WinFuture-Forum.de: Welche SSD kaufen? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Seite 1 von 1

Welche SSD kaufen?

#1 Mitglied ist offline   marioparty96 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 247
  • Beigetreten: 19. Juli 12
  • Reputation: 0

geschrieben 23. März 2017 - 20:22

Hey alle zusammen!

Ich habe den Titel entsprechend des eh schon vorhandenen Off-Topics zu den SSDs geändert.

Zur Auswahl stehen nun die Crucial MMX300 oder die Samsung Evo Basic mit 250GB. Welche würdet ihr eher empfehlen?
Ansonsten nehme ich natürlich gerne auch andere Empfehlungen an - ich möchte nur möglichst gute Leistung und eine lange Haltbarkeit erreichen.

Dieser Beitrag wurde von marioparty96 bearbeitet: 23. März 2017 - 21:49

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Langi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 408
  • Beigetreten: 04. Januar 14
  • Reputation: 49

geschrieben 23. März 2017 - 20:31

Auf welcher Festplatte läuft denn das Betriebssystem?

Wenn das noch auf einer herkömlichen HDD läuft, würde ich das Geld in eine SSD stecken.
0

#3 Mitglied ist offline   marioparty96 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 247
  • Beigetreten: 19. Juli 12
  • Reputation: 0

geschrieben 23. März 2017 - 20:34

Beitrag anzeigenZitat (Langi: 23. März 2017 - 20:31)

Auf welcher Festplatte läuft denn das Betriebssystem?

Wenn das noch auf einer herkömlichen HDD läuft, würde ich das Geld in eine SSD stecken.


Ja, das Betriebssystem läuft eben auf der 1TB-HDD. Und nein, ich möchte keine SSD. Da ist mir einfach der Preis pro GB zu hoch und ich habe Angst, dass mir eben genau das dann eventuell nicht reichen könnte, vom Speicher her. Zudem kostet die SSD (wenn's ne ordentliche sein soll) teilweise sogar noch mehr als das 2TB-Ding.
0

#4 Mitglied ist offline   chrismischler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.151
  • Beigetreten: 26. Februar 07
  • Reputation: 88

geschrieben 23. März 2017 - 20:47

Wenn du schon eine 1TB Platte hast, dann verstehe ich nicht was es bringen soll diese durch eine andere 1 TB Platte zu ersetzen.

Als Systemlaufwerk sind meiner Meinung nach beide oben genannten Platten unbrauchbar.
0

#5 Mitglied ist offline   marioparty96 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 247
  • Beigetreten: 19. Juli 12
  • Reputation: 0

geschrieben 23. März 2017 - 20:51

Weil das Ding schon seit Monaten teils anfängt zu rattern, kratzt, etc.

Deshalb möchte ich eine neue Platte als Vorbeugung, um Datenverlust vorzubeugen.

Welche Platten wären denn sinnvoller? Wie gesagt, eine SSD ist mir momentan echt noch etwas zu teuer... Da kosten ja die kleinen schon sehr viel. :/
Zudem weiß ich net so recht, ob mir dann die SSD + 1,5TB-HDD ausreicht. Die große HDD ist schon mit 500GB an Spielen und sonstigem Zeug belegt... Und da käme ja dann noch das Zeug dazu, was momentan auf der HDD liegt. :/

Dieser Beitrag wurde von marioparty96 bearbeitet: 23. März 2017 - 21:07

0

#6 Mitglied ist offline   Grenor 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 594
  • Beigetreten: 15. Juni 09
  • Reputation: 57

geschrieben 23. März 2017 - 21:09

Spar nen bisschen und hol dir ne 240-256GB SSD und ne Festplatte dazu. Es lohnt sich.
Die SSHD 2TB kostet ~105. Ne einfache 2TB von Toshiba ca 65€. Mußte noch ca 40€ sparen um dir das leisten zu können.

Hybridplatten kann man als Notnagel in Systemen einsetzen wo man hohe Kapazität brauch, nich genug Geld für ne große SSD hat und nur einen Platz/Anschluß für die Festplatte.

Dieser Beitrag wurde von Grenor bearbeitet: 23. März 2017 - 21:10

1

#7 Mitglied ist offline   marioparty96 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 247
  • Beigetreten: 19. Juli 12
  • Reputation: 0

geschrieben 23. März 2017 - 21:20

Äh, okay... Nun ja, die 1,5TB-Platte hab ich ja. Die ist mit nicht mal 2000 Stunden Verhältnismäßig neu. Also von dem her würde ich die erstmal so lassen und schauen, wie ich vom Speicher her hinkomme.

