WinFuture-Forum.de: PC-Gespenst ! - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

PC-Gespenst ! Tastatur

#1 Mitglied ist offline   SurgeonX1 

  • Gruppe: Verbannt
  • Beiträge: 325
  • Beigetreten: 14. Dezember 14
  • Reputation: 7

geschrieben 23. Oktober 2016 - 12:52

Habe eine billige aber schön leise ISY-Tastatur (Saturn Eigenmarke).
Tasten nach Jahren etwas wackelig, ausgeleiert.
Also eine neue geholt. Geht auch.
Dann wieder die alte dran.
Nun doch wieder nach Monaten die neue angesteckt. Geht nicht !

Macht pling-plong beim Reinstecken wie üblich, im Gerätemanager taucht sie aber nicht auf.
Null Fehlermeldung irgendwo, auch nicht in der EAZ.

Die alte aber installiert sich sofort ! Beide sind baugleich !
Egal welcher USB-Port !

Und nun kommt es:
An einem anderen PC geht die neue aber, die alte eh, also beide wie es ja auch sein soll und muss !!

Mittlerweile glaube ich an einen PC-Geist ! :(

Dieser Beitrag wurde von SurgeonX1 bearbeitet: 23. Oktober 2016 - 12:53

Der Verlust von Moral ist das erste Anzeichen von Schwachsinn (Erich Fromm).
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   knilchy 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 18
  • Beigetreten: 28. August 16
  • Reputation: 1

geschrieben 23. Oktober 2016 - 15:11

Lösche die Datei "INFCACHE.1".
In dieser werden Treiberinformationen gespeichert von Geräten,welche an deinem PC angeschlossen waren. Damit stellst du die "Uhr" wieder zurück, eine Art Reset.
Wenn während einer Treiberinstal was daneben ging oder ein Gerät nicht erkannt wurde, dann sind dies Information die auch in dieser "INFCACHE.1" Datei gespeichert werden.
Unter Windows 7 kann ich diese Datei unter folgenden Pfad finden:
C:\Windows\System32\DriverStore
Es ist sehr wahrscheinlich, daß sich diese Datei nicht so einfach löschen lässt, daher nutze ich ein kleines kostenloses Tool:
"Unlocker"
http://winfuture.de/...chalt,1675.html
Nach der Installation die besagte Datei rechtsklicken und im Dropdown Menü (Schalter links) auf löschen stellen und mit OK bestätigen. Systemneustart und die USB Geräte werden wieder erkannt.
Nach dem Systemneustart wird diese Datei wieder automatisch von Windows angelegt.

Dieser Beitrag wurde von knilchy bearbeitet: 23. Oktober 2016 - 15:15

1

#3 Mitglied ist online   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.549
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 124

geschrieben 23. Oktober 2016 - 15:17

Aiaiai, so würde ich das nicht lösen. Das ja ein bisschen die Brechstangen-Methode. Ich würde das mit einer neuen Systemvariable devmgr_show_nonpresent_devices=1 lösen und mir dann im Gerätemanager ausgeblendete Geräte anzeigen lassen und dort alles hellgraue löschen.
0

#4 Mitglied ist offline   knilchy 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 18
  • Beigetreten: 28. August 16
  • Reputation: 1

geschrieben 23. Oktober 2016 - 15:22

Hallo DanielDuesentrieb, könntest du das bitte etwas genauer erläutern? :)
0

#5 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.555
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 907

geschrieben 23. Oktober 2016 - 15:23

Och, bis Windows 7 funktioniert das ganz gut, die "INFCACHE.1" zu löschen. Da passiert nichts weiter. Gerade bei Problemen mit nicht erkannten USB Geräten ist das teilweise die einzige Methode, welche funktioniert. Die Datei wird so oder so automatisch wieder neu erstellt.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#6 Mitglied ist offline   SurgeonX1 

  • Gruppe: Verbannt
  • Beiträge: 325
  • Beigetreten: 14. Dezember 14
  • Reputation: 7

geschrieben 23. Oktober 2016 - 17:58

Infcache kann ich auch über das 2. System löschen, da ich ein Doppelboot für so was habe, wenn also das andere gestartet ist.

Unlocker halte ich für gefährlich, hatte ich schon mal.

Mich interessiert aber das, worauf niemand eingegangen ist,
denn das Problem darf ! es gar nicht geben, da

es 2 identische Tastaturen sind, die eine wird korrekt erkannt, die andere nicht !

Also könnte die 2. defekt sein, sie geht aber an einem anderen PC !

