WinFuture-Forum.de: Zusammenstellung neuer (Gaming) PC mit RAID1 und SSD - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Zusammenstellung neuer (Gaming) PC mit RAID1 und SSD

#16 Mitglied ist offline   maku 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 82
  • Beigetreten: 12. Mai 12
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Juni 2017 - 18:30

Beitrag anzeigenZitat (dale: 06. Juni 2017 - 10:05)

Es wird aber suggeriert gerade von dir mit Raid 5 ist dirch schon mal ein Raidcontroller/ganzes Storage abgeraucht? Mir schon weil die Firmware einen Knick hatte..
Die Daten waren im A..... und es half nur das Backup vom Tag davor. :wink:


Deshalb setze ich auf RAID1 - da kann man idR die Platten einfach normal an einem anderen Controller einzeln dranhängen und sie können trotzdem ausgelesen werden.

Backup mache ich ca. 1 x im Monat - wobei das Storage im gleichen Raum "lagert".
0

Anzeige

#17 Mitglied ist offline   maku 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 82
  • Beigetreten: 12. Mai 12
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Juni 2017 - 21:16

Welchen Kühler würdet ihr aktuell zum 1600X empfehlen, der auch in den Corsair 400C noch problemlos rein passt (und der nicht sehr unständlich zu montieren ist und unter den auch noch RAM ohne biegen und brechen passt)?

btw. RAM:
3200er sollte ausreichen, oder?
Ich habe jetzt schon häufiger gelesen, dass man beim 32GB Kit auf 2 x 16GB Dual Rank Module setzen sollte - ist das soweit korrekt?
0

#18 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 765
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 65

geschrieben 07. Juni 2017 - 08:29

Beitrag anzeigenZitat (dale: 06. Juni 2017 - 10:05)

Es wird aber suggeriert gerade von dir mit Raid 5 ist dirch schon mal ein Raidcontroller/ganzes Storage abgeraucht? Mir schon weil die Firmware einen Knick hatte..

Nein es wird nicht von mir suggeriert. Deine Annahme ist falsch. In meinem Desktop werkelt ein RAID10 an einem dediziertem Controller der im einem der PCIe Slots steckt. Die Backups liegen auf einem anderen Computer und dort sind sie in zwei RAID5 gespeichert, welche an zwei Controllern aufgebaut wurden. Identischer Ersatz für Festplatten und Controller ist auch vorhanden.
0

#19 Mitglied ist offline   tetam 

geschrieben 07. Juni 2017 - 14:36

Es tut mir leid, aber mir entzieht sich der Sinn von Raid Systemen am Desktop.
Vielleicht könnte es mir aber mal jmd. erklären.
Also ich für meinen Teil mache es so, dass die wichtigen Daten alle Stunde inkrementell gesichert werden und zwar auf mein Nas.
Von dort wird es einmal am Tag auf einen Server gesichert, der etwa 15 km entfernt ist.
Sollte ich die Backups schnell brauchen greife ich auf die Sicherung zu. Das OS ist von den Daten getrennt. Wozu bräuchte man also Raid?
0

#20 Mitglied ist offline   Grenor 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 594
  • Beigetreten: 15. Juni 09
  • Reputation: 57

geschrieben 07. Juni 2017 - 14:48

Raid ist halt ne Verfügbarkeitserhöhung. Das kann auch bei Desktops mal ne Rolle spielen. Aber ja, in den meisten Fällen ist das nicht notwendig.
0

#21 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.434
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 820

geschrieben 07. Juni 2017 - 15:28

"Üblicherweise" verwendet man das für Desktops der Performance wegen. Alle RAID-Levels haben unmittelbar Auswirkungen auf diese.

Bei RAID1 kommt es auch auf den Controller an. Theoretisch, aber nicht notwendigerweise praktisch können alle Platten gleichzeitig gelesen und geschrieben werden. Schreiben dauert einen Ticken länger.

Ich stell immer mal wieder fest, daß insbesondere SSDs im laufenden Betrieb einfach mal weg sind. Wäre die also im RAID1 gewesen, hätte man einen Absturz weniger gehabt, würde aber um einen Neustart auch nicht drumherum kommen.

Echter Ausfall ist imo für Desktopsysteme uninteressant, aber, das kann und darf natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Wenn man zB erfahren mußte, daß jeden Monat mindestens die Seagate sea nicht mehr gate, naja dann würde ich auch am Desktop ein RAID1 einrichten.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
0

#22 Mitglied ist offline   maku 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 82
  • Beigetreten: 12. Mai 12
  • Reputation: 0

geschrieben 08. Juni 2017 - 21:24

CPU + Kühler:
Bezüglich eines passenden Kühlers für den 1600X auf dem Gigabyte Gaming 5 MB habe ich mal noch ein wenig recherchiert und bin letztendlich bei folgenden Kühlern "hängen geblieben" (wobei die Direct Touch Kühler ja häufig kritisiert werden):

Scythe Mugen 5 PCGH Edition Tower Kühler
be quiet! Pure Rock Tower Kühler
be quiet! Pure Rock Slim Tower Kühler
be quiet! Shadow Rock 2 Tower Kühler
EKL Ben Nevis Tower Kühler
Thermalright HR-02 Macho Rev. B Tower Kühler
Thermalright True Spirit 120 M BW Rev. A Tower Kühler
Thermalright True Spirit 140 Direct Tower Kühler

Welchen würdet ihr empfehlen (entsprechend der Voraussetzung: genug Platz für RAM und keine komplizierte Befestigung)?


