WinFuture-Forum.de: Tipp: Windows 7 Vollversion einfacher installieren - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Weitere Informationen: WinFuture Update Pack
Seite 1 von 1

Tipp: Windows 7 Vollversion einfacher installieren

#1 Mitglied ist offline   kasbah 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 644
  • Beigetreten: 09. April 06
  • Reputation: 22

geschrieben 18. Oktober 2016 - 12:23

Wenn man die Windows 7 Vollversion installiert, sind mehrere Neustarts notwendig. Mit den Standard-Einstellungen kommt nach jedem Neustart die UAC mit einem Dialog und fragt, ob man die Setup.exe wirklich weiter laufen lassen möchte:

Angehängtes Bild: uac_pack_3.png


Wenn man jetzt gerade nicht vor dem Monitor sitzt und diese Meldung nicht innerhalb einer Minute bestätigt, wird das Setup abgebrochen. Das ist zwar ärgerlich, aber nicht weiter schlimm, denn man kann das UpdatePack einfach nochmal starten. Bereits installierte Updates werden nicht nochmal installiert, sondern recht zügig übersprungen.

Möchte man das UpdatePack in einem Rutsch ohne weitere Interaktion durchlaufen lassen, dann muss man zwei Dinge erledigen:

1. UAC deaktivieren
Angehängtes Bild: uac_1.png
Man drückt gleichzeitig die Windowstaste und r und gibt dann msconfig in das aufgehende Eingabefeld ein. Durch einen Klick auf "OK" wird das Programm gestartet.

Angehängtes Bild: uac_2.png
Dort wählt man den Tab "Tools", klickt den Punkt "UAC-Einstellungen ändern" und klickt dann auf den "Starten"-Knopf.

Angehängtes Bild: uac_3.png
Hier schiebt man den Regler nach ganz unten auf "Nie benachrichtigen" und klickt dann auf OK.

2. im UpdatePack automatisch neustarten
Angehängtes Bild: uac_pack_1.png
Im dritten Dialog wird die Installationsmethode abgefragt, hier muss man auf "Benutzerdefiniert" umstellen.

Angehängtes Bild: uac_pack_2.png
Im folgenden Dialog wählt man den Tab "Optionen" und setzt den Haken bei "Automatisch neu starten".

Jetzt werden alle Neustarts automatisch vorgenommen und durch das deaktivieren der UAC kann es nicht mehr passieren, das die Installation abgebrochen wird, weil man gerade mal nicht auf den Bildschirm schaut.

Nach erfolgreicher Installation empfehlen wir, die UAC wieder auf den vorher eingestellten Wert zurück zu stellen, um von Windows über Änderungen am System benachrichtigt zu werden.
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   lukrezias 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 8
  • Beigetreten: 20. Oktober 16
  • Reputation: 0

geschrieben 20. Oktober 2016 - 15:12

moin kasbah,
urne hat mich mit der bitte um einen link fuer das WinFuture Updatepack Win 7, 32bit 2.68 Vollversion an dich verwiesen. Falls dies der falsche Weg sein sollte, sorry.
Dank im voraus
lukrezias
0

#3 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.069
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 527

geschrieben 20. Oktober 2016 - 16:46

Beitrag anzeigenZitat (kasbah: 18. Oktober 2016 - 12:23)

1. UAC deaktivieren

Noch einfacher:
Einfach UAC im Windows Startmenü eingeben und schon ist man in der Benutzerkontensteuerung - UAC.
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#4 Mitglied ist offline   Reiner.LU 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 23
  • Beigetreten: 28. August 13
  • Reputation: 0

geschrieben 24. April 2017 - 17:35

Moin Moin,

wollte ich nur mal gesagt haben: Mit dem VollUpdatePack von WinFuture und den o.g. Einstellungen läuft das wirklich alles prima. BS neu aufgesetzt, UpdatePack runter laden installieren und fertig!

Habe ich gerade vor zwei Tagen machen müssen.

Also ein riesen Dank an alle hier die jeden Monat daran arbeiten und uns User es zur Verfügung stellen ...

REINER

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Smiley (1).jpg

WIN 7 PRO SP1 64 Bit, Gygabyte Technology G31M-S2L, Pentium Dual-Core CPU E5300 @ 2.60 Ghz, 4,0 GB RAM, NVIDIA GeForce 6200 TurboCache ...vivere et vivere sinere!
0

#5 Mitglied ist offline   Lopez2k 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 17. April 18
  • Reputation: 0

geschrieben 17. April 2018 - 14:45

Hallo, ich weiß nicht ob das schonmal jemand gewollt hat.

Gebe es eine möglichkeit das ihr in Zukünftigen Updatepacks die Möglichkeit einführt, das der Rechner nach der Installation der Updates herunterfährt?

Danke und Gruß
0

#6 Mitglied ist online   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.596
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 134

geschrieben 17. April 2018 - 14:48

War da nicht bereits in den Einstellungen so ein Punkt vorhanden?
0

#7 Mitglied ist offline   Lopez2k 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 17. April 18
  • Reputation: 0

geschrieben 20. April 2018 - 13:57

Hallo, ich hab gerade nochmal geschaut. Ich finde so eine Einstellung nicht. Zumindest in der Vollversion Windows 7 64bit. Gibt eben nur den Punkt zwischen den Updates automatisch neu zu starten aber nicht nach den Updates herunterzufahren.
0

#8 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 0

geschrieben 20. April 2018 - 17:41

Das Thema habe ich mir mit einer neuen Win7-ISO erspart. Dies beinhaltet ein All in One-Setup mit allen Updates bis zum Januar 2017. Was über Windows-Update noch reinkommt sind lediglich individualisierte Updates für das System + das aktuelle kumulierte Update für den aktuellen Monat (dieses beinhaltet dann auch die fehlenden Dateien aus den Vormonaten). Die ISO ist deswegen zwar 7 G groß, aber das war es mir damals wert :P

Die Update-Packs habe ich eigentlich nur noch benutzt, wenn ich irgendwo Win7 neu installiert habe und die Internetverbindung bescheiden war.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0