WinFuture-Forum.de: Fehler nach Stromausfall - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Fehler nach Stromausfall Tastatur wird erst von Windows erkannt

#1 Mitglied ist offline   -amun- 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 182
  • Beigetreten: 17. August 15
  • Reputation: 3

geschrieben 06. Juni 2017 - 13:04

Liebe Freunde,

heute fiel kurzzeitig der Strom aus, bei eingeschaltetem PC. Danach funktionierte der PC ganz normal, bis auf eine Sache:

meine Tastatur wird erst dann erkannt, sobald Windows startet. Das heißt, ich komme momentan weder in das BIOS, noch in mein zweites System, das auf dem gleichen PC installiert ist. Wenn Windows gestartet ist, funktioniert auch die Tastatur fehlerlos.

Kann mir jemand helfen, bitte?

Lieber Gruß!
dum spiro spero
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   prallo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 27
  • Beigetreten: 12. September 13
  • Reputation: 2

geschrieben 06. Juni 2017 - 13:57

Hatte mal das gleiche Problem.

Habe dann die BIOS Batterie entfernt für ein paar Minuten, dann wieder eingesetzt, danach funktionierte alles wieder !

Ich musste dann halt nur das BIOS wieder einstellen, war aber nur eine Sache von ein paar Minuten.
0

#3 Mitglied ist offline   -amun- 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 182
  • Beigetreten: 17. August 15
  • Reputation: 3

geschrieben 06. Juni 2017 - 16:37

Gibt es noch einen anderen Lösungsansatz? Ich habe nämlich ein wenig Schiss, weil - was passiert, wenn es danach noch immer nicht funktioniert (BIOS verstellt und komme trotzdem nicht rein)?
Und sollte es dann funktionieren, weiß ich nicht, was ich im BIOS einstellen muss.
Also, gern mache ich das nicht.
dum spiro spero
0

#4 Mitglied ist offline   Funraver 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 142
  • Beigetreten: 27. Oktober 07
  • Reputation: 3

geschrieben 06. Juni 2017 - 17:49

Hallo,

um was für eine Tastatur handelt es sich denn? USB oder PS/2?

Falls es sich um eine USB-Tastatur handelt, so könnte man, falls vorhanden,
eine PS/2 Tastatur anschliessen, falls der PC den Anschluss dafür hat,
und dann versuchen in das BIOS-Setup zu gelangen,
und dort USB Legacy-Support einschalten für Tastatur und Maus.
1

#5 Mitglied ist offline   -amun- 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 182
  • Beigetreten: 17. August 15
  • Reputation: 3

geschrieben 06. Juni 2017 - 18:59

Leute, Ihr seid die Besten! Eingefügtes Bild

Die Lösung ist gefunden!

Eingangs hatte ich nicht geschrieben, daß ich vor dem Stromausfall eine neue Karte mit 4 USB3-Anschlüssen eingebaut hatte. PC zusammengebaut und gestartet - alles lief (so meinte ich). Kurz danach kam der Stromausfall.

Als ich danach wieder neu gebootet hatte, fiel es mir auf, daß die Tastatur nicht mehr funktionierte. Es lag abe gar nicht an dem Stromausfall, sondern an mir. Nach dem Motto: das größte PC-Problem sitzt hinter der Tastatur. Eingefügtes Bild

Also, da nach dem Einbau der neuen Karte die USB-Anschlüsse nicht mehr knapp waren, habe ich (es ist ja nicht wie bei armen Leuten) der Maus und der Tastatur gleich auch einen USB3-Anschluss gegönnt. Experten wissen wahrscheinlich, daß Maus und Keyboard offensichtlich kein USB3 können. Aber ich wusste das nicht. Nach Euren Hinweisen habe ich beides in die alten USB2-Buchsen gesteckt. Jetzt ist alles wieder wie es sein muss! Wieder etwas dazugelernt!

Also vielen, vielen Dank!
dum spiro spero
0

#6 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 944
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 81

geschrieben 06. Juni 2017 - 21:16

Beitrag anzeigenZitat (-amun-: 06. Juni 2017 - 18:59)

Also, da nach dem Einbau der neuen Karte die USB-Anschlüsse nicht mehr knapp waren, habe ich (es ist ja nicht wie bei armen Leuten) der Maus und der Tastatur gleich auch einen USB3-Anschluss gegönnt.

Für Maus und Tastatur reicht USB1 vollkommen aus. die Nutzung von USB2/USB3 ist verschenkter Speed für andere Geräte wie Drucker/Scanner/Kamera/Handy.

Beitrag anzeigenZitat (-amun-: 06. Juni 2017 - 18:59)

Experten wissen wahrscheinlich, daß Maus und Keyboard offensichtlich kein USB3 können. Aber ich wusste das nicht.

Maus und Tastatur funktionieren an jedem USB, auch an USB2/USB3. Das Problem ist eher ein anderes an das du nicht gedacht hast. Alles was du an die Karte angeschlossen hast, funktioniert erst wenn die Treiber für die Karte geladen sind und das passiert erst während Windows geladen wird. Vorher funktioniert folglich nichts was an der Karte steckt.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 06. Juni 2017 - 21:39

0

#7 Mitglied ist offline   -amun- 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 182
  • Beigetreten: 17. August 15
  • Reputation: 3

geschrieben 06. Juni 2017 - 22:04

Daß es verschenkter Speed war, ist mir bewusst. Und ja, die Tastatur und die Maus funktionierten ja, nachdem Windows hochgefahren war und die Treiber installiert waren. Sie funktionierten fehlerfrei. Allerdings nur unter Windows.

Wenn ich aber den PC neu gebootet habe, funktionierten sie in den USB3-Buchsen eben nicht, solange Windows noch nicht aktiv war. Also konnte ich z.B. nicht das BIOS starten, da dafür ja eine Tastatureingabe (DEL) nötig war.

Unter USB2 ist beides, Tastatur und Maus auch ohne Windows ansprechbar.

Aber ich glaube, ich verstehe jetzt, was Du meinst. Sie funktionieren deshalb, weil sie jetzt nicht mehr an der Karte stecken. Alles, was an der neuen Karte steckt, ist erst dann ansprechbar, wenn Windows läuft und somit die Treiber aktiv sind.

Habe ich das richtig verstanden? Bleibt für mich die Frage: die Buchsen, in denen sie jetzt stecken, brauchen die keine Treiber?
dum spiro spero
0

#8 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 944
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 81

geschrieben 06. Juni 2017 - 22:17

Beitrag anzeigenZitat (-amun-: 06. Juni 2017 - 22:04)

Alles, was an der neuen Karte steckt, ist erst dann ansprechbar, wenn Windows läuft und somit die Treiber aktiv sind. Habe ich das richtig verstanden?

Ja das hast du richtig verstanden.

Zitat (-amun-: 06. Juni 2017 - 22:04)

Bleibt für mich die Frage: die Buchsen, in denen sie jetzt stecken, brauchen die keine Treiber?

Die Buchsen in den sie jetzt stecken brauchen auch Treiber und auch dafür werden die Treiber in Windows geladen. Allerdings werden die Anschlüsse am Mainboard vom BIOS/UEFI unterstützt und sind somit auch ohne Windows nutzbar.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 06. Juni 2017 - 22:19

1

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0