RAM:
Hätte noch jemand eine Alternativ-Empfehlung zum >32GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit<?
Mit ~250€ hat das ja schon ein sehr gutes P/L-Verhältnis, wenn ich jetzt nichts übersehen habe.


SSD:
Da werde ich höchstwahrscheinlich von der 850 Pro auf die Kingston SSDNow KC400 1TB umswitchen.
0

#23 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.988
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 228

geschrieben 09. Juni 2017 - 08:09

CPU Kühler:

Scythe (da wäre auch der "normale" Mugen 5 möglich) und die drei Kühler von Thermalright.

Vorausgesetzt er passt ins Gehäuse (der Kühler ist 171mm hoch) wäre der Thermalright True Spirit 140 Power (100700543) auch noch empfehlenswert.

Wenn es ein Thermalright Kühler wird, nimm auch die Thermalright AM4 Ryzen Screws dazu.

Dieser Beitrag wurde von JollyRoger2408 bearbeitet: 09. Juni 2017 - 08:10

LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

#24 Mitglied ist offline   maku 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 82
  • Beigetreten: 12. Mai 12
  • Reputation: 0

geschrieben 09. Juni 2017 - 17:04

Vielen Dank für deine Antwort.

Ja, den True Spirit 140 Power hatte ich zunächst auch auf der Liste.
Allerdings wird das bei dem glaub extrem eng bzw. sogar zu eng im Bezug auf die Höhe.

Aktuell wäre der Noctua NH-U12S SE-AM4 mein Favorit - mit 60€ gerade noch so innerhalb der Schmerzgrenze.
Hat mit dem schon jemand Erfahrungen machen können im Bezug auf "unkompliziert zu montieren" und "RAM passt problemlos drunter"?


Nochmal zum RAM:

Die 2 x 16GB Kits sollen wohl alle Dual Rank sein - ist das richtig?
Ausgerechnet die G.Skill RipJaws V 32GB DDR4-3200 CL16 haben wohl als einzige in der Serie Hynix M-Die Speicher verbaut und keine Samsung B-Die :/

In wie weit könnte das problematisch werden?
Immerhin kosten die gut 70€ weniger als das gleiche Kit mit CL15.
0

#25 Mitglied ist offline   maku 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 82
  • Beigetreten: 12. Mai 12
  • Reputation: 0

geschrieben 09. Juni 2017 - 21:13

Gehäuselüfter:
Diesbezüglich habe ich mich nochmals etwas eingelesen und dann leicht umdisponiert.

Aus dem Corsair 400C würde ich die zwei bereits verbauten 3-Pin-Lüfter ausbauen und die folgenden Lüfter einbauen:
3 x Noctua NF-A14 PWM 140x140x25mm 300-1500 U/min
1 x Noctua NF-S12A PWM 120x120x25mm 1200 U/min
0

#26 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.988
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 228

geschrieben 10. Juni 2017 - 08:47

Durch die schlanke Bauweise des "Noctua NH-U12S SE-AM4" sollte es zu keinen Platzproblemen mit dem RAM kommen.

Noctua Kühler sind an sich recht einfach zu montieren, wie das aber im speziellen mit dem "Noctua NH-U12S SE-AM4" kann ich dir leider nicht sagen, da ich diesen Kühler noch nie montiert habe.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

#27 Mitglied ist offline   maku 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 82
  • Beigetreten: 12. Mai 12
  • Reputation: 0

geschrieben 10. Juni 2017 - 10:05

Habe einen Test zu dem Kühler gefunden und anscheinend passt da wirklich jeder RAM und die Montage ist auch sehr einfach :)

Bleibt eigentlich also nur noch die Frage mit dem RAM, ob der trotz Hynix M-Die problemlos funktionieren wird...
0

#28 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.988
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 228

geschrieben 10. Juni 2017 - 15:54

Kannst ja mal hier lesen, wenn du es nicht ohnehin schon kennst: http://techreport.co...en-5-1500x-cpus

Der G.Skill Flare X schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL14-14-14-34 (F4-3200C14D-16GFX) funktioniert gut auf der AM4 Plattform, allerdings gibt es diesen RAM (3200 GHz, CL14) AFAIK nur in 8 GB Modulen.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0