WinFuture-Forum.de: Unbekanntes Windows Konto wiederherstellen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

Unbekanntes Windows Konto wiederherstellen Nach Domainwechsel Unbekanntes Konto mit allen Daten

#1 Mitglied ist offline   twoofthree 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 70
  • Beigetreten: 21. Februar 06
  • Reputation: 0

geschrieben 21. Dezember 2016 - 18:09

Hallo hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

Windows 7 ultimate Notebook angeschlossen an eine Domain mit Umleitung auf den Server der persönlichen Ordner inkl. Desktop oberfläche.
Wurde in eine neue Domain übernommen, leider ist die alte Domain nicht mehr Verfügbar und die persönlich abgespeicherten Dateien sind unbekannt verschollen. Der PC war ca. 1 Jahr lang nicht mehr an der alten Domaine angeschlossen so das auf dem Server keine aktuellen Daten mehr sind und die Aktuellen Daten nur noch irgendwo Lokal sein müssten.

Unter Gerätemanager Systemeigenschaften Erweitert Benutzerprofile wird dafür jetzt ein unbekanntes Konto mit ca. 13 GB Datenvolumen angezeigt.

Ich vermute das dürfte das Konto sein in dem die Daten versteckt sind.
Kann ich so ein "unbekanntes Konto" auslesen oder wiederherstellen?

wie komme ich an die dort gespeicherten Daten ran?

Ich hoffe ich habe mein Problem genau genug erklärt, bei Fragen bitte melden.
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.802
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 861

geschrieben 21. Dezember 2016 - 19:38

Das liest sich irgendwie alles bissel suspekt. :huh:

- Zuerstmal: Je nachdem in welcher Form das "umgeleitet" war, gab es diese Daten womöglich nie direkt auf dem Gerät. Insbesondere, wenn das tatsächlich Umleitungen waren: Da arbeitet man dann transparent auf Freigaben.

- Mit server-side Profilen sieht das noch einen Tick anders aus. Da wird synchronisiert und es bleibt eine lokale Kontokopie auf dem Rechner.

- Hast Du zumindest lokal-administrative Rechte auf dem Laptop?
- Ja: Schau unter \Users, was da so rumfliegt. Wenn da nichts zu identifizieren ist, besorg Dir eins von den Tools welches Speicherplatzzuordnungen darstellen kann (wie zB WinDirStat, unter GPL, bei Sourceforge). Den mit Adminrechten laufen lassen, warten bis das fertig ist und dann schauen, ob und ggf wo die alten Daten zu finden sind. Caveat: Es besteht die erwähnte Möglichkeit, daß das 13GB Tempdaten sind oder sonstwas anderes.

- Nein: Gib die Kiste jemandem aus dem IT-Support bei Dir und schilder denen das Problem. Normalerweise kriegt man als Anwender auf Fremdprofile keinen Zugriff, und "fremd" ist in Domains alles, was nicht für das eigene Konto explizit für den Zugriff genehmigt wurde bzw diesem nicht unmittelbar gehört. Also insbesondere auch Inhalte von Profilordnern, die einem "mal" gehört haben, aber auf die mangels zugehöriger Domain und abgelaufenem Credentialscache nicht mehr zugegriffen werden kann.

- NB: Sollten die gesuchten Daten innerhalb des ursprünglichen Kontos mit EFS verschlüsselt gewesen sein, würden sich diese nur und ausschließlich über die ursprüngliche Domain wiederherstellen lassen. Wenn auf diese Domain kein Zugriff mehr möglich ist, sind die zugehörigen EFS-Daten nicht mehr entschlüsselbar und damit abzuschreiben.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
2

#3 Mitglied ist offline   twoofthree 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 70
  • Beigetreten: 21. Februar 06
  • Reputation: 0

geschrieben 21. Dezember 2016 - 22:24

Hi, danke für deine schnelle antwort.

- Hast Du zumindest lokal-administrative Rechte auf dem Laptop? <<< ja hab admin zugriffe


- Ja: Schau unter \Users, was da so rumfliegt. Wenn da nichts zu identifizieren ist, besorg Dir eins von den Tools welches Speicherplatzzuordnungen darstellen kann (wie zB WinDirStat, unter GPL, bei Sourceforge). Den mit Adminrechten laufen lassen, warten bis das fertig ist und dann schauen, ob und ggf wo die alten Daten zu finden sind. Caveat: Es besteht die erwähnte Möglichkeit, daß das 13GB Tempdaten sind oder sonstwas anderes.

WinDirStat hab ich runtergeladen und ausprobiert, der user ordner wurde gefunden aber die dateien die ja auf den server umgeleitet wurden sind nicht da. dort ist nur ein ordner mit dem namen welcher sich aber nicht öffnen lässt.

gibt es da dann noch möglichkeiten?

Verschlüsselt sind keine Dateien.

Besten Dank schonmal
0

#4 Mitglied ist offline   twoofthree 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 70
  • Beigetreten: 21. Februar 06
  • Reputation: 0

geschrieben 30. Dezember 2016 - 23:44

Hallo... hat noch jemand eine idee von euch für mich...

wäre wirklich Dankbar.

lg
0

#5 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.210
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 64

geschrieben 31. Dezember 2016 - 16:30

Zitat

WinDirStat hab ich runtergeladen und ausprobiert, der user ordner wurde gefunden aber die dateien die ja auf den server umgeleitet wurden sind nicht da.


Naja wenn es ein gescheites Rechenzentrum und Dir die Daten auch gehören, ist evtl. Datensicherung da von dem Server wo die Daten hin umgeleitet wurden?(Alte Domain? Fileserver?)

Normal legt man sich ne Jahressicherung/Monatssicherungen in den Tresor

Ansonsten haste was dazugelernt!

Dieser Beitrag wurde von dale bearbeitet: 31. Dezember 2016 - 16:32

1

#6 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.802
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 861

geschrieben 31. Dezember 2016 - 22:33

Naja, wenn die Daten umgeleitet wurden dann waren die ja nie auf dem Rechner.

Wäre die Frage, was diese 13GB Datenvolumen tatsächlich *sind*. Vielleicht kann man was draus machen. Vielleicht aber auch nicht. Unmöglich zu sagen, ohne die 13GB gesehen zu haben.

Daher ja auch der Verweis auf WinDirStat, um festzustellen, was das für 13GB sind und ob man überhaupt was in der Hand hat, wo man reinschauen könnte.

Für Umleitungen sieht das aber schlecht aus. Da ginge bestenfalls noch der Weg zum Fileserver, wo die - naja - mal waren, oder noch sind, oder keine Ahnung; das weißt Du möglicherweise besser. Vielleicht gibt es auch ein älteres Backup vom besagten Fileserver wo die Dateien noch drin liegen.

Viele Vielleichts, ich weiß. Die Chancen stehen auch nicht besonders gut. Aber, erkundigen kostet nix.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
1

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0