Wie ist denn das mit der Lebensdauer aktueller SSDs? Und welche ist denn empfehlenswert, mit mindestens 240 oder mehr GB?

EDITH sagt: Okay, hab mir das jetzt alles nochmal durch den Kopf gehen lassen. Wenn auf der SSD das System und die meistgenutzten Programme landen, dann wären ja auf der HDD mindestens noch 800GB frei... was mir definitiv erstmal reichen würde. Zur Not könnte ich ja dann in einigen Jahren, wenn ichs brauche, ne 2TB-Platte kaufen.

Wäre also dann ne 250GB-SSD und die 1,5TB-Platte. Bei der SSD würde ich abzüglich der 25€ dann bei Alternate bei ca. 80€ landen - wobei ich mir ja da dann quasi das Geld für die große HDD sparen würde (wäre plus Versand dann insgesamt nochmal 30€ gegenüber der großen 2TB-HDD).

Okay, ihr habt mich definitiv überzeugt. Ich werde mir statt dem 2TB-Ding ne SSD mit ca. 250GB holen - damit fahre ich wohl deutlich besser als mit dem anderen Zeug.

Welche ist denn nun noch empfehlenswert? Laut Erfahrungsberichten scheint die Crucial MMX300 mit 275GB recht gut zu sein, oder aber die Samsung Evo Basic mit 250GB. Welche findet ihr besser? Welche hält länger, welche ist vom P/L-Verhältnis besser?

Dieser Beitrag wurde von marioparty96 bearbeitet: 23. März 2017 - 21:40

0

#8 Mitglied ist offline   Langi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 408
  • Beigetreten: 04. Januar 14
  • Reputation: 49

geschrieben 23. März 2017 - 21:56

Es sind beide sehr gut, allerdings sollte man bei der MX-300 ein Firmware-Update machen um ein paar anfängliche Probleme zu beseitigen.

Bei mir sind in sämtlichen Systemen Samsung SSD verbaut und kann ich nur empfehlen.

Ich würde eine Samsung 850 Evo verbauen.
0

#9 Mitglied ist offline   marioparty96 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 247
  • Beigetreten: 19. Juli 12
  • Reputation: 0

geschrieben 23. März 2017 - 22:07

Beitrag anzeigenZitat (Langi: 23. März 2017 - 21:56)

Es sind beide sehr gut, allerdings sollte man bei der MX-300 ein Firmware-Update machen um ein paar anfängliche Probleme zu beseitigen.

Bei mir sind in sämtlichen Systemen Samsung SSD verbaut und kann ich nur empfehlen.

Ich würde eine Samsung 850 Evo verbauen.


Das mit den TBW... bei der 250GB-Version (von Samsung) sind es ja "nur" 75 TBW, so wie man das online lesen kann. Reicht das im Allgemeinen zur mehrjährigen Nutzung?

Dieser Beitrag wurde von marioparty96 bearbeitet: 23. März 2017 - 22:09

0

#10 Mitglied ist offline   MasterP82 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 152
  • Beigetreten: 30. Juni 12
  • Reputation: 2

geschrieben 23. März 2017 - 22:33

SSDs sind etwa 1,5 Jahre als Systemlaufwerke in Betrieb: 2,9TB und 7,5TB (Normalnutzung ist die kleinere Zahl)

Sollte eine Weile reichen denke ich

Dieser Beitrag wurde von MasterP82 bearbeitet: 23. März 2017 - 22:34

0

#11 Mitglied ist offline   Langi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 408
  • Beigetreten: 04. Januar 14
  • Reputation: 49

geschrieben 23. März 2017 - 22:34

SSD halten mittlerweile genauso lange wie herkömmliche HDD, wenn nicht sogar länger.

Selbst wenn du jeden Tag über 20GB schreiben würdest, wären das ca. 10 Jahre. So hohe Nutzung hat im Normalfall aber keiner.

Dieser Beitrag wurde von Langi bearbeitet: 23. März 2017 - 22:37

0

#12 Mitglied ist offline   marioparty96 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 247
  • Beigetreten: 19. Juli 12
  • Reputation: 0

geschrieben 23. März 2017 - 23:11

Gut, dann herzlichen Dank euch!

Werde mir dann morgen entsprechend die 850 Evo von Samsung kaufen und die, dann in den Ruhestand versetzte, HDD als externe Platte weiternutzen.
Da stört mich das Geräusch nicht, wenn se eh kaum läuft.

Ich wollte mir eh eigentlich wieder Win 10 installieren (wegen der besseren Leistung im Vergleich zu Win 7) und daher trifft sich das entsprechend ganz gut. :)
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0