WinFuture-Forum.de: Auslagerungsdatei abstellen? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 6 Seiten +
  • « Erste
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Auslagerungsdatei abstellen?

#61 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.735
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.090

geschrieben 18. März 2017 - 02:03

Paging und Swapping wird schon seit Jahr und Tag beides verwendet. ... Ich mein ist ja schön daß Du mich da nochmal raufstößt, weil mich ärgert sowas wenn Dinge falsch synonym verwendetet werden, ... aber irgendwann ist die Assoziation Name -> Sache einfach drin und da dann wieder wegzukommen... :blush:

Anyway.

Was den ganzen Rest angeht, enthebe ich mich jeden Kommentars und erkenne an dieser Stelle an, daß von anfang an absehbar war, daß sich dieser Thread ebenso wie alle anderen Threads in diesem Kontext 'hierhin' entwickeln würden.

But with that said ist es nicht meine Schuld wenn so ein paar Figuren der Meinung sind, entgegen jeglicher Dokumentation *überall* im Netz, außer vielleicht auf den "For Dummies... " Foren herausgestellt wird wie das mit dem Memory Management aussieht. Einfach mal googlen... bringt schon in den ersten zehn, zwanzig Ergebnisse klare Kontra-Antworten, die auch gut erläutert sind, ich weiß jetzt wirklich nicht wie man da so *verbohrt* sein kann und sich der Realität so komplett verschließen kann... aber sei's drum.

Jeder ist, immer noch, seines eigenen Glückes Schmied und wenn der eine Forenuser so der Meinung ist und der andere Forumuser daß nach Lesen dieses und der vielen vielen anderen Threads zum selben Thema hinterher ebenso der Meinung ist, dann geht mir das zwar massiv gegen den Strich, hat aber schlußendlich nicht das Geringste mit mir zu tun...

... solange ich das nicht supporten soll. Wie zB in einem Forum.

Auslagerungsdateien sind kein brisantes Thema. Nicht im geringsten. Der windows-Startupprozeß ist ja auch kein brisantes Thema, ebenso wie die Einstellung fürs Hintergrundbild keins ist.

Was aber Auslagerungsdateien von anderen Themen wie diesen unterscheidet, ist, daß es immer noch genug Halbwissen da draußen gibt, nicht zuletzt durch Computerbild und Co gefördert, wo mal irgendwo irgendwer gesehen hat daß sowas geht und wo dann schlußendlich nicht nur nicht verstanden wird, sondern insbesondere gegen jedes Verstehenwollen verweigert wird, daß manche Dinge im Kontext a) nix bringen b) nix damit zu tun haben und/oder c) kontraproduktiv sind.

Was den BCC angeht hab ich grad nochmal durchgeschaut; wie ich sehe hat MS da inzwischen paar memory_management spezifische Bugchecks und zusätzlich 0x7D; und daß out of memory Probleme bei Windows um STOPs herum behandelt werden.

Würd mich da glatt mal interessieren, ob 0x7D mit oder ohne aktivierter Auslagerung unterschiedlich ausgelöst werden kann. Erwarten tät ich das zumindest erstmal.

Aber all das ändert überhaupt nichts an der Tatsache, daß wenn man weiß wie ein PC funktioniert, daß man dann auch weiß, was passiert, wenn der RAM ausgeht; und wenn Windows trotz deaktivierter Auslagerung bei überbelegtem RAM *weiter* funktioniert, dann kann das rein technisch nur und ausschließlich den Grund haben, daß doch wieder ausgelagert wird. In allen anderen Fällen bleibt das Ding bestenfalls ratlos stehen. Weiß jetzt auch nicht was daran so unverständlich ist. Wenn ich im Büro die Schreibtischschubladen absperr, dann hab ich mehr AUF dem Schreibtisch, und ab Punkt X seh ich nicht mehr durch und ab Punkt Y fängt das erste Zeug an runterzufallen => buchstäblich Überlauf also. Als Mensch kann ich mich dann bücken. Für den PC, der nicht weiß wie er sich bücken soll, weil "aufheben" nicht vorgesehen ist, wären die Dokumente = Daten oder wegen mir auch die betroffenen Seiten dann schlicht und ergreifend weg.


Und jetzt hab ich genug gecopypastet, ich Vroni, und bin insbesondere hier jetzt mit den Worten "ist mir doch scheißegal" auch raus.

Weitergehende Lektüre zum Thema (via TechNet blog): Klick sowie der Hinweis, daß auch dieser Autor von Paging spricht, wenn es um Demand Paging geht.

Und ein Artikel von Mark Russinovich zum Thema, nicht daß ich davon ausgehe daß den jemand kennt.

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 18. März 2017 - 03:24

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

Anzeige



#62 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.043
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 192

geschrieben 18. März 2017 - 07:26

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 18. März 2017 - 02:03)

Und ein Artikel von Mark Russinovich zum Thema, nicht daß ich davon ausgehe daß den jemand kennt.