Also darf es das Problem gar nicht geben !!
Denn beide haben selbe Treiber, da selbe Modelle !!
Der Verlust von Moral ist das erste Anzeichen von Schwachsinn (Erich Fromm).
0

#7 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.893
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 261

geschrieben 23. Oktober 2016 - 20:40

Dasselbe ist nicht das gleiche. Nur weil die Tastatur vom selben Modell ist, bedeutet das noch lange nicht dass da zu 100% die gleiche Hardware drinsteckt.
Grad die Billighersteller, Wiederverkäufer nehmen immer den Hersteller, der ihnen das billigste Angebot macht. So kommt es durchaus vor dass bei ein und demselben Modell das Innennleben der einen von Aorus ist, und das Innenleben der anderen von Ednet.
Unter Windows selbst erkennt man davon nichts, da Windows sowieso nur einen Standardtreiber für die Tastaturen verwendet.
Bekanntes Beispiel dafür sind z.b. die Speedport W724V. Die werden hergestellt von Huawei (Typ A), Arcadyan (Typ B) und von der SerComm Corporation (Typ C).
1

#8 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.555
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 907

geschrieben 23. Oktober 2016 - 21:19

Und selbst wenn die Hardware zu 100% identisch ist, kann Windows dennoch beide Tastaturen unterscheiden. Für Windows sind das zwei identische, aber dennoch unterschiedliche Geräte, welche immer wieder genau als solche auch erkannt werden.

Das kan in dem Falle bedeuten, wenn bei Tastatur 1 irgendetwas im Gerätemanager schief gelaufen ist, dann muss man das Problem auch für Tastatur 1 beheben. Es nützt nichts, eine andere identische Tastatur anzuschließen, da für Windows wäre das Tastatur 2 und die ganze Erkennung und Installation läuft von Neuem an. Tastatur 1 bleibt davon unberührt.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#9 Mitglied ist offline   SurgeonX1 

  • Gruppe: Verbannt
  • Beiträge: 325
  • Beigetreten: 14. Dezember 14
  • Reputation: 7

geschrieben 23. Oktober 2016 - 21:28

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 23. Oktober 2016 - 21:19)

Und selbst wenn die Hardware zu 100% identisch ist, kann Windows dennoch beide Tastaturen unterscheiden. Für Windows sind das zwei identische, aber dennoch unterschiedliche Geräte, welche immer wieder genau als solche auch erkannt werden.

Das kan in dem Falle bedeuten, wenn bei Tastatur 1 irgendetwas im Gerätemanager schief gelaufen ist, dann muss man das Problem auch für Tastatur 1 beheben. Es nützt nichts, eine andere identische Tastatur anzuschließen, da für Windows wäre das Tastatur 2 und die ganze Erkennung und Installation läuft von Neuem an. Tastatur 1 bleibt davon unberührt.



:sick: :sick: :sick:

Ich muss kotzen, ich schmeiss Windows weg !

Infcache1 löschen brachte beim 2. Win 7 Erfolg (Doppelboot).
Tastatur geht. Vorher hatte der nun ca. 500 KB, jetzt nach Neustart ca. 2 MB wie beim ersten Win 7.

Beim ersten Win 7 geht aber nichts. Das ist das, wo auch immer wieder Treiber nicht gefunden werden, und manuell gesucht werden müssen.
Inplace Upgrade lief auch mal fehl.
Machte auch nach Klon Probleme.

Wenn ich da nach Löschen von Infache1 und Neustart die Tastatur anstecke, pling-plong,
aber unter Geräte keine Veränderung.
In Win 7 2 sah man Treibersuche und Installation von USB-Keyboard.

Hier passiert also nichts. Im zweiten Win 7 auf Laptop + ext. Tastatur auch 4 x HID-Tastatur und einmal PS2 unter Geräte.

Beim defekten Win 7 1 nur 3 x HID und 1 x PS2, also 1 x HID weniger.

_________________


Frage:

Mir scheint beim ersten Win 7 des Doppelboot die Treibersuche defekt zu sein /Automatik defekt.

Kann man das reparieren ?? Registry, dll, Eingabeaufforderung-Befehl egal was ??
Der Verlust von Moral ist das erste Anzeichen von Schwachsinn (Erich Fromm).
0

#10 Mitglied ist offline   ^L^ 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.632
  • Beigetreten: 06. Februar 07
  • Reputation: 60

geschrieben 24. Oktober 2016 - 21:51

Das winzige Tool hier, hat mir schon viel Ärger mit zickigen USB-Teilen erspart.
HOWTO: das USB-Teil abstecken -> einmal die DriveCleanup.EXE anklicken ...

Zitat

DriveCleanup V1.2 © 2016 http://www.uwe-siebe...drivetools.html

DriveCleanup macht per Kommadozeile genau das was man von Hand im Geräte-Manager oder mit DeviceCleanup tun könnte, nämlich alle derzeit nicht angeschlossenen USB-Massenspeicher, 'Disks', 'CDROMs', 'Floppys', 'Speicher-Volumen' und 'WPDs' aus dem Gerätebaum zu löschen.
Jedes einmal angeschlossene Laufwerk hinterläßt in der Geräteverwaltung eine Reihe von Einträgen, damit es beim nächsten Anschließen nicht als neues sondern als bekanntes Laufwerk mit den vorheringen Einstellungen eingebunden wird. Allerdings soll es Probleme geben, wenn die Anzahl gegen 1000 geht.
Ab v0.6 begibt sich DriveCleanup auf das rutschige Parkett eines Registry-Cleaners: Es entfernt auch verwaiste Einträge unter

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\MountedDevices
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Enum
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\UsbFlags
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\DeviceClasses
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ Explorer\MountPoints2
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ Explorer\MountPoints2\CPC\Volume

Um zu testen, was das Tool entfernen würde, kann es mit Parameter -T wie 'test' gestartet werden:

DriveCleanup -t

Oder ohne Administrator-Rechte starten, dann wechselt es automatisch in den Testmode.
Mit Adminrechten und ohne Parameter gestartet legt es gleich los.

