WinFuture-Forum.de: HyperV - Problem mit virtuellen Adaptern - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Windows Server
Seite 1 von 1

HyperV - Problem mit virtuellen Adaptern

#1 Mitglied ist offline   badsanta 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 25. Januar 17
  • Reputation: 0

geschrieben 25. Januar 2017 - 14:02

Hallo liebe Microsoft-Freunde :))

ich stehe gerade echt vor einem komischen Problem und komme nicht so recht weiter und hoffe auf jede Hilfe...

Bei uns in der Firma gibt es einen HyperV-Cluster mit 2 Knoten. Wegen Vergrößerung des Datacenters kommt jetzt ein 3. Server zusätzlich rein.
Die Anbindung an das FC-Storage über MPIO habe ich bereits fertig, jedoch hapert es hart an der Konfiguration der Netzwerke. (Die Ersteinrichtung wurde nicht von mir gemacht, sondern extern. Selbstverständlich ist keine Doku darüber vorhanden)

Folgendes Phänomen trifft mich (Bilder sind von einem konfigurierten Server gemacht):

Bild1 im Anhang

Das sind alle Adapter, die ich mit dem Befehl Get-NetAdapter angezeigt bekomme.
Mir ist klar, dass die physischen Adapter alle in den HostNicTeams1&2 einprogrammiert sind.
Meine Frage ist, woher kommen die vEthernet-Adapter? Normalerweise würde ich ja in Hyper-V einen Switch anlegen und dann tauchen diese Schnittstellen auf. Jedoch ist in HyperV-Switch Manager kein von den Adaptern konfiguriert.

Bild 2 im Anhang

Würde mich um jede Hilfe freuen :))

Euer
Santa

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Bild1.png
  • Angehängtes Bild: Bild2.png

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.157
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 60

geschrieben 25. Januar 2017 - 17:55

Hast Du einen den VMM - Manager auf einem Server laufen?
oder ist es ein eigener?
Heute schon Datensicherung gemacht?
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   badsanta 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 25. Januar 17
  • Reputation: 0

geschrieben 25. Januar 2017 - 20:24

Nope, der Cluster wird nicht mit VMM verwaltet.

Ich denke, dass ich einfach den Interfaces direkt richtige Adressen vergeben werde ohne mir weiter den Kopf über die virtuellen Gedanken zu machen...
Die Clusterfähigkeit wird ja dadurch nicht beeinträchtigt.

Sollte aber jemand noch Gedanken zu dem Thema haben, so kann er sich gerne melden :D

PS - hier nochmal die Ausgabe von Get-VMSwitch im Anhang...
vEthernet(DMZ) gehört zu einem Switch und vEthernet(Management) zum anderen.
Wie man sieht sind nur zwei Switche da, wobei dann die Frage ist was sind dann die anderen Schnittstellen für Kreaturen xD
Ich finde es mittlerweile witzig, da ich jedes Menü abgesucht habe nach der passenden Einstellung ^^

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Bild3.png

Dieser Beitrag wurde von badsanta bearbeitet: 25. Januar 2017 - 20:37

0

#4 Mitglied ist offline   badsanta 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 25. Januar 17
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Oktober 2017 - 15:39

Hi zusammen,

falls jemand nach einer Lösung suchen sollte, dann ist diese sehr einfach.
Das Thema nennt sich "Software Defined Network" -da gab es Hilfe in Technet.
Zu finden ist es unter der Seite:
https://www.starwind...with-powershell

extrem gut beschrieben.

Viel Spaß beim virtualisieren! :-)
0

#5 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.157
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 60

geschrieben 07. Oktober 2017 - 06:58

Naja was das steht machste normal im VMM
Heute schon Datensicherung gemacht?
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0