Ein uralter Artikel.... hust...

Aber da setzt das Ganze schließlich an. Während das Problem "im letzten Jahrtausend" echt noch ein Elefant war, ist das heute eine Mücke.
Aber du betrachtest das Problem immer noch von der Elefantenseite aus.

Die Windows Mühlen mahlen nun einmal langsam . Das ist unter anderem der Grund, warum heute Android/Google in vielen Bereichen das Sagen hat. So hatte sich ein Druckerwarteschlangenproblem von Windows 3.1 bis Windows 8.1 wunderbar erhalten. seit Windows 10 ist der nicht mehr aufgetreten.

Eine Bug davon ist die 32 Bit Auslagerung unter 64 Bit Betriebssystemen....
0

#63 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.293
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 379

geschrieben 18. März 2017 - 20:37

Schon interessant, wie man sich in ein Uralt-Thema verbeissen kann, bei dem schon vor X Jahren unklar war, ob es wirklich was bringt mit dem Abstellen der Auslagerungsdatei. Und wenn es was bringen sollte, über wieviel Millisekunden reden wir hier eigentlich? Ach ja, wurde ja nie richtig geklärt ... . :)

Dieser Beitrag wurde von Doodle bearbeitet: 18. März 2017 - 20:46

0

#64 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.043
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 192

geschrieben 18. März 2017 - 23:03

Beitrag anzeigenZitat (Doodle: 18. März 2017 - 20:37)

Schon interessant, wie man sich in ein Uralt-Thema verbeissen kann, bei dem schon vor X Jahren unklar war, ob es wirklich was bringt mit dem Abstellen der Auslagerungsdatei. Und wenn es was bringen sollte, über wieviel Millisekunden reden wir hier eigentlich? Ach ja, wurde ja nie richtig geklärt ... . :)


Hast Du den Thread gelesen? Es geht hier um Minuten, je nach System, wenn nicht sogar Tage, bei verunglückten Zusammenstellungen, wie man sie gerne von Fachverkäufern angedreht bekommt.
Bei schnellen System geht es dann wieder um die Lebensdauer, die man mit entsprechenden Maßnahmen erhöhen kann.
0

#65 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.043
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 192

geschrieben 19. März 2017 - 10:44

Wen es interessiert:
Die drei Videos....

3:01

Das ist die Standard Zeit auf dem Gerät. Volle HDD Belastung und alle Programme ziehen sich wie Gummi. Windows Updates machen sich sofort bei der Performance bemerkbar

1:55

Auslagerung abgeschaltet. Das System ist brauchbar.


1:10

Auslagerung in der Ramdisk, sowie Internet Cache. Also, surfen im Internet wird in keinster Weise von den Windows Updates beeinflusst.


64 Bit OS , 4GB RAM...

Achso, unter Windows 7 war die Bootzeit fast 6 Minuten lang, bis man das OS gebrauchen konnte ...
0

#66 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.601
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 356

geschrieben 19. März 2017 - 13:25

Wenn ich mit meiner Bootzeit aber zufrieden, was kratzt es mich dann, dass sich ein Anderer darüber freut, dass sein Rechner nun 4 Sekunden schneller an ist als meiner? Also wenn man sonst keine Probleme hat…
Ich bin nicht faul, aber in meiner Work-Life-Balance ist gerade sehr viel Life.
0

#67 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.043
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 192

geschrieben 19. März 2017 - 13:49

Beitrag anzeigenZitat (Holger_N: 19. März 2017 - 13:25)

Wenn ich mit meiner Bootzeit aber zufrieden, was kratzt es mich dann, dass sich ein Anderer darüber freut, dass sein Rechner nun 4 Sekunden schneller an ist als meiner? Also wenn man sonst keine Probleme hat…


Darum geht es doch überhaupt nicht.
0

#68 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.601
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 356

geschrieben 19. März 2017 - 15:30

Wozu dann die ganzen Zeitangaben im Schwanzvergleich-Stil?
Ich bin nicht faul, aber in meiner Work-Life-Balance ist gerade sehr viel Life.
0

#69 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.043
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 192

geschrieben 19. März 2017 - 15:56

Beitrag anzeigenZitat (Holger_N: 19. März 2017 - 15:30)

Wozu dann die ganzen Zeitangaben im Schwanzvergleich-Stil?


Wenn das Deine Denkweise ist, kann ich dir auch nicht helfen.
0

#70 Mitglied ist offline   Druidialkonsulvenz 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 105
  • Beigetreten: 12. September 10
  • Reputation: 3

geschrieben 19. März 2017 - 15:59

Beitrag anzeigenZitat (DON666: 15. März 2017 - 08:53)

Zustand lt. S.M.A.R.T.: 100%. :smokin:


Ich achte bei der SSD hauptsächlich auf den S.M.A.R.T.-Wert "B1 Wear Leveling Count", und zwar auf Current, nicht auf RAW.

