WinFuture-Forum.de: Internet stürzt bei Downloaden ab - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Internet
Seite 1 von 1

Internet stürzt bei Downloaden ab

#1 Mitglied ist offline   DieKillerhuhn 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 176
  • Beigetreten: 13. Mai 08
  • Reputation: 0

geschrieben 28. Mai 2017 - 17:53

Guten Tag,

ich habe seit längerer Zeit das Problem, dass wenn ich mir etwas aus dem Internet runderlade, die Internetverbindung nach ca. 3 Minuten abbricht. Dies ist dan ca. so für 1 - 2 Minuten. Ich bin auch weiterhin mit dem WLAN verbunden, habe jedoch keine Internetverbindung. Ich mache dann einfach gar nichts und nach 2 Minuten bin ich wieder drin, download geht weiter und das wiederholt sich dann auch nach 3 Minuten wieder.

Es ist NUR bei dem Downloaden von irgendwelchen dingen.

Wenn ich zum Beispiel Counter strike spiele, kein Problem internet funktioniert auch für 24 Stunden. Wenn ich allerdings counter strike runterlade tritt das obige Phänomen auf.

Ich habe ein Macbook und einen netgear Router.

Was kan man da machen?
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.597
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 201

geschrieben 28. Mai 2017 - 18:06

Mit welcher Geschwindigkeit synchronisiert sich der Router? Was sagt der Routerlog? Ich denke dort liegt was im Argen.
1

#3 Mitglied ist offline   DieKillerhuhn 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 176
  • Beigetreten: 13. Mai 08
  • Reputation: 0

geschrieben 28. Mai 2017 - 19:26

Wie schaue ich das nach :D
0

#4 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.597
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 201

geschrieben 31. Mai 2017 - 18:26

Beitrag anzeigenZitat (DieKillerhuhn: 28. Mai 2017 - 19:26)

Wie schaue ich das nach :D

Mit Netgear kenne ich michn icht wirklich aus. Aber Im Menü des Routers müsste es den Punkt System bzw. Ereignisse oder so ähnlich geben sowie DSL-Information.
0

#5 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.715
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 399

geschrieben 14. Juni 2017 - 15:45

Interessanter dürfte sein ob du innerhalb des "absturzes" deines Netzes noch den Router (also die Konfigurationsoberfläche) erreichst.

Tippe da nämlich ehr Richtung WLAN-Karte bzw. dem installierten OS als dass der Router oder gar die Internetleitung Probleme macht.

Gerade WLAN ist und bleibt Störungsanfällig. die Karten gehen auch gerne hopps gerade bei neueren Modellen. Soviel Leistung wie da angefordert wird. Die ICs fangen regelrecht an zu glühen.
Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.730
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 855

geschrieben 14. Juni 2017 - 17:52

Aus dem von Stefan genanntem Grund unbedingt per Kabelverbindung testen.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
1

#7 Mitglied ist offline   Airboss 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 929
  • Beigetreten: 27. Januar 07
  • Reputation: 25

geschrieben 14. Juni 2017 - 18:59

...finde den Fehler im Windows-Forum "Ich habe ein Macbook..." :rofl: ...die Vorlage war einfach zu gut ...

und im Browser 192.168.1.1 eingeben - das wars glaube ich für Netgear ...

http://192.168.1.1/start.htm

Netgear-Support

Dieser Beitrag wurde von Airboss bearbeitet: 14. Juni 2017 - 19:06

O <<<--------------- NSA! - Anschluß für Sonden --------------->>> O

Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.715
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 399

geschrieben 14. Juni 2017 - 20:18

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 14. Juni 2017 - 17:52)

Aus dem von Stefan genanntem Grund unbedingt per Kabelverbindung testen.


Erinnere mich auch an diverse Bugs in Windows, Linux und OSX (sry... heißt ja nun macOS) die über WLAN diverse Router zum Absturz (dauerhaft oder kurzzeitig) gebracht haben. Dann wäre es erwähnenswert Routermodel (genau) sowie die aktuell dort vorhandene Firmware mitzuteilen.
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0