WinFuture-Forum.de: LibreOffice Calc V Bug - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Office
Seite 1 von 1

LibreOffice Calc V Bug

#1 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 929
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 80

geschrieben 18. März 2017 - 11:00

Ich hab ein nerviges Problem mit dem kleinen "v" in LibreOffice.

Bei einigen Schriftarten die öfter verwendet werden wie Arial, Liberation Sans etc. wird bei der Anzeige des Zellinhaltes hinter das kleine "v" ein gewisser freier Bereich eingefügt. Dieser Bug tritt nur bei der Anzeige des Zellwertes auf. Der Wert selbst in der Zelle enthält diesen freien Bereich nicht. In der Eingabezeile tritt der Fehler auch nicht auf.

Wenn ich z.B. die Schriftart Source Code Pro nehme, dann gibt es diesen Fehler nicht. Deswegen geh ich davon aus, dass der Fehler nicht durch eine bedingte Formatierung oder die automatische Rechtschreibprüfung entsteht, denn sonst müsste es bei allen Schriftarten auftreten.

LibreOffice ist aktuell. Der Fehler trat aber bereits auch mit vorherigen Version auf. Deswegen kann der Grund auch ein ganz anderer sein, wie z.B. durch Windows verursacht oder irgendetwas was einzelne Fonts betrifft.

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: LibreOffice Calc V Bug.jpg

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 18. März 2017 - 11:06

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 929
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 80

geschrieben 20. März 2017 - 18:17

Die Masse an Hilfe ist wiedermal überwältigend. ;)
0

#3 Mitglied ist offline   species 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.331
  • Beigetreten: 12. März 05
  • Reputation: 47

geschrieben 21. März 2017 - 07:41

Hmm.... scheint ein Bug zu sein, aber ehrlich, wenn du es hier nicht geschrieben hättest, hätte ich es gar nicht bemerkt ;)

LG Species
Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 929
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 80

geschrieben 21. März 2017 - 14:22

Wenn es ein LibreOffice Bug wäre, würde er wohl öfter auftreten und nicht nur bei mir und bereits gefixt sein. Ich vermute es liegt nur bedingt am Office sondern eher am Zusammenspiel von Software.
0

#5 Mitglied ist offline   species 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.331
  • Beigetreten: 12. März 05
  • Reputation: 47

geschrieben 21. März 2017 - 14:40

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 21. März 2017 - 14:22)

Wenn es ein LibreOffice Bug wäre, würde er wohl öfter auftreten und nicht nur bei mir und bereits gefixt sein. Ich vermute es liegt nur bedingt am Office sondern eher am Zusammenspiel von Software.

Nun, der Bug tritt bei mir auch auf, nur hab ich das überhaupt nicht gemerkt, und da es nur in LO auftritt, liegt es wohl auch daran.
Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 929
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 80

geschrieben 21. März 2017 - 14:55

Hm, dann scheint es ein seltener Bug zu sein. Bei den Bugmeldungen von LO hab ich dazu nichts gefunden.
0

#7 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.473
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 136

geschrieben 22. März 2017 - 17:14

Tritt das auch beim Word Derivat auf? Könnte auch 'n Bug vom Font selbst sein. Tahoma zB hat da ja auch einige und gefixt wurden sie bis heute nicht.

Gepostet via Tapatalk
MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#8 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.446
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 898

geschrieben 22. März 2017 - 19:31

Mh? Bei mir tritt das nicht auf:

Angehängtes Bild: LO_schrift.JPG

Oder sehe ich es nur nicht? Aber sieht nicht so aus.

Ist jetzt die Frage, warum das so ist.

Skalierung? Hardwarerendering (NVIDIA Quadro)? Windows 8.1 (64bit)? Irgendetwas anderes?

Muss ja einen Grund haben. Verwende LO Version 5.2.6.2 (32bit)
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#9 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 929
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 80

geschrieben 26. März 2017 - 08:54

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 22. März 2017 - 19:31)

Muss ja einen Grund haben. Verwende LO Version 5.2.6.2 (32bit)

Bei ist die verwendete LO Version 5.3.1.2 (x64). Es trat aber wie bereits geschrieben auch bei vielen Vorgängerversionen auf. Welche genau kann ich nicht sagen, ich kann mich aber nicht erinnern dass es mit 4.x auftrat. Das scheint erst seit 5.x so zu sein.

