WinFuture-Forum.de: Neue 8-Kern-CPU, Win 7 geht einfach aus - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Neue 8-Kern-CPU, Win 7 geht einfach aus

#1 Mitglied ist offline   Bootluder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 149
  • Beigetreten: 13. März 09
  • Reputation: 2

geschrieben 15. Februar 2017 - 15:29

Hallo Leutz,
ich habe mir einen neuen Octacore gegönnt, aber etwas scheint nicht hinzuhauen. Erstmal die Systemwerte:
Neue CPU AMD FX-9590 Vishera
MB Gigabyte GA-990FXA-UD3(Rev. 4.0) mit BIOS F3 (geeignet lt Hersteller)
Windows 7 64Bit Professional

Zunächst lief mein System nur auf 4 Kernen, was ich mir zunächst nicht erklären konnte, aber im msconfig dann die "Beschränkung" fand. Bis dahin lief das System einwandfrei.
Dann nach Neustart und dem freudigen Erblicken von vollen 8 Kernen im Taskmanager passierte es zum ersten Mal: Der PC geht einfach aus (und nicht von selbst wieder an). Der 2. Anlauf verleif genauso, Windows läuft ein paar Minuten, dann PC wieder aus.
Daraufhin habe ich im BIOS bzw. UEFI erstmal wieder auf 4 Kerne reduziert -> System läuft wieder...

Woran kann sowas liegen? Ich tippe ja auf mein Netzteil (530 Watt), aber ich will EUCH erstmal fragen, ob es da einen bekannten anderen Grund geben könnte, ehe ich ein Netzteil kaufe und dann isses das doch nicht gewesen...

Big THX, Bootluder
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   da^saber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 527
  • Beigetreten: 24. Juli 11
  • Reputation: 35

geschrieben 15. Februar 2017 - 16:04

Temperaturen ok ?

Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   Bootluder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 149
  • Beigetreten: 13. März 09
  • Reputation: 2

geschrieben 15. Februar 2017 - 16:28

Ja klar, das isses sicher nicht. Die Kühlkörper von CPU und den Mainboard Bridges sind allenfalls handwarm. Ich habe im UEFI auch vorsichtshalber ne Temp-Warnung eingerichtet...

--Edit--
Ich hatte vorher einen FX-4170 mit 4 Kernen drin und habe jetzt mal bei Cpu-world einen Vergleich gemacht. Und auch da scheint sich meine Vermutung zu bestätigen, der 4170 braucht 125 Watt, der 9590 satte 220 Watt...also zwar nicht ganz doppelt so viel, aber viel fehlt da ja nicht...
--Edit--

Dieser Beitrag wurde von Bootluder bearbeitet: 15. Februar 2017 - 16:38

0

#4 Mitglied ist offline   der_Joker 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 129
  • Beigetreten: 29. Januar 03
  • Reputation: 4

geschrieben 15. Februar 2017 - 16:35

Das BIOS/UEFI warnt dann aber nicht, dass schaltet den PC ab wenn die eingestellte Temperatur erreicht ist.
Treiber sind alle aktuell fürs Board?
0

#5 Mitglied ist offline   Bootluder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 149
  • Beigetreten: 13. März 09
  • Reputation: 2

geschrieben 15. Februar 2017 - 17:58

Jupp, alles vorher schon aktualisiert...
0

#6 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.121
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 93

geschrieben 15. Februar 2017 - 18:10

Der 9590 ist eine 220 Watt CPU. Das Mainboard muss das schaffen und vorallem das Netzteil. Dein Netzteil ist mit 530 Watt sehr klein für diese CPU. Wenn du Pech hast, dann bleibt nach CPU und Grafikkarte nicht mehr viel für den Rest des Computers übrig, was das auschalten bei 8 Kernen erklärt.

Nimm doch mal Power Supply Calculator und errechne damit was du als Netzteil benötigst. Bei meinem FX 8350 System kam ich ingesamt auf 505-521 Watt und mein damaliges 530 Watt Nezteil ging nach einer Woche kaputt. Jetzt ist ein 700 Watt NT drin und es läuft.

