WinFuture-Forum.de: Diktiergeräte-App gesucht - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Diktiergeräte-App gesucht

#1 Mitglied ist offline   GCF 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 20. März 17
  • Reputation: 0

geschrieben 20. März 2017 - 15:02

Hallo zusammen,

ich erstelle regelmäßig Audiomitschnitte, wozu ich bisher die App "Sprachrekorder", die standardmäßig bei Windows mit dabei ist, verwendet habe. Leider unterbricht diese App automatisch die Aufnahme, wenn die App minimiert wird. Dadurch habe ich mir hin und wieder eine Aufnahme versaut. Deshalb suche ich für meinen Windows-Laptop bzw. mein Surface-Gerät eine Diktiergeräte-App, die die Aufnahme NICHT automatisch anhält, wenn das App-Fenster minimiert wird. Kennt jemand eine solche App?

Vielen Dank!
GCF
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.930
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 156

geschrieben 20. März 2017 - 17:01

Leider kenne ich keine aber ich bin mir fast sicher, in Kürze antwortet jemand, der hier vorher so gut wie noch nie war, der zufällig eine App kennt und samt Link posten kann.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#3 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.432
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 131

geschrieben 20. März 2017 - 18:27

Darf es auch eine vollwertige Software sein, oder muss es unbedingt eine verschissene App sein? Falls Ersteres ok ist, kannst du dir ja mal Audiacity oder No23 Reformer anschauen.
@Holger: Nicht so pessimistisch sein. Und selbst wenn's so kommen sollte , die Moderation hat schön öfters bewiesen dass sie auch als Putzfrauen taugen. ;-)

Gepostet via Tapatalk
MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
1

#4 Mitglied ist offline   GCF 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 20. März 17
  • Reputation: 0

geschrieben 20. März 2017 - 19:35

Beitrag anzeigenZitat (Ler-Khun: 20. März 2017 - 18:27)

Darf es auch eine vollwertige Software sein, oder muss es unbedingt eine verschissene App sein? Falls Ersteres ok ist, kannst du dir ja mal Audiacity oder No23 Reformer anschauen.
@Holger: Nicht so pessimistisch sein. Und selbst wenn's so kommen sollte , die Moderation hat schön öfters bewiesen dass sie auch als Putzfrauen taugen. ;-)

Gepostet via Tapatalk


Danke für deine Hilfe!
Nein, es müsste nicht unbedingt eine "verschissene App" sein, was ich allerdings daran schätze, ist, dass man mit einem Knopfdruck die Aufnahme starten kann. Den No23 Recorder hatte ich mir mal angesehen und empfand es als umständlich, dass man dort erst Speicherort etc. einzeln für jede Aufnahme bestimmen musste. Mag schon sein, dass das Programm in vielen Punkten einer einfachen App überlegen ist, aber leider nicht in Punkto Schnelligkeit. Audiacity kenne ich bisher nicht, aber vermute, dass man dort wohl auch im Vorfeld jeder Aufnahme Einstellungen vornehmen muss? Falls es ein vollwertiges (kostenloses) Programm gäbe, bei dem man auch schnell mit einem Knopfdruck die Aufnahme starten kann, würde es für meine Zwecke aber taugen!
0

#5 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.432
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 131

geschrieben 20. März 2017 - 20:02

Ja okay, in Sachen easy Usability ist eine App natürlich vorteilhaft. Ich dachte aber gerade weil du ja regelmäßig Aufnahmen machst, dass ein Programm mit mehr Konfigurationsmöglichkeiten praktischer wäre.
Dann ist es AudiaCity wohl eher auch nicht das richtige.
Hm, ansonsten schau doch mal ob Win10 noch den Audio Recorder mit an Board hat, oder ist das in dieser Win Version der Sprachrecorder?

Gepostet via Tapatalk

Dieser Beitrag wurde von Ler-Khun bearbeitet: 20. März 2017 - 20:02

MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
1

#6 Mitglied ist offline   GCF 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 20. März 17
  • Reputation: 0

geschrieben 20. März 2017 - 20:18

Beitrag anzeigenZitat (Ler-Khun: 20. März 2017 - 20:02)

Ja okay, in Sachen easy Usability ist eine App natürlich vorteilhaft. Ich dachte aber gerade weil du ja regelmäßig Aufnahmen machst, dass ein Programm mit mehr Konfigurationsmöglichkeiten praktischer wäre.
Dann ist es AudiaCity wohl eher auch nicht das richtige.
Hm, ansonsten schau doch mal ob Win10 noch den Audio Recorder mit an Board hat, oder ist das in dieser Win Version der Sprachrecorder?

Gepostet via Tapatalk


Sicher ein guter Gedanke von dir, aber ich habe im Vorfeld der Veranstaltungen, die ich aufnehme, leider nicht die Zeit für diverse Einstellungen. Ich muss den Laptop bzw. mein Surface Pro 4 aufklappen und mit einem Knopfdruck aufnehmen könne. In der Hinsicht dürfte die App unschlagbar sein.
Eine Suche nach "Audio Recorder" in der Windows-Suchleiste bringt nichts bzw. verweist mich nur auf eine andere Diktiergeräte-App. Ich vermute daher, dass der jetzt in der Sprachrecorder-App aufgegangen ist.
0

#7 Mitglied ist offline   Tical2k 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 31
  • Beigetreten: 14. September 15
  • Reputation: 2

geschrieben 22. März 2017 - 10:24

Beitrag anzeigenZitat (Ler-Khun: 20. März 2017 - 20:02)

Dann ist es AudiaCity wohl eher auch nicht das richtige.

Aus meiner Sicht ist Audacity durchaus für die genannte Forderung zu gebrauchen.
Auch wenn es weitere Möglichkeiten bietet, so kann man Aufnahmen dennoch einfach starten und hat später die Möglichkeit zur Bearbeitung.

Wenn wirklich nur Aufnahmeprogramme gesucht werden ohne Bearbeitungsfunktion, finde ich auf die Schnelle nur Free Sound Recorder und No23.
Habe allerdings beides noch nicht verwendet, da ich selbst wenn zum Sprachrekorder, Audacity oder Kombinationstools (OBS, Nvidia Tool, usw.) gegriffen habe.

Dieser Beitrag wurde von Tical2k bearbeitet: 22. März 2017 - 10:24

1

#8 Mitglied ist offline   GCF 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 20. März 17
  • Reputation: 0

geschrieben Gestern, 02:22

Beitrag anzeigenZitat (Tical2k: 22. März 2017 - 10:24)

Aus meiner Sicht ist Audacity durchaus für die genannte Forderung zu gebrauchen.
Auch wenn es weitere Möglichkeiten bietet, so kann man Aufnahmen dennoch einfach starten und hat später die Möglichkeit zur Bearbeitung.

Wenn wirklich nur Aufnahmeprogramme gesucht werden ohne Bearbeitungsfunktion, finde ich auf die Schnelle nur Free Sound Recorder und No23.
Habe allerdings beides noch nicht verwendet, da ich selbst wenn zum Sprachrekorder, Audacity oder Kombinationstools (OBS, Nvidia Tool, usw.) gegriffen habe.


Danke für deine Hilfe!
Audacity werde ich mir mal runterladen und testen, ob das für meine Zwecke geeignet ist.
Der Free Sound Recorder scheint unter Windows 10 nicht zu funktionieren, jedenfalls habe ich ihn nicht zum Laufen bekommen.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0