WinFuture-Forum.de: Automatische Erkennung abschalten - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Grafikkarten
Seite 1 von 1

Automatische Erkennung abschalten KVM-Switch schaltet immer die Auflösung um

#1 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.214
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 199

geschrieben 11. September 2016 - 15:20

Ich habe das Problem, dass die Monitorauflösung sich automatisch ändert, wenn per KVM-Switch der zweite Rechner am Monitor hängt. Also die Grafikkarte erkennt dann den KVM-Switch und schaltet die Auflösung auf dessen Standardwert um. Wenn ich zurückschalte auf den Monitor, muß ich auf Anzeigeeinstellungen > Erkennen und dann schaltet sich das wieder auf die richtige Einstellung zurück. Offensichtlich passiert das Erkennen (leider unregelmäßigerweiseweise) automatisch. Kann man das nicht irgendwie Abschalten? Oder gibt es vielleicht wenigstens einen Befehl, der dieses Erkennen auslöst? Dann könnte man sich einen kleinen Knopf basteln, um das mit einem Klick zurückzuschalten.

Achso ja, es ist eine GeForce GTX 950 unter Win 10 Pro (War aber auch unter 8.1 schon so, nur nicht so oft)

Dieser Beitrag wurde von Holger_N bearbeitet: 11. September 2016 - 15:23

Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.214
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 199

geschrieben 17. September 2016 - 12:58

Komisch, hat da keiner eine Idee? Ich meine, es kann doch nicht im Sinne des Erfinders sein, dass man bei der Verwendung eines KVM-Switches, nach jedem Umschalten die Monitorauflösung neu einstellen muß.

Edit sagt:
Jetzt hatte ich sowas wie eine Eingebung. Mal einen kleinen Dauertest machen, ob es klappt. - Schade, doch nicht.

Dieser Beitrag wurde von Holger_N bearbeitet: 17. September 2016 - 15:52

Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#3 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.487
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 139

geschrieben 17. September 2016 - 20:49

Wie hast du du die Grafikkarten denn angeschlossen? Falls möglich, schließe mal beide per Displayport an. Das bietet echtet Plug&Play und löst vllt dein Problem.
MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#4 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.214
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 199

geschrieben 18. September 2016 - 10:26

Durch Plug&Play kommt das Problem ja erst. Ich schalte per KVM um, Windows merkt, dass statt des Monitors nun der KVM-Switch dranhängt und schaltet auf dessen Standardauflösung um. Dummerweise nicht sofort, sonst würde es ja beim Zurückschalten auch gleich wieder rückgängig gemacht werden und alles wäre gut. Es passiert aber manchmal nach 10 Sek, manchmal nach 2 Minuten, manchmal nach 5 Minuten.

Ich mache aber gerade wieder einen Test. Hab den KVM in den NVIDIA-Einstellungen deaktiviert, mal gucken.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#5 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.487
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 139

geschrieben 18. September 2016 - 15:01

Ausschalten lässt sich das nicht, außer du kappst die DDC Leitung.
Wenn ich dich richtig verstehe möchtest du eine andere Auflösung fahren als die native vom Monitor auf die beim Wechsel umgeschaltet wird, richtig?
In dem Fall müsstest du auf beiden Rechner den Monitortreiber(.inf)so manipulieren dass jeweils nur die Auflösung drinnen steht die du haben möchtest.
MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#6 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.214
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 199

geschrieben 18. September 2016 - 15:53

Halb richtig, ich möchte die native Auflösung vom Monitor ja haben. Wenn ich aber per KVM-Switch den Monitor an den anderen Rechner lege, dann hat die Grafikkarte vom ersten Rechner ja keinen Monitor mehr und erkennt den KVM-Switch. Der gaukelt der Grafikkarte einen Monitor mit geringerer Auflösung vor, woraufhin Windows umschaltet. Ich müßte also, in dieser .inf Datei für den »falschen« Monitor, den der KVM-Switch vorgaukelt, die Standardauflösung auf die native Auflösung meines richtigen Monitors stellen. Aber nur auf einem Rechner, der andere Rechner (Debian) macht ja alles richtig. Ich habe aber keine Ahnung wo ich die .inf suchen soll. (Seit Windows 7 finde ich auf den Rechnern ja nichts mehr, ich werde wohl alt.)


Jetzt habe ich gerade noch was Anderes probiert. Vielleicht läuft die Erkennung auch über USB. Da habe dieses selektive USB-Energiesparen mal deaktiviert. Was bei USB-Plug&Play Problemen helfen soll.