Außerde steht diese CPU nicht in der CPU Kompatibilitätsliste dieses Mainboards. Du müsstest erstmal klären ob sie überhaupt voll unterstützt wird.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 15. Februar 2017 - 18:16

0

#7 Mitglied ist offline   Bootluder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 149
  • Beigetreten: 13. März 09
  • Reputation: 2

geschrieben 15. Februar 2017 - 18:29

Doch steht drin: Das ist mein Mainboard
Revision 4 ist hier der Schlüssel...

In dem Calculator komme ich auf 477 Watt empfohlene Minimumleistung...kratzt also schon ganz schön an der Grenze. Ich schätze, eine leistungfähigeres Netzteil wird dann wohl tatsächlich nötig sein. Nächste Woche werd ich eins bestellen und dann werde ichs ja sehen (andernfalls geht es zurück :wink: )

Danke vorerst...ich berichte dann...

Dieser Beitrag wurde von Bootluder bearbeitet: 15. Februar 2017 - 18:34

0

#8 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.762
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 858

geschrieben 15. Februar 2017 - 18:48

Ich will ja nix sagen, aber mit Ryzen würde man sehr viel mehr erreichen und bis dahin mit Intel auch.

220W sind... ohne weitere Worte einfach nicht zeitgemäß für Leistung-In/Leistung-Out.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#9 Mitglied ist offline   Bootluder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 149
  • Beigetreten: 13. März 09
  • Reputation: 2

geschrieben 15. Februar 2017 - 19:36

Mag sein, aber Leistung-In/Leistung-Out sind leider nicht die einzgen Kriterien...der Geldbeutel spielt auch eine Rolle...jedenfalls bei MIR...
Ausschlaggebend für den CPU-Kauf war auch die Tatsache, dass mein Mainboard (und der Rest) weiter im Einsatz sind und ich am Ende nicht einen ganzen PC neu haben muss. Dass es nun vermutlich noch ein neues Netzteil sein muss, war zwar finanziell nicht geplant, aber ich werds überleben, wenns DANN läuft. Wenn nicht bzw. wenn sich noch weitere Anschaffungen ergeben sollten (was ich nicht glaube), dann geht auch die CPU zurück und das isses dann :smokin: :blush:
0

#10 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.762
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 858

geschrieben 15. Februar 2017 - 20:32

Okay, gut, da ist was dran. Ist jetzt natürlich die Frage, ob die CPU auf dem Board auch die Leistung ausspielen kann, aber der Argumentation wegen gehen wir davon mal aus. :)

Wobei ich aber auch denke, wenn man jetzt die Kosten für Netzteil und den 8-core AMD zusammenlegt, daß man dafür auch den i7-6700 (oder 7700) hätte haben können. ... Okay, okay: Plus Board. :blush:

Nur, nichts für ungut, aber bei mir klappen bei 220W TDP für eine letztlich i7-6700/7700-class CPU die Ohren um. Ist sicher auch ein bißchen eine Kurzschlußreaktion meinerseits - sorry dafür. Das Problem hab ich irgendwie immer mit AMD - dann kommen die da zB mit irgendeiner Grafikkarte und 400W ... TDP dafür. Gut, das hat sich in letzter Zeit gebessert. Und, ja, AMD ermittelt seine TDP großzügiger als Intel. Aber selbst so sind das -jedenfalls imo- Ofenformate, die abgesehen von der Stromrechnung halt wie Du ja merkst neuer Netzteile bedürfen, etwaige Kühlkonzepte komplett ad absurdum führen und man sich wirklich irgendwann fragen muß, ob man nicht mit nem Stahlgehäuse für das Ding besser beraten wäre, weil DAS dann gleichzeitig noch als Radiator fungieren würde. (Müßig zu erwähnen, daß sämtliche Komponenten in einem PC von der Abwärme in Mitleidenschaft gezogen werden => Haltbarkeit der gesamten verbauten Peripherie sinkt, HDDs insbesondere).

Und deswegen bleib ich dabei, 220W sind einfach zuviel. 200W+ wären auch bei Intel zuviel. Aber wenn man bei denen schaut, dann landet man in der Xeon Phi-Klasse, die da für sowas wie den 7250 mit ~210W TDP spezifiziert ist.

