WinFuture-Forum.de: Google Chrome Browser verschwommene Schrift - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Google Chrome Browser verschwommene Schrift

#1 Mitglied ist offline   tiger123 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 132
  • Beigetreten: 09. März 16
  • Reputation: 2

geschrieben 01. Januar 2017 - 14:04

Hallo zusammen und ein gesundes neues Jahr.

Ich habe ein Proble, bei allen Browsern die auf Google Chrome basieren haben eine verschwommene Schrift. Ich habe schon Google selbst bemüht wie verrückt, doch nichts hat geholfen.

Vielleicht habt ihr noch noch einen Rat. Ich möchte auch nicht Microdoft Edge o.ä. benutzen, da ich ihn unter Windows und Linux benutzen möchte und meine Einstellungen überall haben möchte.

Danke schon einmal

Thomas
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Urne 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 17.647
  • Beigetreten: 12. Juni 05
  • Reputation: 374

geschrieben 01. Januar 2017 - 14:22

Das hat auch nichts gebracht?
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin und nach alter Sitt und Brauch stirbt die andere Hälfte auch.
0

#3 Mitglied ist offline   tiger123 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 132
  • Beigetreten: 09. März 16
  • Reputation: 2

geschrieben 01. Januar 2017 - 16:31

Den letzten Punkt hatte ich noch nicht.

Jetzt ist alles supi. Ne doch nicht. Jetzt haut er mir die ganze Schrift im System durcheinander. Ohne Kantenglättung sieht die Schrift in Windows Schei... aus.

Geht das nicht nur für den Browser? Da gab es mal eine Option wo man Direkt Rendering oder so in Chrome ein-/ausschalten konnte

Dieser Beitrag wurde von tiger123 bearbeitet: 01. Januar 2017 - 17:32

0

#4 Mitglied ist offline   Tical2k 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 48
  • Beigetreten: 14. September 15
  • Reputation: 4

geschrieben 04. Januar 2017 - 14:05

Mit dem Problem stehst du wohl nicht ganz allein da, wenn man danach sucht.
Scheint mit der Version 52 des Chrome (Windows u. a. 10 und 7 - also eher irrelevant) passiert zu sein.

Die Funktion, die du meinst, hieß wohl "DirectWrite" und wurde mit der Version entfernt.

Ziemlich guter Artikel zum Thema unter https://productforum...-de/wZj9J3G0ZMU
Schriftarten würde ich nun aber nicht löschen.
Am Ende teilen welche mit, dass es angeblich wieder ging, nachdem sie ein Update (https://www.microsof...s.aspx?id=16083) von MS installiert haben.
Aufgrund des Alters des Updates wäre das durchaus interessant, wenn das unter Win10 tatsächlich hilft.

Ansonsten gibt es derzeit als Workaround die Empfehlung das Addon "Font Changer" zu verwenden und entweder die betroffene(n) Schriftarten mit einer anderen zu ersetzen oder global eine zu setzen.

Dieser Beitrag wurde von Tical2k bearbeitet: 04. Januar 2017 - 14:06

0

#5 Mitglied ist offline   tiger123 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 132
  • Beigetreten: 09. März 16
  • Reputation: 2

geschrieben 05. Januar 2017 - 06:59

Danke, aber die Artikel hatte ich mehr oder weniger auch schon alle durch. Nach 3 Tagen mit meinem Freund Google hat man so ziemlich alles gelesen, aber ebend halt nicht alles.

Fonts hatte ich installiert, kein Änderung. Fonts löschen, kommt nicht in Frage, wer weiss was dann wieder alles verwurschtelt wird.

Mit dem Fontchanger geht es schon einmal, aber ist halt auch nicht die beste Lösung. Vielleicht gibt es ja bald ein passendes Update von Google.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0