WinFuture-Forum.de: MSI Z87-G43 nach BIOS-Update schwarzer Bildschirm - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
Seite 1 von 1

MSI Z87-G43 nach BIOS-Update schwarzer Bildschirm

#1 Mitglied ist offline   DerPaufler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 670
  • Beigetreten: 05. Juni 06
  • Reputation: 1

geschrieben 16. April 2017 - 12:29

Hallo zusammen und Frohe Ostern! :-)

Ich habe für einen Freund Windows 10 installieren wollen und habe in diesem Zuge sein MSI Z87-G43-Mainboard auf die aktuelle BIOS-Version bringen.

Das Update erfolgte im BIOS selbst mithilfe eines USB-Sticks, also nicht unter Windows.

Das letzte Zeichen, das ich vom Computer gesehen habe, war "BIOS-Update successful, the computer will be restarted now" (Sinngemäß).

Danach war der Bildschirm fortan schwarz und das BIOS wohl zerschossen?

Diverse andere Menschen hatten wohl schon das gleiche Phänomen. Welche Möglichkeiten gibt es nun, das Mainboard samt BIOS zu retten?

Die CMOS-Batterie hatte ich schon raus und die Gewährleistung ist ebenfalls abgelaufen (Kaufdatum: Oktober 2014).

Vielen Dank für eure Hilfe.

LG derpaufler
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   halaX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.648
  • Beigetreten: 29. Oktober 06
  • Reputation: 86

geschrieben 16. April 2017 - 13:49

Beitrag anzeigenZitat (DerPaufler: 16. April 2017 - 12:29)

...................
Diverse andere Menschen hatten wohl schon das gleiche Phänomen. Welche Möglichkeiten gibt es nun, das Mainboard samt BIOS zu retten?
Die CMOS-Batterie hatte ich schon raus und die Gewährleistung ist ebenfalls abgelaufen.......................
LG derpaufler

Hallo DerPaufler,
sofern tatsächlich das korrekte BIOS-Update erfolgte,kann man u.A.folgende
Fehlerquellen nun nicht ausschließen:
Eine verbaute Hardware blockiert nun nach BIOS-Flash,daher zuerst Festplatten,
Grafikkarte und sonstiges,nicht unbedingt zum BIOS-Aufruf Erforderliche vom
Mainboard abschließen,dann Folgendes:
Den Monitor möglichst über den VGA-Anschluß verbinden(nicht DVI),
falls viel RAM-Speicher installiert ist,nur mit minimum RAM versuchen.
CMOS-Reset per Jumper(laut Manual)ausführen.
1x alle RAM.Riegel ausbauen,PC starten und lauschen auf BIOS piep-Töne,
sofern eben ein Systemlautsprecher verbaut ist.
weiters denkbar:
USB-oder Funktastatur wird nach BIOS-Flash nicht aktiviert(bzw.blockiert),
daher eine PS2 Tastatur zum BIOS-Aufruf verwenden.

Jeweils PC vom Stromnetz trennen zwischen den einzelnen Einstellungen/Tests!

MfG.halaX
Happy WIN and TUX Computing by halaX
0

#3 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.649
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 925

geschrieben 16. April 2017 - 19:31

Du könntest auch noch mal das BIOS Recovery versuchen:

https://service.msic...spx?formid=3046

Wenn das auch scheitert, dann ist das BIOS wohl hinüber und das Board lässt sich nur noch schwer wiederbeleben.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
1

#4 Mitglied ist offline   DerPaufler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 670
  • Beigetreten: 05. Juni 06
  • Reputation: 1

geschrieben 25. April 2017 - 15:33

Hallo,

entschuldigt bitte die verzögerte Antwort!

Ich habe inzwischen die Tipps versucht und sage erstmal vielen Dank.

Leider hat es nicht geholfen und das BIOS ist wohl komplett zerschossen worden.

Ich frage mich jedoch wirklich, wieso es so ist, da das Update lt. Text erfolgreich war. Das war jedoch auch das erste BIOS-Update was ich mit einem USB-Stick machen musste. Zuvor über Windows nie Probleme gehabt.

Ich lasse den Chip bzw. das Mainboard jetzt für EUR 25,- + meinen Versandanteil zum hinschicken überprüfen bzw. den Chip tauschen.

Ich gebe Rückmeldung, wenn es wieder geht.

Vielen Dank!
0

#5 Mitglied ist offline   DerPaufler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 670
  • Beigetreten: 05. Juni 06
  • Reputation: 1

geschrieben 28. April 2017 - 21:09

Guten Abend,

das Mainboard ist heute wieder bei mir angekommen.

Eingebaut -> Funktioniert.

Falls jemand also mal so ein Problem hat, der kann sich auf diesen (kostenpflichtigen) MSI-Service verlassen.

Vielen Dank für eure Hilfe.

MfG

derpaufler
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0