WinFuture-Forum.de: (China-?)Notebook - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Seite 1 von 1

(China-?)Notebook

#1 Mitglied ist offline   Phil_Smith 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 209
  • Beigetreten: 21. Januar 14
  • Reputation: 5

geschrieben 09. Mai 2017 - 19:01

Hallo zusammen,

ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen Notebook um die 600 € Gegend.
Er soll als Arbeitslaptop für mein Informatikstudium / Multimedia-Gerät dienen.
Spiele zocken mache ich so gut wie nie und eigentlich nie etwas aufwändiges.

Hatte vorerst länger diesen hier im Auge:
Lenovo 2-flex pro,
wobei man "gebraucht" natürlich etwas klären müsste, allerdings scheinen mir die Bauteile an der Grenze zu etwas veraltet, um jetzt in der Preisliga sowas zu kaufen (allerdings habe ich mich schon lang nicht mehr in so etwas reingelesen).
Auch wäre die Akkulaufzeit je nach Vorgebrauch natürlich auch eine Sorge.
Ansonsten fand ich die Ausstattung zu dem Preis super.

Bin nach einiger Recherche dann über diesen hier gestoßen:
CUBE Thinker
Vorteile scheinen mir hier zu sein, dass alles brandneu ist, allerdings bin ich skeptisch mit dem Treibersupport für solche Chinageräte... Win10 hab ich über die Uni aber kostenlos bekommen und kann theoretisch also die China-Win10-Version runterhauen, aber bekomme ich dann auch alle Treiber(?)
Wie schätzt ihr die Leistung usw bei dem Gerät ein?

Habt ihr den Eindruck, dass ich in der richtigen Ecke suche was meine grobe Beschreibung der Haupteinsatzgebiete angeht?

Habt ihr bei dem China-Notebook etwas auszusetzen (US-keyboard stört mich nicht so)?

Danke schon mal!

Dieser Beitrag wurde von Phil_Smith bearbeitet: 09. Mai 2017 - 19:03

Windows 10 x64 | MSI Z87-G45 gaming | Intel Core i5 4670 | Intel HD 4600 |
2x 8GB DDR3 1600 MHz Kingston HyperX | Samsung Evo 840 SSD 250GB & Daten-HDD
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 810
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 72

geschrieben 09. Mai 2017 - 19:13

Beitrag anzeigenZitat (Phil_Smith: 09. Mai 2017 - 19:01)

ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen Notebook um die 600 € Gegend.
Er soll als Arbeitslaptop für mein Informatikstudium / Multimedia-Gerät dienen.
Spiele zocken mache ich so gut wie nie und eigentlich nie etwas aufwändiges.

Du sollste dir erstmal klar machen ob du nicht für Studium und privat 2 Geräte nutzen willst. Schon aus Sicherheitsgründen. Für das Studium reicht doch sicher dein bisheriger Laptop. Und für aufwendigere Sachen kannst du dir dann ein leistungsstärkeres zulegen. Ich würde das jedenfalls strickt trennen, denn der Verlust der Daten für das Studium ist nicht zu kompensieren. Und nebenbei kann man noch an eine für das Studium sinnvolle Backupstrategie denken.
0

#3 Mitglied ist offline   Phil_Smith 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 209
  • Beigetreten: 21. Januar 14
  • Reputation: 5

geschrieben 09. Mai 2017 - 19:17

Danke erst mal.
Ich hab zuhause schon einen immernoch recht leistungsstarken Desktop-PC (und habe eine gute Backup-Strategie mit Cloud und allem drum und dran).
Darauf werden dann alle Laptop-Arbeiten auch landen.

Merke einfach immer mehr dass mir was portables fehlt um auch mal in der Uni zu arbeiten.

Mir geht es hier primär um konkrete Tipps und einer Einschätzung der vorgeschlagenen Geräte, weil ich mich gerade nicht mehr so gut auskenne und mir trotz längerer Recherche einfach nicht ganz sicher werde..

Dieser Beitrag wurde von Phil_Smith bearbeitet: 09. Mai 2017 - 19:18

Windows 10 x64 | MSI Z87-G45 gaming | Intel Core i5 4670 | Intel HD 4600 |
2x 8GB DDR3 1600 MHz Kingston HyperX | Samsung Evo 840 SSD 250GB & Daten-HDD
0

#4 Mitglied ist offline   Phil_Smith 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 209
  • Beigetreten: 21. Januar 14
  • Reputation: 5

geschrieben 10. Mai 2017 - 11:22

Hat sich erledigt.
Habe jetzt bei einem sehr guten B-Waren-Angebot bei notebooks-billiger zugeschlagen (Kratzer am Gehäuse).
Wenn ich durch +8GB auf 16GB DDR4 aufrüste und zusätzlich eine SSD einbaue, bin ich bei guter Graka, fhd display, scheinbar ziemlich gutem Akku, i5-7200u, und einigem an Zubehör bei nur knapp über 500€ - perfekto.
Windows 10 x64 | MSI Z87-G45 gaming | Intel Core i5 4670 | Intel HD 4600 |
2x 8GB DDR3 1600 MHz Kingston HyperX | Samsung Evo 840 SSD 250GB & Daten-HDD
0

#5 Mitglied ist online   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.675
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 397

geschrieben 10. Mai 2017 - 14:38

Lenovo IdeaPad-Serie: Bitte nicht. In der Garantie top, nach der Garantie bist du aufgeschmissen.
Den China.Boliden würde ich ebenso nicht empfehlen... Was ist wenn der die Flügel streckt... CPU auch nur eine Core m3-7Y30, ein besserer Taschenrechner

https://www.cpubenchmark.net/cpu.php?cpu=Intel+Core+m3-7Y30+%40+1.00GHz&
id=2864

Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   Phil_Smith 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 209
  • Beigetreten: 21. Januar 14
  • Reputation: 5

geschrieben 10. Mai 2017 - 15:17

Haha, wenn der die Flügel streckt ^^
Hab jetzt was von HP. Sehr günstige "Basis", die ich noch hochgepimpt habe. Ist glaube ich an allen Ecken gut jetzt : )

Gesendet von meinem MI 5 mit Tapatalk
Windows 10 x64 | MSI Z87-G45 gaming | Intel Core i5 4670 | Intel HD 4600 |
2x 8GB DDR3 1600 MHz Kingston HyperX | Samsung Evo 840 SSD 250GB & Daten-HDD
1

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0