oder sowas in den PC eingebaut hast.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 18. Juni 2017 - 15:31

0

#7 Mitglied ist offline   Foxi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 98
  • Beigetreten: 08. November 16
  • Reputation: 0

geschrieben 18. Juni 2017 - 15:54

Nein nichts eingebaut, und der PC ist Nagelneu!
und ging auch vorher und plötzlich war das Symbol rot im
Lautsprecher.

im Uefi ist alles eingeschaltet
da steht z.b
Azalia HD Audio Controller Aktiviert
DVI Port Audio Aktiviert

und der treiber von Winfuture müßte passen
steht ja in meinem Handbuch (Codec)
Realtec ALC887 High Definition Codec

http://winfuture.de/...chalt,3211.html
0

#8 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.927
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 168

geschrieben 18. Juni 2017 - 16:42

Der Chip könnte hinüber sein.

Ein Live Linux zur Gegenprobe starten.

Nur fürs Protokoll: Wie lautet denn die HW-ID des Geräts, das nicht gestartet werden kan.

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 18. Juni 2017 - 16:45

Suche 2-3 ausrangierte 1TB Festplatten für meinen Testsklaven. Gerne auch mit Smartfehlern
0

#9 Mitglied ist offline   Foxi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 98
  • Beigetreten: 08. November 16
  • Reputation: 0

geschrieben 18. Juni 2017 - 17:43

Naja bei einem Neuen PC schließ ich nen Chip Schaden mal aus.

Live Linux sagt mir nix
HW-ID find ich nicht, und weis auch nicht was das ist,da steht nur
im Geräte Manager code 10, aber ich denk das ist nicht das Problem

und unter Audio-Video-Gamekontoller
steht nur die NVIDIA Grafiktreiber bzw.Soundtreiber
da stand früher ein High Definition Audio Controller drin
0

#10 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 823
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 72

geschrieben 18. Juni 2017 - 18:32

Beitrag anzeigenZitat (Foxi: 18. Juni 2017 - 17:43)

Naja bei einem Neuen PC schließ ich nen Chip Schaden mal aus.

In dem Moment in dem du Möglichkeiten ausschließt ohne sie vorher zu prüfen, kann eine Suche nach Fehlern endlos sein.

Fangen wir also mal beim Urschleim an.

- Windows Version wäre toll.

- Die genaue Bezeichnung des Soundchips ist Realtek® ALC887-VD2 und nicht Realtek® ALC887. Das kann schon ein Treiberproblem auslösen, wenn du da keine passende Version installieren willst.

- Im Gerätemanager im Menü Ansicht beim Punkt "Ausgeblendete Geräte anzeigen" den Haken machen, dann müsste dein jetzt verschwundender Soundchip ausgegraut auftauchen

- Rechtsklick auf den Soundchip und "Gerät deinstallieren" wählen.

- Wenn das Geräte entfernt wurde, installieren wir weder die Treiber von winfuture noch von der Realtek Homepage sondern erstmal die die zum PC mitgeliefert wurden (falls eine DVD dabei war). Ansonsten die von der Asus Seite die zu diesem Mainboard gehören und dann auch funktionieren müssen.

Mangels fehlender Windowsversion kann ich sie dir nicht verlinken sondern nur den Link zum Mainboard mitgeben.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 18. Juni 2017 - 18:34

0

#11 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.927
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 168

geschrieben 18. Juni 2017 - 18:57

Beitrag anzeigenZitat (Foxi: 18. Juni 2017 - 17:43)

Naja bei einem Neuen PC schließ ich nen Chip Schaden mal aus.

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 18. Juni 2017 - 18:32)

In dem Moment in dem du Möglichkeiten ausschließt ohne sie vorher zu prüfen, kann eine Suche nach Fehlern endlos sein.

Ab dem Moment, kann man dem Fragesteller nur Glück wünschen, daß er das Problem per Zufallstreffer findet.

Ich hatte mal ein Gigabyte-Board, da ist nach 4 Wochen der Netzwerkchip verreckt, durchgestrichenes Symbol des Netzwerks. Live Linux gestartet. Das selbe Ergebnis. Eingeschickt, und es kam zurück mit einem defekt des Audiochips.
Naja.

Beitrag anzeigenZitat (Foxi: 18. Juni 2017 - 17:43)

Live Linux sagt mir nix
HW-ID find ich nicht, und weis auch nicht was das ist,da steht nur
im Geräte Manager code 10, aber ich denk das ist nicht das Problem

Bei soviel Eigeninitiative, vergeht mir quasi schon die Lust.

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 18. Juni 2017 - 18:32)

Fangen wir also mal beim Urschleim an.
Das wäre die Hardware-ID, oder die IRQ-Konflikte checken.

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 18. Juni 2017 - 19:01

Suche 2-3 ausrangierte 1TB Festplatten für meinen Testsklaven. Gerne auch mit Smartfehlern
0

#12 Mitglied ist offline   Foxi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 98
  • Beigetreten: 08. November 16
  • Reputation: 0

geschrieben 18. Juni 2017 - 19:04

https://www.asus.com...pDesk_Download/

hab ich ja alles schon durch

muß ich da alle drei Installieren im Link?

wenn ich in der Systemsteuerung auf Sound -Systemlautstärke klicke kommt
es ist kein Audiogerät installiert

ich hab Win 10Prof 64bit und ist Neu installiert.

im Handbuch vom Mainboard H110M-Plus steht nur Realtek ALC 887 8 channel High Defintion Audio Codec

der erste treiber vom obigen Link
SCD_Install von 2017 hab ich schon probiert
dann
Version 6.0.1.7701
Version 6.0.1.7576
beide von 2015

auf der Original CD ist der 6.0.1.7576

grade installiert es geht nichts.

Dieser Beitrag wurde von Urne bearbeitet: 19. Juni 2017 - 13:08
Änderungsgrund: Beiträge verbunden. Urne

0

#13 Mitglied ist offline   Foxi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 98
  • Beigetreten: 08. November 16
  • Reputation: 0

geschrieben 19. Juni 2017 - 10:24

so jetzt geht es!

Bios F5 Reset hat nichts gebracht, Anruf bei Asus
Netzschalter aus, Bios Batterie für 10min raus, dann Neu starten
und was ist!
ES GEHT :-)
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0