Dieser Beitrag wurde von Holger_N bearbeitet: 18. September 2016 - 16:16

Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#7 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.487
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 139

geschrieben 18. September 2016 - 17:49

Klingt so als würde der Switch die Monitorinformation nicht richtig durchleiten. Aber komisch dass das nur bei einem Rechner passiert.
Hast du die Rechner schon mal getauscht am Switch? Ich habe grade, im Seven Forum glaub ich war's, von einem User mit ähnlichem Problem gelesen. Nach einem Wechsel der Ports ging es bei ihm.

Falls das nichts bringt, kannst du ja immer noch mit den inf Dateien probieren.
Weiter unten in diesem Blog steht beschrieben wie geht.
MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#8 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.214
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 199

geschrieben 19. September 2016 - 08:31

Nöö falsch durchgeleitet wird da nichts bzw. gibts ja nichts durchzuleiten, wenn der Monitor nicht aktiv ist, dann hängt ja im Prinzip nur der Switch dran und der liefert der Grafikkarte die Info, da würde ein 1280x1024-Monitor dranhängen (ist praktisch ein Dummy für den nicht angeschlossenen Monitor) und weil Windows offensichtlich zwischendurch immer mal nachguckt, ob an den Anschlüssen noch alles ok ist, schaltet es dann um auf 1280x1024 und das soll Windows einfach nicht machen. Beim anderen Rechner ist alles in Ordnung, weil Debian nicht zwischendurch nachguckt und korrigiert und die am Anfang eingestellte Auflösung artig beibehält. Bis Win7 ging es bei Windows ja auch.

Der verlinkte Block könnte aber helfen, wenn ich es schaffe, auf die beschriebene Art und Weise, dem Dummy meine gewünschte Auflösung als Standard zu verpassen. Das werde ich zu Hause mal probieren.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#9 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.661
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 926

geschrieben 19. September 2016 - 14:15

So eine *.inf Datei kann man zwar schreiben, nur wäre die dann nicht signiert und stellt dann bei 64bit Windows ein Problem da. Und dann würde das auch nur gehen, wenn sich der KVM quasi mit einem spezifischen Monitor meldet. Wenn er sich nur als Standard Monitor meldet, dann wird auch nur die Standard *.inf für Monitore verwendet, die Windows mit sich bringt.

Liegt bestimmt an irgendetwas in Windows 10.

Den KVM selber kann man nicht umprogrammieren, so das dieser von sich aus eine höhere Auflösung vorgaukelt?

Aber anderseits, sobald auf den richtigen Monitor umgeschaltet wird, sollte Windows das erkennen und erneut die richtige Auflösung verwenden.

Oder liegt das am Treiber für die Grafikkarte, dass der da irgendeine Auflösung einstellt, wenn kein Monitor da ist?
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#10 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.040
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 176

geschrieben 19. September 2016 - 14:53

Eventuell liege ich jetzt falsch, oder verstehe alles falsch, obwohl 3x durchgelesen.

Hmm, wenn man jetzt per VNC auf den nich aktiven Rechner geht, dem der KVM eine blöde Auflösung gibt und dann die Auflösung auf die native stellt, geht das nicht?
0

#11 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.214
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 199

geschrieben 19. September 2016 - 14:53

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 19. September 2016 - 14:15)

…dann würde das auch nur gehen, wenn sich der KVM quasi mit einem spezifischen Monitor meldet. Wenn er sich nur als Standard Monitor meldet, dann wird auch nur die Standard *.inf für Monitore verwendet, die Windows mit sich bringt.

Da könnte ich Glück haben. Wenn ich mir die Displays anzeigen lasse, steht in diesem Fenster direkt "KVM" und nicht "Standard-Monitor" also was Spezifisches ist es schon.

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 19. September 2016 - 14:15)

Aber anderseits, sobald auf den richtigen Monitor umgeschaltet wird, sollte Windows das erkennen und erneut die richtige Auflösung verwenden.

Das macht Windows ja auch, nur wie gesagt, manchmal nach 10 Sekunden aber manchmal auch erst nach 5 Minuten oder nach 10 Minuten. So kann man schlecht arbeiten.

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 19. September 2016 - 14:15)

Oder liegt das am Treiber für die Grafikkarte, dass der da irgendeine Auflösung einstellt, wenn kein Monitor da ist?

Gucke ich nochmal durch aber da hatte ich nichts so richtig gefunden.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#12 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.214
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 199

geschrieben 30. Oktober 2016 - 13:22

Ich habe jetzt nur für dieses Problem GeForce Expirience installiert, weil beim Aufruf dieses Programmes offensichtlich die Monitore abgefragt werden und dann wieder alles richtig eingestellt wird. Es sind aber insgesamt auch nur zwei Klicks weniger, als nach jedem Umschalten per KVM-Switch die Monitorauflösung neu einstellen zu müssen.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0