WinFuture-Forum.de: Ist Antivirensoftware wirklich das Problem? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Sicherheit
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Ist Antivirensoftware wirklich das Problem?

#16 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 787
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 71

geschrieben 22. März 2017 - 09:33

Beitrag anzeigenZitat (Doodle: 21. März 2017 - 20:54)

Stimmt. Vor allem deswegen, weil es Arcor als Email-Anbieter gar nicht mehr gibt. ;D

Der existiert weiterhin. Wer sich noch zu Arcorzeiten bei denen Internet angemeldet hat und es noch nutzt, der hat heute noch seinen Arcor Emailaccount und kann den auch weiterhin nutzen.

Beitrag anzeigenZitat (Ler-Khun: 21. März 2017 - 21:30)

@Gispelmobs: Du hast in der Vergangenheit bereits behauptet dass Emails aufrufen im Browser sicher sei. Worauf stützt du deine Meinung?

Du hat es richtig erkannt. Es ist meine Meinung.

Die Erklärung ist auch relativ einfach. Die Emails werden im Browser dargestellt. Die Anhänge der Emails verbleiben auf dem Server des Emailproviders und zwar solang bis man sie per klick herunterlädt.

Lade ich mir die Emails aber mit Thunderbird auf den Rechner, hab ich mir auch gleich die Viren mit runtergeladen.

Wie geschrieben. Jeder muss selbst entscheiden ob er auf Nummer sicher gehen will und die Mails erstmal im Browser sichtet oder ob er das Risiko eingeht, dass der Virenscanner auch wirklich alles erkennt wenn die Mails heruntergeladen werden. Wobei das bei den AV-Programm Verweigerern ein Problem wird.

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 21. März 2017 - 21:07)

Webmailclients gibt es aus genau EINEM Grund:

- Browsermail kann von Werbung eingerahmt werden, ohne daß man groß was machen müßte.

Bei uBlock Origin frag ich mich immer welche Werbung ihr meint.^^

Wie die Mails gescannt werden, hängt von der Art des Virenschutzes ab. Die Free-Versionen der Virenscanner, scannen die Mails nur wenn sie als Datei vorliegen (beim lesen und/schreiben derselben). Die Kaufversionen scannen wohl auch beim senden und empfangen, aber dafür pfuschen sie auch in SSL und anderen Sicherheitseinstellungen rum wie man in der Vergangenheit sah. Ich bin mir da nicht so sicher welche Version das größere Risiko ist.

Deswegen habe ich für mich die Regel festgelegt die Mails erstmal nur im Browser zu sichten und dann zu entscheiden was ich runterladen will und was nicht. Leider hatte ich nämlich früher den Fall dass ich in Thunderbird Mails mit Trojanern runtergeladen hatte. Zwar wurde es durch Avira Free sofort gefunden aber dieses Risiko ist mir einfach zu hoch. Und natürlich gibt mir die bisherige Virenfreiheit die Bestätigung das ich mit der Strategie derzeit gut fahre.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 22. März 2017 - 09:34

0

Anzeige

#17 Mitglied ist offline   Lastwebpage 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 508
  • Beigetreten: 26. Dezember 07
  • Reputation: 41

geschrieben 22. März 2017 - 12:28

Wo das Problem ist? Diverse Foren sind leider voll davon:
1)EMail Programm meldet sich beim eMail-Server an.
2)eMail Programm sendet die Mail mit Anhang. Dieses in einer Zeitspanne, die der eMail-Server und das eMail Programm akzeptieren.

Ich bin jetzt zu faul in irgendwelchen Protokollspezifikationen nach zu sehen, aber das scannen von großen Anhängen, oder viele kleineren Anhängen, führt eben häufig dazu, dass diese Zeitspanne überschritten wird, sprich die Mail wird nicht versendet.

Ob das bei Outlook, den neueren Microsoft Windows EMail Programmen oder Fremdprogrammen, und neueren Virenscannern immer noch der Fall ist, weiß ich nicht, aber zu Outlook-Express Zeiten war es außerdem so, dass durch dieses Scannen evtl. die entsprechende Datendatei beschädigt wurde.

Wie gesagt, nach meinen Erfahrungen nützt das, prinzipbedingt, eh nichts, verursacht eventuell aber Probleme.
Das wäre dann so ein Punkt, wo ich sagen würde, vorgetäuschte werbewirksame scheinbare Sicherheit, für die man evtl. sogar noch Geld bezahlt, die aber evtl. ohne Konfiguration nichts nützt, generell sowieso nichts bringt oder wo man sich erst einlesen muss.
Leider ein häufiges Problem bei Virenscannern aber noch verstärkt bei diesen "rundum sorglos Paketen".
0

#18 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.465
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 135

geschrieben 22. März 2017 - 17:05

Eine extra Funktion für das Senden von Email-Anhängen ist imho sowieso sinnfrei. Jeder Malwarescanner hat heutzutage eine On Access Funktion, welcher die Datei beim anhängen checkt -unabhängig davon ob man die Datei nun im Clienten oder die Weboberfläche anhängt.

Gepostet via Tapatalk
MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#19 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.506
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 194

geschrieben 22. März 2017 - 18:05

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 22. März 2017 - 09:33)

Der existiert weiterhin.

Nein, das ist falsch. Den Email-Anbieter arcor gibt es nicht mehr. Man kann sich zwar unter arcor.de weiterhin einloggen, wird dann aber sofort zu mail.vodafone.de geleitet. Alle Features sind jetzt von Vodafone und kein Vergleich zu vorher. Dein Spamfilter mit 50 Einträgen beim alten arcor und div. andere Gimmicks von Arcor-Mail sind Geschichte.
0

#20 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 787
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 71

geschrieben 22. März 2017 - 20:23

Beitrag anzeigenZitat (Doodle: 22. März 2017 - 18:05)

Nein, das ist falsch. Den Email-Anbieter arcor gibt es nicht mehr. Man kann sich zwar unter arcor.de weiterhin einloggen, wird dann aber sofort zu mail.vodafone.de geleitet.

Das stimmt leider nicht. Ich kann mich weiterhin auf arcor.de einloggen und meine Mails lesen.
Ich werde da auch nicht umgeleitet sondern lande auf

https://www.arcor.de/ums/ums_ordner.jsp?ordnername=Posteingang

Nebenbei, ich bin da auch schon 15 Jahre Kunde.

Edit: Hab heute das erste mal die Nachricht bekommen dass auch ich bis Ende April umgestellt werden auf ein "neues System". Naja schlimmer kann es sowieso nicht werden, nur besser. ;)

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 22. März 2017 - 20:26

0

#21 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.506
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 194

geschrieben 22. März 2017 - 21:57

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 22. März 2017 - 20:23)

Das stimmt leider nicht. Ich kann mich weiterhin auf arcor.de einloggen und meine Mails lesen.
Ich werde da auch nicht umgeleitet sondern lande auf

https://www.arcor.de/ums/ums_ordner.jsp?ordnername=Posteingang

Nebenbei, ich bin da auch schon 15 Jahre Kunde.

Edit: Hab heute das erste mal die Nachricht bekommen dass auch ich bis Ende April umgestellt werden auf ein "neues System". Naja schlimmer kann es sowieso nicht werden, nur besser. ;)

Oooops ... heute nun ganz plötzlich ... soso jaja ... neee is klar

Oder etwa doch einen veralteten Artikel gegoogelt?

Naja, wenn du dich auf https://www.arcor.de...ame=Posteingang einloggst, was steht dann eigentlich da?

Vodafone?
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0