WinFuture-Forum.de: CPU Technik - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
Seite 1 von 1

CPU Technik

#1 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 279
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 4

geschrieben 30. Januar 2017 - 06:53

Mein i3 Mobile:
im Leerlauf unter Windows läuft alle 2 min der Lüfter an, Temp geht langsam hoch von 40 auf 50 Grad.

Kein Staub, alles sauber.
Lasse ich ein TV-Programm laufen, dvbt, braucht nur wenig Leistung,
ist die Temp. niedriger, der Lüfter läuft gar nicht.

Heisst, im Leerlauf Kühlung aktiv notwendig, bei geringer Nutzung nicht.
Kann man das erklären mit der Technik so einer CPU ??
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Langi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 408
  • Beigetreten: 04. Januar 14
  • Reputation: 49

geschrieben 30. Januar 2017 - 07:15

Anti-Virenprogramm installiert? Die führen teilweise Aufgaben im Leerlauf aus.

Kannst ja mal im Taskmanager schauen, welche Prozesse im Leerlauf die CPU beanspruchen.


MfG
0

#3 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 279
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 4

geschrieben 30. Januar 2017 - 09:38

Habe das AV ausgeschaltet. Im TM 96-98 % Leerlauf.
0

#4 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.130
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 95

geschrieben 30. Januar 2017 - 13:05

Beitrag anzeigenZitat (Gabriel EE: 30. Januar 2017 - 06:53)

Kann man das erklären mit der Technik so einer CPU ??
Die Technick der CPUs ist so ausgelegt, dass sie bei wenig Last möglichst wenig Strom verbraucht. Wenn also der Lüfter regelmäßig anläuft, dann liegt das nicht an der CPU sondern an einer Software oder einer Hardware (z.B. über USB angebunden) die immer wieder irgendetwas testet, ausführt, prüft.

Wenn nun wie bei dir noch die Temp der CPU hochgeht, dann liegt in dieser Zeit eine Last an. Das beudetet, irgendetwas wird gelesen, geschrieben oder das Internet wird zu irgendetwas genutzt.

Du müsstest wirklich prüfen was da die CPU Zeit verbraucht.
0

#5 Mitglied ist offline   MiezMau 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 426
  • Beigetreten: 08. September 09
  • Reputation: 15

geschrieben 30. Januar 2017 - 13:30

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 30. Januar 2017 - 13:05)

Wenn nun wie bei dir noch die Temp der CPU hochgeht, dann liegt in dieser Zeit eine Last an. Das beudetet, irgendetwas wird gelesen, geschrieben oder das Internet wird zu irgendetwas genutzt.

Du müsstest wirklich prüfen was da die CPU Zeit verbraucht.


Ganz genau! Daher wie Langi schon vorgeschlagen: Schau doch mal im Taskmanager, was da genau CPU-Last benötigt.

Dieser Beitrag wurde von MiezMau bearbeitet: 30. Januar 2017 - 13:32

0

#6 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 279
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 4

geschrieben 30. Januar 2017 - 19:57

Beitrag anzeigenZitat (MiezMau: 30. Januar 2017 - 13:30)

Ganz genau! Daher wie Langi schon vorgeschlagen: Schau doch mal im Taskmanager, was da genau CPU-Last benötigt.



Habe ich ja oben schon alles geschrieben, sonst würde ich ha nicht fragen:

im Leerlauf und ohne AV 96-98% Leerlauf, Lüfter läuft dennoch alle 2 Minuten an, Temp geht langsam hoch.

Mit TV Programm via dvbt ca. 10%, also 90-88% Leerlauf, Lüfter geht nicht an, Temp bleibt unten bei ca. 40°.

Daher Frage nach CPU-Technik, wohl zu speziell.
Als ob die CPU mit mehreren kleinen Prozessen im Hintergrund mehr arbeitet und Probleme hat, also mit
einem niedrig beanspruchenden Dauerprogramm.

Hintergrundprozesse mit 0-1% sind z.B. die bekannten wie cdasrv (Samsung Printer) und wmpnetwk (Windows Media Player).
Also nichts Besonderes.
0

#7 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.646
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 925

geschrieben 30. Januar 2017 - 20:07

Mit der CPU-Technik hat das nichts zu tun. Im Leerlauf sollten die alle schön kühl sein und der Lüfter sollte nicht laufen. So kenne ich das jedenfalls bei meinen CPUs.

Da muss irgendetwas anderes nicht passen bzw. es läuft doch etwas im Hintergrund, was aber nicht stetig läuft, sondern mehr 'triggert'. Wenn das zu schnell ist, dann erfasst das der Task Manager nicht so wirklich, weil der zu träge mit den Updates ist (selbst bei hoher Aktualisierung).

Bin gerade am überlegen, ob der Process Explorer hier schneller ist.

Aber so richtig kann ich mir da im Moment noch keinen Reim drauf machen.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#8 Mitglied ist offline   Langi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 408
  • Beigetreten: 04. Januar 14
  • Reputation: 49

geschrieben 31. Januar 2017 - 07:02

Das Einzige, dass mir noch einfällt, ist, dass die Prozesse im Leerlauf nur einen Kern belasten und deswegen die Temperatur hoch geht.

Sehr häufig kommt das vor, wenn Win Updates sucht.

Wo hast du nach der Auslastung geschaut? Nur gesamt im Task Manager oder dann doch detailliert in der Leistungsüberwachung nach jedem Kern?
0

#9 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 279
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 4

geschrieben 01. Februar 2017 - 16:27

Der TM hat mehrer Spalten.
Prozesse u.a. und dann die CPU Auslastung.
Das ist banal.

Ev. reagiert eine CPU mehr auf kleine immer wieder anlaufende Prozesse mehr,
als auf eine niedrige Dauerauslastung eines einzelnen Prozesses.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0