Um gezielt nur bestimmte Typen zu bereinigen gibts noch die Parameter -u -d -c -f -v -w -r, siehe DriveCleanup.txt.

Im Test-Modus werden typischerweise weniger Einträge im Bereich Regsitry angezeigt, da DriveCleanup hier nur verwaiste Einträge entfernt, und durch das tatsächliche Aufräumen im Geräte-Baum verwaisen dann weitere...

Standalone gestartet wird am Ende auf einen Tastendruck gewartet, das kann man mit Parameter -n übergehen oder indem man es minimiert oder versteckt startet.

http://www.uwe-siebe...rivecleanup.zip

Dieser Beitrag wurde von ^L^ bearbeitet: 24. Oktober 2016 - 21:53

0

#11 Mitglied ist offline   SurgeonX1 

  • Gruppe: Verbannt
  • Beiträge: 325
  • Beigetreten: 14. Dezember 14
  • Reputation: 7

geschrieben 26. Oktober 2016 - 13:58

Das geht, aber es werden auch die Eigenschaften gelöscht, z.B. von Geräten wie externe HDDs schnelles Entfernen / höhere Leistung.

Bei meiner Tastatur ist es immer noch so, dass sie auch nach dem Tool zwar vom Ton her erkannt wird,
der Gerätemanager zuppelt auch herum, aber es taucht nichts auf, rein gar nichts !

Auch kein gelbes Ausrufezeichen, nichts.
Beim Abziehen wieder Ton.
Nur diese eine Tastatur, die aber im 2. System nach Drivecleanup geht, und an einem anderen PC sowieso.
Der Verlust von Moral ist das erste Anzeichen von Schwachsinn (Erich Fromm).
0

#12 Mitglied ist offline   SurgeonX1 

  • Gruppe: Verbannt
  • Beiträge: 325
  • Beigetreten: 14. Dezember 14
  • Reputation: 7

geschrieben 27. Oktober 2016 - 19:41

Problem ist immer noch offen:

Bei meiner Tastatur ist es immer noch so, dass sie auch nach dem Tool zwar vom Ton her erkannt wird,
der Gerätemanager zuppelt auch herum, aber es taucht nichts auf, rein gar nichts !

Auch kein gelbes Ausrufezeichen, nichts.
Beim Abziehen wieder Ton.
Nur diese eine Tastatur, die aber im 2. System nach Drivecleanup geht, und an einem anderen PC sowieso.
Der Verlust von Moral ist das erste Anzeichen von Schwachsinn (Erich Fromm).
0

#13 Mitglied ist offline   SurgeonX1 

  • Gruppe: Verbannt
  • Beiträge: 325
  • Beigetreten: 14. Dezember 14
  • Reputation: 7

geschrieben 29. Oktober 2016 - 07:20

Keiner weiß eine Lösung ?
Der Verlust von Moral ist das erste Anzeichen von Schwachsinn (Erich Fromm).
0

#14 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.475
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 137

geschrieben 29. Oktober 2016 - 10:32

Hast du das aus Beitrag 3 schon probier?
MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#15 Mitglied ist offline   SurgeonX1 

  • Gruppe: Verbannt
  • Beiträge: 325
  • Beigetreten: 14. Dezember 14
  • Reputation: 7

geschrieben 29. Oktober 2016 - 20:12

Beitrag anzeigenZitat (Ler-Khun: 29. Oktober 2016 - 10:32)

Hast du das aus Beitrag 3 schon probier?



Wo soll man devmgr_show_nonpresent_devices=1 eingeben ??

Die ausgeblemdeten Teile kann man auch so anzeigen.
Und Graue gibts bei mir da nicht.

Das Problem muss tiefer liegen und ist äußerst ungewöhnlich, dass bei der 2. baugleichen Tastatur es nur einen normalen Installationston gibt und sonst nichts, kein Rot für fehlenden Treiber, kein Gelb für Treiberproblem, keine Problemtöne, sondern einfach nichts passiert.
Ich bin so, dass ich immer die Ursache rausfinden will.
Infcache1 wurde gelöscht und hat sich neu erstellt.

Ich könnte komplett alles, was USB ist löschen und neu installieren lassen.
Will ich aber noch nicht.
Der Verlust von Moral ist das erste Anzeichen von Schwachsinn (Erich Fromm).
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0