WinFuture-Forum.de: kostengünstiger kleiner Server mit RAID - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Seite 1 von 1

kostengünstiger kleiner Server mit RAID

#1 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.130
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 95

geschrieben 30. Juni 2016 - 16:45

geplant ist ein kleiner Server der:

- möglichst wenig Strom verbaucht
- möglichst leise ist
- möglichst wenig Abwärme produziert
- möglichst hohe Datensicherheit bietet
- möglichst viel CPU Power hat
und das ganze für einen möglichst geringen Kaufpreis

Die GPU Power ist Nebensache, mehr als ein Linux Server/Desktop wird darauf nicht laufen, Berechnungen für z.B. SETI oder Bitcoin sind nicht geplant.

Der Server soll die Daten die ich darauf ablege nicht nur speichern, sondern auch in verschiedene Clouddienste syncronisieren als zusätzliches Backup.

Außerdem könnte ich mir vorstellen auf dem Server einen Webserver mit Datenbanken laufen zu lassen.

vorhanden ist bereits

- 1x ATX Miditowergehäuse mit 120mm Lüfter
- 1x ATX Miditowergehäuse mit 2x 80mm Lüfter
- ein Netzteil Thermaltake Hamburg 530 Watt (wird wahrscheinlich zu groß sein)
- 1x PCIe RAID Controller Highpoint RocketRAID 2320 (ohne BBU)
- 1x PCIe RAID Controller LSI MegaRAID 8308ELP (ohne BBU)
- 6x Festplatte Seagate Barracude 7200.12 ST3250318AS 250 GB
- 5x Festplatte Western Digital Caviar Blue WD5000AAKX-01CA0 500 GB
- Tastaturen, Mäuse und entsprechende Kabel sind genügend vorhanden

Die WD Festplatten sind für SATAIII 6GB, beide RAID Controller unterstützen aber nur SATAII 3GB, daher würde ich die Seagate Festplatten bevorzugen und die WD Festplatten für einen späteren SATAIII Raidcontroller aufheben.

Das Raid soll als RAID 5 laufen und muss nicht viel Daten speichern. Es sind nur ein paar GB. Ich brauche also keine TB Festplatten.

gesucht wird also
- ein Mainboard mit integrierter GPU
- eine CPU
oder
- ein Mainboard ohne integrierte GPU
- eine CPU mit integrierter GPU
oder
- ein Mainboard mit integrierter CPU und GPU

DDR3 Speicher liegt hier auch einiger rum.

bisher hatte ich mit folgendem geliebäugelt:
- als Mainboard ASUS AM1M-A (90MB0IR0-M0EAY0)
- als CPU AMD Athlon 5150, 4x 1.60GHz, boxed (AD5150JAHMBOX)

Gesamtpreis wäre also etwa 70 EUR. Der Vorteil wäre die Erweiter- und Aufrüstbarkeit. Der Energieverbrauch beider Komponenten würde sich auf ca. 30-35 Watt belaufen. Frage ist nur wie laut das würde und wie warm.

Wenn man sich jetzt aber die Mainboard/CPU/GPU Komplettsysteme anschaut:
- von AMD
- von Intel
verbraucht AMD da ca. 15Watt und Intel 10Watt. Die Frage hier ist aber wieder wie leistungsfähig die integrierten CPUs sind und da es keine Möglichkeit zum Upgrade gibt sehe ich das eher als Nachteil. Vom Preis her wäre es ähnlich.

Jemand andere Ideen? :)

P.S.: Ich hab jetzt nochmal auf cpuboss nachgeschaut. Die integrierten CPUs von AMD und Intel leisten etwa das gleiche wie der AMD Athlon 5150, verbrauchen nur weniger Watt. Wäre also eine Option.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 30. Juni 2016 - 16:57

0

Anzeige

#2 Mitglied ist online   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.768
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 859

geschrieben 30. Juni 2016 - 17:58

- 3G oder 6G ist jetzt nicht so die Sache. Da ist eher das x4 Interface der Flaschenhals. Außerdem kommt am Interface der Festplatte eh nicht mehr als 300MB/s an, egal wie man sich das dreht, und wenn da hundertmal "6G" dransteht. Viel kritischer ist da, ob die Kanäle parallel angesprochen werden können oder nicht und ob das PCIe 1 (@250MB/Lane) oder später (@500/Lane) war.

Seagate oder WD ist also insoweit egal, daß halt die Dinger zuverlässig laufen müssen. Tun sie das, paßt das.

Der LSI sieht mir da vielversprechender aus, erfordert aber natürlich auch ein passendes Kabel für den Anschluß der HDDs.

Sehe allerdings grad weder auf dem einen noch auf dem anderen CPU oder RAM. Falls die das haben, okay; falls nicht, mit RAID5 vorsichtig sein.