Ich liste hier mal die Fonts auf, bei denen das auftritt:

  • Arial
  • Liberation Mono
  • Liberation Sans

Bei allen anderen existiert dieser extra Zwischenraum nicht oder er ist nicht zu sehen durch die Art der Gestaltung des Fonts.

Störend ist dieser Fall, da der Standardfont von LO eben Liberation Sans ist und ich oft auf Arial umstelle.

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 22. März 2017 - 19:31)

Skalierung? Hardwarerendering (NVIDIA Quadro)? Windows 8.1 (64bit)? Irgendetwas anderes?
Muss ja einen Grund haben. Verwende LO Version 5.2.6.2 (32bit)

Ich teste jetzt mal mit anderen Einstellungen.

Derzeit ist "Hardwarebeschleunigung verwenden" und "Kantenglättung verwenden" aktiviert. OpenGL ist aus.

"Hardwarebeschleunigung verwenden" an/aus keine Änderung
"Kantenglättung verwenden" an/aus keine Änderung
"OpenGL für das Rendern verwenden" an, der Bug ist weg bzw. der Zwischenraum ist geschrumft aber noch da

Allerdings kann Hardwarebeschleunigung nicht mit OpenGL zusammen verwendet werden und mit OpenGL sieht Liberation Sans etwas verwaschen aus, bei Arial scheint die Schrift etwas dicker zu sein als ohne OpenGL.

Es scheint also daran zu liegen. Insgesamt reagiert LO aber ohne Hardwarebschleunigung spürbar langsamer, vorallem die Menüs.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 26. März 2017 - 09:07

0

#10 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 929
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 80

geschrieben 27. März 2017 - 16:46

Nachtrag

Wie mir heute aufgefallen ist, tritt dieser Bug auch mit dem großen X auf. Mit dem kleinen jedoch nicht.
0

#11 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 929
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 80

geschrieben 10. April 2017 - 19:54

So nun mal ein Bild mit dem V und X. Ich hab das testweise auch mal im LibreOffice Writer geprüft. Dort gibt es den Fehler anscheinend auch, allerdings sieht man es dort sehr viel weniger.

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: LibreOffice Calc V and X Bug.jpg

0

#12 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.156
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 191

geschrieben 22. April 2017 - 16:26

Markiere mal so ein Wort und klicke auf

»Format »Zeichen »Tab 'Position' und mach dort ein Häkchen bei 'paarweises Kerning'.


Ist es dann immer noch?
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#13 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 929
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 80

geschrieben 22. April 2017 - 19:14

'Zeichen' ist nur bei einem markiertem Buchstaben aktiv, bei einem ganzen Wort wird es ausgegraut. Davon mal abgesehen ändert das Kerning nichts. Den Bug gibt es auch nur bei einigen wenigen Fonts (leider den meistbenutzen in LO) und auch nur beim kleinen v und dem großen X.
0

#14 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.156
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 191

geschrieben 22. April 2017 - 20:21

Ja gerade, weil es nicht bei jeder Schriftart ist, dachte ich ans Kerning. Bei dicktengleichen Schriften dürfte es ja keine Kerningprobleme geben. Bei manchen Programmen sind die Kerninginformationen auch erst ab einer bestimmten Schriftgröße aktiv.

Ansonsten ist das bei mir nicht ausgegraut, wenn ich ein ganzes Wort markiere.

Dieser Beitrag wurde von Holger_N bearbeitet: 22. April 2017 - 20:22

Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#15 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 929
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 80

geschrieben 24. April 2017 - 14:02

Mit der aktuellen Version 5.3.2.2 scheint der Fehler fast beseitigt zu sein. Es sind zwar noch minimale Zwischenräume sichtbar, aber der störende große Zwischenraum ist weg.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0