... Xeon Phi, die reihen sich in die HPC-Klasse ein.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#11 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.556
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 124

geschrieben 15. Februar 2017 - 20:32

Bitte beachten, dass Netzteile gegen 50% ihre beste Effizienz aufweisen. Aber ob das bei der 220W TDP noch relevant ist :lol:. Die CPU und ein vernünftiges Netzteil hättest Du lieber in Ryzen oder was von Intel stecken können.

Es muss nicht immer er i7-7950X HQ irgendwas sein. Wenn's die gleiche Leistung wie der AMD sein soll, reicht locker wohl der i3-7350K oder i5-6400 locker aus.

Mein System verbraucht 250W unter Last und ich kann noch alles mit ansehbarer Grafik zocken.

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 15. Februar 2017 - 20:34

0

#12 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.762
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 858

geschrieben 15. Februar 2017 - 20:37

Also wenns die Leistungsklasse sein soll, müßt es schon ein i7-6700/7700 mit oder ohne K sein.

Und was die 50% angeht, das war mal vor laaaaaaaaaanger langer Zeit. Netzteile sind bei ~80-90% am effizientesten, aber die Kurven sind inzwischen so dermaßen abgeflacht (jedenfalls bei ordentlichen Netzteilen) daß das auch nicht mehr den Unterschied macht. Grad die größte Problemzone - 0-20% -- ist inzwischen auch eher Papiertiger.

Daß ein 500+ NT nicht reicht geht mir auch gegen die Schnur, vor allem dafür, aber auf 50% muß man nicht setzen. Sonst kann man auch gleich die ganzen NT-Rechner nehmen und komplett überdimensioniert kaufen; 1500W treiben DEN PC auch an.

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 15. Februar 2017 - 20:40

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#13 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.556
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 124

geschrieben 15. Februar 2017 - 21:13

Mh, und ich dachte die Tests von ComputerBase kann man Glauben schenken? Was die immer alles mit den Netzteilen machen und bis ins letzte Bauteil quasi auseinander nehmen - okay.

Laut ComputerBase ist auch der i5-4670 mit oder ohne K dem 220W Monster von AMD ebenbürtig.
0

#14 Mitglied ist offline   Grenor 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 634
  • Beigetreten: 15. Juni 09
  • Reputation: 62

geschrieben 15. Februar 2017 - 21:15

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 15. Februar 2017 - 20:37)

Also wenns die Leistungsklasse sein soll, müßt es schon ein i7-6700/7700 mit oder ohne K sein.


Kommt stark drauf an was er mit dem PC macht.
0

#15 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.762
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 858

geschrieben 15. Februar 2017 - 22:26

Okay, die Netzteile da sind bei ~50% Last laut Papier am effzientesten... bei einem absoluten(!) Effizienzminimum von ~75% (und das grenzwertig) bis maximal ~87%. Das sind selbst über die Extreme eine Abweichung von unter 10% über die gesamte Lastverteilung. Ja, absolut schlimm.

Was die 4- vs 8-Kerner angeht, ich glaub da führt Diskussion zu nichts, weil vier und acht, da kann man auch Äpfel mit Birnen vergleichen. Je nach Situation wird sogar ein Single-Core den 8-Kerner in die Tasche stecken, in anderen Situation wieder der 8-Kerner jede CPU mit weniger Kernen.

Es sollte niemanden überraschen, daß eine 8-Kern CPU bei gleicher Threadlast und sonst 'ähnlichen' Spezifikationen etwa doppelt so leistungsfähig ist wie ein 4-Kerner.

Wenn man aber natürlich immer nur maximal 4 Threads am Laufen hat, dann langweilen sich die übrigen vier Kerne der 8-Kerner und der Vorsprung schmilzt wie See in der Schnonne.

Und wenn man eine Singlethread-Anwendung hat, dann punktet jede CPU mit höherem Core-Speed. Zumindest dann, wenn man dem Betriebssystem "Null Leistungshunger" nachsagt.


Aber, mamma mia, is ja auch egal; das Bootluder hat seine CPU und ist glücklich damit, was will der Mensch mehr außer einem außerdem noch funktionieren Gesamtsystem?

... Mehr RAM. Okay, mehr RAM darf gerne verbaut werden. :thumbup:
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0