- Ansonsten paßt für die Ansprüche bis zur Pentiumklasse runter. Wichtig sind ein halbwegs großer Cache (=> Celeron ist raus) auf der CPU und ausreichend RAM. Mehr-als-ein-Kern wäre auch toll. Der Rest ist aber relativ unkritisch...

... es sei denn natürlich, Du meintest mit den 'paar GB' eigentlich 'ein paar GB an Datenbankdaten'. In dem Fall reichen kleine CPUs nicht, sonst verhungert Dir der Rechner.

Bei der von Dir angegebenen AMD-Plattform gefallen mir persönlich die 2.5GT an der Nordbrücke überhaupt nicht. Damit kommt man imo auf keinen ausreichend grünen Zweig. 5 müßten es schon sein. Und wenn das wirklich CPU-lose RAID-Controller sein sollten, dann steht Dir der Rechner sogar noch im Leerlauf still, wenn Du damit RAID5 fährst.

Gegenvorschlag: einen kleinen Intel ab 1155er-Klasse (Sandy/Ivy) je nach Preislage, mit 2 Kernen, 3MB L3 minimum (mehr Cache ist aber definitiv besser). "Perfekt" wäre natürlich ein Xeon L, aber die kosten natürlich nicht unter 100 Euronen. :) Passendes Board drumherum mit einem PCIe @x4, der nicht direkt über die CPU läuft; muß ja effektiv nix können außer RAM-Riegel (und CPU) fressen. Je nach Laune natürlich auch eine Skylake-Plattform, WENN das Board auch DDR3-RAM futtert.

Und nur für den Fall, daß der/die RAIDController keine CPU und RAM haben: Lieber mehr Geld in die Hand nehmen und nach "möglichst richtig viel CPU-Cache" Ausschau halten. Oder den RAID-Controller ersetzen. Oder RAID1 fahren.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.130
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 95

geschrieben 30. Juni 2016 - 19:06

der Highpoint RocketRAID 2320 hat eine Hardware-XOR-Einheit. Soweit ich seh aber keinen Speicher.
-> Specs

der LSI MegaRAID 8308ELP hat sogar noch 128MB Pufferspeicher
-> Specs

Kabel dafür habe ich. 2x SFF-8087 auf je 4x SATA

Was die ein paar GB angeht. Es sind hauptsächlich Projektdaten von meinen PHP Projekten. Das sind etwa 800 MB-1GB. Dazu kommen noch ein paar GB Bilder und sonstige Daten die ich sichern will. Zusammen wird es das RAID nichtmal ansatzweise füllen können. Deswegen müssten die 250er Platten locker reichen. Da nutze ich lieber 4 Stück im RAID 5, eine als Hotspare und eine weitere als Ersatz. Was Datenbanken angeht, wird es da maximal ein paar kleinere geben die ich zum testen der Projekte anlege und vielleicht eine größere. Aber auch da werden es keine GB werden. 99% des Speicherplatzes wird nur zu Sicherung nötig. Ich brauch also keine wirklich Rechenpower und die RAID 5 Berechnung erfolgt bei beiden im Controller. Es ist am Ende auch egal ob es da bei PCIe x4 einen Flaschenhals gibt. Am wichtigsten ist mir die Datensicherheit. Natürlich muss ich mir noch eine USV zulegen.^^

Die Frage hier ist für mich eben nur ob ich lieber 2 einzele Teile nehme (Mainboard und CPU) um später aufrüsten zu können, obwohl ich bisher keine Anzeichen gesehen habe dass für AM1 noch was kommt oder ob ich lieber ein integriertes System (SoC) nutze, weil das nochmal die Hälfte oder noch weniger Watt verbraucht. Es geht mir aber auch um die Wärmeentwicklung und die Lautsärke. Denn beides liefert der Hauptrechner bereits genügend. :)

P.S.: Ich hab noch was wichtiges vergessen.

Der Server wird per LAN am Router hängen um Updates zu ziehen. Entweder zieh ich den Stecker dann wenn die Verbindung nicht benötigt wird oder ich schau mal ob ich da einen Schalter bekomme.

Aber um den Datentransfer zum und vom Server nicht über den Router laufen lassen zu müssen, denn der wäre dann auf 100MBit beschränkt, soll noch eine GBit Netzwerkkarte auf das Mainboard gesteckt werden. Dann könnte ich den Hauptrechner direkt verbinden. Es reicht also eigentlich kein SoC Mainboard, dort sind nämlich meistens die PCIe Steckplätze ziemlich rar.

Eine Alternative wäre natürlich auch noch einen GBit Switch hinter den Router zu klemmen an dem die jeweiligen Rechner stecken. So können die untereinander mit 1 GBit kommunizieren und zum Router geht es dann über 100MBit. Dass sollte auch passen.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 30. Juni 2016 - 19:36

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0