WinFuture-Forum.de: Fitness-Spiele? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Spielkonsolen
Seite 1 von 1

Fitness-Spiele? Was gibts da so...

#1 Mitglied ist offline   XDestroy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.907
  • Beigetreten: 08. August 02
  • Reputation: 0

geschrieben 26. März 2017 - 21:52

Hallo zusammen,

ich hab keine Lust mehr das Fitness Studio zu bezahlen für nix. Ich geh eh nicht hin. Hätte aber Lust mal sowas wie Wii Fit auszuprobieren. Oder XboX Fitness mit Kinect. Nun sind das ja schon recht alte Technologien, oder? Was ist da aktuell? Oder kann man eines von den beiden noch kaufen? Kann mich zwischen den beiden auch nicht entscheiden.

Habe jetzt mal Oculus Rift gesehen, mit The Climb. Aber um ehrlich zu sein, das ist zwar virtual reality und so, aber der sporty effekt ist mir da zu gering. Sitzen einige aufm Stuhl auf Youtube.

Gibts empfehlungen?

Danke!!!!
Gruß
XD

PS: Das ultimative was ich gefunden habe ist das VR Vue Treadmill. Aber da bin ich doch sehr skeptisch, dass das im aktuellen Studium was taugt. :D
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Astorek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.133
  • Beigetreten: 28. Juli 07
  • Reputation: 40

geschrieben 23. April 2017 - 00:07

Zur XBox-App kann ich mangels Erfahrung nichts sagen. Wii Fit fordert von einem nicht genug, um ernsthaft als "Fitness-App" durchzugehen.

Womit ich (als Laie, wohlgemerkt) sehr gute Erfahrungen gemacht habe, ist "EyeToy Kinetic" für die Playstation2 mit EyeToy-Kamera und Weitwinkelobjektiv (Letzteres liegt dem Spiel bei). Ich meine gelesen zu haben, dass an der Software Sportexperten beteiligt waren: Das Ding fragt einige Daten ab (u.a. Größe, Gewicht, sportliche "Vorerfahrung" etc.) und erarbeitet - basierend auf besagte Daten - auf Wunsch einen 8-Wochen-Plan an, in denen quasi jeden zweiten Tag Übungen absolviert werden müssen. Die virtuellen Personal Trainer machen einen tollen Job beim Motivieren der Aufgaben, wenn man sich darauf einlässt. Überhaupt wirkt das Ding sehr professionell; es ist z.B. auch nicht möglich, die Aufwärmübungen zu den besagten Übungen zu überspringen, was aus gesundheitlichen Gründen auch gut so ist. (Kleiner Nachteil dabei: Es gibt keine Variation beim Aufwärmen, es sind immer dieselben Bewegungsmuster die man irgendwann auswendig weiß; in den Nachfolgern wurde das wohl ausgebessert.)

Und (wie gesagt, als Laie) kann ich sagen: Ach du Heilige, als relativ unsportlicher Zeitgenosse bekommt man ernsthaft richtig bösen Muskelkater von den Übungen! Kannst ja mal ein paar Rezensionen z.B. auf Amazon lesen, da werden dir das einige Leute bestätigen können^^.

Nachteil ist allerdings, dass man eine relativ große Bude für die Übungen braucht. Ich würde sehr gerne Kinetic weiter nutzen, leider reicht der Platz in meinem Wohnzimmer einfach nicht aus^^.

Von EyeToy Kinetic gibts einige Fortsetzungen, kann dazu allerdings leider nichts sagen, weil ich nur den allerersten Teil habe^^...

Dieser Beitrag wurde von Astorek bearbeitet: 23. April 2017 - 00:09

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0