WinFuture-Forum.de: Wenn und oder Verweis funktionen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Seite 1 von 1

Wenn und oder Verweis funktionen Wenn und oder Verweis funktionen Kombinieren

#1 Mitglied ist offline   realist2700 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 23. März 17
  • Reputation: 0

geschrieben 23. März 2017 - 12:15

Hallo miteinander
Hab seit ein paar Tagen folgendes Problem.
Ich hab eine Tabelle mit Höhen und Breiten.
Spalte A2 600mm
A3 700
A4 800
....
A20 2400mm

B1 500mm
C1 600mm
D1 700
....
N1 1400mm

In der Zelle B2 steht der Preis 180€ für die Höhe A2 und die Breite B1.
Und diese Ergebnisse suche ich von der ganzen Tabelle.

Das heißt: ich gebe in einer Zelle die Höhe von 1000mm und in einer anderen die Breite von 700mm ein und daneben soll der Preis aus der Tabelle ausgespuckt werden.
Mit wenn und Funktionen stoße ich schnell an die Grenze von 64 Verschachtelungsfunktionen.

Kann mir bitte jemand helfen wie ich das zusammenbekomme?

Vielen Dank!
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.213
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 199

geschrieben 23. März 2017 - 13:56

Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass es eine Tabelle mit jedem Preis für jede Breite x Höhe x Kombination gibt. Wahrscheinlicher wäre eigentlich, dass zum Beispiel Material in verschiedenen Breiten mit verschiedenen Quadratmeterpreisen gibt, die dann nur mit der Länge multipliziert werden. Von daher wäre ein Beispiel der Tabellen schön. Es können ja Muster sein, mit ganz anderen Werten, anderen Materialien und Phantasiepreisen, die nur vom mathematischen Schema her den echten Tabellen entsprechen, falls man irgendwelche Firmeninterna offenlegen würde.

Bzw. andere Frage. Wenn das Problem erst seit ein paar Tagen besteht, wie hat es denn vorher funktioniert?
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#3 Mitglied ist offline   realist2700 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 23. März 17
  • Reputation: 0

geschrieben 23. März 2017 - 15:37

Hallo

Bis jetzt habe ich es in einer Mappe als Katalog gehabt. Dies möchte ich nun ändern.
Anbei wie die Tabelle aussieht.

LG

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: formel.png

0

#4 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.213
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 199

geschrieben 23. März 2017 - 19:15

Sind die Preise per Hand in die Tabelle eingetragen oder aufgrund einer Berechnungsvorlage ermittelt? Mein Ansatz wäre nämlich ein Formel, die den Preis ermittelt und keine Tabelle – hmmm – und nur mal aus persönlichem Interesse, was ist das für ein Material, wo ein Rechteck von 600 mm x 1000 mm quer hingelegt 237,42 € kostet und hochkant 219,69 € ?
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#5 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.762
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 858

geschrieben 24. März 2017 - 06:07

Abgesehen davon, daß das mit einer Datenbank und Excel da dran angebunden wesentlich einfacher funktionieren würde...

... hast Du hier das Problem, daß das ein variables zweidimensionales Array ist.

Ansatz I: Dafür sorgen, daß Du das ein bissel eingestampft kriegst. Schau mal in Richtung Tabellen.

Ansatz II: (Semi-statisch) Du könntest ein weiteres Arbeitsblatt anlegen, worin eindimensional zugeordnet ist, wer was sein soll. Heißt, Du müßtest jeweils eine Liste pro Dimension der Tabelle haben, wo drin steht, 100 = 1, 200 = 2, 300 = 3 und so weiter, und dann dasselbe für die Spalten, also 100 = A, 200 = B, 300 = C und so weiter.

Diese beiden Listen müßtest Du dann mit der Abfrage referenzieren per SVERWEIS und also für das erste Feld die eine Liste befragen und für das zweite Feld die andere. Dann kriegst Du also zB für (100,100) A und 1 raus. Das verketten und als Zelle ansprechen und hey presto, Ergebnis.

Ansatz III, aber dafür hab ich zuwenig mit Excel am Hut in letzter Zeit: Ich bin mir fast 100%ig sicher, daß Excel für solche letztlich banalen Dreieckstabellen irgendwas vorkonfiguriert hat. Da müßtest Du allerdings selber mal schauen, wie und wo.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   realist2700 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 23. März 17
  • Reputation: 0

geschrieben 24. März 2017 - 06:49

Vielen Dank für die Antwort, ich werde es mal so versuchen und melde mich falls ich noch fragen hab.

Lg
0

#7 Mitglied ist offline   species 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.331
  • Beigetreten: 12. März 05
  • Reputation: 47

geschrieben 24. März 2017 - 10:11

Zitat

Ansatz III, aber dafür hab ich zuwenig mit Excel am Hut in letzter Zeit: Ich bin mir fast 100%ig sicher, daß Excel für solche letztlich banalen Dreieckstabellen irgendwas vorkonfiguriert hat. Da müßtest Du allerdings selber mal schauen, wie und wo.


Nennt sich Kreuztabellen oder Pivot Tabellen ;)

LG Species
Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0