Das ist sozusagen der hart auf Ganzzahl abgerundete Prozentwert der übrigen Lebensdauer.
Das heißt, unmittelbar nach Inbetriebnahme sinkt der Wert von 100 auf 99 und bleibt da bestenfalls ein halbes Jahr oder so, dann ist es 98 - naiv hochgerechnet würde das einer Lebensdauer von 50 Jahren entsprechen.
Wenn dieser Wert aber auf 80 gefallen ist, sollte man sicherlich ein Auge auf den Werte haben.



btw @winfuture web admin, wieso kann ich nicht eine Zeile im Beitrag eines Nutzer markieren und dann auf "Zitiere" klicken und bekomme dann nur diese Zeile als Zitat?
Das ist in anderen Foren schon lange Standard.
0

#71 Mitglied ist offline   Grenor 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 655
  • Beigetreten: 15. Juni 09
  • Reputation: 66

geschrieben 19. März 2017 - 16:01

Beide Seiten übertreiben wohl etwas. Es gibt in der Regel nicht dauernd Bluescreen. Noch ist der Gewinn so massiv wie dargestellt selbst bei schwachen systemen.

Aber egal..
0

#72 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.601
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 356

geschrieben 19. März 2017 - 16:07

Beitrag anzeigenZitat (IXS: 19. März 2017 - 15:56)

Wenn das Deine Denkweise ist, kann ich dir auch nicht helfen.


Es geht in dem ganzen Thread weder um ein Problem, welches zu es lösen gilt, noch darum, dass irgendjemand um Hilfe gebeten hätte. Hier hopst doch nur einer die ganze Zeit wie Rumpelstilzchen ums Feuer und will Leuten, die überhaupt kein Problem mit der Auslagerungsdatei haben erklären, warum es so toll ist, diese abzustellen.
Ich bin nicht faul, aber in meiner Work-Life-Balance ist gerade sehr viel Life.
2

#73 Mitglied ist offline   Airboss 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 949
  • Beigetreten: 27. Januar 07
  • Reputation: 25

geschrieben 19. März 2017 - 18:04

...noch ein Kommentar, der ausgelagert gehört...
O <<<--------------- NSA! - Anschluß für Sonden --------------->>> O

Eingefügtes Bild
0

#74 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.043
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 192

geschrieben 19. März 2017 - 19:37

Beitrag anzeigenZitat (Holger_N: 19. März 2017 - 16:07)

Es geht in dem ganzen Thread weder um ein Problem, welches zu es lösen gilt, noch darum, dass irgendjemand um Hilfe gebeten hätte. Hier hopst doch nur einer die ganze Zeit wie Rumpelstilzchen ums Feuer und will Leuten, die überhaupt kein Problem mit der Auslagerungsdatei haben erklären, warum es so toll ist, diese abzustellen.



Bist Du im echten Leben auch so verpeilt, oder hast Du die Beiträge nicht richtig gelesen?
Eine falsche Beobachtung folgt der anderen.

Naja, Ich habe zu dem Thema geschrieben, was sinnvoll war. Soll sich jeder das Seine denken.
Bin raus.
0

#75 Mitglied ist offline   Langi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 418
  • Beigetreten: 04. Januar 14
  • Reputation: 51

geschrieben 20. März 2017 - 03:36

Beitrag anzeigenZitat (IXS: 19. März 2017 - 19:37)

Naja, Ich habe zu dem Thema geschrieben, was sinnvoll war. Soll sich jeder das Seine denken.
Bin raus.


Ist auch besser so. :D Hast hier schon genug Müll verbreitet. :D

Mal abgesehen, dass du dir mit deinen Argumenten selbst widersprichst, redest du dir auch selbst ein, dass keiner korrekt auf deine fadenscheinigen Argumente geantwortet hätte und alle anderen nur am Thema vorbei schreiben.

Alleine die Videos stammen nicht aus der selben Zeit. Das sind mit Sicherheit unterschiedliche Systeme, zumindest das schnellste. Mal Windows 8 mal Windows 7. usw....

Auch schön, dass du obwohl ja die angeblich schnellste Variante ohne Auslagerungsdatei, dann doch 32GB RAM und eine RAM-Disk dafür empfiehlst. Hattest wohl selbst Probleme ohne.

Ähnliche Videos kann ich dir übrigens von jedem System mit jeder beliebigen Konfiguration hochladen.

Da reicht schon teilweise ein umstellen der Energieverwaltung.

Das schönste an dem Ganzen ich auch noch, das mein Windows 10 mit original Speicherverwaltung auch noch schneller bereit ist. Und das Ganze mit einem Notebook mit relativ alter AMD-APU. :D :D


MfG

Dieser Beitrag wurde von Langi bearbeitet: 20. März 2017 - 03:50

0

Thema verteilen:


  • 6 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0