WinFuture-Forum.de: Windows 10 Defragmentierungs Einstellungen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Windows 10 Defragmentierungs Einstellungen


#1 Mitglied ist offline   martinklaus 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 27. Juni 16
  • Reputation: 0

geschrieben 27. Juni 2016 - 17:37

Hallo ihr lieben,

ich habe meine Windows 10 zurückgesetzt mit der Option die Daten zu behalten. Heute hab ich die alte Windows Version (windows.old Ordner) über die Datenträger Bereinigung gelöscht und bei der Größe an Daten die dabei entfernt wurden dachte ich mir es wäre gut die Festplatte zu defragmentieren.

Jetzt kommen wir zu meinem Problem, die Defragmentierung lässt sich nicht starten. Bekomme leider nur die anhängenden Fehlermeldungen.
Angehängtes Bild: bidl2.png
Angehängtes Bild: bidl3.png

Dieser Beitrag wurde von martinklaus bearbeitet: 27. Juni 2016 - 17:37

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.867
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 506

geschrieben 27. Juni 2016 - 18:03

Einfach die finger von lassen und sich Windows selber drum kümmern lassen. Am System muss nichts "optimiert" werden. Lässt man Windows sich selber drum kümmern läuft es auch auf Dauer weiter rund.
Alle Klarheiten beseitigt.
1

#3 Mitglied ist offline   martinklaus 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 27. Juni 16
  • Reputation: 0

geschrieben 27. Juni 2016 - 21:34

Beitrag anzeigenZitat (Wiesel: 27. Juni 2016 - 18:03)

Einfach die finger von lassen und sich Windows selber drum kümmern lassen. Am System muss nichts "optimiert" werden. Lässt man Windows sich selber drum kümmern läuft es auch auf Dauer weiter rund.



Ich hab ja nichts optimiert und der Dialog war eine folge das etwas beim Resten schief lief. So weit ich es gesehen habe fehlten dll Dateien, hab das ganze mit einem inplace upgarde behoben.
0

#4 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.587
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 121

geschrieben 28. Juni 2016 - 08:44

Das zweite ist keine Fehlermeldung, es ist ein Dialog. Bei dem du mal den linken Button klicken solltest.
Und du solltest das Programm entfernen, was an der Windowseigenen Optimierung rumgepfuscht hat.

Dieser Beitrag wurde von Kirill bearbeitet: 28. Juni 2016 - 08:45

Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
0

#5 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.927
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 279

geschrieben 28. Juni 2016 - 13:51

Das ist aber nicht zufälligerweise eine SSD, oder?
0

#6 Mitglied ist offline   DJxSpeedy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 844
  • Beigetreten: 19. Juni 06
  • Reputation: 3

geschrieben 28. Juni 2016 - 16:25

Beitrag anzeigenZitat (Samstag: 28. Juni 2016 - 13:51)

Das ist aber nicht zufälligerweise eine SSD, oder?

und wo is da das problem ?
ssd =trim befehl

Sent from my Nexus 5 using Tapatalk
0

#7 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.899
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.165

geschrieben 28. Juni 2016 - 16:30

Ob es nun SSD oder HDD ist, dürfte dadurch eigentlich egal sein:

Zitat

So weit ich es gesehen habe fehlten dll Dateien, hab das ganze mit einem inplace upgarde behoben.


Wäre hier dann eher die Frage, was da schief gelaufen sein könnte. Auf jeden Fall scheint es bei ihm wohl jetzt wieder zu laufen.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#8 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.927
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 279

geschrieben 28. Juni 2016 - 17:43

Das mit dem Trim-Befehl klappt doch aber imho auch nur, wenn das ganze von Windows verwaltet wird, oder nicht?
Und das scheint ja hier nun nicht der Fall zu sein, irgendein Programm scheint ja dazwischenzufunken.

Dieser Beitrag wurde von Samstag bearbeitet: 28. Juni 2016 - 17:43

0

#9 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.899
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.165

geschrieben 28. Juni 2016 - 17:46

Ja, eigentlich schon. Ist jetzt aber im Nachhinein schwer zu sagen, was da genau los war un um welches andere Programm es da ging. Kann auch bloß eine Fehlinterpretation von Windows selber gewesen sein.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
1

#10 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.270
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 371

geschrieben 28. Juni 2016 - 20:51

Beitrag anzeigenZitat (Wiesel: 27. Juni 2016 - 18:03)

Einfach die finger von lassen und sich Windows selber drum kümmern lassen. Am System muss nichts "optimiert" werden.

Das heisst schon seit Win8 optimieren und nicht mehr defragmentieren, auch wenn Windows sich selbst darum kümmert.
0

#11 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.867
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 506

geschrieben 29. Juni 2016 - 05:14

Und was habe ich geschrieben?
Alle Klarheiten beseitigt.
0

#12 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.587
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 121

geschrieben 29. Juni 2016 - 08:18

Eine SSD wird von Windows getrimmt. Dort gikt auch die Regel "Windows machen lassen".
Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
0

#13 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 454
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 9

geschrieben 14. Mai 2019 - 18:53

Hmmm. Ich würde Windows ja gerne "machen lassen", allerdings wurde das System bei mir scheinbar schon lange nicht mehr defr.... äh.... optimiert. Dabei habe ich auch widersprüchliche Anzeigen. Bin stets als Admin angemeldet.

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: 2.png
  • Angehängtes Bild: B1.png

0

#14 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.721
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.083

geschrieben 15. Mai 2019 - 03:04

Weniger Optimierungsaufwand = gut für die SSD.

Bedarf entsteht insbesondere, wenn größerflächig Daten gelöscht werden: Datenträgerbereinigung, Updates installieren, neuen Windowsbuild dagegenwerfen und dergleichen.

Macht man mit der SSD nicht viel, oder schreibt man eher, als daß man löscht, insbesondere wenn die SSD noch recht leer ist, dann gibt's wenig (keinen) Bedarf für Optimierung.


Wenn Du das händisch anstoßen möchtest, dann:

- Kommandozeile mit Adminrechten
defrag -o <Laufwerksbuchstabe mit Doppelpunkt>

und dann schauen, was der ausgibt. Je näher der ausgewiesene Wert an der Gesamtgröße des Volumes auf der SSD liegt, desto nötiger war die Optimierung gewesen.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#15 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 454
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 9

geschrieben 15. Mai 2019 - 06:55

Also ich hab keine SSD. Frage mich gerade, ob der jetzt nach Zeitplan optimiert hat oder nicht. Wobei ich der Aufgabenplanung zufolge "ja" sagen würde.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0